Werbung


Thursday, December 8th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Asien


November 20th, 2016
Global Landscapes Forum tagt die nächsten vier Jahre in Bonn



Die deutsche Bundesregierung will die Veranstaltungsreihe des Global Landscapes Forum (GLF) für die kommenden vier Jahre in Bonn unterstützen. Das gab Jochen Flasbarth, Staatsekretär im Bundesumweltministerium für Umwelt in Marrakesch bekannt. Das GLF ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft, Regierungen, Zivilgesellschaft und führenden Köpfen indigener Völker, die sich für nachhaltige Entwicklung einsetzen. Die Aktionsplattform soll 2017 erstmals in Bonn tagen.

October 17th, 2016
GIZ beim Grünen Klimafonds akkreditiert


Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist als Durchführungsorganisation für den Grünen Klimafonds (Green Climate Fund) akkreditiert worden. Sie kann sich damit um Finanzierung aus dem Fonds für Projekte mit einer Gesamtgröße von bis zu 250 Millionen US-Dollar bewerben. Außerdem kann die GIZ als Durchführungsorganisation des Fonds Zuschüsse weiterleiten.

October 5th, 2016
Studie: 190 Städte verpflichten sich zur Verringerung der Treibhausgasemissionen



Im Kampf gegen die Klimaerwärmung haben sich weltweit 190 Städte Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen gesetzt. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der auf Umweltschutz spezialisierten Investoreninitiative CDP (Carbon Disclosure Project) hervor. Die große Mehrheit der Städte befindet sich in Nordamerika (74) und Europa (72). In Asien und Ozeanien sind es 29, in Lateinamerika sechs und in Afrika drei.

August 24th, 2016
Studie: Der Klimawandel begann schon vor 180 Jahren


Der Klimawandel hat schon vor 180 Jahren begonnen und somit viel früher als bisher vermutet. Das fand jetzt ein internationales Forscherteam heraus. Die Untersuchung zeigt, dass die Erwärmung in den 1830er Jahren zuerst in der Arktis und in den tropischen Ozeanen begann, gefolgt von Europa, Asien und Nord-Amerika.

August 15th, 2016
Zwei Drittel der Deutschen wollen weniger Handy-Modelle



Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge weniger neue Handy-Modelle. 69 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass die Handy-Hersteller "im Jahr zu viele neue Modelle auf den Markt" bringen, teilte Greenpeace am Montag mit. Drei von fünf Befragten wünschen sich demnach, dass Mobiltelefone länger als bisher halten.

August 12th, 2016
Das Weltsozialforum auf der Suche nach neuem Schwung


Das zwölfte Weltsozialforum (WSF) in der kanadischen Stadt Montréal will bis zum Abschluss am Sonntag genügend Schwung bekommen, um zu verhindern, ein blasser Abklatsch der Treffen im brasilianischen Porto Alegre zu Beginn des Jahrtausends zu werden.

August 2nd, 2016
Klimawandel wird zunehmend zur Gefahr für die deutsche Wirtschaft



Die Folgen des Klimawandels wie Überschwemmungen, Hitze und Krankheitserreger gefährden nach Einschätzung der Bundesregierung zunehmend die deutsche Wirtschaft. Die Exportnation Deutschland sei einerseits verwundbar durch Entwicklungen etwa in Asien, heißt es in einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen. Doch auch hierzulande drohen demnach negative Folgen durch Wetterschäden an der Infrastruktur - und durch die Ausbreitung von Krankheitserregern.

July 21st, 2016
Neu im CSR-Wiki: „Corporate Sustainability Barometer“ und weitere Einträge



Das Corporate Sustainability Barometer (CSB) ist eine wissenschaftliche Langzeitstudie, die national und international den Praxisstand und Fortschritt des Nachhaltigkeitsmanagements in Unternehmen von 2002 bis 2012 branchenübergreifend analysiert hat. Für das Projekt wurden in den Jahren 2002, 2006, 2010 sowie 2012 die größten Unternehmen in Deutschland untersucht. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.csr-wiki.net zum Stichwort Corporate Sustainability Barometer.

July 21st, 2016
KiK schafft Anreize für die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards


Der westfälische Textildiscounter KiK schafft ein Anreizsystem für die Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards seiner Lieferanten. Demnach sollen Textillieferanten in China, die die Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeiter sowie ihr Umweltmanagement verbessern, günstigere Finanzierungsmöglichkeiten von der International Finance Corporation erhalten.

June 20th, 2016
Jeder zweite neue DAX 30-Aufsichtsrat ist eine Frau – nur knapp jeder dritte stammt aus dem Ausland



Mit einem Anstieg um 5 Prozentpunkte von 23,7 Prozent auf 28,7 Prozent verzeichnen die Aufsichtsräte der DAX 30-Konzerne auf der Eigentümerseite den historisch stärksten Zuwachs an weiblichen Mitgliedern. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 39 Kapitalvertreter ersetzt oder neu bzw. zusätzlich gewählt. Mit 18 weiblichen Nachrückern besetzen Frauen fast jeden zweiten (46%; 2015: 39%) der zu vergebenden Aufsichtsratsposten. Zahlen aus der 6. Ausgabe der "DAX 30-Aufsichtsratsstudie" von Russell Reynolds Associates.

June 14th, 2016
Deutschland und China gemeinsam für nachhaltige Entwicklung


Bundesminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng haben sich darauf verständigt, ein gemeinsames Zentrum für nachhaltige Entwicklung in Peking zu gründen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten beide Minister heute bei den deutsch-chinesischen Regierungsverhandlungen.

June 8th, 2016
EU-Parlament billigt Gesetzesvorschlag zum Kampf gegen Steuervermeidung


Das Europaparlament hat die von der EU-Kommission geplante Richtlinie zur Steuervermeidung grundsätzlich unterstützt. Das Parlament forderte am Mittwoch aber noch einige Nachbesserungen, beispielsweise einen effektiven Körperschaftssteuersatz für ausländische Unternehmen.

May 31st, 2016
Weltweit werden mehr als 45 Millionen Menschen als Sklaven ausgebeutet


Ob als Hausangestellte, Zwangsprostituierte oder als unbezahlter Arbeiter auf einem Fischerboot - mehr als 45 Millionen Menschen weltweit werden einer Studie zufolge als Sklaven ausgebeutet. Zwei Drittel dieser modernen Sklaven - Männer, Frauen und Kinder - werden im asiatisch-pazifischen Raum festgehalten, wie es in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Walk Free Foundation heißt.

May 24th, 2016
Adidas verlagert Teil der Schuhproduktion zurück nach Deutschland


Adidas holt einen Teil seiner Schuhproduktion zurück nach Deutschland. Im bayerischen Ansbach sollen Industrieroboter ab kommendem Jahr im großen Stil Schuhe herstellen und langfristig auch andere Produkte des Sportartikelherstellers fertigen, teilte Adidas am Dienstag mit.

May 19th, 2016
Bleirecycling Thema der UN-Umweltversammlung



Arbeit ohne Arbeitsschutz und mit rudimentärer Technik. Für die Mitarbeiter zahlreicher industrieller Recyclingbetriebe in Afrika ist dies Alltag. Dies zeigen die Ergebnisse eines breit angelegten Kooperationsprojekts des Öko-Instituts mit afrikanischen Umweltorganisationen aus Äthiopien, Kamerun, Kenia und Tansania. Insbesondere in Ländern südlich der Sahara führt das unsachgemäße Bleirecycling aus Altbatterien zu schwerwiegenden und zum Teil lebensbedrohlichen Bleivergiftungen der Arbeiter sowie Anwohner kleiner und großer Bleihütten, darunter auch Kinder.

May 10th, 2016
Wandel durch Handel – Weiteres Umsatzwachstum bei Fairtrade-Produkten



Für 978 Millionen Euro haben Deutschlands Verbraucher im vergangenen Jahr Fairtrade-Produkte gekauft – gegenüber dem Vorjahr ein Anstieg um 18 Prozent. Zahlen aus dem aktuellen Jahresbericht, den der Verein TransFair heute veröffentlichte. "Trotz des Wachstums und der steigenden Beliebtheit von Fairtrade bleibt viel zu tun", sagte TransFair-Vorstandsvorsitzender Dieter Overath. "Denn klar ist: Wir brauchen einen grundsätzlichen Wandel im Handel. Globale Lieferketten müssen nachhaltiger gestaltet werden, damit auch diejenigen, die am Anfang der Kette stehen, ein Leben in Würde führen können."

May 9th, 2016
Gepa steigert Umsatz mit fair gehandelten Waren um drei Prozent


Die Handelsorganisation Gepa hat ihren Umsatz mit fair gehandelten Waren im vergangenen Jahr um drei Prozent gesteigert. Mit Produkten wie Kaffee, Schokolade oder Kerzen setzte die Gepa 2015 im Großhandel 69 Millionen Euro um, wie das Wuppertaler Unternehmen am Montag mitteilte. Gemessen in Endverbraucherpreisen verkaufte die Gepa demnach Waren im Wert von 110 Millionen Euro.

May 8th, 2016
Sarah Wiener hält Industrie-Brote für kulturelle Verarmung


Promi-Köchin Sarah Wiener hält Backshop-Brote für eine kulturelle Verarmung. Der Trend in den Backwarenketten folge dem Motto "Hauptsache viel und billig", kritisierte die Köchin und Gastronomin.

April 14th, 2016
PUMA will Sozial- und Umweltstandards in Zulieferfabriken finanziell honorieren



Fast 90 Prozent der Zulieferbetriebe des Sportartikelherstellers Puma stammen aus Asien. Nicht ungewöhnlich in einem Unternehmen, in dem vor allem Textilprodukte hergestellt werden. Um ihren Lieferanten einen zusätzlichen Anreiz zu bieten, ihre ökologischen, arbeitsschutzrechtlichen und sozialen Standards zu verbessern, ist Puma nun eine Kooperation mit der Internationale Finanz-Corporation (IFC), einer Tochter der Weltbankgruppe, eingegangen. Damit soll den Zulieferern in Schwellenländern der Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten erleichtert werden. Zunächst wird das Programm in Bangladesch, Kambodscha, China, Indonesien, Pakistan und Vietnam angeboten.

March 21st, 2016
Dibella als eines der ersten Unternehmen nach der revidierten ISO 9001 und 14001:2015 zertifiziert



Die Internationale Standardisierungs-Organisation, ISO, hat im Herbst 2015 die Revision der zwei bekanntesten Normen aus ihrer Standardsammlung veröffentlich: die Norm zum Qualitäts- (ISO 9001) und Umweltmanagement (ISO 14001). Dibella wurde nun als eines der ersten Unternehmen erfolgreich nach den neuen Anforderungen von DNV GL, einem der weltweit größten Zertifizierungsunternehmen, zertifiziert.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.105 seconds | web design by kollundkollegen.