Werbung


Thursday, September 29th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Südeuropa


November 17th, 2015
US-Internetkonzerne verteidigen Steuerpolitik vor EU-Parlamentariern



Die US-Internetriesen Facebook, Google und Amazon haben sich bei einer Anhörung in Brüssel gegen den Vorwurf illegaler Steuerpraktiken verteidigt. Facebook nehme seine Steuerpflicht ernst, sagte die für Südeuropa zuständige Facebook-Vertreterin Delphine Reyre am Montag. Auch Vertreter von Coca-Cola, McDonald's, Ikea, Philip Morris, Disney, AB InBev, HSBC und Barclays waren der Einladung der Europaparlamentarier gefolgt. Auch auf dem G20-Gipfel in der Türkei wurden Maßnahmen gegen Steuervermeidung verabschiedet.

March 11th, 2015
Eon vor Radikalumbau: Energieriese macht 2014 Rekordverlust



Der Energieriese Eon ist so tief in die roten Zahlen gerutscht wie noch kein börsennotierter deutscher Versorger zuvor: Eon musste im vergangenen Jahr einen Verlust von 3,16 Milliarden Euro verbuchen, wie aus dem am Mittwoch vorgelegten Geschäftsbericht hervorgeht. Verantwortlich seien vor allem "Wertberichtigungen", überwiegend aus dem Kraftwerksgeschäft im europäischen Ausland. 2014 sei "kein einfaches Jahr" gewesen, gestand Konzernchef Johannes Teyssen.

February 25th, 2015
Sonnenenergie wird vielerorts zur günstigsten Stromquelle


Solarenergie wird in den kommenden Jahren einer Studie zufolge in sonnigen Regionen der Welt zur günstigsten Stromquelle werden.

December 2nd, 2014
Deutschlands größter Energiekonzern baut radikal um: Das ändert sich bei Eon



Deutschlands größtes Energieunternehmen Eon richtet sich radikal neu aus. Das bisherige Geschäftsmodell ist laut Eon-Chef Johannes Teyssen den Herausforderungen der Energiemärkte von heute nicht mehr gewachsen. Deshalb habe sich der Vorstand entschieden, den Konzern aufzuspalten.

September 9th, 2014
Vier von zehn ehemaligen Gastarbeitern von Armut bedroht


Vier von zehn ehemaligen Gastarbeitern sind im Rentenalter von Armut bedroht - unter den türkisch-stämmigen Rentnern ist es sogar jeder zweite.

August 27th, 2014
Mängel bei Ausbildung und am Arbeitsmarkt bringen Junge um ihre Jobs



Ein strenger gesetzlicher Kündigungsschutz und falsche Schwerpunkte in Bildungssystemen sind einer Studie zufolge wichtige Ursachen für die hohe Jugendarbeitslosigkeit in südeuropäischen Ländern. Diese Problemfelder gehen die Staaten bisher aber mit sehr unterschiedlichem Ehrgeiz an, wie aus einer am Dienstag in Berlin veröffentlichten Untersuchung hervorgeht. Um gute Instrumente für mehr Jobs zu finden, müssten zudem alle Beteiligten an einen Tisch - inklusive der jungen Generation selbst.

May 21st, 2014
OECD sieht Deutschland in einem Zuwanderungs-Boom



Als Zielland für Zuwanderer ist Deutschland in die Weltspitze aufgerückt. Bei der Immigration nach Deutschland könne "ohne Übertreibung von einem 'Boom'" gesprochen werden, resümierte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Mit rund 400.000 dauerhaften Zuwanderern im Jahr 2012 stehe Deutschland erstmals in der OECD an zweiter Stelle hinter den USA und habe klassische Einwanderungsländer wie Kanada und Australien und alle anderen europäischen Länder "deutlich hinter sich gelassen".

May 16th, 2014
Fachkräfteeinwanderung: Programm wegen zu viel Erfolg ausgesetzt


Berlin (csr-news) – Wenn ab 2020 die Generation der „Babyboomer“ das Rentenalter erreicht, wird sich die Lage auf dem deutschen Fachkräftemarkt erheblich zuspitzen. Dem heute schon spürbaren Mangel an Nachwuchskräften wirken Bund und Länder mit Programmen zur Fachkräfteeinwanderung entgegen: „MobiPro-EU“, „Triple Win“ und



April 14th, 2014
IPCC-Bericht löst Debatte über Kohlekraftwerke aus


Berlin (afp) - Der neue Bericht des Weltklimarats IPCC hat in Deutschland eine Debatte über die weitere Nutzung der Kohleenergie ausgelöst. "Das ist der Klimakiller Nummer eins", sagte der Kieler Klimaforscher Mojib Latif am Montag im Bayerischen Rundfunk. Grüne und Linke kritisierten die



April 4th, 2014
Ökobilanz: Pasta aus Deutschland kann im internationalen Vergleich punkten



Pasta in allen Variationen gehört mit zu den beliebtesten Speisen der Deutschen. Im Durchschnitt verzehrt jeder Deutsche rund 8,3 Kilogramm pro Jahr. Wichtigster Bestandteil ist Hartweizen auch Durum genannt. Eine Ökobilanz-Studie der Universität Hohenheim hat nun die verschiedenen Anbaugebiete von Hartweizen verglichen. Dabei schneidet der Durum aus Deutschland gut ab, das Problem ist, es gibt nicht genug.

March 18th, 2014
Nachhaltigkeitsberichte



In Sachen CSR-Berichte ist vieles in Bewegung – und noch mehr im Unklaren. Nach einer Einigung innerhalb der EU-Gremien werden voraussichtlich Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern zu gesellschaftlicher Verantwortung berichten müssen, wenn sie kapitalmarktrelevant oder von besonderer öffentlicher Bedeutung sind. Wen genau die CSR-Berichtspflicht treffen wird, lässt sich nicht absehen. Im Februar wurde die deutschsprachige Version der GRI-Leitlinien G4 in Berlin eingeführt. Zur Anwendung des Wesentlichkeitsprinzips und zur Berichtspflicht in Richtung Lieferkette sind manche Fragen offen. Mit dieser Ausgabe stellt sich das CSR MAGAZIN zum richtigen Zeitpunkt diesen Fragen – und bietet weitere aktuelle Themen:

March 5th, 2014
Integration für Fortgeschrittene



Hückeswagen (csr-magazin) - In Deutschland fehlen Azubis, in Südeuropa grassiert die Jugendarbeitslosigkeit – was wäre einfacher, als eine Win-Win-Situation zu schaffen? Nun, einiges. Denn Sprachbarrieren, der aufwendige Matchingprozess und das Heimischwerden sind nur einige der Hürden, die junge Neuankömmlinge und ihre Ausbilder nehmen



February 19th, 2014
Integration für Fortgeschrittene



In Deutschland fehlen Azubis, in Südeuropa grassiert die Jugendarbeitslosigkeit – was wäre einfacher, als eine Win-Win-Situation zu schaffen? Nun, einiges. Denn Sprachbarrieren, der aufwendige Matchingprozess und das Heimischwerden sind nur einige der Hürden, die junge Neuankömmlinge und ihre Ausbilder nehmen müssen.

August 16th, 2013
ING-DiBa Studie 2013: Deutsche mit geringster Finanzbildung in Europa



In einer europaweiten Studie hat die ING-DiBa, zusammen mit Ipsos Marktforschung, drei große Bankthemen unserer Zeit untersucht: Finanzbildung, Social Media und Mobile Banking. Hierfür wurden in zwölf europäischen Ländern über 11.000 Erwachsene repräsentativ befragt. In Deutschland geben europaweit mit 53 Prozent die meisten Menschen zu, keine Finanzbildung zu haben. In absoluten Zahlen ausgedrückt outen sich damit 35 Mio. deutsche Erwachsene als finanzielle Analphabeten.

May 13th, 2013
Berlin und Paris gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit


Düsseldorf (csr-news) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und ihr französischer Amtskollege Michel Sapin wollen Ende Mai gemeinsam mit Unternehmen in Paris eine Initiative zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa starten. Das Programm mit dem Titel "New Deal for Europe" soll am



January 7th, 2013
Deutschland rekrutiert Auszubildende in Südeuropa: „Willkommenskultur“ mit Leben füllen



Die Bundesagentur für Arbeit wirbt in diesem Jahr mit lokalen Partnern in Spanien und Italien dafür, dass ausbildungsplatzsuchende junge Menschen nach Deutschland kommen. Ein Sonderprogramm soll neben der sprachlichen auch ihre soziale Integration in Deutschland fördern.

April 10th, 2012
Arbeitsorganisation ILO rechnet mit mehr Erwerbslosen weltweit


Berlin (afp) - Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) rechnet mit einem Anstieg der weltweiten Arbeitslosigkeit. Bis 2013 werde die Zahl der Arbeitslosen rund um den Globus von derzeit 200 Millionen auf 209 Millionen steigen, sagte ILO-Vizegeneraldirektor Guy Ryder der Tageszeitung "Die Welt" (heutige Ausgabe).
















© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.648 seconds | web design by kollundkollegen.