Werbung


Thursday, September 29th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Kreislaufwirtschaft


June 13th, 2015
„Quietscheentchen recyceln“: Koalitionsfraktionen bestimmen Eckpunkte für Wertstoffgesetz



Die Koalitionsfraktionen haben sich auf Eckpunkte für eine bundesweit einheitliche Regelung zur Erfassung und Verwertung von Plastikmüll und anderen Wertstoffen verständigt. "Damit ist jetzt der Weg frei für eine Lösung, die nachhaltig, kommunalfreundlich und verbrauchernah ist", erklärte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Florian Pronold (SPD). Auch die Wirtschaft begrüßte das Eckpunktepapier.

May 31st, 2015
2,3 Millionen Handys über Recycling-Service der Post entsorgt


Millionen ausgediente Elektro-Kleingeräte sind in den vergangenen zehn Jahren über einen Service der Deutschen Post entsorgt und recycelt worden.

May 23rd, 2015
“Spiegel”: Bundesweites Wertstoffgesetz in weiter Ferne


Eine bundesweit einheitliche Regelung für die Erfassung und Verwertung von Plastikmüll und anderen Wertstoffen lässt laut einem Bericht des "Spiegel" weiter auf sich warten.

March 31st, 2015
H&M und Kering testen neue Technologie für Kleider-Recycling


Das Verfahren der Fasertrennung ermöglicht es demnach, aus alten Textilien separat Polyester- und Baumwollfasern zu gewinnen und damit neue Stoffe herzustellen.

February 17th, 2015
Durch Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt zu dauerhaftem ökonomischen Erfolg



Eine Bestandsaufnahme für Austria Glas Recycling und das österreichische Glasrecyclingsystem von Monika Piber-Maslo, Public Relations-Managerin und Mitglied des Nachhaltigkeitsteams bei Austria Glas Recycling Wien (csr-partner) - Der Text ist die gekürzte Fassung eines Beitrages für die Management-Reihe Corporate Social Responsibility im Springer Gabler Verlag.



January 16th, 2015
Stickstoff – Ein drängendes ungelöstes Umweltproblem



Die Belastung der Umwelt mit reaktivem Stickstoff ist ein vielfach unterschätztes Problem und es gehört zu den großen ungelösten Umweltprobleme unserer Zeit. „Die Politik muss dieses bedeutende Umweltproblem entschiedener als bisher angehen“, sagte . Karin Holm-Müller, die stellvertretende Vorsitzende des Umweltrats. Sie übergab in dieser Woche ein Sondergutachten mit Lösungsstrategien an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

December 8th, 2014
14 Prozent der Unternehmensgründungen der vergangenen acht Jahre sind „grün“



Seit 2006 wurden rund 170.000 Unternehmen gegründet, die sich Nachhaltigkeitsthemen wie Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz widmen. Ihr Anteil an allen Unternehmensgründungen in diesem Zeitraum beträgt 14 Prozent. Das zeigt eine Studie des Borderstep Institut gemeinsam mit der Universität Oldenburg.

December 1st, 2014
Grüne Gründer schaffen Arbeitsplätze


Berlin (csr-news) > Rund 14 Prozent aller Gründungen in Deutschland bieten Produkte und Dienstleistungen für eine klimafreundliche und umweltschonende Wirtschaft an. In den Jahren 2006 bis 2013 wurden rund 170.000 Unternehmen in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz gegründet und schufen



November 19th, 2014
Green Economy: Forschung marktorientiert fördern



In der Forschung muss stärker branchenübergreifend zusammengearbeitet werden. Das sagte Markus Müller-Neumann, Senior Manager Innovation Policies bei BASF, auf einer Veranstaltung von Bundesforschungs- und Bundesumweltministerium zur neuen „Forschungsagenda Green Economy“ am Dienstag in Berlin. „Es werden die klassischen Branchengrenzen verschwinden, weil wir übergreifend arbeiten müssen“, so der BASF-Manager. Ein Beispiel für die Bedeutung dieser Zusammenarbeit sei die Entwicklung von Elektromobilität.

October 21st, 2014
Umweltwirtschaft erwartet weiterhin hohe Wachstumsraten


Die Umweltwirtschaft erlebt ein enormes Wachstum. Von 2007 bis 2011 wuchsen die Unternehmen der Branche deutschlandweit im Schnitt um 10,6 Prozent pro Jahr. Nordrhein-westfälische Unternehmen der nachhaltigen Wasser- und Kreislaufwirtschaft erwarten auch für die nächsten vier Jahre eine jährliche Umsatzsteigerung von etwa 7 Prozent.

October 8th, 2014
CSR-Konferenz an der Humboldt-Universität: Innovationen für Nachhaltigkeit



Mit etwa 350 Teilnehmern startete am Mittwoch die 6. CSR-Konferenz an der Humboldt-Universität Berlin, die sich dem Thema „Innovationen für Nachhaltigkeit“ widmet. Für einen stärkeren Praxisbezug der Forschung plädierte bei der Auftaktveranstaltung Prof. Tima Bansal, Direktorin des kanadischen Centre for Building Sustainable Value. “Wir müssen die Lücke zwischen Theorie und Praxis schließen”, sagte Bansal. Forscher sollten Teil einer Veränderungsbewegung werden.

September 17th, 2014
Reifen-Recycling in Kenia: Lösungen im Dialog von Unternehmen, NGOs und Politik



Manchmal wacht Peter in der Nacht von einem stechenden Geruch auf. In der Nachbarschaft verbrennt wieder einmal jemand Autoreifen. Als Fahrer eines Mittelklassehotels kann er sich eine „richtige“ Wohnung in Kenias Hauptstadt Nairobi leisten. Nachts wird hier illegal entsorgt, denn ein Entsorgungssystem für Altreifen gibt es bisher nicht. Das soll sich nun ändern – mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

September 16th, 2014
TakaTaka Solutions: Müllrecycling in Kenias Metropole Nairobi



Tag für Tag produziert jeder Bewohner einer afrikanischen Großstadt etwa 0,5 kg Müll. Was bedeutet das für eine Vier-Millionen-Menschen-Metropole wie Nairobi, der insgesamt nur 15 Müllwagen zur Verfügung stehen? Der Abfall findet sich überall verteilt in der Stadt. Ein junges Unternehmen will die kenianische Metropole nun „grüner“ werden lassen: TakaTaka Solutions.

August 19th, 2014
Globaler Weckruf – Heute ist Earth Overshoot Day



Berlin/Genf (csr-news) > Noch einen Tag früher als 2013 hat die Menschheit in diesem Jahr die natürlichen Ressourcen verbraucht, die sich innerhalb eines Jahres regenerieren können. Für den Rest des Jahres leben wir auf Pump. Anders ausgedrückt, wir leben so, als hätten wir



August 13th, 2014
Ressourceneffizienz in der Zukunft



Ressourceneffizienz gilt als einer der wichtigsten Schlüssel einer nachhaltigen Entwicklung. Derzeit werden rund 60 Milliarden Tonnen Ressourcen pro Jahr verbraucht. Kann das so weiter gehen? In einem Forschungsprojekt sind sieben verschiedene Fraunhofer Institute dieser Frage nachgegangen und haben dabei drei mögliche Szenarien für das Jahr 2030 entwickelt. Neben der Zukunftsfähigkeit von Technologien setzen sich die Szenarien auch mit dem künftigen Umgang mit Roh- und Werkstoffen sowie möglichen Umwelteffekten auseinander.

July 22nd, 2014
Instrumente und Maßnahmen für eine nachhaltige Rohstoffwende


Darmstadt (csr-news) > Der Bedarf nach Rohstoffen steigt weltweit, ohne dass ein Ende absehbar wäre. Gleichzeitig ist die Förderung vieler Rohstoffe häufig mit gravierenden negativen sozialen und ökologischen Folgen im Inland und vor allem im Ausland verbunden. Mit welchen Maßnahmen kann dieser Entwicklung



July 4th, 2014
Bundestagsabgeordnete sammeln Althandys für Rohstoff-Recycling


Berlin (afp) - Bundestagsabgeordnete haben 1200 Althandys gesammelt, um eine Wiederverwendung der darin enthaltenen Rohstoffe zu ermöglichen. Die Geräte wurden am Donnerstag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und der Deutschen Telekom übergeben, wie die DUH mitteilte. Zu der Aktion hatten die Umweltpolitiker Bärbel Höhn



July 3rd, 2014
EU-Kommission – Grüner Aktionsplan für KMU



Wie lassen sich Umweltprobleme in Geschäftschancen umwandel? Die Europäische Kommission hat dazu genaue Vorstellungen und hat diese in einem Aktionsplan für KMUs veröffentlicht. Es soll durch geeignete Maßnahmen die Entwicklung zu einer umweltschonenden Wirtschaft vorangetrieben werden und sich dabei gerade kleinen und mittleren Unternehmen Geschäftschancen eröffnen.

June 30th, 2014
Europäer wollen weniger Verschwendung


Brüssel (csr-news) > Die meisten Bürger in Europa sind der Meinung, dass in ihrem Land zu viel Abfall erzeugt wird – das hat eine neue Umfrage ergeben, die Erhebung zur Einstellung der Europäer zur Abfallbewirtschaftung und Ressourceneffizienz (Attitudes of Europeans towards Waste Management



June 24th, 2014
Fairphone – Nischenanbieter oder Vorreiter?



Vor sechs Monaten wurden die ersten Fairphones ausgeliefert, eines der ehrgeizigsten Projekte zur fairen und nachhaltigen Produktion von Mobiltelefonen. Das Interesse war groß und schnell waren die ersten 25.000 Exemplare verkauft. Inzwischen wird die zweite Tranche produziert. Doch wird das Fairphone seinen eigenen Ansprüchen gerecht? Die Deutsche Umwelthilfe hat dazu eine umfangreiche Studie durchgeführt und danach ist das Fairphone ein wichtiger Impulsgeber für die ganze Branche.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.272 seconds | web design by kollundkollegen.