Topnews

CSR NEWS-Community: Darum geht es im „member driven“ Journalismus

Redakteur Achim Halfmann zu den Veränderungen bei CSR NEWS

Berlin (csr-news) – Es sind die zahlreichen Veränderungen bei CSR NEWS, die mich als verantwortlichen Redakteur zu diesem persönlichen Beitrag veranlassen: Vor über 15 Jahren starteten Thomas Beschorner, der heutige Direktor des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St.Gallen, und ich gemeinsam CSR NEWS als fachjournalistische Plattform zu Themen der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung. Zu der Zeit waren wir mit diesem Ansatz einigermaßen alleine. Später kam als Printversion das CSR MAGAZIN hinzu, dessen 36. Ausgabe soeben erschienen ist.

Vor einigen Jahren habe ich mich für eine Zeit aus der operativen Arbeit zurückgezogen, mich an der Universität Rostock zu Bildungsaspekten der Mediengestaltung weitergebildet und danach die Einführung offener Bildungsressourcen in einem Hochschulnetzwerk begleitet. Wie Medien die Fachbildung und den Fachdialog bereichern können, das waren meine Fragestellungen in dieser Zeit. Nun stehe ich seit bald zwei Jahren wieder mit im operativen Tagesgeschäft von CSR NEWS und unterstütze gemeinsam mit dem UVG-Vorstand unsere Neuausrichtung: Aus dem CSR MAGAZIN wurde „CSR MAGAZIN – das Buch“, mit unterschiedlichen Akteuren der CSR NEWS-Community treffen wir uns fast monatlich – auch aufgrund der aktuellen Situation in digitalen Formaten -, der UVG-Verlag startete, die ersten Video-Reportagen erschienen und das CSR MAGAZIN gibt es auch Open Access und CC-lizenziert als HTML-Buch.

Wohin geht die Reise von CSR NEWS?

Als UVG-Vorstand sind wir überzeugt, dass eine unternehmensethische Reflexion der schnellen und tiefgreifenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbrüche nur in offenen und kollaborativen Netzwerken gelingen kann. Dazu wollen wir unseren Teil beitragen. Das klassische „Magazin-Abo“ gibt es deshalb nicht mehr. Wir laden Sie stattdessen ein, zur CSR NEWS-Community hinzuzustoßen.

Unsere Zusage an Sie: Wir setzen uns mit ganzer Kraft dafür ein, dass jede:r in der CSR NEWS-Community mit seinen Themen und Fragestellungen zum Zug kommt, dass wir die CSR NEWS-Medien gemeinsam – im Dialog und kollaborativ – mit Blick auf Ihre beruflichen Herausforderungen erstellen und das unsere Arbeitskultur und unsere digitalen Tools auf einen niedrigschwelligen Austausch und die gemeinsame Mediengestaltung ausgerichtet sind.

Zugegeben: Wir sind nicht die einzigen, die einen solchen Ansatz verfolgen. Nachdem wir uns auf den Weg gemacht hatten, entdeckten wir, dass im englischsprachigen Bereich Diskussionen dazu unter den Begriffen „member driven media“ bzw. „member driven journalism“ geführt werden. Auch andere aktuelle Entwicklungen im Journalismus – etwa der „Solutions Journalism“ – liegen uns nicht fern.

Was sich seit den Anfängen von CSR NEWS nicht verändert hat: Die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung braucht öffentliches Interesse und den gesellschaftlichen Dialog. Unterschiedliche Positionen müssen – transparent, verständlich und faktenbasiert – ins Gespräch gebracht werden. Wenn dem Journalismus das gelingt, leistet er einen Beitrag zur Zukunft unserer freiheitlichen und demokratischen Gesellschaftsordnung.

Deshalb veröffentlichen wir unsere Magazintexte ab der 36. Ausgabe unter Creative Commons-Lizenzen: Die Texte können – unter Berücksichtigung der Lizenzvorgaben – auch an anderer Stelle verwendet und in neue Diskussionen eingebracht werden.

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns auf den Weg machen, (neu) Teil der CSR NEWS-Community werden und so den Dialog zur gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung mitgestalten! Als „persönlichen Benefit“ erhalten Sie das CSR MAGAZIN als lesefreundliches eBook (PDF und ePUB) und als Printausgabe. > Hier erfahren Sie mehr über die CSR NEWS-Community.

Wenn Sie Fragen zu unserer inhaltlichen Neuausrichtung haben oder Ihre Ideen einbringen möchten, schreiben Sie mir gerne: achim.halfmann@csr-news.net. Unser Netzwerk besteht aus Menschen mit ihren Überzeugungen, Erfahrungen und ihrer Expertise – auch deshalb dieser persönliche Beitrag. Ich freue mich auf Ihr Feedback!


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook/Print. > Weitere Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar