Werbung


Sunday, December 4th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Label


May 16th, 2015
Verwirrende Siegelvielfalt und ungenaue Versprechen: OCS Blended Standard



Shoppingsamstag, ein Familienmitglied hat Textilien erworben. Mit Bio-Baumwolle und Siegel. Nun soll ich – der Fachmann – erklären, was denn hinter dem Siegel „OCS Blended Standard“ steckt. Die Suche ist nicht einfach und das Ergebnis ernüchternd. Ein Kommentar von Achim Halfmann

April 28th, 2015
„Gläserne“ Lieferketten: respect-code.org



„Bio“, „Fair“ und „Nachhaltig“: Immer häufiger prangen solche Etiketten auf Waren. Aber was steht dahinter? Wie glaubwürdig sind die Versprechen? „Wir haben als Endkunden keine Ahnung, was wir einkaufen“, sagt Robin Cornelius, der 1981 das Schweizer Fair-Trade-Modelabel Switcher gründete. Nun widmet sich der Entrepreneur ganz seiner Vision: Unternehmer davon zu überzeugen, Transparenz in ihre Lieferketten zu bringen.

April 23rd, 2015
Nachhaltigkeit braucht klare Kommunikation und glaubwürdiges Management



Nachhaltige Produkte brauchen eine klare und einfache Kommunikation, die Orientierung vermittelt. "Viele Kunden wissen nicht, was sie kaufen", sagte die imug-Managerin Annika Schudak (Foto) am Mittwoch in Köln. Weil Konsumenten beim Einkauf von Alltagsprodukten nicht zeitintensiv nachdenken wollten, müssten Unternehmen "Orientierungswissen geben und Faustregeln entwickeln", so Schudak auf der Tagung „Sustainability – Wege zum nachhaltigen Markenerfolg“ von GS1 Germany.

April 23rd, 2015
GS1 Germany: Leitfaden für Nachhaltigkeitskommunikation vorgestellt



Das Online-Nachschlagewerk „Nachhaltigkeit von Produkten richtig bewerben – ein Leitfaden von A bis Z“ bietet Kommunikatoren einführende Informationen und Detailwissen zur produktbezogenen Nachhaltigkeitskommunikation. Entwickelt wurde das am Mittwoch in Köln vorgestellte Projekt von GS1 Germany gemeinsam mit Unternehmen.

April 1st, 2015
Lieferkette Holz: Wettstreit der Zertifizierer



Möbelketten, Papierfabrikanten, Handelsketten, selbst Baustoffhersteller verlangen heute nach Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Ohne Zertifikat lassen sich Zellstoff, Holz und Holzprodukte praktisch kaum noch verkaufen. Zwei Organisationen dominieren den Markt.

March 30th, 2015
Jugendliche Konsumenten – grün denken, billig kaufen



Die problematischen Herstellungsbedingungen von Textilien sind den Jugendlichen in Deutschland meist sehr bewusst. Gleichzeitig beeinflusst dies aber nicht ihre Konsumentscheidung. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von Greenpeace unter 500 Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren. Die achten beim Kleiderkauf vor allem auf Design, Preis und Marken.

March 12th, 2015
Energielabel muss verständlicher werden


Ein neuer Kühlschrank mit der besten Effizienzklasse bedeutet noch keine Stromersparnis. Dafür ist der Blick auf den tatsächlichen Energiebedarf nötig, doch darauf achten Verbraucher kaum noch. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

January 20th, 2015
Todschick: Edle Labels, billige Mode – unmenschlich produziert



„Ich habe dieses Buch bewusst nicht für ein Fachpublikum geschrieben“, lässt Gisela Burckhardt ihre Leser zu Anfang wissen. Dennoch ist ihr im Heyne-Verlag erschienenes Buch „Todschick: Edle Labels, billige Mode – unmenschlich produziert“ vor allem eine Faktensammlung und kein leichtgängiger Lesestoff. Eine industriekritische Faktensammlung aus Sicht einer NGO-Expertin.

November 27th, 2014
NRW fordert Transparenz im Labeldschungel


„Der Markt für Siegel hat in den letzten Jahrzehnten derart zugenommen, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher von den zahlreichen Siegeln regelrecht erschlagen werden“, sagte NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Die Grünen) am Mittwoch in Wuppertal.

November 20th, 2014
Why Neil Young is wrong about genetically modified food labelling


Neil Young is urging you not to buy coffee at Starbucks anymore. He’s upset that the Grocery Manufacturers Association, of which Starbucks is a member, is suing Vermont over the state’s new law that will require labelling of foods containing genetically modified ingredients by summer of 2016. In an open letter, Young claims that “we […]

October 31st, 2014
Europäisches CSR Label für öffentliche Unternehmen



2008 wurde vom Europäischen Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) zusammen mit der Europäischen Kommission das CSR-Label als eine Art Gütezeichen für Unternehmen der öffentlichen Hand initiiert. Seitdem wurde es an rund 100 Unternehmen aus ganz Europa vergeben. In dieser Woche sind erneut öffentliche Arbeitgeber ausgezeichnet worden, darunter vier aus Deutschland. In zwei Jahren werden sie erneut auf den Prüfstein gestellt.

July 21st, 2014
Kein Erfolg: „Für Mehr Tierschutz“-Label


Das ohnehin wenig verbreitete Label „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes verliert Lieferanten.

May 30th, 2014
Fleischfrei bei ALDI SÜD: Produkte tragen ab sofort das V-Label


Mühlheim an der Ruhr/Berlin (csr-news) > Es besteht ein steigendes Verbraucherinteresse an einer klaren Kennzeichnung vegetarischer und veganer Lebensmittel. Um diesem nachzukommen, hat sich ALDI SÜD zu einer warengruppenübergreifenden Kennzeichnung vegetarischer Produkte durch das V-Label entschieden. Mithilfe des Labels können Verbraucher auf einen



March 24th, 2014
Label


Umwelt-, Sozial- oder Nachhaltigkeits-Labels sind ein zentrales Instrument der produktbezogenen Nachhaltigkeitspolitik von Unternehmen, des Staates und zivilgesellschaftlicher Akteure. Ziel ist in allen Fällen, den ökologischen, sozialen oder einen ganzheitlichen nachhaltigen Zusatznutzen eines Produktes zu fördern. Ein Label gliedert sich in zwei wesentliche Dimensionen:



February 13th, 2014
Licht im Label-Dschungel


Berlin (csr-news) >  Kaum ein Produkt kommt noch ohne ein oder mehrere Label aus, die auf einen besonderen Zusatznutzen aufmerksam machen wollen, aber nicht selten für Verbraucher unverständlich bleiben. Wer weiß schon, was einzelne Buchstabenfolgen, stilisierte Kornähren oder niedliche Häschen so wirklich aussagen



December 3rd, 2013
Label richtig einschätzen und nutzen


Berlin (csr-news) > Die Verbraucher Initiative hat das Informationsangebot www.label-online.de neu aufgelegt. Seit dem Jahr 2000 können sich Verbraucher dort über die im Handel verwendeten Labels informieren. Jetzt wurde die Seite grundlegend überarbeitet und erweitert. Kernstück der Seite ist die prominent platzierte Suche.



November 25th, 2013
Ranking zu Nachhaltigkeitslabels in Österreich


Wien (csr-news) > „Gütesiegel sollen Konsumenten eine Entscheidungshilfe sein – so die Theorie. In Österreich haben wir aber die paradoxe Situation, dass es mittlerweile mehr als 100 verschiedene Auslobungen im Lebensmittelbereich gibt, aber kein Gütezeichengesetz, das die Vielzahl an privaten Labels kontrolliert. Woran



November 6th, 2013
EU-Label: Brüssel will Toilettenspülungen nicht regulieren


Brüssel (afp) - Die EU-Kommission bekommt Rückendeckung aus dem Europaparlament gegen den Vorwurf, sie wolle die Toilettenspülungen in Europa regulieren. "Es handelt sich um eine rein freiwillige Maßnahme der Kennzeichnung von sparsamen Spülungen", erklärte die SPD-Europaabgeordnete Jutta Haug am Dienstag in Brüssel. Sie



October 27th, 2013
Autoindustrie bestimmte bei Ökolabel mit


Hamburg (afp) - Die Autoindustrie hat einem Medienbericht zufolge bei der Einführung eines umstrittenen Öko-Labels für den Verbrauch von Autos stärker mitbestimmt als bisher bekannt. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) habe bei der Bundesregierung nicht nur für seine Positionen geworben, sondern sogar direkt



August 20th, 2013
Nachholbedarf – Geringe Akzeptanz des Öko-Labels für Pkw



2011 wurde das Pkw-Öko-Label nach langer politischer Diskussion eingeführt. Gebracht hat es wenig wie aktuelle Studien belegen. Zwar hat die Bekanntheit im Laufe der Zeit zugenommen, Auswirkungen auf die Kaufentscheidung hat das Label allerdings eher selten. Ein Grund für die geringe Akzeptanz, der Autohandel zieht nicht mit.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.124 seconds | web design by kollundkollegen.