Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Feb
10
Mo
Workshop „Gesellschaftliche Verantwortung im Handel – ein Zusammenspiel von Kunde, Handel und Lieferant“ @ IHK zu Essen
Feb 10 um 9:00 – 12:30

CSR Ruhr) – Handelsunternehmen sind das Bindeglied zwischen Lieferanten und Kunden und stehen häufig im Mittelpunkt in Diskussionen zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR). Sowohl auf Lieferanten- als auch auf Kundenseite gibt es viele Berührungspunkte mit dem Thema: Menschenrechte in (internationalen) Lieferketten, regional vs. international fair gehandelt, Standards und Zertifizierungen, aber auch die Verantwortung Kunden die richtigen Produktinformationen zur Verfügung und das eigene Engagement verständlich und ansprechend zu kommunizieren. Jedes Unternehmen muss innerhalb dieser Vielfalt die für sich die wesentlichen Themen des eigenen Geschäftsmodells finden.

Im Workshop geben wir einen Überblick über die CSR-Themen, die für den Handel relevant sind, stellen Tools und wie man CSR in Handelsprozessen verankern kann vor. Zwei Referenten aus der Handelspraxis –  darunter Laura Cremer, Managerin Corporate Responsibility der Mahnke Unternehmensgruppe aus Mülheim an der Ruhr und Patrick Bottermann vom Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP) aus Wuppertal – werden uns präsentieren und inspirieren, was Händler sowohl in Richtung Lieferanten und als auch Kunden machen können, um verantwortlich zu handeln. Außerdem werden wir Ansätze für das eigene Unternehmen erarbeiten.

Nicht zuletzt bietet der Workshop Raum für den Austausch und das Netzwerken mit anderen Unternehmen aus der Region, die ähnlichen Herausforderungen gegenüberstehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Kooperation zwischen der IHK zu Essen und dem CSR Kompetenzzentrum Ruhr statt

Wann: 10. Februar 2020

Wo: IHK zu Essen, Am Waldthausenpark 2, 45127 Essen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmelden können Sie sich direkt auf der Seite der IHK zu Essen.

Weitere Infos >> im Internet

Feb
19
Mi
8. Konferenz “Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africa” @ Sankt Augustin
Feb 19 – Feb 20 ganztägig
Die 8. Konferenz zu “Universities, Entrepreneurship and Enterprise Development in Africa” wird am 19. und 20. Februar 2020 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin stattfinden. Ziel der Konferenz ist der stetige Wissenstransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft vor allem in Bezug auf Entrepreneurship in Afrika, der Förderung von afrikanischen und deutschen KMUs in Afrika, Markteintrittsstrategien als auch der Ausbildung und Gewinnung von qualifiziertem Personal.
Feb
26
Mi
Trainingsprogramm: Fit für’s Klimamanagement @ Frankfurt/Main & online
Feb 26 um 15:14 – 16:14

Berlin (Deutsches Global Compact Netzwerk) – Das Trainingsprogramm “Fit für’s Klimamanagement” des DGCN unterstützt Sie bei der Erstellung bzw. Verfeinerung Ihrer Treibhausgasbilanz sowie bei der Formulierung von Klimazielsetzungen und der Erarbeitung einer Klimastrategie bis Ende 2020. Das Programm richtet sich an Verantwortliche in Unternehmen, welche eine Klimastrategie im eigenen Betrieb einführen möchten.

Bereits seit vielen Jahren bietet das DGCN seinen Mitgliedern diverse Webinare und Präsenztreffen im Themenbereich Klimamanagement an. In 2020 soll das Portfolio nun um ein neues Format erweitert werden, das Unternehmen/KMUs die Möglichkeit bietet, einen längeren Lernprozess zu nutzen und damit ein komplexeres Ergebnis zu erzielen. „Fit für’s Klimamanagement“ erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa acht Monaten (April – November 2020), richtet sich an mindestens 6 und maximal 12 kleine und mittlere Unternehmen und beinhaltet verschiedene Module (Webinare, Workshops, Zwischenarbeitsphasen) für die Teilnehmenden. Das Pogramm beginnt am 28. April mit einem Webinar. Der erste Workshop findet am 26. Mai in Frankfurt am Main statt. Die Termine für das zweite und dritte Webinar sowie den zweiten Workshop werden gemeinsam mit den Teilnehmenden nach deren Verfügbarkeit festgelegt.

Zu weitern Informationen sowie zur Anmeldung >> gelangen Sie hier.

Mrz
7
Sa
Green World Tour Köln @ Köln
Mrz 7 – Mrz 8 ganztägig

Die Nachhaltigkeits-Messe in Köln mit Ausstellern und Vorträgen aus folgenden Bereichen:

• Ernährung & Gesundheit
• Design & Mode
• Innovation & Wissenschaft
• Bauen & Sanieren
• Geld & Versicherungen

• Freizeit & Wohnen
• Studium & Karriere
• Strom & Wärme
• Mobilität & Logistik
• Gewerbe & CSR

Weitere Infos: https://autarkia.info/green-world-tour-koeln/

Apr
2
Do
Workshop: New Work – Veränderungen erfolgreich gestalten @ Impact Hub Ruhr
Apr 2 um 8:30 – 12:30

Agiles Arbeiten, Kanban, Arbeit 4.0 und OKR: Das sind nur einige der Schlagwörter, denen man immer häufiger begegnet. Sie gehören unter das Dach von New Work.

Was steckt hinter diesen Begriffen? Welche Chancen, Potentiale und auch Herausforderungen birgt “Neues Arbeiten”?

Im Workshop geben wir Antworten auf diese Fragen und Ihre Fragen und betrachten das Thema aus den Blickwinkeln Unternehmenskultur und Corporate Social Responsibility. New Work kann Teamstrukturen verändern und verantwortliche Unternehmensführung stärken – wenn man es richtig macht.

Carolin Ballweg (Management Consultant, Trainerin, Speakerin und Expertin für das Thema New Work), Thomas Kopatz (Director Development beim Essener IT-Unternehmen communicode AG) und weitere UnternehmensvertreterInnen werden uns spannende Inputs geben.

Außerdem erarbeiten wir gemeinsam konkrete Ansätze für Ihr Unternehmen. Im Vordergrund stehen dabei besonders die Chancen für weibliche Fachkräfte und entsprechende CSR-Maßnahmen.

Beim anschliessenden Mittagessen laden wir Sie nach dem Workshop herzlich zum Austausch und Netzwerken ein.

Wann? 2. April 2020 von 08:30 Uhr – 12:30 Uhr Wo? Impact Hub, Heinrich-Reisner-Platz 1, 45127 Essen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich online über dieses Formular an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Angebot richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen der Region entlang der Ruhr und ist offen für Betriebe aus angrenzenden Regionen. Wir behalten uns vor Unternehmen, die diesen Kriterien nicht entsprechen von dem Workshop auszuschließen und bitten um Verständnis.

>> Anmeldung und weitere Informationen

Mai
7
Do
Trainingsprogramm: “FIT FÜR DEN NAP” – NAP-Anforderungen verstehen, menschenrechtliche Sorgfalt umsetzen (Frankfurt am Main) @ Frankfurt/Main & online
Mai 7 um 9:00 – 17:00

Berlin (Deutsches Global Compact Netzwerk) – Neue Initiativen und Gesetze rücken Menschenrechte und nachhaltige Lieferketten immer weiter in den Fokus. Die Bundesregierung fordert mit dem Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) alle Unternehmen auf, sogenannte Prozesse menschenrechtlicher Sorgfalt einzuführen. Die Umsetzung wird seit Ende 2018 überprüft. Mit „Fit für den NAP” bietet das DGCN ein erprobtes Qualifizierungsprogramm an, welches Ihr Unternehmen mit interaktiven Trainingsansätzen und fachlicher Begleitung durch Expert*innen bei der systematischen Integration menschenrechtlicher Aspekte im Sinne des NAP und dem Aufbau eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements unterstützt.

Ihr Nutzen:

  • Klares Verständnis über die (potenziellen) Auswirkungen Ihrer Geschäftstätigkeit auf Menschenrechte
  • Unterstützung bei der Entwicklung tragfähiger Prozesse für menschenrechtliche Sorgfalt in Ihrem Unternehmen
  • Aktives Risikomanagement und verbesserte Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Steigerung der Reputation und hohe Glaubwürdigkeit des Programms durch Angliederung an das DGCN und die UN
  • Enge Ausrichtung am NAP mit auf den Prüfprozess abgestimmten Inhalten •Geschützter Rahmen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Lernen mit anderen Unternehmen

Eine Anmeldung ist bis zum 20. April möglich.

Zu weitern Informationen sowie zur Anmeldung >> gelangen Sie hier.