Mobilität Nachrichten

Carsharing-Angebote in Deutschland wachsen weiter

kenny2332 auf Pixabay

Verband: 45 weitere Anbieter 2019 auf dem Markt gekommen

Berlin (AFP) – Die Zahl der Carsharing-Angebote in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Wie der Bundesverband Carsharing am Dienstag mitteilte, kamen im vergangenen Jahr 45 weitere Anbieter auf den Carsharing-Markt. Bundesweit standen demnach dadurch zu Beginn dieses Jahres 25.400 Fahrzeuge zur Verfügung, 5.200 mehr als im Vorjahr. 2,29 Millionen Kunden seien bei den Anbietern verzeichnet gewesen.

Dem Verband zufolge waren zu Beginn dieses Jahres insgesamt 226 Anbieter auf dem Markt. Carsharing-Möglichkeiten standen demnach in 840 Orten zur Verfügung, und dies nicht mehr nur in Großstädten. In 46,8 Prozent aller Orte mit einer Einwohnerzahl zwischen 20.000 und 50.000 Carsharing-Fahrzeuge zur Verfügung. In 445 Orten mit weniger als 20.000 Einwohnern gebe es mittlerweile stationsbasierte Carsharing-Angebote.

Beim Carsharing können sich Nutzer kurzfristig und für kurze Zeit ein Auto leihen. Dabei gibt es mehrere Varianten: Beim stationsbasierten Carsharing holen Kunden das Fahrzeug an einer Station in der Nähe ab und bringen es nach der Fahrt wieder dorthin zurück. Beim sogenannten Free-Floating steht das Auto dort, wo der vorherige Kunde es abgestellt hat, und kann per Handy geortet werden. Vom Carsharing erhoffen sich Befürworter eine erhebliche Umwelt- und Verkehrsentlastung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar