Trainingsprogramm: “FIT FÜR DEN NAP” – NAP-Anforderungen verstehen, menschenrechtliche Sorgfalt umsetzen (Berlin)

Berlin (Deutsches Global Compact Netzwerk) – Neue Initiativen und Gesetze rücken Menschenrechte und nachhaltige Lieferketten immer weiter in den Fokus. Die Bundesregierung fordert mit dem Nationalen Aktionsplan „Wirtschaft und Menschenrechte“ (NAP) alle Unternehmen auf, sogenannte Prozesse menschenrechtlicher Sorgfalt einzuführen. Die Umsetzung wird seit Ende 2018 überprüft. Mit „Fit für den NAP” bietet das DGCN ein erprobtes Qualifizierungsprogramm an, welches Ihr Unternehmen mit interaktiven Trainingsansätzen und fachlicher Begleitung durch Expert*innen bei der systematischen Integration menschenrechtlicher Aspekte im Sinne des NAP und dem Aufbau eines nachhaltigen Lieferkettenmanagements unterstützt.

Ihr Nutzen:

  • Klares Verständnis über die (potenziellen) Auswirkungen Ihrer Geschäftstätigkeit auf Menschenrechte
  • Unterstützung bei der Entwicklung tragfähiger Prozesse für menschenrechtliche Sorgfalt in Ihrem Unternehmen
  • Aktives Risikomanagement und verbesserte Beziehungen zu Lieferanten und Geschäftspartnern
  • Steigerung der Reputation und hohe Glaubwürdigkeit des Programms durch Angliederung an das DGCN und die UN
  • Enge Ausrichtung am NAP mit auf den Prüfprozess abgestimmten Inhalten
  • Geschützter Rahmen zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Lernen mit anderen Unternehmen

Eine Anmeldung ist bis zum 04. September möglich.

Zu weitern Informationen sowie zur Anmeldung >> gelangen Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar