Digitalisierung Gesellschaft Topnews

Unternehmen im Diskurs: „Da haben wir in Deutschland noch Nachholbedarf“

Prof. Dr. Christoph Lütge im CSR NEWS-Videointerview

München (csr-news) – Unternehmen in Deutschland sind konfliktscheuer als anderswo und der Auffassung, Konflikte seien von der Politik zu lösen. Das sagt der Wirtschaftsethiker Christoph Lütge. CSR NEWS sprach mit dem Inhaber des Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl an der TU München im Rahmen einer Recherche zur gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung in München. „Für mich zählt mittlerweile dazu, dass Unternehmen sich auch am Diskurs beteiligen, am gesellschaftlichen Diskurs. Das ist etwas, was gerade in Deutschland – finde ich – noch ein bisschen unterentwickelt ist“, sagte Lütge. Der ganze Filmbericht erscheint im Laufe der Woche.

Weitere Interviewthemen sind die Ethik der künstlichen Intelligenz und ihre Bedeutung auch für kleinere Unternehmen, das CSR Reporting und die Bedeutung der Wirtschaftsethik in der Lehre an der TU München.


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook/Print. > Weitere Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar