Gesellschaft Topnews

Regional verwurzelt und global unterwegs

Südwestfalen Agentur GmbH

Unternehmertum in Südwestfalen: Das Interview mit Marie Ting

Olpe (csr-news) – Wie sieht es mit der Verantwortung von Unternehmen für ihre Region aus? Das hat CSR NEWS in einer Video-Reportage aus Sundern portraitiert. Die Stadt gehört zur Region Südwestfalen. Dort koordinieren der Verein “Wirtschaft für Südwestfalen” und die Südwestfalen Agentur das unternehmerische Engagement. CSR NEWS sprach mit Marie Ting, der Prokuristin der Südwestfalen Agentur.

CSR NEWS: Frau Ting, in welchem Zusammenhang stehen Südwestfalen, die Südwestfalenagentur und das Unternehmensnetzwerk einsU in Sundern?

Marie Ting: Aus den Regionen Sauerland und Siegerland entstand 2007 durch einen politischen Beschluss Südwestfalen. Sundern gehört als eine von 59 Kommunen in fünf Landkreisen dazu. Wir wollen als Region auffallen und nach vorne gehen. Das gilt auch für die Unternehmen: Sie wollen gemeinsam das Thema “Fachkräftemangel” adressieren. Menschen sollen erfahren, welche beruflichen Perspektiven es in unserer Region gibt. In Südwestfalen sind beispielsweise 164 Weltmarktführer angesiedelt – Unternehmen, die mit ihren Produkten europaweit oder weltweit Spitzenpositionen einnehmen.

30 Unternehmer, Kammern und Verbände aus unserer Region gründeten den Verein “Wirtschaft für Südwestfalen”, der heute bereits 360 Mitglieder zählt. Gemeinsam mit den fünf Landkreisen ist der Verein seit 2011 Gesellschafter der Südwestfalen Agentur. Wir bündeln das Regionalmarketing und führen im Auftrag der Unternehmen und der Kreise vielseitige Maßnahmen durch, die Aufmerksamkeit für den Standort Südwestfalen fördern. Denn lokale Aktivitäten sind wichtig – aber im bundesweiten Kontext einfach zu kleinteilig.

Die Südwestfalen Agentur ist insofern für die regionale Ebene und bundesweite Sichtbarkeit der Region zuständig und arbeitet dabei eng mit den Orten und Unternehmen der Region zusammen. Viele Unternehmen der EinsU sind selbst aktive Mitglieder im Verein „Wirtschaft für Südwestfalen“, weil sie die Vorteile eines gemeinsamen, regionalen Marketings erkennen und nutzen möchten. Und das Regionalmarketing hilft, die EinsU als lokales, schlagkräftiges Netzwerk zu stärken. Die Vorstellung der EinsU auf dieser Plattform ist ein gutes Beispiel: So haben wir beispielsweise seitens Regionalmarketing die Bertelsmann Stiftung auf die Initiative EinsU als interessantes und inspirierendes Netzwerk aufmerksam gemacht. So ergänzen sich die lokale und regionale Arbeitsebene hier optimal.

Bei unserer Reportage in Sundern haben wir Verantwortungsthemen adressiert. Wie sind diese Themen in Ihrer Agentur verankert?

Ting: Die Südwestfalen-Agentur ist Mitglied im Unternehmensnetzwerk regional-engagiert.de der Bertelsmann Stiftung. Und wir sind von der Bedeutung des regionalen Unternehmensengagements überzeugt. Denn Werbung für unsere Region macht nur Sinn, wenn die Arbeitgeber selbst tatsächlich auch in jeder Hinsicht „gute Arbeitgeber“ sind – und das bedeutet eben auch: Regional verantwortungsbewusste Unternehmen. In der Region ist das jedoch eher die Regel, als die Ausnahme: Typisch für Südwestfalen ist eben, dass Arbeitgeber sich stets auch vor Ort engagieren und anpacken, wo es gesellschaftlich nötig ist.

Oftmals sprechen die Unternehmen jedoch selbst kaum über das, was sie auszeichnet und wofür sie stehen. Gerade in Bezug darauf, Arbeitnehmer zu begeistern, ist das jedoch wichtig! Die  Südwestfalen Agentur ist deswegen Impulsgeber: Wir bieten Trainings zum Arbeitgebermarketing und in unseren Workshops tauschen sich Unternehmer aus und lernen voneinander. Zudem fragen wir danach, was vor Ort gebraucht wird und welche Mehrwerte wir gemeinsam generiert werden können. So erstellen wir zum Beispiel Standortmaterialien, die von den Unternehmen individualisiert werden können, und die Bewerbern Lust auf die Region machen. Schließlich möchte man nicht nur einen guten Job – sondern vor allem auch in einer attraktiven Region leben! Unter anderem haben wir auch einen Bilderpool aufgebaut und stellen Textbausteine zur Verfügung, mit denen Unternehmen die Stärken der Region kommunizieren können.

Bei unseren Gesprächen in Sundern ist uns aufgefallen, wie wichtig den Unternehmern die zukunftsgerichtete Entwicklung ihrer Region ist.

Ting: Das Thema “Regionale Entwicklung” besitzt in unserer Agentur – neben dem Regionalmarketing- Priorität. Unsere Ausgangsfrage ist: Was muss sich verändern, damit unsere Region noch attraktiver wird? Das Land Nordrhein-Westfalen hat uns in das umfangreiche Förderprogramm “Regionale 2025” aufgenommen. Damit können die einzelnen Regionen Zukunftsvisionen entwickeln und Fördermittel für deren Umsetzung erhalten. Die Städte und Kreise arbeiten dabei zusammen und als Agentur koordinieren den Prozess.

Unter dem Slogan “Digital. Nachhaltig. Authentisch. Die Südwestfalen-DNA” stellen wir uns den Themen Mobilität, Gesundheit, Bildung und Kultur. 30 Projektideen haben wir bereits im Programm. Dabei geht es z.B. um die digitale Erschließung unserer Region, um die Frage nach einer – digital unterstützten – emissionsärmeren Produktion und auch um die Förderung von Naturprojekten.

Worin liegen nach Ihrer Beobachtung Besonderheiten der Region Südwestfalen – und auch der Stadt Sundern?

Ting: Typisch für unsere Region – und auch für Sundern – sind die vielen familiengeführten und oftmals international erfolgreichen Unternehmen einerseits, und der Wald- und Seenreichtum andererseits. Die Region ist quasi „kerngesund“ – und das spürt man, wenn man hier lebt und arbeitet. Ob intaktes Vereinsleben, bezahlbare Wohn-Optionen, unzählige Freizeitoptionen oder lebendige Netzwerke…  Unser Marketing steht unter dem Motto “alles echt“.  Und das meint: Hier zählt der Handschlag! Die Menschen hier vor Ort, ebenso wie unsere Unternehmen und unsere Unternehmer sind bodenständisch und authentisch. So haben in der Corona-bedingten Wirtschaftskrise viele Unternehmen Kurzarbeit angemeldet, um ihre Mitarbeiter zu halten. “Hire and fire” gilt hier nicht.

Südwestfalen ist seit jeher auch Gründerregion, und gerade jetzt beobachten wir das neue Wachsen einer Startup-Szene. Die wirtschaftliche Stärke unserer Region verbindet sich mit ihrer touristischen Attraktivität. Das alles aufrichtig zu kommunizieren, ist unser Ziel.

Vielen Dank für das Gespräch!

Die Südwestfalen-Agentur im Internet: https://www.suedwestfalen-agentur.com/

Hinterlassen Sie einen Kommentar