Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Sep
21
Mo
UPJ-Jahrestagung 2020 @ Online
Sep 21 ganztägig

UPJ e.V. – Die aktuelle Situation erfordert ein Umdenken und neue Lösungen. Aus diesem Grund wird die UPJ-Jahrestagung am 21. September 2020 als digitale Konferenz stattfinden.

Welchen Beitrag können verantwortlich handelnde und engagierte Unternehmen zu einer sozialökologischen Transformation leisten, und welche Potenziale stecken in Kooperationen von Unternehmen mit Akteuren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie Politik und Verwaltung?Wir laden Sie herzlich ein, sich in Vorträgen zu informieren und in Sessions und Experten-Sprechstunden mit Referierenden aus Unternehmen, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung zu Themen wie, Nachhaltige Geschäftsmodelle, Corporate Digital Responsibility, Nachhaltige Finanzen und die Realwirtschaft, CO2-neutrales Wirtschaften, Unternehmerisches Engagement für biologische Vielfalt, Unternehmensengagement für eine nachhaltige Stadtentwicklung, CSR und Nachhaltigkeit auf der Agenda der deutschen EU-Präsidentschaft, Kooperationen neu denken und Corporate Citizenship in der Digitalisierung in einen Austausch zu treten.

Die UPJ-Jahrestagung bietet die ideale Plattform für Vernetzung, Wissenstransfer und kollegialen Austausch. Die Teilnehmenden diskutieren zu aktuellen Themen und guter Praxis im Bereich der verantwortlichen Unternehmensführung, Corporate Social Responsibility, Corporate Citizenship und Corporate Volunteering.

Weitere Infos und Anmeldung: https://www.upj-jahrestagung.de/

Sep
22
Di
Trainingsprogramm: “FIT FÜR DEN NAP” – NAP-Anforderungen verstehen, menschenrechtliche Sorgfalt umsetzen (Berlin) @ Berlin & online
Sep 22 um 9:00 – 17:00

Berlin (Deutsches Global Compact Netzwerk) – Neue Initiativen und Gesetze rücken Menschenrechte und nachhaltige Lieferketten immer weiter in den Fokus. Die Bundesregierung fordert mit dem Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) alle Unternehmen auf, sogenannte Prozesse menschenrechtlicher Sorgfalt einzuführen. Die Umsetzung wird seit Ende 2018 überprüft. Mit „Fit für den NAP” bietet das DGCN ein erprobtes Qualifizierungsprogramm an, welches Ihr Unternehmen mit interaktiven Trainingsansätzen und fachlicher Begleitung durch Expert*innen bei der systematischen Integration menschenrechtlicher Aspekte im Sinne des NAP und dem Aufbau eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements unterstützt.

Ihr Nutzen:

  • Klares Verständnis über die (potenziellen) Auswirkungen Ihrer Geschäftstätigkeit auf Menschenrechte
  • Unterstützung bei der Entwicklung tragfähiger Prozesse für menschenrechtliche Sorgfalt in Ihrem Unternehmen
  • Aktives Risikomanagement und verbesserte Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Steigerung der Reputation und hohe Glaubwürdigkeit des Programms durch Angliederung an das DGCN und die UN
  • Enge Ausrichtung am NAP mit auf den Prüfprozess abgestimmten Inhalten
  • Geschützter Rahmen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Lernen mit anderen Unternehmen

Eine Anmeldung ist bis zum 04. September möglich.

Zu weitern Informationen sowie zur Anmeldung >> gelangen Sie hier.

Trainingsprogramm: “FIT FÜR DEN NAP” – NAP-Anforderungen verstehen, menschenrechtliche Sorgfalt verstehen und umsetzen (Berlin) @ Berlin & online
Sep 22 um 9:00 – 17:00

Berlin (Deutsches Global Compact Netzwerk) – Neue Initiativen und Gesetze rücken Menschenrechte und nachhaltige Lieferketten immer weiter in den Fokus. Die Bundesregierung fordert mit dem Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) alle Unternehmen auf, sogenannte Prozesse menschenrechtlicher Sorgfalt einzuführen. Die Umsetzung wird seit Ende 2018 überprüft. Mit „Fit für den NAP” bietet das DGCN ein erprobtes Qualifizierungsprogramm an, welches Ihr Unternehmen mit interaktiven Trainingsansätzen und fachlicher Begleitung durch Expert*innen bei der systematischen Integration menschenrechtlicher Aspekte im Sinne des NAP und dem Aufbau eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements unterstützt.

Ihr Nutzen:

  • Klares Verständnis über die (potenziellen) Auswirkungen Ihrer Geschäftstätigkeit auf Menschenrechte •Unterstützung bei der Entwicklung tragfähiger Prozesse für menschenrechtliche Sorgfalt in Ihrem Unternehmen
  • Aktives Risikomanagement und verbesserte Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Steigerung der Reputation und hohe Glaubwürdigkeit des Programms durch Angliederung an das DGCN und die UN
  • Enge Ausrichtung am NAP mit auf den Prüfprozess abgestimmten Inhalten
  • Geschützter Rahmen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Lernen mit anderen Unternehmen

Eine Anmeldung ist bis zum 04.09.2020 möglich.

Zu weiteren Informationen sowie zur Anmeldung >> gelangen Sie hier.

8. Bayerischer CSR-Tag @ Online
Sep 22 um 14:00 – 17:00

IHK für München und Oberbayern – Volle Kraft voraus für eine nachhaltige Zukunft – Wenn nicht jetzt, wann dann?!‎ Der 8. Bayerische CSR-Tag am 22. September steht ganz unter dem Motto „Volle Kraft ‎voraus für eine nachhaltige Zukunft“. Die Covid-19-Pandemie hat unser globalisiertes ‎Wirtschaftssystem vor massive Herausforderungen gestellt und die Fragilität internationaler Wertschöpfungsketten offenbart. Gerade jetzt ist es wichtig, das Nachhaltigkeitsleitbild fest im Blick zu behalten und die Chance zu nutzen, die Weichen für eine ‎resiliente Wirtschaft zu stellen.

Seien auch Sie digital dabei!

Anmeldung und Infos unter: www.ihk-muenchen.de/de/Wirtschaftsstandort/CSR/CSR-‎Tag/‎

Sep
25
Fr
5. NachhaltigkeitsCamp Bonn @ Online
Sep 25 um 9:00 – 18:30

Es wird nachhaltig, es wird kreativ, es wird digital. Am 25. September 2020 findet das 5. NachhaltigkeitsCamp Bonn als digitales Barcamp statt. #ncbn20

Veranstalter: Engagement Global gGmbH

Weitere Infos: https://www.nachhaltigkeitscamp-bonn.de/

Sep
30
Mi
Global Compact DGCN Jubiläumskonferenz
Sep 30 ganztägig

https://www.globalcompact.de/de/aktivitaeten/termine/TNK2020_September.php?splitId=22&from=2020-09-30%2009:00:00&to=2020-09-30%2018:00:00

30. September 2020 | DGCN Jubiläumskonferenz

Am 30. September 2020 findet die Jubiläumskonferenz des Deutschen Global Compact Netzwerks unter dem Motto “THE DECADE OF ACTION: BUSINESS LEADERSHIP IN CHALLENGING TIMES” in virtuellem Format statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen folgen detaillierte Informationen zu einer möglichen persönlichen Teilnahme im Allianz Forum in Berlin zu einem späteren Zeitpunkt und unter Berücksichtigung der aktuellen Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen.

Unsere Jubiläumskonferenz am 30. September, bei der wir uns unter anderem über Zusagen spannender Redner*innen, darunter Bundeskanzleramtschef Helge Braun; Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von VAUDE; Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen; und Martin Brudermüller, Vorstandsvorsitzender BASF SE, freuen

Ort/Location
Online
Allianz Forum
Pariser Platz 6
10117 Berlin

Termin/Date
Mittwoch, 30. September 2020, 09:00 Uhr – 18:00 Uhr

Okt
8
Do
Menschenrechtliche Risiken kennen und steuern – Vorbereitung auf das Lieferkettengesetz der Bundesregierung @ Online
Okt 8 um 14:00 – 15:30

MAXTEX – „An der Verantwortung für Menschenrechte führt kein Weg vorbei“, verkündeten Bundesarbeitsminister Heil mit Bundesentwicklungsminister Müller im Juli 2020 und wollen nun ernst machen: Noch in dieser Legislaturperiode soll ein Lieferkettengesetz verabschiedet werden. Dieses Gesetz soll für alle Unternehmen mit mehr 500 Mitarbeitern verbindlich sein, wird aber über Lieferantenbeziehungen und Geschäftspartnerschaften auch viele KMU betreffen.

Was bedeutet ein Lieferkettengesetz für Unternehmen in der Praxis? Was ist überhaupt ein menschenrechtliches Risiko und wie können Unternehmen damit umgehen?

In unserem Online Info-Seminar zeigen wir anhand von Praxisbeispielen, wie Unternehmen den Forderungen nachkommen können und geben erste Hinweise zur Umsetzung in der Praxis. Wir laden Sie daher herzlich ein zum Online Info-Seminar:

Menschenrechtliche Risiken kennen und steuern
– Vorbereitung auf das Lieferkettengesetz der Bundesregierung     

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an: Unternehmensleitung, Einkauf, CSR Management, Compliance- und Rechtsabteilung

Die Teilnahme ist kostenfrei

Geleitet und durchgeführt wird die Veranstaltung von Scholz & Friends Reputation.

Termin:        Donnerstag, 8. Oktober 2020
Uhrzeit:        14.00 bis 15.30 Uhr

Die Einwahldaten erhalten Sie rechtzeitig vor dem Termin per E-Mail zugeschickt.

>>Hier finden Sie die zusammenfassende Information und die Teilnahmebedingungen. Melden Sie sich und Ihre Kollegen und Mitarbeiter mit diesem Formular per E-Mail an.

Wir freuen uns auf Sie!

Okt
14
Mi
Corporate Digital Responsibility: Erste Schritte zu einer digitalen Agenda mit Verantwortung @ Online
Okt 14 ganztägig

WiseWay – In einer Wirtschaftwelt, die mehr und mehr von Daten befeuert wird: Wie können Unternehmen digitalisieren und dabei nachhaltig wirtschaften? Wie Kundenvertrauen, Arbeitgeberattraktivität, Pioniervorteile, Innovationschancen und den „guten Ruf“ für Wettbewerbsvorteile nutzen? Meine Online-Seminare an der Bitkom-Akademie am 2.9. und 14.10.2020 vermitteln Ansätze, um dieses Potenzial mit den Instrumenten der Corporate Digital Responsibility zu heben. Die Teilnehmer*Innen erfahren, wie digitale Verantwortung den Unternehmenserfolg unterstützt.

Dr. Saskia Dörr ist Expertin für Digital Responsibility und Nachhaltigkeitsmanagerin mit über zwanzig Jahren Erfahrung in Managementpositionen der Informations- und Kommunikationsbranche. Sie unterstützt Kunden bei der digitalen Transformation mit Verantwortung für Mensch, Gesellschaft und Umwelt.

Weitere Infos unter https://wiseway.de/bitkom-akademie-online-seminar-zu-corporate-digital-responsibility-jetzt-anmelden/

Direkt anmelden bei der Bitkom Akademie https://www.bitkom-akademie.de/live-online-seminar/erste-schritte-zur-corporate-digital-responsibility

Okt
15
Do
Expertenforum Nachhaltigkeit: “Antriebstechnologien der Zukunft – Wo steuern wir hin?”
Okt 15 um 9:00 – 16:00

BANTLEON Forum für Wissen & Dialog – Das Expertenforum Nachhaltigkeit im BANTLEON Forum ist eine etablierte Fachveranstaltung rund um das Thema Nachhaltigkeit, im Kontext zu Innovation und Fortschritt. Experten aus der Praxis berichten in ihren ca. 45-minütigen Impulsen über zukunftsweisende, technologische Ansätze und eigene Erfahrungen und werfen einen Blick über den Tellerrand hinaus. Jeweils fokussiert auf die eigene Kompetenz innerhalb der Branche. Am 15. Oktober 2020 findet das Expertenforum Nachhaltigkeit unter dem Titel „Antriebstechnologien der Zukunft – wo steuern wir hin?“ statt.

Hier gehts zur Veranstaltung: https://bantleon.de/de/bantleon-forum/veranstaltungen/detail/expertenforum-nachhaltigkeit-antriebstechnologien-der-zukunft-wo-steuern-wir-hin.html

Okt
20
Di
FIR-Thementag „Supply-Chain-Management“ @ RWTH Aachen
Okt 20 ganztägig

FIR e. V. an der RWTH Aachen – Premiere im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus: Am 20. Oktober 2020 öffnet das FIR an der RWTH Aachen seine Türen für den FIR-Thementag „Supply-Chain-Management – Wertschöpfungsnetzwerke in turbulenten Zeiten“. Die Veranstaltung wendet sich an Vertreter aus der Industrie sowie an Logistikdienstleister, die von neuesten Erkenntnissen und Best Practices für die Gestaltung zukunftsfähiger, agiler und robuster Supply-Chains profitieren wollen.

Unternehmen sind heute Teil komplexer Wertschöpfungsnetzwerke mit vielen Akteuren, in denen Produktion und Logistik wie ein Uhrwerk ineinandergreifen. Gleichzeitig bewegen wir uns in einer Geschwindigkeit, in der es auf jedes Element der Supply-Chain und den reibungslosen Ablauf ankommt. Die Abhängigkeit des eigenen Unternehmens von anderen Akteuren in der Kette ist größer denn je. Die Gestaltung resilienter, globaler Lieferketten gewinnt vor diesem Hintergrund an Bedeutung und wird durch die Corona-Krise weiter befeuert.

Das FIR an der RWTH Aachen schafft mit dem Thementag ein Forum, das alle Aspekte der wertschöpfenden Gestaltung zukunftsfähiger Liefernetzwerke berücksichtigt. Mit Schwerpunkten in den Themenfeldern Risikomanagement, Planung, Transparenz und Technologien zeigt die Veranstaltung auf, wie Unternehmen ihre Supply-Chains aktiv und erfolgreich an aktuellen sowie zukünftigen Gegebenheiten ausrichten können.

Hochkarätige Referenten aus Forschung und Praxis geben in Vorträgen und Workshops praxisnahe Einblicke in neueste Entwicklungen, erfolgreiche Use-Cases und Anwendungen. Im Ausstellerforum haben die Teilnehmer Gelegenheit, Produkte und Lösungen für das Supply-Chain-Management live zu erleben und sich mit renommierten Lösungsanbietern auszutauschen.

Weitere Informationen: https://fir-thementag.de/