Gesundheit Nachrichten Tierwohl

Erster Corona-Fall in nordfranzösischer Nerzfarm entdeckt

Jo-Anne McArthur auf Unsplash

Behörden ordnen Notschlachtung aller 1000 Tiere an

Paris (AFP) – In Frankreich ist erstmals in einer Nerzfarm das neuartige Coronavirus nachgewiesen worden. Wie die französischen Ministerien für Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt am Sonntag mitteilten, wurde die Notschlachtung aller tausend Nerze auf dem Hof in der nordfranzösischen Region Eure-et-Loir angeordnet. Auch Produkte, die aus den Fellen der Tiere hergestellt wurden, müssen demnach entsorgt werden.


Der weitere Inhalt steht eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Werden Sie UVG-Mitglied oder CSR MAGAZIN-Leser, um den Text ganz lesen zu können: https://csr-news.net/news/leserschaft/


Hinterlassen Sie einen Kommentar