Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Mai
4
Di
8-wöchiges Praxisprogramm „Nachhaltig und WERTE-Voll digitalisieren” @ Online
Mai 4 um 16:00 – Jun 22 um 18:00

Dr. Saskia Dörr – Steigen Sie leicht und ergebnisorientiert in die Corporate Digital Responsibility (CDR), der Unternehmensverantwortung im Digitalzeitalter, ein. Sie verbinden dabei Digitalisierung mit Nachhaltigkeit und Werteorientierung in ihrem Unternehmen. Das Programm umfasst vier Workshops, einen strukturierten Umsetzungsplan sowie gemeinsames Lernen in der Gruppe. Sie bearbeiten ihre eigene unternehmensbezogene Fragestellung und profitieren von dem Knowhow und der jahrzehntelangen Management-Erfahrung von Dr. Saskia Dörr.

Weitere Informationen und Tickets unter https://praxisprogramm-cdr.eventbrite.de.

Jun
15
Di
Der Corporate Carbon Footprint (CCP) und die “Scope-3” Klimadaten als die herausfordernde Kür der CO2-Bilanz in der Praxis @ Online
Jun 15 um 10:00 – 11:00

WeSustain GmbH – Eine aufgebrachte Zivilgesellschaft, angeführt von der jungen Klima-Aktivistin Greta Thunberg, hat den Druck auf Politik und Wirtschaft erhöht, beherzt Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Auch der Finanzmarkt beschäftigt sich zunehmend mit der Klimawirkung aller Unternehmensbranchen und erhöht seinerseits – vor allem durch die EU-Taxonomie für nachhaltige Finanzen – den Druck. Für die meisten Unternehmen steht damit im ersten Schritt das Erfassen und Bewerten des betrieblichen CO2-Fußabdrucks (engl. Corporate Carbon Footprint, kurz CCP) in der sogenannten CO2-Bilanz bzw. Klimabilanz ganz oben auf der Agenda.  Anhand der nach dem Greenhouse Gas Protokoll (GHG) klassifizierten  Scope 1,2 und 3 Klimadaten wird gemessen, wie viel CO2 ein Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette direkt und indirekt ausstößt. Dabei stellen vor allem das Messen der indirekten Scope-3 Klimadaten (also Klimadaten, die in der Vor- und Nachgelagerten Wertschöpfungskette z.B. beim Zulieferer entstehen) die Unternehmen in der Praxis vor besondere Herausforderungen.

Erhalten Sie in diesem Webinar mit den Nachhaltigkeitsexperten von Sustainalize und den IT-Experten von WeSustain einen Einblick in die Welt der betrieblichen CO2-Bilanzierung und damit einhergehende Anforderungen an ein professionelles Datenmanagement. Im Fokus stehen die Herausforderungen in der unternehmerischen Praxis und konkrete Praxistipps für das Erfassen der “Scope-3” Klimadaten, die als Kür der Klimabilanz erachtet werden können.  Zudem erhalten Sie einen Einblick, wie Sie den Herausforderungen durch eine digitale Lösung trotzen und so Verlässlichkeit und Qualität in Ihre Klimadaten bringen.

Bringen Sie Ihre individuellen Fragen und Erfahrungen rund um die CO2-Bilanz in der Praxis mit. Am Ende des Webinars stehen Sustainalize und WeSustain Ihnen Rede und Antwort.

Jetzt mehr erfahren und anmelden: https://wesustain.link/scope3

EINFÜHRUNGSWEBINAR: WIRTSCHAFT UND MENSCHENRECHTE – FOKUS KMU
Jun 15 um 10:00 – 11:00

https://www.globalcompact.de/de/aktivitaeten/termine/6674532377.php

“Unternehmen haben die Verantwortung, die Menschenrechte zu achten. So steht es in den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, mit dem die Bundesregierung die Leitprinzipien hier in Deutschland umsetzen möchte. Hierzu hat sich die Bundesregierung im Februar diesen Jahres auf ein Lieferketten- bzw. Sorgfaltspflichtengesetz für Unternehmen verständigt. Auch die Zehn Prinzipien des UN Global Compact bekennen Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte. Einfacher gesagt, als getan – oder?

In diesem Webinar informieren wir über die grundlegenden Anforderungen an Unternehmen mit Blick auf die Menschenrechte und zeigen wichtige erste Schritte auf, die auch für Unternehmen umsetzbar sind, die sich erst seit Kurzem mit dem Thema beschäftigen und aufgrund ihrer Größe möglicherweise geringere Umsetzungskapazitäten haben. Es gibt einen Überblick über die Bedeutung von Menschenrechten im Unternehmenskontext, erklärt die wichtigsten Rahmen- und Regelwerke und liefert erste Anregungen dazu, wie auch KMU menschenrechtliche Aspekte Schritt für Schritt in unternehmerisches Handeln integrieren können – sowohl mit Blick auf die eigenen Aktivitäten, als auch für die Liefer- und Wertschöpfungskette. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund:

• Was sind Menschenrechte und welche Verantwortung haben KMU?
• Was sind die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und der NAP?
• Was hat es mit menschenrechtlicher Sorgfalt auf sich und wie sehen konkrete erste Schritte gerade für kleinere Unternehmen aus?
• Wo gibt es Hilfestellungen und weiterführende Informationen?”

Dieses Einführunsgwebinar findet in den kommenden Monaten zusätzlich mit den folgenden Schwerpunkten statt: 

Dieses Webinar ist kostenfrei und frei zugänglich.

Anmeldung hier

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Laura Curtze.

Nachhaltigkeitsberichterstattung kompakt: Standards (DNK, GRI), Vorgehen, Best Practices @ Online
Jun 15 um 10:00 – 16:00

CQC Consulting – Inhalt:

– Politischer Hintergrund zur CSR-Berichtspflicht, Zukunftsprognosen, Handlungsempfehlungen

– Berichtstandards im Vergleich (Akzeptanz, Aufwand, Nutzen)

– Deutscher Nachhaltigkeitskodex (Aufbau, Kriterien, Vorgehen, Best Practises)

– GRI Standards (Aufbau, Kriterien, Vorgehen, Best Practises)

– Erfolgsfaktoren für eine glaubwürdige, professionelle Berichterstattung (Fokus: Berichterstattungsgrundsätze, Wesentlichkeitsanalyse)

– Zeit für Fragen, Austausch, Diskussion

Anmeldung unter: https://www.cqc-consulting.de/workshops

Jun
16
Mi
Greentech Festival @ Kraftwerk Berlin
Jun 16 – Jun 18 ganztägig

https://greentechfestival.com/

“The global platform that empowers changemakers and fosters innovative green technologies for a sustainable future.

This is how we grow green. A pioneering extended festival concept welcomes visitors from all over the world on-site, digitally, and online 365 days a year with acclaimed speakers, top exhibitors and a star-studded gala awards ceremony. We create an inspiring space for people, ideas, innovations, companies and organisations that change the world for the better.”

For tickets and more information visit the website!

Nachhaltige Produktgestaltung – Was können Etablierte und StartUps voneinander lernen? @ Online
Jun 16 um 11:00 – 12:15

https://dasselbe-in-gruen.de/event/nachhaltige-produktgestaltung/

“Nachhaltigkeit wird für etablierte KMU zunehmend zum heißen Thema. Neben internen Herausforderungen wie Digitalisierung, Internationalisierung und dezentralem Arbeiten steigen auch die Erwartungen von Extern – im B2B wie im B2C-Bereich. Zusätzlichen Druck erzeugen StartUps, die diese Aspekte von Beginn an in ihr Geschäftsmodell integrieren und Produkte direkt nachhaltig gestalten.

Der Markt ist im Umbruch. Doch was bedeutet das konkret und welche Auswirkungen hat das auf die Gestaltung von Produkten? Die Referierenden unterhalten sich in diesem Online-Seminar über die Zukunft des Produktdesigns und stellen sich unter anderem folgende Fragen:
– Was können am Markt etablierte Unternehmen und StartUps voneinander lernen?
– Wie gelingt ein erfolgreicher Erfahrungsaustausch abseits vom erhobenen Zeigefinger?
– Welche Aspekte gilt es in Entwicklung und Design mitzudenken, bzw. zu überdenken?
– Hilft eine Life Cycle Analysis, die richtigen Hebel für die Nachhaltigkeit in Produkten zu finden?
– Wie kann ein integriertes Nachhaltigkeitsmanagementsystem zu nachhaltigen Produkten beitragen?

Sie können an der Gesprächsrunde teilnehmen, Fragen stellen und sich an der Diskussion beteiligen – in großer Runde und in themenspezifischen Breakout-Sessions.”

Weitere Informationen über diese Veranstaltung a. Link.

Veranstalter: dasselbe in grün – Verband der nachhaltigen Unternehmen in Kooperation mit VDID – Verband deutscher Industrie-Designer

Teilnehmer*innen: Die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei.

Anmeldung erforderlich!

Chemiepolitische Mittagstalks @ Online
Jun 16 um 12:30 – 13:15

https://www.forumue.de/seminarreihe-chemiepolitische-mittagstalks/

“Jährlich sterben weltweit 1,6 Millionen Menschen an den Auswirkungen gefährlicher Chemikalien. Die massive Verwendung von Chemikalien, der enorme Verbrauch und Gebrauch von Rohstoffen für ihre Produktion und ein maßloses Konsumverhalten gefährden das ökologische Gleichgewicht des Planeten und die Gesundheit seiner Bewohner:innen.

Der BUND, das Forum Umwelt & Entwicklung, HEJSupport, PAN Germany und WECF engagieren sich gemeinsam für einen zukünftig besseren Schutz der Umwelt und Gesundheit vor Chemikalienbelastungen. Als Organisationen der Zivilgesellschaft bringen sie Verbesserungsvorschläge für das Chemikalienmanagement ein, stellen Informationen bereit und verhelfen dem Thema Chemikalien zu mehr Aufmerksamkeit. Ein Fokus dabei ist die fünfte Internationale Konferenz zum Chemikalien Management, die im Juli 2021 in Bonn ein globales Rahmenabkommen für den sicheren und nachhaltigen Umgang mit Chemikalien auf den Weg bringen sollte. Auch wenn die Konferenz aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben werden musste, bleiben ihre Themen von Bedeutung. 

Einige der in den Verhandlungen für das globale Rahmenabkommen zentralen Fragenkomplexe werden wir in einer Reihe „Chemiepolitischer Mittagstalks“ von Expertinnen und Experten beleuchten lassen. In jeweils knapp 45 Minuten werden wir erfahren, wo wichtige Stellschrauben im internationalen Chemikalienmanagement eingedreht sind und was getan werden muss, um sie zu anzuziehen.

Dazu laden wir Sie herzlich ein. Alles Weitere zum Programm und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Folgenden Link:” 

https://www.forumue.de/wp-content/uploads/2021/03/Einladung-Chemiepolitische-Mittagstalks-2021.pdf

Future Skills durch Engagement – Corporate Volunteering als Lernort für Zukunftskompetenzen und Hebel für Innovationsfähigkeit @ Online
Jun 16 um 12:30 – 13:30

ZiviZ im Stifterverband – In dem Projekt „Future Skills durch Engagement“ untersuchte ZiviZ im Stifterverband zusammen mit dem Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation (CeRRI), wie Beschäftigte durch gesellschaftliches Engagement Zukunftskompetenzen wie Eigeninitiative, Kollaborationsfähigkeit und Kreativität erlernen – und so auch die Innovationsfähigkeit ihres Unternehmens stärken können. In einem Webinar (16. Juni 2021, 12:30-13:30 Uhr) möchten wir Ihnen nun unser neues Workshop-Kit „Collaborate for Impact“ vorstellen, mit dem Sie entsprechende Corporate Volunteering-Programme in Ihrem Unternehmen entwickeln können.

Zur Anmeldung:
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZwpduytpzouG9cCTYJyZ0LriBAIQoKhClgo

Nachhaltiges Lieferkettenmanagement: Ein Überblick @ Online
Jun 16 um 17:00 – 17:45

Systain Consulting – GRUNDLAGENKURS

Analysen zeigen, dass für die meisten Branchen, die wesentlichen Nachhaltigkeitsbelastungen und -risiken in der Lieferkette liegen. Gleichwohl ist das Engagement der meisten Unternehmen recht begrenzt, die Lieferkette aktiv hinsichtlich Nachhaltigkeit zu managen. Dabei gibt es vielfältige Ansätze, wie Lieferketten nachhaltiger gestaltet werden können. Dieser Kurs liefert einen Überblick über die zentralen Elemente eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements und stellt die wesentlichen Erkenntnisse einer Studie vor, die Systain zu diesem Thema durchgeführt hat.

In diesem Grundlagenkurs geben wir Antwort zu folgenden Fragen:

  • Warum sollten Unternehmen ihre Lieferkette hinsichtlich Nachhaltigkeit managen?
  • Was sind die zentralen Elemente eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements?
  • Welche Konzepte sind für welche Unternehmen empfehlenswert?

Hinweis: Dieser Online-Kurs ist kostenlos, greift z.T. Inhalte vergangener Online-Kurse auf, und ist nicht für Berater*innen zugänglich. Einen Überblick zu weiteren Online-Kursen des Veranstalters Systain finden Sie außerdem hier: https://www.systain.com/einblicke/csr-webinare/

ANMELDELINK: https://register.gotowebinar.com/register/1423308318873215243

Jun
17
Do
Finanzierung von Social Entrepreneurship stärken: digitale Workshopreihe und Konferenz
Jun 17 ganztägig

https://www.send-ev.de/projekte-items/finanzierung-fuer-social-entrepreneurship/

“Gemeinsam mit der KfW Stiftung und vielen weiteren Akteur:innen wollen wir daran arbeiten, die Rahmenbedingungen für die Finanzierung von Social Entrepreneurship zu verbessern. Vor der diesjährigen Finanzierungskonferenz am 17.06. bieten wir eine Reihe von Online-Workshops an, bei denen Expert:innen Lösungsansätze zu den wichtigsten Themenschwerpunkten erarbeiten, um diese auf der Konferenz vorzustellen. Die Termine und Themen der einzelnen Workshops: