Werbung


Monday, September 26th, 2016
Ip access





AccountAbility 1000
Aktionsplan CSR der Bundesregierung
Anspruchsgruppen
Arbeitsschutz
Audit
Ausbildung (CSR-universitär)
Barrierefreiheit
Bürgerstiftung
Beratung
Berichterstattung
Betriebliche Sozialarbeit
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
Biodiversität
Bundesregierung
Business Social Compliance Initiative (BSCI)
Carbon Disclosure Project
Cause-Related Marketing
Code of Conduct
Compliance
Controlling
Corporate Citizenship
Corporate Governance
Corporate Responsibility
Corporate Social Responsibility
Corporate Volunteering
Cradle-to-Cradle
Creating Shared Value
CSR Initiative Rheinland
CSR-Manager
CSR-Preis der Bundesregierung
Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)
Diversity Management
Dow Jones Sustainability Index
Eco Design
Ehrbarer Kaufmann
EMAS
Energieeffizienz
Equator Principles
ESG (Environmental, Social, Governance)
Familienfreundlichkeit
Förderprogramm „Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“
FTSE4Good
Gemeinwesen & Unternehmen
Global Compact der Vereinten Nationen
Global Reporting Initiative
Globalisierung
Green IT
Greenwashing
Impact
Indikatoren
Inklusion
Integrierte Berichterstattung
International Labour Organization (ILO)
ISO 14001
ISO 26000
Kampagnen
Kommunikation
Konfliktrohstoffe
Konsum
Korruption
Kreislaufwirtschaft
Label
Lebenszyklusanalyse
Leitlinie
Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte
Lieferketten (nachhaltige)
Lobbying (Responsible)
LOHAS
Marketing nachhaltiges
Marktplatz-Methode
Media Responsibility
Menschenrechte
Millenniumziele
Mitarbeitermotivation
Mobilität, nachhaltige
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeits-Berichterstattung
Nachhaltigkeitsberatung
Nachhaltigkeitsmanager
Nachwachsende Rohstoffe
Ökoeffizienzanalyse
Ökologie
OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen
OHSAS 18001
ONR 192500 „Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen – CSR“
Palmöl
Principles of Responsible Investment (PRI)
Pro bono
Product Carbon Footprint
Produktlebenszyklusmanagement
Public Private Partnership (PPP)
Public Relations nachhaltige
Qualifizierung (CSR, berufsbegleitend)
Recycling
Reputation
Ruhestandsvorbereitung
Sedex
Shared Value
Shareholder Engagement
Social Entrepreneurship
Social Media und CSR-Kommunikation
SRI (Socially Responsible Investment)
Stakeholder
Stakeholder-Dialog
Stoffpolitik
Strategie
Supply Chain (Sustainable)
Sustainable Balanced Scorecard
Technologiefolgenabschätzung
Tripple Bottom Line
Unfallschutz
Unternehmensethik
Unternehmenskooperation
Unternehmenskultur
Unternehmensverantwortung
Unternehmenswerte
Verantwortung
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
von Carlowitz, Hans Carl
Wasser-Fußabdruck
Weiterbildung
Weiterbildung (CSR, berufsbegleitend)
Weiterbildung (CSR-universitär)
Weltethos
Werte
Wohlstand
Work-Life-Balance
Zertifizierung



Werbung




Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds



Stichwort: Stoffpolitik

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Stoffpolitiken legen als staatliche (ordnungsrechtliche) Instrumente Strategien für Unternehmen zum (freien) Zugang zu Rohstoffen auf den Weltmärkten fest.

Stoffe sind

  • chemische Reinstoffe in Form von Elementen, wie Tantal (Ta) oder dessen Verbindungen.
  • Gemische, die aus mindestens zwei Reinstoffen bestehen. Legierungen sind feste Gemische u.a. aus Metallen wie Ta.

Werkstoffe sind Gemische für die Produktion z.B. von Spielzeug und Stoffen. Sie sollten giftfrei sein. Die Nichteinhaltung von gesetzes- und unternehmenskonformen Stoffpolitiken gewinnt bei Werkstoffen zunehmend an Brisanz.

1. Beispiel: Verbotsstoffe im Umwelt-, Natur-, Arbeits- und Verbraucherschutz

Politiker, Sozialpartner der Wirtschaft, Verbraucherschützer u.a. verbieten für Spielzeuge problematische Flammhemmer und Weichmacher, zur Definition der Kunststoff-Eigenschaften.

2. Strategien zur Gewinnung von Rohstoffen, strategische Auswirkungen

Einerseits sind knappe Rohstoffe wichtige Bestandteile militärischer Hochtechnologien, z.B. Ta-Legierungen. Andererseits sind dies strategische Fragen, die Kriege verursachen können.

3. Beispiele für Rechtsgrundlagen in der EU

Die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH) regelt Stoffverbote/-beschränkungen. Unternehmen sind verpflichtet, ihren Geschäftspartnern automatisch Auskünfte zu halbjährlich aktualisierten, gesetzlichen Stofflisten zu geben (Art. 33/1). Den Verbrauchern müssen sie auf Anfrage innerhalb von 45 Tagen Informationen zu den gleichen Stofflisten geben (Art. 33/2).
Die Richtlinien 2009/48/EG, 2011/65/EU (RoHS2) und 2000/53/EG (ELV) begrenzen die Verwendung bestimmter Stoffe für die Spielzeug-, Elektronik- bzw. Automobilindustrie.

4. Beispiele für Nicht-EU-Recht

Je nach Produkt und Aggregatzustand von Stoffen gelten Verbote/Beschränkungen u.a. für

  • Flüssigkeiten und Gase: United Nations Globally Harmonised System (UN GHS)
  • Feststoffe in Werkstoffen: RoHS, ELV, California’s Green Chemistry Program, US EPA Toxic Substances Control Act

5. Strategische Rohstoffe

In den börsennotierte Unternehmen müssen ab 2013 nach dem Dodd-Frank-Gesetz die Herkunft von Gold-, Tantal, Wolfram- und Zinnverbindungen aus der Lieferkette ermitteln.

6. Betriebliche Umsetzung nur zusammen mit Zulieferern

Im Rahmen ihrer CSR strukturieren Unternehmen z.B. per Umwelt- und Qualitätsmanagement die Umsetzung. Diese gelingt nur, wenn alle Lieferanten und Unterlieferanten vertraglich zur Berichterstattung z.B. in Datenbanken verpflichtet sind.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zitierweise:
Carsten Dietsche (2014): Stoffpolitik, in: CSR NEWS, Zugriff am 26.09.2016, URL: http://csr-news.net/main/?p=49003


WEITERFÜHRENDE EXTERNE LINKS

Elektromobilität
Pkw/Lkw Stofflisten
REACH-Checklisten
Werkstoff-Datenbank (1)
Werkstoff-Datenbank (2)



CSR NEWS ZUM THEMA

Connex: Afrikanische Staaten bei Rohstoff-Verhandlungen stärken
Instrumente und Maßnahmen für eine nachhaltige Rohstoffwende
UNO hält Millenniumsziele nur noch teilweise für erreichbar
Mehr Transparenz in der Rohstoffwirtschaft
Rohstoffindustrie: NGOs fordern Gesetz zu Sorgfaltspflichten
Bündnis für Ressourcenschutz
Merkel sieht in Gebäudesanierung Schlüssel zu mehr Energieeffizienz
BDI will Rohstoffpolitik und Entwicklungszusammenarbeit intelligent verknüpfen
MEHR >>>







INFORMATION DESK





AUTOR/ AUTORIN:

Carsten Dietsche

Umweltbetriebsprüfer


EMAIL an den Autor/ die Autorin



WEITERFÜHRENDE
EXTERNE LINKS

Elektromobilität
Pkw/Lkw Stofflisten
REACH-Checklisten
Werkstoff-Datenbank (1)
Werkstoff-Datenbank (2)


CSR NEWS ZUM THEMA

Connex: Afrikanische Staaten bei Rohstoff-Verhandlungen stärken
Instrumente und Maßnahmen für eine nachhaltige Rohstoffwende
UNO hält Millenniumsziele nur noch teilweise für erreichbar
Mehr Transparenz in der Rohstoffwirtschaft
Rohstoffindustrie: NGOs fordern Gesetz zu Sorgfaltspflichten
Bündnis für Ressourcenschutz
Merkel sieht in Gebäudesanierung Schlüssel zu mehr Energieeffizienz
BDI will Rohstoffpolitik und Entwicklungszusammenarbeit intelligent verknüpfen

Stoffpolitik
in CSR-SEARCH.NET >>>





© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.865 seconds | web design by kollundkollegen.