Werbung


Saturday, February 6th, 2016
Ip access

Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


USA


January 27th, 2016
Emissionsreduktion – Schwachstelle Lieferkette



Große Potenziale zur Reduktion der klimaschädlichen Emissionen liegen in der Lieferkette. Um diese zu managen müssen die Unternehmen Einblick in die Emissionen ihrer Lieferanten bekommen. Doch genau da liegt das Problem. Wie der neue „Global-Supply-Chain-Report-2016“ von CDP und BSR zeigt, kommt fast die Hälfte der wichtigsten Lieferanten großer Konzerne der Anfrage nach einer Berichterstattung von klimarelevanten Informationen nicht nach.

January 27th, 2016
Kleine Fortschritte im weltweiten Kampf gegen die Korruption


Im weltweiten Kampf gegen Korruption hat es nach Angaben von Transparency International im vergangenen Jahr einige Fortschritte gegeben. Zwar sei Korruption noch immer weit verbreitet, erklärte die Organisation bei der Vorstellung ihres Jahresberichtes. Doch gebe es mehr Länder, in denen sich die Lage verbessert habe, als Staaten, in denen es schlechter geworden sei.

January 23rd, 2016
Viele VW-Führungskräfte wussten von Abgasmanipulationen



Von den Abgasmanipulationen bei VW-Fahrzeugen haben Medienberichten zufolge deutlich mehr Führungskräfte gewusst als bisher bekannt. In der betreffenden Abteilung sei es kein Geheimnis gewesen, dass VW bei den Abgastests der Behörden in den USA und Europa nur so die Schadstoff-Grenzwerte scheinbar habe einhalten können, berichteten am Samstag "Süddeutsche Zeitung", NDR und WDR. Sie beriefen sich auf Aussagen eines Insiders.

January 22nd, 2016
CSRbriefly für die 3. Kw.


Norden (csr-news) > Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

January 21st, 2016
Unternehmen wollen Mittel zur Hilfe in Flüchtlingskrise bereitstellen


Mehrere große Unternehmen haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen, um die Flüchtlingskrise in Europa und weltweit zu mildern. Zu den Gründungsmitgliedern zählen der Unterkunftsvermittler Airbnb, die Ikea-Stiftung, das Berufsnetzwerk LinkedIn, MasterCard und UPS.

January 21st, 2016
WP: EU-Kommission ergreift Initiative nach Abgasskandal


Die EU-Kommission will den Nationalstaaten bei der Kontrolle von Fahrzeug-Abgaswerten Kompetenzen entziehen. Als Folge des VW-Skandals und weiteren vor Kurzem bekannt gewordenen Manipulationen anderer Hersteller will Brüssel ein neues Kontrollsystem für Kraftfahrzeuge installieren.

January 17th, 2016
Tausende demonstrieren in Berlin gegen Agrar-Industrie



Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt haben am Samstag in Berlin tausende Menschen gegen industrielle Lebensmittel-Produktion und Massentierhaltung demonstriert. Der Protest zog unter dem Motto "Wir haben es satt" - angeführt 130 Traktoren - vom zentral gelegenen Potsdamer Platz zum Kanzleramt.

January 11th, 2016
Studie warnt vor unabschätzbaren Risiken von Gentechnik-Tieren



Gentechnisch manipulierte Nutztiere sind einer Studie zufolge ein Risiko für Menschen, Tiere und Umwelt. "Der Einsatz der Technologien wäre ein Albtraum für Lebensmittelwirtschaft und Verbraucher, weil sich die Risiken auch bei sorgfältiger Prüfung nicht ausschließen lassen", heißt es in einer AFP vorliegenden Studie, die im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion erstellt wurde.

December 24th, 2015
US-Weihnachtsbeleuchtung verbraucht mehr Energie als ganze Länder



Die beliebte elektrische Weihnachtsbeleuchtung in den USA verbraucht Naturschutzaktivisten zufolge jährlich mehr Energie als einige ärmere Länder der Erde insgesamt. In die Beleuchtung von Bäumen und Häusern flössen in den USA jährlich 6,63 Milliarden Kilowattstunden Strom, teilte die US-Umweltorganisation Center For Global Development am Mittwoch mit.

December 13th, 2015
Geschafft!



"Wendepunkt für die Welt", "Zeichen der Hoffnung" oder einfach "historisch": Mit großen Worten haben führende Politiker die Einigung auf ein weltweites Klimaschutzabkommen gewürdigt. Der Vertrag wurde am Samstagabend auf der UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris von allen 195 beteiligten Staaten einmütig beschlossen. Jetzt muss die schwierige Umsetzung folgen.

December 10th, 2015
Vorreiter, Bremser und Blockierer



Die Verhandlungstexte liegen in Le Bourget auf dem Tisch, die teils gegensätzlichen Interessen der 195 teilnehmenden Staaten auch. Bis Freitag soll offiziell das geplante neue Klimaschutzabkommen fertig sein. Nun kommt auf der UN-Klimakonferenz die Stunde der Taktiker, um möglichst die richtigen Textpassagen in das Abschlussdokument hinein und unerwünschte wieder hinaus zu bekommen.

December 10th, 2015
VW-Führung äußert sich ausführlich zum Skandal und verrät doch wenig


Erstmals seit Bekanntwerden der Abgas-Affäre hat Volkswagen sich öffentlich zum Stand der Aufklärung geäußert - und wenig Neues verkündet. Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch bekräftigte, dass eine "überschaubare Gruppe" von Mitarbeitern für die Manipulationen verantwortlich sei. Konzern-Chef Matthias Müller versprach, die Krise als "Katalysator für Wandel" zu nutzen, den der Autobauer brauche.

December 9th, 2015
Neuer Entwurf für Klimaabkommen lässt entscheidende Punkte offen



Mit der Vorlage eines neuen Verhandlungstexts durch die französische Präsidentschaft ist die UN-Klimakonferenz dem Ziel eines neuen, weltweiten Abkommens einen Schritt näher gekommen. Allerdings lässt der am Mittwoch in Le Bourget bei Paris von Frankreichs Außenminister Laurent Fabius präsentierte Text noch viele entscheidende Fragen offen. Die Vorlage enthält mehr ehrgeizige Ziele als frühere Entwürfe, die Entscheidung darüber bleibt aber ausdrücklich den weiteren Verhandlungen überlassen.

December 1st, 2015
“Auf Ihren Schultern ruhen die Hoffnungen der gesamten Menschheit”



Mit hohen Erwartungen und eindringlichen Appellen hat in Le Bourget bei Paris die UN-Klimakonferenz begonnen. Zum Auftakt des knapp zweiwöchigen Treffens kamen am Montag unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen rund 150 Staats- und Regierungschefs zusammen. In bilateralen Gesprächen am Rande erörterten sie auch andere Themen wie den Krieg in Syrien, den Antiterrorkampf und den Umgang mit Flüchtlingen.

November 25th, 2015
Nestlé will keine Meeresfrüchte mehr aus Zwangsarbeit in Thailand



Eine Untersuchung der unabhängigen Organisation Verité für den Lebensmittelriesen Nestlé hat schlimme Arbeitsbedingungen in der thailändischen Fischindustrie bestätigt. Nestlé erklärte daraufhin am Dienstag, bei seinen Zulieferern von Meeresfrüchten hätten Zwangsarbeit, Ausbeutung und Kinderarbeit keinen Platz. Ein Aktionsplan zur Verhinderung solcher Praktiken beginne sofort und werde zunächst bis Ende 2016 in Kraft bleiben.

November 20th, 2015
USA erschweren Unternehmen Steuervermeidung


Das US-Finanzministerium hat neue Regeln gegen Steuervermeidung durch Unternehmen erlassen. Der Aufkauf von kleineren Firmen im niedriger besteuerten Ausland, um dann die Zentrale dorthin zu verlegen, sei "erschwert" worden, teilte Finanzminister Jacob Lew mit.

November 19th, 2015
CB Bhattacharya zum CSR-Management: „Wir leiden an einem geteilten Verstand“



Das Paradigma „doing well by doing good“ ist kein PR-Spruch, sondern wirtschaftliche Realität. Denn die Loyalität der wichtigsten Stakeholder trägt eindeutig zum Unternehmenswert bei, sagt der Berliner Wirtschaftsprofessor CB Bhattacharya. Neben Transparenz und einer langfristigen Strategie ist gute Kommunikation der Schlüssel für Unternehmen, die sich CSR verschrieben haben.

November 19th, 2015
Studie: Europa gehört weiter zu größten Kohle-Verschmutzern


Entgegen der eigenen Wahrnehmung als Vorreiter im Klimaschutz gehört Europa noch immer zu den weltweit größten Verschmutzern durch Kohlekraft. Dies ist eines der Ergebnisse des internationalen Coal Atlas 2015 (Kohleatlas), den die Heinrich-Böll-Stiftung in Brüssel vorstellte.

November 17th, 2015
Deutschland tritt Initiative gegen das Abfackeln von Gas bei


Weltweit entstehen jedes Jahr rund 300 Millionen Tonnen CO2 durch das Abfackeln von Gas. Eine Initiative von UN und Weltbank will dies bis 2030 beenden. Deutschland ist nun beigetreten.

November 10th, 2015
Verbindliche Sorgfaltspflichten im Bereich Konfliktrohstoffe


Vor der Internationalen Rohstoffkonferenz am 10. und 11. November in Berlin haben Vertreter der Zivilgesellschaft begrüßt, dass sich die Bundesregierung für eine verbindliche Regulierung des Handels mit Konfliktmineralien einsetzt.















© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.059 seconds | web design by kollundkollegen.