Pinnwand-Archiv

CSR NEWS-Pinnwand

Polina Zimmermann auf Pexels

CSR in den Medien und in Mitteilungen aus Unternehmen und Zivilgesellschaft – auf den Punkt gebracht: Themen, Projekte, Publikationen, Tools, Studien, Personen …

TRIGOS 2020 prämiert vorbildliches Unternehmertum

18.09.20 – Sechs österreichische Betriebe wurden mit dem TRIGOS – Österreichs renommierter Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften – geehrt: SynCraft Engineering, MED-EL Elektromedizinische Geräte, Fahnen-Gärtner, PMS Elektro- und Automationstechnik, Unverschwendet und OeKB. Die Gewinnerunternehmen des TRIGOS zeichnen sich durch Verankerung von verantwortungsvollem Handeln im Kerngeschäft, innovative Initiativen, Maßnahmen und Projekte, die über den „state of the art“ hinausgehen sowie durch Beiträge zu den UN-Nachhaltigkeitszielen – den Sustainable Development Goals (SDGs) – aus. Weitere Infos: http://trigos.at/

McDonald’s setzt neue EU-Richtlinie vorzeitig um

18.09.20 – Vor der Umsetzungsfrist des EU-Verbots von Einweg-Plastikartikeln setzt McDonald’s in Deutschland auf alternative Materialien bei Besteck, Luftballon-Haltern und Strohhalmen: ZUm Einsatz kommen Papier- statt Plastikstrohhalm, Holz- statt Plastiklöffel und Luftballonhalter aus FSC-zertifiziertem Papier. Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie will McDonald’s Deutschland Verpackungen – insbesondere Plastik – einsparen und bis 2025 nur noch Verpackungen aus erneuerbarem, recyceltem oder zertifiziertem Material einzusetzen.

„We care & share“: Benteler mit frei verfügbarem Kommunikationsmaterial zu Corony-Hygieneregeln

17.09.20 – Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, hat das weltweit agierende Familienunternehmen Benteler mit der Initiative „We care & share“ eine umfangreiche bewusstseinsbildende Kommunikationskampagne gestartet. Die Motive der eigenen Corona-Kampagne stellt dasUNternehmen lizenzfrei zum Download zur Verfügung. >> Der Link zum Download

Laure Green: Rucksack als Kreislaufprodukt

16.09.20 – Das Thema “Plastikrecycling” gewinnt auch in der Kundenkommunikation an Präsenz. So bietet z.B. Laure Green einen Rucksack an, dessen Obermaterial und Innenfutter aus recycelten PET-Flaschen besteht – und der am Endeseiner Lebenszeit an das Unternehmen zurückgesandt und dem Produktionskreislauf erneut zugeführt werden soll. Indem die Norddeutsche Organisation Küste gegen Plastik e.V. mit 10,00 € pro verkauftem Rucksack unterstützt wird, fließt auch ein Corporate Cause Promotion-Element in das Marketing ein. Weitere Infos: https://laure-green.com/pages/nachhaltigkeit

IKEA unterstützt Unicef Programm “Kinderrechteschulen”

15.09.20 – Mit dem Startschuss am 20. September – dem diesjährigen Weltkindertag – fördert das schwedische Einrichtungsunternehmen IKEA im Rahmen des Bildungsssponsorings das Unicef Programm „Kinderrechteschulen“. Kinder sollen lernen, sich für ihre Rechte einzusetzen, Lösungen auszuhandeln und gemeinsam für ihre Ideen einzutreten. Unicef Deutschland hat dazu ein Trainingsmodell entwickelt, das derzeit in 110 Schulen in Nordrhein-Westfalen sowie 30 Schulen in Hessen umgesetzt wird. Über die kommenden fünf Jahre sollen weitere 150 Schulen in Deutschland hinzukommen.

DB-Vorständin Jeschke: 2050 fährt kein DB-Fahrzeug mehr mit Diesel

06.09.20 – Die Deutsche Bahn verzichtet auf herkömmlichen Diesel und will bis 2050 ein klimaneutrales Unternehmen werden. Ab Oktober wird das Sylt Shuttle zwischen Westerland und Niebüll testweise mit klimafreundlichem Öko-Diesel unterwegs sein: In dem Zug kommen Varianten von Öko-Diesel zum Einsatz, die ganz oder teilweise aus aufbereiteten organischen Rest- und Abfallstoffen hergestellt werden. Weitere Tests im regulären Bahnbetrieb seien geplant, so das Unternehmen. >> Die Pressemitteilung

“Nullwachstum ist keine Lösung”

04.09.20 – In Zeiten großer Umbrüche und der COVID-Krise ist Verzicht auf Wachstum keinesfalls die Lösung ist . Das geht laut dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) aus der Studie “Wachstum neu denken” hervor, die das Institut in Zusammenarbeit mit Donner & Reuschel erstellt hat. HWWI-Direktor Henning Vöpel erklärte gegenüber der Presse: “Durch eine konsequente Neuausrichtung der Wirtschaft auf Nachhaltigkeit durch entsprechende regulatorische Anreize und technischen Fortschritt können die Grundlagen für verträgliches, ‘gutes’ Wachstum gelegt werden“. >> Die Studie als PDF

Aktion «klein aber fein»: Lidl Schweiz unterstützt Kleinbetriebe

03.09.20 – Im Rahmen der Aktion «klein aber fein» bietet Lidl Schweiz seit 2016 seltene kulinarische Spezialitäten von Kleinbetrieben in der ganzen Schweiz an. Ab dem 3. September ist dies für zwei Wochen u.a. ein veganer Schoko-Drink namens “Herr Vegara”.

Studie: Der Weg zum globalen Nachhaltigkeitsbericht

02.09.20 – Wissenschaftler vom Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) haben zusammen mit der B.A.U.M. Consult GmbH eine Analyse bestehender Rahmenwerke zur Nachhaltigkeits-Berichterstattung erstellt. Ziel ist die Entwicklung eines Anforderungskatalogs, der eine vergleichbare Berichterstattung zulässt. Die nun veröffentlichte Studie definiert einen Anforderungskatalog für einen universellen Standard, wendet diesen auf eine Reihe wichtiger bestehender Rahmenwerke an und enthält Empfehlungen für einen universellen Standard. Die >> Studie als PDF zum Download

Timberland: Ab 2030 nur klimaneutral produzierte Produkte

01.09.20 – Ab 2030 will Timberland nur klimaneutral gestellte Produkte anbieten. Dazu setzt sich der Modehersteller zwei Ziele: 100 % der Produkte sollen ein kreislauffähiges Design aufweisen und 100 % der natürlichen Rohstoffe sollen aus regenerativer Landwirtschaft stammen. Timberland arbeitet am Aufbau einer regenerativen Lieferkette für Leder in den USA, Australien und Brasilien. >> Infos auf den Nachhaltigkeitsseiten

Hinterlassen Sie einen Kommentar