Werbung


Monday, September 26th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Globalisierung


April 29th, 2015
Solidarität und Selbstbestimmung im Wandel der Arbeitswelt – eine evangelische Denkschrift



In ihrer neuen Denkschrift „Solidarität und Selbstbestimmung im Wandel der Arbeitswelt“ kritisiert die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gewachsene soziale Ungleichheit und eine gestiegene Einkommensungleichheit. „Die Grenze ist erreicht, wenn sich ein einzelner Mensch von seiner Vollzeitarbeit nicht ernähren kann“, so der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm anlässlich der Vorstellung der Denkschrift am Dienstag in Frankfurt am Main. Befristete Verträge, Leiharbeit und Werkverträge gehörten auf den Prüfstand.

April 25th, 2015
Globalisierung


Globalisierung bezeichnet die sich kontinuierlich beschleunigende Vernetzung aller Wirtschafts-, Gesellschaftsbereiche. Sie führt in vielen Lebensbereichen zur Zunahme von Komplexität. 1. Globalisierungstreiber Treiber der Globalisierung waren bis zum 19. Jahrhundert weltweiter Handel und die außereuropäische Kolonialisierung. Im 20. Jahrhundert waren es zunächst die Expansion der Wirtschaft



March 23rd, 2015
Weltwasserbericht: Der unstillbare Durst der Welt



In den zurückliegenden zehn Jahren sollte sich die weltweite Situation der Versorgung mit sauberem Wasser deutlich verbessern, so lautete die Absicht der UN-Dekade „Water for Life“. Die endete am 22. März zeitgleich mit der Veröffentlichung des aktuellen Weltwasserberichts. Doch der zeichnet ein eher trübes Bild. Noch immer haben 750 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und statt weniger, werden es in den nächsten Jahren noch mehr sein. Schon bis 2020 wird ihr Anteil auf schätzungsweise 900 Millionen ansteigen. Hinzu kommen rund 2,5 Milliarden Menschen, denen keine sanitären Anlagen zur Verfügung stehen. Und die Nachfrage nach Wasser wird weiter steigen.

January 8th, 2015
Studie zur Globalisierung der Weltwirtschaft


Berlin (csr-news) > Die Veränderungen des globalen Wettbewerbs sind Schwerpunkt einer neuen Studie, die der Bundesverband der Deutschen Industrie BDI veröffentlicht hat. Demnach haben die etablierten Industriestaaten deutlich Anteile an der industriellen Wertschöpfung und dem Welthandel verloren. Der Anteil der etablierten Industrieländer an



January 6th, 2015
Handelsblatt: Deutschland ist Globalisierungsgewinner


Die deutsche Industrie konnte ihre eigene Wertschöpfung seit 1995 um 45 Prozent auf 561,3 Milliarden Euro steigern.

August 27th, 2014
Wasserrisiken: Viele Unternehmen nicht vorbereitet



„Deutschland hat bei vielen Waren ein besorgniserregendes importiertes Wasserrisiko“. So heißt es in der Studie „Das importierte Risiko. Deutschlands Wasserrisiko in Zeiten der Globalisierung“, die die Naturschutzorganisation WWF heute vorstellt und aus der das Handelsblatt vorab berichtet. Die deutsche Industrie beziehe ihre Rohstoffe aus zahlreichen Schwellenländern Asiens, Südamerika und Afrikas, denen ein Wasserkollaps drohe. Betroffen seien insbesondere die Nahrungsindustrie, die Textilbranche und die Chemieindustrie. „Durch den Klimawandel und den steigenden Wasserbedarf einer immer weiter wachsenden Bevölkerung ist die Wasserknappheit in vielen Regionen der Welt zur Realität geworden“, sagte der Indien-Chef von BASF, Raman Ramachandran, der Zeitung.

April 2nd, 2014
Dialog eröffnet – Zukunftscharta „EINEWELT – unsere Verantwortung”



Wie soll die deutsche Entwicklungspolitik in der Zukunft gestaltet werden? Um diese Frage zu beantworten, setzt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erstmals auf einen breiten gesellschaftlichen Dialog. So sollen ökologische, ökonomische, politische und soziale Herausforderungen in Einklang gebracht werden. Gestern hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller die Diskussion eröffnet.

March 24th, 2014
Global Compact der Vereinten Nationen


Der UN Global Compact (UNGC) ist eine strategische, weltweite Initiative zur Förderung nachhaltigen Wirtschaftens und verantwortungsvoller Unternehmensführung in Form eines Paktes zwischen den Vereinten Nationen und Unternehmen sowie anderen Stakeholdern aus Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft, Kommunen und weiteren Organisationen. Basis des UNGC bilden 10



March 24th, 2014
Globalisierungsreport: Unterschiede zwischen Arm und Reich werden größer



Deutschland zählt zu den größten Gewinnern der Globalisierung. Dies ist eines der Ergebnisse einer Studie der Bertelsmann Stiftung zu den Effekten der Globalisierung in 42 Staaten. Danach hat sich durch die Globalisierung während der vergangenen zwei Jahrzehnte vor allem der Wohlstand in den Industrienationen vermehrt. Schwellen- und Entwicklungsländer hingegen profitierten vergleichsweise wenig.

March 4th, 2014
Deutschland auf dem Prüfstand – Umsetzung der “UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte”



Das Thema Menschenrechte hat in den letzten Jahren zwar stark an Bedeutung gewonnen, dennoch geraten deutsche Unternehmen im Ausland immer wieder in Konflikt mit ihnen, so das Fazit eines aktuellen Prüfberichts von Germanwatch und Misereor. Importe von Kupfer, Steinkohle und Textilien sind nur einige Beispiele, die in dem Bericht angeführt werden. Die Menschenrechte müssen mehr Beachtung finden, freiwillige Initiativen reichen dafür nicht aus.

February 3rd, 2014
Bundesentwicklungsminister will ökologische und soziale Standards in der Wirtschaft voranbringen



Nachhaltigkeit ist die Grundlage für eine humane und gerechte Weltordnung – und ist damit auch das zentrale Thema der Entwicklungspolitik. So Gerd Müller (CSU), Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, bei seiner Antrittsrede am vergangenen Mittwoch im Bundestag zu den Grundzüge der Entwicklungspolitik für die kommenden vier Jahre vor. Von NGOs erntete die Rede Lob.

March 15th, 2012
Weltverbrauchertag im Zeichen der Globalisierung


Berlin (csr-news) – Heute ist Weltverbrauchertag. Er geht auf eine Proklamation grundlegender Verbraucherrechte vor dem amerikanischen Kongress durch US-Präsidenten John F. Kennedy am 15. März 1962 zurück und wird seit 1983 jährlich am 15. März begangen. Verbraucherorganisationen nutzen den internationalen Gedenktag traditionell, um



October 14th, 2011
Globalisierungsgegner protestieren gegen Rohstoffspekulation


Frankfurt am Main > Globalisierungskritiker haben bei einem Protest vor der Frankfurter Börse die Bundesregierung zu einem entschlosseneren Kampf gegen Rohstoffspekulanten aufgerufen. Die Bundesregierung behindere eine effektive Regulierung der Nahrungsmittelmärkte, erklärten am Donnerstag die Organisationen Oxfam, Attac und Weed. "Unser Finanzminister setzt so



September 30th, 2009
Globalisierung ist gestaltbar -10 Jahre Zusammenarbeit zwischen terre des hommes und C&A



Düsseldorf > „Als wir erstmals gemeinsam in Indien unterwegs waren, sprang Frau Küppers noch aus jedem Bild, wenn sich ein Fotograf näherte“, berichtet Jochen Jütte-Overmeyer. Barbara Küppers ist Referentin beim Kinderhilfswerk terre des hommes, Jütte-Overmeyer Justitiar der C&A Mode KG. Seit zehn Jahren



July 8th, 2009
Globalisierung braucht Staat, Unternehmen und Zivilgesellschaft – Sozialenzyklika warnt vor Wirtschaftsethik ohne Bezugssystem



Rom > „Die ausschließliche Ausrichtung auf Gewinn läuft, wenn dieser auf ungute Weise erzielt wird und sein Endzweck nicht das Allgemeinwohl ist, Gefahr, Vermögen zu zerstören und Armut zu schaffen.“ An dieser und an anderer Stellen der gestern veröffentlichten und viel beachteten Sozialenzyklika



January 9th, 2008
Die Globalisierung beißt überall – Landessynode der Rheinischen Evangelischen Kirche diskutiert über gerechte Weltwirtschaft



Bad Neuenahr > Die Globalisierung ist das Hauptthema der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Das oberste Entscheidungsgremium der Kirche tagt vom 6. bis 11. Januar in Bad Neuenahr. Gestern sprach der ehemalige Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK), Prof. Dr.



October 25th, 2007
Globalisierung erleben und Führungsqualität entwickeln -managerohnegrenzen



Stuttgart > Über Globalisierung und ihre Folgen, über Gerechtigkeit und Verantwortung nicht nur reden, sondern Erfahrungen und Begegnungen ermöglichen und so Bewusstsein schaffen. Das will managerohnegrenzen mit Reisen zu Sozialprojekten in Ägypten, Tansania, Südafrika, Indien, Brasilien, Peru, Bolivien oder den Philippinen. Die Aufenthalte
















© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.995 seconds | web design by kollundkollegen.