Arbeitshilfen Digitalwirtschaft

„Ethos Advisor“ auf ChatGPT

Foto: Levart_Photographer auf Unsplash

KI-Unterstützung für Corporate Sustainability in Digital- und Tech-Unternehmen

München (csr-news) – Die Expertin für Corporate Digital Responsibility (CDR) Saskia Dörr hat den GPT „Ethos Advisor“ entwickelt. Möglich ist das, weil ChatGPT den Nutzern der kostenpflichtigen Version 4.0 die Entwicklung eigener sogenannter GPTs ermöglicht, die dann für andere ChatGPT 4.0-Nutzer bereitgestellt werden. Der Bot bietet professionelle Unterstützung für Corporate Sustainability in Digital- und Tech-Unternehmen.

Dörr hat den „Ethos Advisor“ mit ihren Fachtexten zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie Corporate Digital Responsibility „gefüttert“ und den Bot nach ihren Ansprüchen an einen guten Consultant trainiert.

Vorgestellt hat die CDR-Expertin den „Ethical Advisor“ in der 1E9-Community und diese Vorstellung mit einer Diskussionsanregung verbunden: „Ist es überhaupt moralisch vertretbar, die digitalethisch und rechtlich kritische Plattform sowie energiefressende Plattform wie ChatGPT für einen Chatbot zu Corporate Sustainability zu verwenden? Ist es empfehlenswert, eine nicht-nachhaltige Plattform dafür zu nutzen?“


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook. > Weitere Infos
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner