Veranstaltungen

>> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

Feb
17
Mo
Gemeinwohlorientierung und Wirtschaftlichkeit – Wie beides schon heute in der Praxis gelingt!
Feb 17 um 18:30 – 21:00

https://www.bwg-ev.net/veranstaltung/gemeinwohlorientierung-und-wirtschaftlichkeit-wie-beides-schon-heute-in-der-praxis-gelingt/

“Selten war das Thema der Vereinbarkeit von wirtschaftlicher Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit mit einer gleichzeitig ethisch vertretbaren Unternehmenskultur relevanter, als dieser Tage. Breite gesamtgesellschaftliche Veränderungsprozesse machen auch vor der Welt des unternehmerischen Handelns nicht halt und so stehen zahlreiche Unternehmen vor der Herausforderung der zukunftsfähigen (Neu-)Formulierung und Anpassung ihrer Unternehmensleitsätze und ökonomischen Visionen.

Die Kooperationsveranstaltung zwischen dem berliner wirtschaftsgespräche e.V. und dem Gemeinwohl Ökonomie Berlin-Brandenburg e.V. widmet sich diesem gesamtgesellschaftlichen Wandel und zukunftsrelevanten Fragestellungen bezüglich einer Vereinbarkeit von unternehmerischem Erfolg und einer gemeinwohlorientierten Unternehmensausrichtung.

Als Impuls stellt Frau Madlen Sanchiño Martínez die Grundsätze der Bilanzierung von Unternehmen durch die GWÖ (GWÖ- Matrix) vor und im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, einen ersten Praxiseinblick in die konkreten Transformationsprozesse von zwei GWÖ- bilanzierten Unternehmen zu gewinnen. F&P Stock Solution zeigt dabei unter anderem wie die Entwicklung eines ehemals konventionell agierenden Unternehmens hin zu einem stärker gemeinwohlorientiertem Handeln gelingen kann. Hierbei sollen Chancen, mögliche Risiken und Herausforderungen genauso in den Blick genommen werden, wie die Auswirkungen auf Mitarbeiter*innen und auf das allgemeine unternehmerische Handeln im Corporate Management.

In Form eines World Cafés möchten wir Ihnen als Teilnehmer*innen die Gelegenheit geben, entlang der GWÖ-Bilanz-Matrix eigene Maßnahmen und Ideen für Ihre Unternehmen/Vereine/Non-Profit-Organisationen oder auch als Privatperson anzudenken und zu diskutieren. Die Tische werden von unseren Gästen begleitet.

Nach einer kurzen Zusammenfassung der diskutierten Themenschwerpunkte, laden wir alle Veranstaltungsteilnehmer*innen zu einem GetTogether ein, um sich weiter über die Anregungen und Ideen auszutauschen.”

Teilnahmegebühr Mitglieder 10 €/Nichtmitglieder 15 €

Anmeldung und Programm s. Website!

Feb
18
Di
Gemeinwohl in der Karriere kostenloser Beratungstag
Feb 18 um 16:00 – 17:00

http://www.arbeitssinn.com

Immer dienstags kostenloser Beratungstag für ArbeitsSINN- und LernSINNsuchende

Beratungsthemen:

Gemeinwohl in Karriere/ Gründung / Unternehmen
Zugang zur eigenen Berufung
Aufnahme in die kostenlose Arbeits- und Projektvermittlung für Arbeit- und Ausbildungssuchende kostenlos,
Vermittlung von Bachelor- und Masterarbeitsthemen
Aufnahme in die Vermittlung für Werkstudenten
Gib & Nimm Coaching für deinen ArbeitsSINN

Studio 4, Knobelsdorffstr. 33 in 14059 Berlin

Runder Tisch Nachhaltigkeit + Kleinstunternehmen @ Kotti-Shop Berlin
Feb 18 um 16:30 – 19:30

Der „Runde Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen“ will Projekte und Akteure stärker miteinander vernetzen, Bedarfe diskutieren und neue Ideen und Verbindungen anregen, um gezielt Kleinstunternehmen bei Nachhaltigkeit und Verantwortung im Geschäftsalltag zu unterstützen. Anhand konkreter Beispiele von nachhaltigkeitsorientierten Initiativen und Betrieben, bei denen der Runde Tisch zu Gast ist, sollen Erfolgsfaktoren aufgezeigt und Lerneffekte nachvollzogen werden.

Initiiert und moderiert wird die Veranstaltung von Gudrun Laufer (Beauftragte für Innovation und Technologie der → Berliner Handwerkskammer) und Wolfgang Keck (→ keck kommuniziert!).

Der 5. Runde Tisch „Nachhaltigkeit in Kleinstunternehmen“ ist zu Gast im Kotti-Shop Berlin. Der Kotti-Shop ist ein Kunst- und Projektraum im Neuen Kreuzberger Zentrum und damit in unmittelbarer Nachbarschaft mit rund 1.250 Bewohner*innen und 90 Gewerbe-Einheiten in ein und demselben Haus. Kaum ein anderer urbaner Raum ist darüber hinaus so vielfältig wie der „Kotti“ Er ist Lebensmittelpunkt, Wohn- und Arbeitsort für unterschiedlicher Generationen in Berlin, Verkehrsknotenpunkt, Besuchermagnet, gleichzeitig geprägt von positiven wie negativen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Beim Runden Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen blicken Julia Brunner und Stefan Endewardt als Macher*innen des Kotti-Shop auf ihre Erfahrungen aus zehn Jahren aktiver Kulturarbeit am Kottbusser Tor zurück und laden alle Teilnehmer*innen zu gemeinsamen Diskussionen und Ausblicken über unternehmerische Verantwortung im urbanen Raum ein.

Weitere Infos >> im Internet

Alle CSR-Events in Berlin bietet der teamCSR Kalender.

Runder Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen
Feb 18 um 16:30 – 19:30

PDF Ankündigung vom letzten Jahr, aber die Veranstaltung ist aktuell:

https://nachhaltigkeit.bvng.org/wp-content/uploads/2019/01/Einladung_3-Runder-Tisch-Nachhaltigkeit-und-Kleinstunternehmen_20.-Februar-2019.pdf

“Liebe Teilnehmende und Interessierte amRunden Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen,

ein gutes neues Jahr 2020 mit besten Grüßen auch von Gudrun Laufer,
ehemals Handwerkskammer Berlin!

Sofern noch nicht geschehen, freuen wir uns auf Ihre und Deine Anmeldung
zu unserem nächsten Termin:

Dienstag, 18. Februar 2020
16:30 bis 19:00 Uhr

Runder Tisch Nachhaltigkeit und Kleinstunternehmen
zu Gast im Kotti-Shop
Adalbertstraße 4, 10999 Berlin

Im Kotti-Shop blicken unsere Gastgeber*innen Julia Brunner und Stefan
Endewardt auf ihre Erfahrungen aus zehn Jahren aktiver Kulturarbeit am
Kottbusser Tor zurück. Dabei laden wir alle Teilnehmer*innen zu
gemeinsamen Diskussionen und Ausblicken über unternehmerische
Verantwortung im urbanen Raum ein. Mehr dazu siehe Einladung anbei sowie
den Lageplan, um den Kotti-Shop im Seitenflügel des Neuen Kreuzberger
Zentrums gut zu erreichen: http://www.kotti-shop.net/space.html

Auf Ihr und Dein Kommen freuen wir uns!”

Schöne Grüße,
Wolfgang Keck und Gudrun Laufer

****************************************
keck kommuniziert! was etwas bewegt
****************************************
keck@keck-kommuniziert.de
***************************************
http://www.keck-kommuniziert.de
***************************************

Gemeinwohl-Foodcoop im Bioladen – nachhaltiges Wirtschaften kann einfach sein @ Gemeinwohl-Bioladen Lylla
Feb 18 um 18:30 – 20:30

Die Gemeinwohl-Foodcoop im Gemeinwohl-Bioladen – nachhaltiges Wirtschaften kann einfach sein – gibt Antworten darauf, wie das GUTE LEBEN für ALLE gelingen kann.

Der Gemeinwohl-Bioladen als Pionier für Gemeinwohl-basiertes Wirtschaften im Bio-Einzelhandel zeigt Wege auf für das Überleben der Pioniere des Bio-Einzelhandels und lädt zum Diskutieren, zum Mit- und Weiterdenken, vor allem jedoch zum Mitmachen ein.

Minimalism Movie Night
Feb 18 um 19:00 – 22:00

https://www.facebook.com/events/1236492606547974/


“The dark winter days make us want to snuggle up on the couch with a blanket, a cup of tea, and a movie. Social life, see you in spring! Or not.. Greenbuzz is organizing a cosy movie night for you and your friends at Brauhaus Neulich.

We will come together with a small group of people to enjoy a crafted beer, a film, and the company of others. If you get hungry you can get fresh dumplings (vegan & vegetarian-friendly) next door and eat them during the movie.

The screening will be about a minimalist lifestyle: living a meaningful life with less. The event is free of charge. Come and join us and bring your friends!

Schedule
19:00 get together
19:30 introduction to the evening and start movie
21:00 short discussion
22:00 closing”

Tickets über Eventbrite s. Veranstatungslink!


11th Green Movie Night | 2040 – We Save the World
Feb 18 um 19:30 – 22:30

https://www.facebook.com/events/311442113127929/

“The Plan A Green Movie Nights are back and this time we are stepping up our game. For the first time ever in a local cinema, we are proud to present 2040 – Join the Regeneration a hybrid feature documentary by the award-winning Australian director Damon Gameau (The Sugar Film) in partnership with the non-profit and iconic Babylon Berlin.
There couldn’t be a more relevant time for this 11th edition of our famous Green Movie Night series, we are embarking on a journey with Damon to explore what the future could look like by the year 2040 if we simply embraced the best solutions already available to us to improve our planet and shifted them rapidly into the mainstream. With the motto #WhatsYour2040, The movie is structured as a visual letter to his 4-year-old daughter, Gameau blends traditional documentary with dramatised sequences and high-end visual effects to create a vision board of how these solutions could regenerate the world for future generations.

Finishing the night in a powerful note we invited 3 speakers to discuss the influence of storytelling and filmmaking in promoting sustainability in this climate change era, a discussion framed by Plan A’s Project Coordinator. As a bonus, Plan A prepared an open mic session for all sustainable business, projects and NGOs that wish to introduce their work to the Berlin community. We strongly invite the audience to participate in what will prove to be an assiduous discussion and amazing night.

This event is non-profit, all proceeds from the ticket sales will go to cover the Babylon Cinema and 2040 Documentary costs. Please make sure to register at: https://babylonberlin.eu/film/3204-2040-2040-we-saved-the-world  “

Feb
19
Mi
8. Konferenz “Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africa” @ Sankt Augustin
Feb 19 – Feb 20 ganztägig
Die 8. Konferenz zu “Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africa” wird am 19. und 20. Februar 2020 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin stattfinden. Ziel der Konferenz ist der stetige Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft vor allem in Bezug auf Entrepreneurship in Afrika, der Förderung von afrikanischen und deutschen KMUs in Afrika, Markteintrittsstrategien als auch der Ausbildung und Gewinnung von qualifiziertem Personal.
Klimapositiv – Konferenz für Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomiein Berlin-Brandenburg & Friends
Feb 19 – Feb 20 ganztägig

Programmüberblick Tag 1: https://www.ecogood.org/de/berlin-brandenburg/termine/klimapositiv-tag-1/

Programmüberblick Tag 2: https://www.ecogood.org/de/berlin-brandenburg/termine/klimapositiv-tag-2/

“Kooperationen sind stärker als Konkurrenz und der Klimawandel wartet nicht! Habt ihr Lust eine positive Vision zukunftsfähigen Wirtschaftens zu gestalten und Handlungsfelder auszuloten? Habt ihr Lust auf einen Austausch darüber, wie wir die ökologisch- nachhaltige Lebensweise in der Region voranbringen können? Auf unserer Regionalkonferenz wollen wir Raum bieten, um gemeinsam aktiv zu werden. Das Programm ist abwechslungsreich und interaktiv.”

Beitrag: Beide Tage: 125 € (1. Tag 90 €, 2. Tag 50 €)

Verbindliche Anmeldung an: berlin-brandenburg@ecogood.org

Die Nachhaltigkeitsziele (SDGs), Digitalisierung & Big Data @ Online
Feb 19 um 14:00 – 15:00

https://www.bitkom-akademie.de/seminare/recht-finanzen/die-nachhaltigkeitsziele-sdgs-digitalisierung-big-data

Webinar!
Mehrwert des Seminars:
– Sie erfahren, welche Berührungspunkte es zwischen der Digitalisierung und den SDGs gibz.
– Sie lernen, warum es notwendig ist, Digitalisierung und Nachhaltigkeit gemeinsam zu betrachten.
– Sie erhalten ausgewählte Beispiele für nachhaltige Digitalisierung mit Bezug auf die SDGs.

Inhalt:
Wirtschaftlich, ökologisch und sozial ausgewogene als auch langfristig ausgelegte Rahmenbedingungen sind die Erfolgsfaktoren in allen Bereichen der Digitalisierung.
Das gilt unabhängig davon, ob die jeweiligen Handlungsschwerpunkte und Konsequenzen der Digitalisierung das geschäftliche Umfeld, den persönlichen Bereich oder die notwendige Infrastruktur betreffen.

Mit den 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals – SDGs) existieren Leitlinien und Eckpunkte, die individuell angepasst bei der Planung und dem Monitoring helfen und so die unterschiedlichsten Formen der Digitalisierung nachhaltig gestalten können. In dem Webinar wird dies anhand einiger ausgewählter Beispiele diskutiert.”

Weitere Details und Anmeldung s. Website!