Werbung


Thursday, December 8th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Westafrika


April 29th, 2016
UNO warnt vor Folgen der Erderwärmung für Arbeitnehmer


Die Vereinten Nationen haben vor den Auswirkungen des Klimawandels auf Arbeitsgesundheit und Produktivität gewarnt. Bis 2030 könnten sich die jährlichen Produktivitätseinbußen auf bis zu zwei Billionen Dollar (1,77 Billionen Euro) summieren, heißt es in einem Bericht, den die UNO am Donnerstag gemeinsam mit internationalen Gewerkschaftsverbänden vorlegte.

March 22nd, 2016
Weltwasserbericht 2016: Wasser ist Schlüssel für Arbeitsplätze und Wachstum



78 Prozent aller Arbeitsplätze weltweit hängen laut UNO von der Ressource Wasser ab. Zunehmender Wassermangel oder fehlender Zugang zu Wasser können in den nächsten Jahrzehnten zu weniger Wachstum und zum Verlust von Arbeitsplätzen führen. Das geht aus dem Weltwasserbericht 2016 "Wasser und Arbeit" hervor, den die UNESCO anlässlich des Weltwassertags am 22. März in Genf vorstellt. Die Autoren des Berichts weisen zugleich darauf hin, dass Wasser im Zentrum einer künftigen "grünen Wirtschaft" steht.

September 10th, 2015
Ein goldenes Geschäft – Woher kommen die Schweizer Goldimporte?



Mehrere Tonnen Gold werden jedes Jahr aus dem westafrikanischen Togo in die Schweiz exportiert. Doch das Land verfügt gar nicht über solche Vorkommen. Woher also stammt das Gold? Die Schweizer NGO Erklärung von Bern (EvB) hat die Spur des Goldes verfolgt und einen Report verfasst. Der zeigt: Das Gold stammt aus kleingewerblichen Minen in Burkina Faso, wo Zehntausende Kinder es unter lebensgefährlichen Bedingungen aus dem Boden holen.

July 14th, 2015
Studie: Konzerne betrügen westafrikanische Länder um Milliarden


Finanzbetrug internationaler Konzerne in Westafrika übersteigt die Entwicklungshilfe in der Region laut einer Studie um Milliarden Dollar.

May 27th, 2015
Nestle Deutschland zur Unternehmensverantwortung – Qualität nehmen wir persönlich



Rund zehn Kilogramm schokoladenhaltige Süßigkeiten werden in Deutschland im Durchschnitt pro Kopf und Jahr verzehrt. Die kommen nicht selten vom Lebensmittelkonzern Nestle. Bekannte Marken wie Smarties, After Eight oder KitKat werden im Hamburger Werk des Unternehmens produziert, und zwar inzwischen vollständig aus nachhaltig angebautem und zertifiziertem Kakao. Über weitere Ziele, die im vergangenen Jahr erreicht wurden, informiert der aktuelle Fortschrittsbericht.

April 8th, 2015
Afrika-Verein: Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft zu wenig verknüpft



Bei der Reise der Bundesminister Gerd Müller (Entwicklungszusammenarbeit) und Hermann Gröhe (Gesundheit) nach Ghana und Liberia reisen keine Vertreter deutscher Gesundheitsunternehmen mit. Das kritisiert der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft. Die betroffenen Ministerien weisen die Kritik zurück.

March 5th, 2015
Weltbank räumt schwere Fehler bei Umsetzung von Hilfsprojekten ein


Die Weltbank hat schwere Versäumnisse bei der Umsiedlung von Menschen im Rahmen der von ihr geförderten Entwicklungsprojekte eingeräumt. "Wir haben unsere Arbeit in diesem Bereich kritisch untersucht, und was wir herausgefunden haben, erfüllt mich mit großer Sorge", erklärte Weltbank-Präsident Jim Yong Kim am Mittwoch in Washington.

February 23rd, 2015
CSR NEWS briefly vom 23.02.15


Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung

January 5th, 2015
2014 war ein durchwachsenes Jahr für den Artenschutz



Wilderei, Lebensraumverlust, Klimawandel und Übernutzung hatten auch im vergangenen Jahr deutliche Auswirkungen auf die biologische Vielfalt unseres Planeten, vor allem auch auf den Bestand von Tierarten. Nach Einschätzung der Naturschutzorganisation WWF war 2014 eher ein durchwachsenes Jahr für den Artenschutz. Doch auch wenn sich manche Populationen fast halbiert haben, konnten sich andere beispielsweise aufgrund von Schutzgebieten und Auswilderungen wieder erholen.

November 17th, 2014
HVB-Spendenaktion für die Opfer der Ebola Epidemie und Flüchtlingskinder



Die HypoVereinsbank bringt sich in die Bekämpfung der Seuche Ebola ein: Mit 50.000 € unterstützt die Bank die Organisation Ärzte ohne Grenzen bei ihren Ebola-Einsätzen in Westafrika. Zudem hat die HVB gemeinsam mit dem Spezialisten für Outdoormode finkid und dem Kindermode-Online-Shop tausendkind warme Winterkleidung für Flüchtlingskinder gespendet.

November 4th, 2014
Afrika-Beauftragter Nooke warnt vor EU-Freihandelsabkommen EPA



Kritik an den Freihandelsabkommen zwischen der EU und zahlreichen vorwiegend afrikanischen Ländern hat der Afrika-Beauftragte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Günter Nooke (beide CDU), geübt. Er warnte laut einer Vorabmeldung vom Dienstag im ARD-Magazin "Report Mainz" davor, die europäischen Regierungen sollten "nicht mit den Wirtschaftsverhandlungen kaputt machen, was man auf der anderen Seite als Entwicklungsministerium versucht aufzubauen". Auch der UN-Wirtschaftsexperte für Ostafrika, Andrew Mold, sieht laut "Report Mainz" die afrikanische Wirtschaft durch die Abkommen langfristig bedroht.

November 4th, 2014
Fabrikschiffe – der Fluch der Meere



Die überdimensionierten Fangflotten sind ein globales Problem mit alarmierenden, unbestreitbaren Folgen, schreibt Greenpeace in einem neuen Report über die fahrenden Fabrikschiffe. Rund 87.000 Schiffe umfasst die Industriefangflotte in der EU, doch nur etwa drei Prozent dieser Schiffe sind länger als 24 Meter. Doch nur wenige dieser Schiffe tragen nach Angaben von Greenpeace die Hauptverantwortung für die Zerstörung der Ozeane. Zwanzig der größten und schädlichsten Schiffe werden in dem neuen Report aufgeführt.

September 1st, 2014
Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten gegründet


Mit dem Ziel gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten zu kämpfen, haben NGOs sowie Akteure der Wirtschaft und Wissenschaft das „Deutsche Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten“ gegründet.

August 4th, 2014
USA-Afrika-Gipfel in Washington begonnen


US-Außenminister John Kerry hob zum Auftakt des dreitägigen Treffens am Montag das wirtschaftliche Potenzial des Kontinents hervor, auf dem große Teile der Bevölkerung in Armut leben.

June 11th, 2014
In nahezu jeder Schokolade steckt Kinderarbeit


Berlin (csr-news) > Anlässlich des Welttages gegen Kinderarbeit am 12. Juni fordert das entwicklungspolitische INKOTA-Netzwerk die Schokoladenindustrie auf, endlich faire Preise für Kakao zu zahlen und damit einen effektiven Beitrag zur Bekämpfung von Kinderarbeit zu leisten. Das Ausmaß der Kinderarbeit im Kakaoanbau ist



May 26th, 2014
CSRbriefly am Montag


Hückeswagen (csr-news) – Heute mit den Themen: Intel veröffentlicht CSR-Report 2013, Neuer Vorstand des „forums anders reisen“, Schlechtester Boss der Welt enthüllt, Audi aktualisiert Corporate Responsibility Report, Mars Chocolate unterstützt "CocoaAction", Gewerkschaften verpflichten sich zum Kampf gegen den Klimawandel, Finance Watch veröffentlicht Jahresbericht



May 14th, 2014
Verein „Forum Nachhaltiger Kakao“ gegründet



Die im Jahr 2012 vom Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) und dem Bundesentwicklungsministerium (BMZ) gemeinsam mit der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft gegründete Initiative "Forum Nachhaltiger Kakao" stellt sich neu auf und wird sich fortan als Verein für verbesserte Lebensbedingungen für Kakaobauern und eine nachhaltige Kakaoerzeugung einsetzen. Gestern wurde die erste Mitgliederversammlung durchgeführt. Die bislang 80 Mitgliedsorganisationen sind nun aufgefordert, dem Verein beizutreten.

May 6th, 2014
Fairtrade wächst erneut zweistellig


Bonn (csr-news) > Mit einem Umsatzplus von 23 Prozent auf 654 Millionen Euro bleibt Fairtrade auf Erfolgskurs. „Fairtrade gibt Verbrauchern eine Wahl“, so TransFair-Vorstandsvorsitzender Heinz Fuchs. „Der zunehmende Griff zu zertifizierten Produkten macht deutlich, dass ein anderer Handel gewünscht ist.“ Wichtige Produktkategorien wie



April 8th, 2014
Technische Entwicklung als religiöser Auftrag: Selbsternannter Apostel will Ghanas Industrie ankurbeln



Autos mit Fernbedienung, sprechende Roboter, Fernsehgeräte mit Gestensteuerung: Mit eigenen Erfindungen will ein selbsternannter Apostel in Ghana die Industrie ankurbeln. Neben einem Forschungszentrum betreibt Kwadwo Safo 137 Kirchen, über die er Freiwillige rekrutiert. Dank eines kräftigen Wirtschaftswachstums hat sich in dem westafrikanischen Land ein robuster Mittelstand entwickelt, der die Nachfrage nach Autos, Computern und Mobiltelefonen anheizt. Fast nichts davon wird allerdings in Ghana oder anderen Ländern Afrikas hergestellt. Ginge es nach Safo, könnte sich dies bald ändern.

March 20th, 2014
Ferrero kauft Fairtrade-Kakao


Berlin (csr-news) > Auf der Internationalen Fairtrade Conference IFC in Berlin gab Schokoladenhersteller Ferrero seine Zusammenarbeit mit Fairtrade unter dem Kakao-Programm bekannt. Bis 2016 will Ferrero insgesamt 20.000 Tonnen Fairtrade-Kakao einkaufen. „Bis 2020 wird Ferrero 100 Prozent zertifiziert nachhaltigen Kakao für seine Süßwarenproduktion
















© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.483 seconds | web design by kollundkollegen.