Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Okt
22
Fr
4. Nürnberger CSR-Tag “Weichen stellen – jetzt” @ Online
Okt 22 ganztägig

Stadt Nürnberg – Wie wollen wir eine nachhaltige Transformation gestalten, damit wir künftig in einer nachhaltigen und gerechten Zukunft leben können? Welche Taten müssen den Worten folgen, damit wir endlich in einen „Active-Mode“ kommen? Deshalb: „Weichen stellen – jetzt!“. Neben der Eröffnungsrednerin Dr. Roda Verheyen (Anwältin u.a. Klimaklage, Richterin Hamburger Verfassungsgericht), einem Impulsvortrag von Lisa Fiedler (VAUDE Academy) erwarten Sie auf dem 4. Nürnberger CSR-Tag inspirierende Praxisbeispiele rund um das Thema Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Unternehmensführung. Seien Sie dabei, zum Vernetzen, Austauschen und Diskutieren. Das abschließende Highlight bildet ein Barcamp, bei dem das Publikum eingeladen wird, sein Anliegen zum Thema zu machen. Themen können vorab oder direkt vor Ort eingereicht werden.

Okt
27
Mi
6. Ulmer Tagung: Fit für die Zukunft? Praxiserprobte Instrumente für nachhaltiges Wirtschaften @ Online
Okt 27 um 10:00 – 14:30

Bayerisches Landesamt für Umwelt – Wie werden Unternehmen klimaneutral? Warum lohnt sich verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement? Und wie sieht eigentlich die Praxis aus?
Für diese und viele weitere aktuelle Fragen zur betrieblichen Nachhaltigkeit bietet die Veranstaltungsreihe „Ulmer Tagung“ eine etablierte Plattform. Bereits zum sechsten Mal wird die „Ulmer Tagung“ vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) und der LUBW Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg gemeinsam veranstaltet. In diesem Jahr pandemiebedingt nicht wie gewohnt in Ulm, sondern als Online-Veranstaltung mit Live-Podium.

Programm:
Das praxisnahe Programm startet mit drei Impulsvorträgen. Prof. Dr. Matthias Fifka spricht über Verantwortung in der internationalen Lieferkette und Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß gibt einen Einblick in Klimaschutz und Carbon Footprints. Lisa Fiedler vom Outdoor-Ausrüster VAUDE berichtet zudem aus der Praxis und informiert über Umweltschutz im Lieferkettenmanagement.
Im Anschluss diskutieren die Referenten und Referentinnen darüber, wann ein Unternehmen fit für die Zukunft ist und globale Herausforderungen erfolgreich meistern kann. Nach der Mittagspause steht der intensive Austausch der Teilnehmenden im Vordergrund. An virtuellen Thementischen wird in moderierter Runde konkreten Fragestellungen nachgegangen.
Die Themen der Vorträge sowie Beschreibungen zu den angebotenen Thementischen finden Sie im Tagungsprogramm.

Link zum Tagungsprogramm: https://www.lfu.bayern.de/veranstaltungen/doc/termine/383.pdf

Zielgruppe:
Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich primär an kleine und mittlere Unternehmen.

Beginn und Ende:
Mittwoch, 27. Oktober 2021, 10:00 – 14:30 Uhr

Anmeldung:
Da die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um Anmeldung bis 20. Oktober 2021 gebeten. Bitte bei der Anmeldung die gewünschten Thementische nennen. Es können zwei der angebotenen Thementische besucht werden.
Bitte beachten Sie, dass sich für den Thementisch „Klimaneutralität in Unternehmen“ für die erste Gesprächsrunde bereits viele Teilnehmende eingetragen haben. Wählen Sie diesen Thementisch daher nach Möglichkeit gerne für die zweite Gesprächsrunde.

Link zur Anmeldung:
https://www.lfu.bayern.de/veranstaltungen/anmeldung.htm?id=383&cc

Okt
28
Do
Responsible Management Lectures: Bias and Corporate Responsibility @ Online
Okt 28 um 18:30 – 20:00

FHWien der WKW – Die Klimakrise und nicht zuletzt die Covid-19 Pandemie unterstreichen die Dringlichkeit für eine Transformation der sozioökonomischen Rahmenbedingungen unseres gesellschaftlichen Lebens. Mit der Vorlesungsreihe „Responsible Management Lectures“ möchten wir einen interdisziplinären Diskurs über die Zukunft unseres Wirtschaftssystems anstoßen mit einem besonderen Fokus auf wirtschafts- und unternehmensethische Aspekte. Seit dem Wintersemester 2012 organisieren wir regelmäßig eine Vorlesungsreihe zu allgemeinen wirtschaftsethischen und nachhaltigkeitsbezogenen Themen. Für das Wintersemester 2021 wählten wir Corporate Responsibility in the Digital Age als übergreifendes Thema für die Vorlesungsreihe.

Es freut uns sehr, dass Frau Prof. Dr. Kirsten Martin (https://mendoza.nd.edu/mendoza-directory/profile/kristen-martin/), William P. and Hazel B. White Center Professor of Technology Ethics | Director, ND Technology Ethics Center (ND TEC) | Professor of IT, Analytics, and Operations, University of Notre Dame, einen Vortrag, in englischer Sprache, hält.

Titel
Bias and Corporate Responsibility: How Companies Hide Behind The False Veil of The Technological Imperative

Abstract
In this chapter, I explore the importance in acknowledging that algorithms have biases, value-laden design features with more implications in use – and that companies encode those biases in the design and development of AI. Acknowledging the value-laden biases of algorithms as inscribed in design allows us to identify the associated responsibility of corporations that design, develop, and deploy algorithms. Put another way, claiming algorithms are neutral or that the design decisions of computer scientists are neutral obscures the morally important decisions of computer and data scientists. I also examine the implications of making technological imperative arguments – framing algorithms as evolving under their own inertia, providing more efficient, accurate decisions, and outside the realm of any critical examination or moral evaluation.

I argue specifically that judging AI on efficiency and pretending algorithms are inscrutable produces a veil of the technological imperative which shields corporations from being held accountable for the value-laden decisions made in the design, development and deployment of algorithms. While there is always more to be researched and understood, we know quite a lot about testing algorithms. I then outline how the development of algorithms should be critically examined to elucidate the value-laden biases encoded in design and development.

Sie können sich hier anmelden. (https://ibes.fh-wien.ac.at/veranstaltungen/responsible-management-lectures-bias-and-corporate-responsibility)

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Nov
3
Mi
Ambitionierte CO2 Minderungsziele sicher erreichen – Grudlagenkurs @ Online
Nov 3 um 11:00 – 11:45

Systain Consulting GmbH – Der Druck auf Unternehmen ist hoch, ambitionierte Klimaschutzziele zu setzen und Emissionen massiv zu reduzieren. Der Online-Kurs geht auf folgende Fragen ein:
– Wo liegen die größten Potentiale? Wie können diese identifiziert werden?
– Wie können ambitionierte und gleichzeitig realistische Klimaziele gesetzt werden?
– Welche Maßnahmen und Instrumente sind geeignet?
– Wie kann die Minderung wirksam und effizient gesteuert werden?
– Welche Hürden treten häufig auf? Welche Lösungswege gibt es?

Jetzt anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/4749634462396249869

Hinweis: Dieser Online-Kurs ist kostenlos und greift z.T. Inhalte vergangener Online-Kurse auf. Außerdem ist er nicht für Berater*innen zugänglich. Einen Überblick zu weiteren Online-Kursen des Veranstalters Systain finden Sie außerdem hier: https://www.systain.com/einblicke/csr-webinare/

Nov
17
Mi
Menschenrechtliche Sorgfalt im Unternehmen und in der Lieferkette – Grundlagenkurs @ Online
Nov 17 um 11:00 – 11:45

Systain Consulting GmbH – Dieser Grundlagenkurs liefert eine Einführung zu menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten von Unternehmen. Im Hinblick auf die aktuellen Diskussionen und Entwicklungen vermitteln wir Ihnen:
– was Menschenrechte im Unternehmenskontext bedeutet
– welches die wesentlichen Aspekte der 5 Kernelemente menschenrechtlicher Sorgfaltspflichten sind (angelehnt an die UN Guiding Principles und dem deutschen NAP der Bundesregierung)
– konkrete Empfehlungen für erste Schritte

Jetzt anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/4749634462396249869

Dez
1
Mi
Menschenrechtsrisiken in der Lieferkette erkennen und angehen – Grundlagenkurs @ Online
Dez 1 um 11:00 – 11:45

Systain Consulting GmbH – In diesem Grundlagenkurs möchten wir Ihnen das wichtige Thema “Risikoanalyse im Rahmen der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehmen” näherbringen. Dabei bringen wir erste Ansatzpunkt zu folgenden Fragen:
– Welche Unternehmensvorgaben ergeben sich aus dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) und den United Nations Guiding Principles for Businesses & Human Rights (UNGPs) für die Risikoanalyse?
– Welche Herangehensweisen an eine Risikoanalyse gibt es?
– Was ist der Unterschied zwischen einer Risikoanalyse und einem Impact-Assessment?

Jetzt anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/8737920477618973197

Dez
15
Mi
Menschenrechtliche Sorgfalt: Maßnahmen durchführen – Vertiefungskurs @ Online
Dez 15 um 11:00 – 11:45

Systain Consulting GmbH – In diesem Vertiefungskurs möchten wir Ihnen näherbringen, wir Ihr Unternehmen Maßnahmen für menschenrechtliche Sorgfaltspflichten auswählt und implementiert. Wir vermitteln Ihnen genauer,
– wie Sie die richtigen Maßnahmen auf der Grundlage der Risikoanalyse ableiten,
– wie Sie diese Maßnahmen effizient umsetzen,
– und wie Sie deren Wirksamkeit messen können.

Jetzt anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/902177194994193933