Werbung


Monday, March 27th, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Bayern




Organizations in Bayern

  • 2W Technische Informations GmbH & Co. KG
  • actori GmbH
  • akzente kommunikation und beratung gmbh
  • ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft fĂĽr umweltfreundliche Produkte mbH
  • amina Stiftung
  • atunis Institut fĂĽr werteorientiertes Management GmbH
  • Audi AG
  • BayernLB
  • Beckhäuser Personal & Lösungen
  • BSH Hausgeräte GmbH
  • Center for Corporate Citizenship e.V.
  • CSR Agentur
  • Deutsche Gesellschaft zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung Agenda 21 (DGA 21 ) e.V.
  • Die Möbelmacher GmbH
  • dr wöhler concepts
  • fair society – Wirtschaft im Einklang mit Gesellschaft und Umwelt
  • forum CSR international
  • forum Nachhaltig Wirtschaften
  • Giesecke & Devrient GmbH
  • GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
  • Handicap International e.V.
  • HEINRICH GmbH Agentur fĂĽr Kommunikation
  • HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG
  • Infineon Technologies AG
  • Lehrstuhl fĂĽr Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt, KU Eichstätt
  • Lehrstuhl fĂĽr Wirtschaftsethik des Instituts fĂĽr Philosophie der LMU MĂĽnchen
  • Linde AG
  • Marschall Wernecke & Andere Credibility GmbH
  • Metzner, Maximilian
  • natur+kosmos
  • PHARMOS NATUR GREEN LUXURY GmbH
  • Philosophy & Economics (P&E)
  • Priese, Caroline
  • Redaktion ButtenmĂĽller
  • RENOfloor® GmbH
  • Schnabel, Simon
  • Schweizer, Christian
  • Siemens AG
  • The Boston Consulting Group GmbH, Germany
  • Vogel Business Media GmbH & Co. KG
  • Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp
  • Wiedemann, Bianca
  • WUQM Consulting GmbH




  • CSR NEWS in:







    2W Technische Informations GmbH & Co. KG








    actori GmbH








    akzente kommunikation und beratung gmbh








    ALTOP Verlags- und Vertriebsgesellschaft fĂĽr umweltfreundliche Produkte mbH








    amina Stiftung








    atunis Institut fĂĽr werteorientiertes Management GmbH








    Audi AG








    BayernLB








    Beckhäuser Personal & Lösungen








    BSH Hausgeräte GmbH








    Center for Corporate Citizenship e.V.








    CSR Agentur








    Deutsche Gesellschaft zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung Agenda 21 (DGA 21 ) e.V.








    dr wöhler concepts








    fair society – Wirtschaft im Einklang mit Gesellschaft und Umwelt








    forum CSR international








    forum Nachhaltig Wirtschaften








    Giesecke & Devrient GmbH








    Handicap International e.V.








    HEINRICH GmbH Agentur fĂĽr Kommunikation








    HypoVereinsbank / UniCredit Bank AG








    Infineon Technologies AG








    Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt, KU Eichstätt








    Lehrstuhl fĂĽr Wirtschaftsethik des Instituts fĂĽr Philosophie der LMU MĂĽnchen








    Linde AG








    Marschall Wernecke & Andere Credibility GmbH








    natur+kosmos








    PHARMOS NATUR GREEN LUXURY GmbH








    Philosophy & Economics (P&E)








    Redaktion ButtenmĂĽller








    RENOfloor® GmbH








    Schnabel, Simon








    Schweizer, Christian








    Siemens AG








    The Boston Consulting Group GmbH, Germany








    Wiedemann, Bianca








    WUQM Consulting GmbH









    CSR NEWS: Bayern

    Thu, 02 Feb 2017 13:01:02 +0000
    Seehofer muss CO2-Ausstoß seines Dienstwagens veröffentlichen

    Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) muss der Deutschen Umwelthilfe den CO2-Ausstoß seines Dienstwagens mitteilen. Das Verwaltungsgericht München verpflichtete Seehofer am Donnerstag dazu, der Nichtregierungsorganisation den in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen Emissionswert des regelmäßig von ihm genutzten Dienstwagens zu nennen.
    Wed, 25 Jan 2017 14:11:06 +0000
    Verantwortung in jeder Größe – Unternehmen mit dem CSR-Preis der Bundesregierung ausgezeichnet

    Es ist möglich soziale und ökologische Verantwortung wahrzunehmen, und zwar unabhängig von der Größe des Unternehmens. Dies wurde bei der Preisverleihung des 3. CSR-Preises der Bundesregierung deutlich. Die Gewinner stammen zwar aus unterschiedlichen Branchen, doch sie eint ihr tiefes Verständnis von unternehmerischer Verantwortung und ihr entsprechendes Handeln. Neben den drei Hauptpreisen wurden Sonderpreise für „verantwortliches Lieferkettenmanagement“ und "Betriebliche Integration von geflüchteten Menschen" vergeben.
    Mon, 09 Jan 2017 23:39:02 +0000
    Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft – Zwischenbilanz zur Flüchtlingsintegration

    Mit ihren Projekten zur Flüchtlingsintegration hat die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. bisher rund 30 Prozent der Teilnehmer erfolgreich in Arbeit, Ausbildung oder eine Einstiegsqualifizierung vermittelt. "Das ist ein gutes Ergebnis", erklärt vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt, der eine Jahresbilanz 2016 zog.
    Thu, 15 Dec 2016 20:44:38 +0000
    Bundesländerindex Mobilität und Umwelt: Ehrgeiz siegt

    Die Bundesländer Thüringen (Platz 1), Berlin und Rheinland-Pfalz (beide Platz 2) sind die Vorreiter beim Thema nachhaltige Mobilität. Zu diesem Ergebnis kommt ein wissenschaftlicher Ländervergleich, den das Qualitätsforschungsinstitut Quotas im Auftrag von Allianz pro Schiene, BUND und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates erstellt hat. In das verkehrspolitische Ranking des Bundesländerindex Mobilität und Umwelt 2016/17 sind die mobilitätsrelevanten Statistiken und die verkehrspolitischen Weichenstellungen aller 16 Länder anteilig eingeflossen. Brandenburg, Bayern und Hamburg kommen im aktuellen Länderranking auf die hintersten drei Plätze.
    Thu, 01 Dec 2016 01:06:49 +0000
    Aktion Mensch stellt Inklusionsbarometer Arbeit 2016 vor

    Die Inklusion am Arbeitsmarkt schreitet nur mit kleinen Schritten voran. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen mit Behinderung auf rund 178.800 (Vorjahr: 181.100) gesunken. Ihre Arbeitslosenquote ist mit 13,4 (Vorjahr 13,9) Prozent aber immer noch fast doppelt so hoch wie die Quote von Menschen ohne Behinderung. Dies belegt das aktuelle Inklusionsbarometer Arbeit.
    Fri, 28 Oct 2016 00:25:48 +0000
    Engagierte Hochschulen entwickeln

    Sich gesellschaftlich zu engagieren ist für viele Hochschulangehörige eine Selbstverständlichkeit – nicht erst seit es vermehrt Geflüchtete zu integrieren gilt. Immer häufiger wird Engagement neuerdings auch als Teil von Hochschulstrategien berücksichtigt. Die Tagung „Engagierte Hochschule“ will diese Entwicklung beleuchten und ihre Akteure unterstützen.
    Fri, 07 Oct 2016 00:06:26 +0000
    SchĂĽler, Lehrer und Wissenschaftler forschen zu Nachhaltigkeit

    Noch bis zum 31. Oktober können sich Wissenschaftler und Lehrer mit einer gemeinsamen Projektidee zum Thema Nachhaltigkeit für das Förderprogramm „Our Common Future“ der Robert Bosch Stiftung bewerben.
    Tue, 20 Sep 2016 19:23:26 +0000
    Klimaherbst-Talk: Wie man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften kann

    Unter dem Motto „Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ lädt die Sparda-Bank München eG am 25. Oktober 2016 ab 19 Uhr zu einer Talkrunde im Rahmen des Münchner Klimaherbstes. Die Veranstaltung richtet sich an Firmen aus dem Münchner Raum, die sich für die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) und für nachhaltiges Wirtschaften interessieren.
    Fri, 26 Aug 2016 17:01:54 +0000
    Nachhaltigkeit im Fußball – Nur wenige Profis in der 1. Bundesliga

    Der Traum vieler Fußballfans: Der FC Bayern München in der Tabelle weit abgeschlagen auf Platz 7. Was im sportlichen Bereich momentan wohl eher ein Traum bleibt, ist bei der Nachhaltigkeitsperformance Realität. Pünktlich zum Auftakt der neuen Bundesligasaison hat die Beratungsgesellschaft imug die Profiklubs der 1. Fußballliga unter die Lupe genommen. Untersucht wurde, ob und wie überzeugend Bundesligaklubs zum Thema Nachhaltigkeit berichten. Die Nase vorne hat ein norddeutscher Verein.
    Fri, 05 Aug 2016 10:48:30 +0000
    FlĂĽchtlinge erhalten erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt

    Flüchtlinge erhalten ab sofort erleichterten Zugang zum Arbeitsmarkt. Die sogenannte Vorrangprüfung bei der Beschäftigung von Asylbewerbern und Geduldeten wird in 133 der 156 Bezirke der Bundesagentur für Arbeit (BA) für die Dauer von drei Jahren ausgesetzt, wie das Bundesarbeitsministerium am Freitag in Berlin mitteilte. Eine entsprechende Verordnung tritt am Samstag in Kraft.
    Tue, 24 May 2016 21:03:20 +0000
    Adidas verlagert Teil der Schuhproduktion zurĂĽck nach Deutschland

    Adidas holt einen Teil seiner Schuhproduktion zurĂĽck nach Deutschland. Im bayerischen Ansbach sollen Industrieroboter ab kommendem Jahr im groĂźen Stil Schuhe herstellen und langfristig auch andere Produkte des Sportartikelherstellers fertigen, teilte Adidas am Dienstag mit.
    Sun, 22 May 2016 21:28:31 +0000
    Ausbildung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen

    Berufsausbildungen sind sowohl für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge als auch für Ausbildungsbetriebe eine Chance, geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.
    Mon, 11 Apr 2016 14:47:53 +0000
    Die ersten 50 Energieeffizienz-Netzwerke sind gestartet

    Die ersten 50 Netzwerke der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke haben ihre Arbeit aufgenommen. Mehr als 500 Unternehmen engagieren sich damit bundesweit fĂĽr den sparsamen Einsatz von Energie.
    Fri, 04 Mar 2016 11:39:03 +0000
    CSRbriefly fĂĽr die 9. Kw.

    Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:
    Wed, 17 Feb 2016 14:31:39 +0000
    DGB-Studie: Immer mehr Pendler in Deutschland

    Immer mehr Menschen pendeln zwischen Wohnort und Arbeitsstätte und legen dabei immer größere Entfernungen zurück. Zu diesem Schluss kommt eine am Mittwoch vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) vorgelegte Studie. Die Zahl der Berufspendler zwischen verschiedenen Bundesländern erhöhte sich demnach deutlich. Besonders häufig pendeln Arbeitnehmer in Großstädte.
    Fri, 29 Jan 2016 17:12:59 +0000
    CSRbriefly fĂĽr die 4. Kw.

    Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:
    Tue, 12 Jan 2016 15:51:46 +0000
    Kita-Betreuung soll flexibler werden

    Die Kita-Betreuung von Kleinkindern soll flexibler werden, um etwa unregelmäßige Arbeitszeiten der Eltern besser berücksichtigen zu können. Das ist das Ziel des Programms "KitaPlus", das Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Arbeitsministerin Andrea Nahles (beide SPD) am Dienstag in Berlin vorstellten. Ausgeweitet werden sollen demnach vor allem Angebote in Randzeiten.



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
    Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 6.843 seconds | web design by kollundkollegen.