Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Mai
13
Mi
Podcastreihe REFLEKTA – Perspektiven auf Suffizienz @ Online
Mai 13 – Jun 3 ganztägig

https://www.soscisurvey.de/REFLEKTA-Anmeldung/

“REFLEKTA – Perspektiven auf Suffizienz
Vom 13. Mai bis 03. Juni wird alle zwei bis vier Tage ein kurzer Podcast (Ø 13 Minuten) mit Fragen und Gedanken verschiedener Expert*innen der Suffizienz zum Download auf der IPU-Webseite sowie auf Spotify erscheinen.

Bist Du neugierig, was die Köpfe und Herzen von Expert*innen der Suffizienz in diesen Zeiten so bewegt? Hast du Lust, Dich von ihren Impulsen und Gedanken inspirieren zu lassen und gemeinsam mit anderen in den Austausch zu kommen?

REFLEKTA macht’s möglich!
Die IPU und ihre Expert*innen der Suffizienz laden herzlich ein, Dich bis zum 11. Mai Anmeldung bis 11. Mai erwünscht (danach aber auch noch möglich. Buddy-Matching dann allerdings verzögert) zur ersten umweltpsychologischen Podcastreihe (im deutschsprachigen Raum) anzumelden!

Du bist dazu eingeladen, Dir die Folge herunterzuladen, Deinen kleinen Notizblock und einen schönen Stift einzupacken und den Impulsfragen draußen auf einer Wiese oder beim Spazierengehen – jenseits von Bildschirmen – zu lauschen. Deine eigenen Ideen und Überlegungen dazu kannst du gerne festhalten, um sie später mit einem REFLEKTA-Buddy zu reflektieren.

Bei den Fragen wird es sich hauptsächlich um impulsive und assoziative Gedanken der Expert*innen zur Suffizienz drehen – häufig in Verbindung mit der aktuellen Krise. Umfassende theoretische Konzepte (der Suffizienz) werden nur bedingt Erwähnung finden. Mal rational verkopft, mal emotional mit Herz, mal out of the box, allein oder im Dialog und vor allem kreativ!

Warum Anmelden?

1.) Wir möchten zu einem Reflektionsaustausch unter Teilnehmenden – mit einem zugelosten oder von Dir bewusst gewählten REFLEKTA-Buddy – anregen! Wir laden Dich ein, Dich mit einer weiteren angemeldeten Person je nach Euren Bedürfnissen nach jeder Podcastfolge zu den Impulsfragen per Telefon/Video auszutauschen.
Entweder hast Du Lust, dies mit einer Dir schon bekannten Person zu tun – vielleicht zum Beispiel mit einer, von der Du schon länger mal wieder etwas hören wolltest und Dich über regelmäßigen Austausch über die nächsten Wochen freuen würdest. Oder Du wirfst Deinen Namen in den Hut des zufälligen, aufregenden IPU-Buddy-Machtings und lässt das Los entscheiden, mit welcher Person Du Dich austauschen kannst! Kein Muss: Im Zuge dieser Anmeldung zum REFLEKTA-Projekt wirst Du gefragt, ob Du an diesem zufälligen Buddy-Matching teilnehmen möchtest.

2.) So haben wir einen besseren Überblick und können Euch zur gemeinsamen Abschlussreflexion auf unserem ersten virtuellen IPU-KongressEin Kongress-Orgateam arbeitet gerade auf Hochtouren an diesem neuen Format und wird zeitnah weitere Informationen verkünden (siehe unten)! einladen. Dazu brauchen wir nur einen Namen (oder ein Pseudonym) und eine Mailadresse.

Die Anmeldung ist kostenfrei, unkompliziert und dauert ca. zwei Minuten. Über Mitgliedschaften oder Spenden, um Projekte wie diese zu organisieren, freut sich die IPU sehr!”

Mai
26
Di
Berliner Energietage 2020 @ Online
Mai 26 – Jun 17 ganztägig

https://www.energietage.de/home.html

“Die Energietage 2020 werden digital. An dieser Stelle sehen Sie das eigentlich für den Kongress in Berlin geplante Vor-Ort-Programm, das wir aktuell für Sie zum digitalen Sommer der Energiewende umgestalten und finalisieren.

Aufgrund der aktuellen Situation kann die Ausstellung leider nicht in der gewohnten Form stattfinden.

Aus diesem Grund wandeln wir die diesjährigen Energietage in den digitalen Sommer der Energiewende um. Und hier werden sich viele unserer Aussteller in anderer Form präsentieren.

Wir werden ein Sonderjournal NetzWerk ENERGIEWENDE mit diversen Beiträgen, Projektvorstellungen und Anzeigen veröffentlichen. Weiterhin planen wir ein digitales Ausstellerforum im Rahmen unseres digitalen Energiewendesommers. Hier können unsere Austeller mit diversen Formaten wie Webinaren, Podcasts, Videos, Projektvorstellungen etc…. – alles ist denkbar – auftreten und mit unserem Fachpublikum in den Austausch gehen. Infos hierzu folgen demnächst.”

Jun
3
Mi
Grundlagenwebinar “Klimaschutz im Scope 3: Ziele setzen, messen und managen” @ Online
Jun 3 um 11:00 – 11:45
Circular Economy: How to identify the proportion of secondary materials used in your products @ Online
Jun 3 um 12:00 – 13:00

sustainabill – Während sich viele Kreislaufwirtschaftsstrategien auf die Wiederverwendung und das Recycling des Produkts konzentrieren, ist eine wichtige Frage, die zuerst beantwortet werden muss: wie viel Recyclingmaterial verwende Sie bereits in Ihrem Produkt?

Die Teilnehmer an diesem englischsprachigen Webinar werden einen Überblick bekommen:

– über die für ihr Unternehmen anwendbaren Kreislaufwirtschaftsstrategien

– über die Vorteile der Verwendung von Sekundärmaterialien

– wie sie durch die Abbildung ihrer Lieferketten Sekundärmaterialien identifizieren und mit Unterlieferanten zusammen arbeiten können, um den Anteil von Sekundärmaterialien in ihrer Lieferkette zu erhöhen

Dieses Webinar findet am 03. Juli 2020 um 12 Uhr (CET) sowie mit dem gleichen Inhalt nochmal am 06. Juli 2020 um 15 Uhr (CET) statt.

Anmeldung und weitere Infos: https://sustainabill.de/webinars/

Webseminar: Kinderarbeit für Schokolade @ Online
Jun 3 um 18:00 – 19:00

https://www.facebook.com/events/576227083306177/

Kinderarbeit für Schokolade – Wie kann ein Lieferkettengesetz helfen?
“Deutsche gehören zu den Weltmeistern im Schokoladenessen. Doch der süße Genuss hat einen bitteren Beigeschmack: Rund 2 Millionen Kinder ernten auf Kakaoplantagen in Westafrika unter ausbeuterischen Bedingungen den Kakao für die Schokolade.
Ob Nestlé, Mars oder Ferrero – keiner der großen Schokoladenhersteller kann bisher ausschließen, dass in seinen Produkten Kinderarbeit steckt. Dabei hat die Schokoladenindustrie schon 2001 versprochen, die schlimmsten Formen der Kinderarbeit zu beenden.
Was sind die Ursachen für die Kinderarbeit im Kakaoanbau? Wie ist das bisherige Engagement von Schokoladenunternehmen gegen Kinderarbeit zu bewerten? Und wie könnte ein Lieferkettengesetz dazu beitragen, die untragbaren Zustände zu beenden?
Darüber sprechen wir im Webinar mit Johannes Schorling, Eine-Welt-Promotor für Zukunftsfähiges Wirtschaften beim INKOTA-netzwerk und Mitglied im Steuerungskreis der Initiative Lieferkettengesetz.

Moderation: Gertrud Falk, FIAN Deutschland

Anmeldung erforderlich: https://register.gotowebinar.com/register/4318375205412449294

Gefördert durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, den Katholischen Fonds, die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin sowie durch Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Die Webseminar-Reihe zur Initiative Lieferkettengesetz wird organisiert von Fian Deutschland, Germawatch, Inkota und SÜDWIND.”

Webinar – Bürgerrat selbst gemacht @ Online
Jun 3 um 19:00 – 20:30

https://www.buergerrat.de/aktuelles/buergerrat-im-gespraech/

03.06., 19 Uhr: Bürgerrat selbst gemacht: der Demokratiekonvent Frankfurt – mit Katharina Liesenberg und Yannik Roscher (Mehr als Wählen) – Meeting-ID: 361-989-054

Jun
4
Do
Improving climate-related and environmental disclosures
Jun 4 um 9:00 – 12:30

https://www.cdsb.net/events/1035/online-summer-workshops-improving-climate-related-and-environmental-disclosures

Einladung zum Online-Workshop

„Improving climate-related and environmental disclosures“
Die Klimaberichterstattung hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Dennoch besteht weiterhin der Bedarf, die Qualität und Quantität der Offenlegung von Klima- und Umweltfragen durch Unternehmen zu steigern. Im Rahmen des Online-Workshops „Improving climate-related and environmental disclosures“ befassen wir uns mit der Frage, wie die Klimaberichterstattung im Rahmen der CSR-Richtlinie verbessert und mit den Anforderungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) in Einklang gebracht werden kann.

Wir laden Sie daher herzlich zum UPJ Online-Workshop „Improving climate-related and environmental disclosures“ ein. Er wird an zwei Terminen angeboten, und zwar am
27. Mai 2020 oder 4. Juni 2020 jeweils von 9:00-12:30 Uhr. Die beiden Online-Workshops sind für je 15 Teilnehmer*innen konzipiert. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interaktives Programm mit Experten der Klimaberichterstattung und praktischen Einblicken von BASF, einem der UPJ-Mitgliedsunternehmen.

Wir veranstalten dieses Format gemeinsam mit dem Climate Disclosure Standards Boards (CDSB) und CSR Europe in englischer Sprache. Sie finden weiteren Informationen in diesem PDF und können sich über diesen Link anmelden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
 
Mit freundlichen Grüßen
Kai Praum und Caroline Zamor

Kontakt
UPJ e.V.
Brunnenstr. 181 | 10119 Berlin
Tel +49 (0)30 2787 406-0
www.upj.de

3. NG-Workshop-Symposium – EnkelInnentauglich @ Online
Jun 4 um 13:30 – 19:30

 https://www.xing.com/events/online-3-ng-workshop-symposium-enkelinnentauglich-2889003

ONLINE – 3. NG-Workshop-Symposium – EnkelInnentauglich

Keynote-Speaker:
Prof. Dr. Walter Stahel, Genf/Toronto – In regionalen Kreisläufen wirtschaften
Chris Häuselmann, San Diego – In Generationen denken
Manfred Böbner, Bern – Förderung der Kreislaufwirtschaft

über 30 Unternehmungen präsentieren ihre “EnkelInnentauglichen”/Mehrgenerationsfähigen Produkte / Dienstleistungen / Projekte in 5 Minuten Pitches.
Markus Vögeli, Vögeli AG, Cradle to Cradle-Marketingprodukte / Albin Kälin, EMPA-Switzerland AG, CTC-Entwicklungs-Agentur / Manuel Schweizer, OceanSafe AG, CTC-Textilien (Nominiert 2020 – Schweizer Umweltpreis) / Hans Martin Heierling, Heierling AG, Kreislauffähiger Skischuh (Nominiert 2020 – Schweizer Umweltpreis) / Jojo Linder, Kompotoi AG, Ganzheitliche WC-Lösungen (Nominiert 2020 – Schweizer Umweltpreis) / Thomas Scheibel, Heliot Group SA, Sensorik / Max Ursin, Innovenergy AG,  Salzbatterien /  Töna Rauch, Quadrin – Uffer AG, Mobiler Modularer Holzbau,  usw.

Motivieren – Inspirieren – Netzwerk – Austausch – Sind Sie dabei!

Der Ticketerlös kommt den NG-Projekt – Mobilies Gewächshaus – Sana Giardin zu Gute! Danke!

Klimagerechtigkeit und Gender? @ Online
Jun 4 um 17:00 – 20:00

https://kipppunkt-kollektiv.de/onlineworkshops-zu-klimagerechtigkeit/

Klimagerechtigkeit und Gender?

Man könnte meinen, dass zumindest das Klima geschlechtsneutral ist. Doch wie kommt es, dass bei Naturkatastrophen oft viel mehr Frauen als Männer sterben? Warum sitzen meist viel mehr Männer am Verhandlungstisch, wenn über Klimapolitik diskutiert wird – obwohl viele Studien zeigen, dass Frauen sich mehr ums Klima sorgen und eher bereit sind, etwas zu ändern? Wie befeuern Vorstellungen von „echten Männern“ die Klimakrise weiter? Und woher kommen all diese Unterschiede überhaupt? Diesen und vielen weiteren Fragen widmen wir uns auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene, um dem auf die Schliche zu kommen, was soziales Geschlecht und Rollenbilder mit uns und dem Klima machen.

Wichtige Informationen für die Teilnahme:

Dauer: 3 Stunden!
Unsere Onlineworkshops sind interaktiv. Es ist essentiell, dass Teilnehmende Anfang bis Ende aktiv dabei sind. Die Teilnahme ist auf 25 Personen beschränkt. Bitte meldet euch daher an! Menschen können auch kurzfristig dazu stoßen, dann können wir die Teilnahme jedoch nicht garantieren. Wir wünschen uns, während des Workshops alle Gesichter sehen zu können. Das ist bei einem interaktiven Workshop für die Gruppenatmosphäre wichtig.
Technik: Für die Videotelefonie nutzen wir Zoom. Das kann auf alle gängigen Betriebsysteme heruntergeladen werden. Für die Inhalte des Workshops nutzen wir Mural, das funktioniert im Browser. Für beides ist kein Account nötig. Um mit beidem umgehen zu können, solltet ihr einen Laptop oder ein Tablet zur Verfügung haben. Eine genaue Technikeinführung mit Empfehlungen gibt es am Anfang des Workshops.

Wir freuen uns auf euch!
Bis bald, Kipppunkt Kollektiv

PS: Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, dann melde dich gerne für unseren Newsletter an oder folg uns auf Instagram: kipppunkt.kollektiv !! 🙂

Jun
5
Fr
WeltWeit Wissen 2020 @ digital
Jun 5 – Jun 6 ganztägig

https://wechange.de/group/forum/event/weltweitwissen-2020-goes-online/
“WeltWeitWissen, der größte bundesweite Kongress zu Globalem Lernen und BNE, wird trotz der aktuellen Ereignisse rund um die COVID-19 Pandemie stattfinden. Ihr könnt Euch denken, dass es natürlich nicht der ursrpünglich geplante analoge Kongress mit Händeschütteln, herzlichen Umarmungen und Diskussionen am Lagerfeuer im Schatten des Thüringer Waldes wird. Wir wollten ihn aber nicht auf unbestimmte Zeit verschieben, sondern haben uns kurzerhand entschieden– ganz seinem Motto Digitalisierung und Globales Lernen entsprechend –den Kongress in den digitalen Raum zu verlegen.

WeltWeitWissen 2020 wird nun am 5. und 6. Juni 2020 online stattfinden.

Wir sehen darin eine Chance, aus der Not eine Tugend zu machen und digitale Ansätze für Globales Lernen auch für die Zeit nach Corona ins Blickfeld zu rücken. Ein neuer Ort und neue Formate werden es also sein, aber selbstverständlich mit dem Bildungsmarkt, den bewährten Workshops zu Methoden und Themen des Globalen Lernens und den so wichtigen Diskussionen und Debatten.

zur Anmeldung geht es hier: https://eveeno.com/weltweitwissen2020