Werbung


Tuesday, September 27th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Schweden


August 12th, 2016
Green Economy bedeutendes Tätigkeitsfeld für Unternehmensgründer



Der Green Economy Gründungsmonitor analysiert das langfristige Gründungsgeschehen in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Kreislaufwirtschaft und weiteren Feldern der Green Economy. Im Jahr 2014 waren 17,3% aller Gründungen in Deutschland diesen Bereichen zuzurechnen. Damit ist der Querschnittssektor Green Economy nach dem Handel mittlerweile das größte Gründungsfeld im Land. Mit einem Anteil von 86 Prozent im Energiesektor und 54 Prozent im Bausektor stellen grüne Gründungen 2014 wichtige Transformationsmotoren in einzelnen Wirtschaftssektoren dar. Spitzenreiter bei der Gründungsintensität grüner Start-ups sind im langjährigen Mittel (2006 bis 2014) Hamburg und Schleswig-Holstein. Im europäischen Vergleich nimmt Deutschland mit einem langfristigen Gründungsanteil von über 10 Prozent in den Bereichen Energiewende und Emissionsvermeidung eine führende Rolle ein.

August 8th, 2016
Vattenfall-Atomklage kostete Bund schon über acht Millionen Euro


Die in Washington eingereichte Klage des Energiekonzerns Vattenfall gegen den deutschen Atomausstieg hat die Bundesregierung bereits jetzt mehr als acht Millionen Euro gekostet. In einem Antwortschreiben auf eine Anfrage der Grünen geht das Bundeswirtschaftsministerium von weiteren Kosten in Millionenhöhe für das Verfahren vor einem internationalen Schiedsgericht aus.

July 20th, 2016
Reicher Norden soll stärker zum Klimaschutz in EU beitragen



Reich reduziert mehr, arm weniger: Die EU-Kommission hat nationale Ziele zur Senkung von Treibhausgasemissionen in Wirtschaftsbereichen vorgeschlagen, die nicht vom Emissionshandel erfasst werden. Die einzelnen Mitgliedstaaten müssen demnach bis 2030 ihren Schadstoffausstoß bei Verkehr, Gebäuden, Landwirtschaft und Abfallbeseitigung zwischen null und 40 Prozent senken. Bei Deutschland sind es 38 Prozent. Umweltschützer kritisierten "Schlupflöcher" für die Mitgliedstaaten.

July 15th, 2016
SDG-Index : Weiter Weg um Ziele zu erreichen



Vor einem Jahr wurden auf einem Sondergipfel in New York die UN-Nachhaltigkeitsziele bis 2030 festgelegt. Darin verpflichten sich erstmals alle UN-Mitgliedsstaaten, gemeinsam zu einer besseren ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung beizutragen. Doch bis zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele ist es für Industrie- und Entwicklungsländer noch ein weiter Weg. Ein neuer Index für die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDG-Index) zeigt erstmals, wo die Weltgemeinschaft steht.

July 5th, 2016
Zara, H&M und Benetton sind “Trendsetter für saubere Textilproduktion”



Greenpeace hat eine neue Bestenliste zur giftfreien Textilproduktion in der Modeindustrie erstellt: Zara, H&M und Benetton seien "Trendsetter für eine saubere Textilproduktion", lobte die Umweltschutzorganisation am Dienstag in Hamburg. Esprit, Nike oder die Unterwäschefirma Victoria's Secret dagegen produzierten weiterhin mit "gefährlichen Chemikalien", kritisierte die Umweltschutzorganisation. Auf der Online-Plattform "Detox-Catwalk" bewertet Greenpeace insgesamt 19 Modemarken anhand des Einsatzes giftiger Chemikalien.

June 23rd, 2016
Spezial-Lkw versorgen sich auf schwedischer Autobahn mit Strom aus Oberleitungen


In Schweden wird seit Mittwoch der Betrieb von Lastwagen mit Strom aus Oberleitungen getestet.

June 16th, 2016
E-Autos können in Schweden jetzt bei Privatleuten geladen werden


In Schweden können Besitzer von Elektroautos ihre Fahrzeuge bei Privatleuten im ganzen Land an die Steckdose stecken. Elbnb heißt die am Mittwoch vom französischen Autohersteller Renault vorgestellte Online-Plattform, mit der eine der größten Hürden für den breiten Erfolg von E-Autos beseitigt werden soll.

June 6th, 2016
Neun Staaten bündeln Anstrengungen für mehr Windenergie aus der Nordsee



Deutschland hat zusammen mit acht anderen Ländern und der EU-Kommission eine Absichtserklärung zum gemeinsamen Ausbau der Windenergie in der Nordsee unterzeichnet. Die beschleunigte Entwicklung von Windparks und die Senkung der Kosten sollen Hauptziele der Zusammenarbeit sein, wie es am Montag bei der Unterzeichnung der Erklärung in Luxemburg hieß. Die Kooperation soll gemeinsame Raum- und Leitungsplanungen, technische Standards und aufeinander abgestimmte Finanzierungspläne ermöglichen.

May 26th, 2016
Verbraucher wollen faire Preise für Milch, Fleisch und Backwaren


Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Leistungen der Landwirte in der Lebensmittelproduktion unfair entlohnt werden. Eine Studie der Universität Göttingen zeigt, dass viele Verbraucher die Position der Landwirte gestärkt sehen möchten.

March 23rd, 2016
Unternehmen sollen gute Arbeitsstellen, Qualität und Gesundheitsschutz bieten



Welchen Pflichten sollten Unternehmen heutzutage nachkommen? In einer internationalen Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK nennen Verbraucher am häufigsten: gute Arbeitsstellen bieten, Produkte von guter Qualität herstellen und die Umwelt schützen. Den Deutschen ist das Thema Umweltschutz dabei etwas weniger wichtig, für sie gehört der Gesundheits- und Arbeitsschutz der Mitarbeiter zu den drei wichtigsten Pflichten.

March 8th, 2016
EU verschiebt Abstimmung über weitere Glyphosat-Zulassung bis spätestens Mai


Die EU-Kommission hat die Abstimmung über eine weitere Zulassung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat verschoben. Die Verlängerung um 15 Jahre sei im zuständigen Fachausschuss nicht zur Abstimmung gestellt worden, sagte ein EU-Diplomat am Dienstag in Brüssel.

March 7th, 2016
Weltweite Gender-Gap-Studie – Deutsche Unternehmen mit Nachholbedarf



Bei der wirtschaftlichen Gleichstellung von Frauen hinkt Deutschland im weltweiten Ländervergleich hinterher. Zwar belegt die Bundesrepublik in der aktuellen Gender-Gap-Studie Platz elf von 145 untersuchten Ländern und verbessert sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz. Doch ist dies vor allem den guten Rahmenbedingungen in den Bereichen Gesundheit und politische Teilhabe zu verdanken. Baustellen bleiben die Themen Lohngleichheit und Frauen in Führung, wie eine Sonderanalyse der ManpowerGroup Deutschland zeigt. So landet die Bundesrepublik im Teil-Ranking „Wirtschaft“ nur auf Rang 38. Angeführt wird das Gesamt-Ranking von den nordischen Ländern Island, Norwegen, Finnland und Schweden auf den Plätzen eins bis vier. Ein Leitfaden der ManpowerGroup gibt Unternehmen Hilfestellung beim Wandel.

February 15th, 2016
Deutschland fordert EU-Plattform zum Thema Tierschutz


Deutschland fordert die Einrichtung einer Informationsplattform zum Thema Tierschutz bei der EU-Kommission, auf der sich Mitgliedstaaten, Interessenverbände und Kommission austauschen sollen. Ein entsprechendes Positionspapier, das Deutschland zusammen mit Schweden, Dänemark und den Niederlanden formuliert hat, stellte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt vor.

February 8th, 2016
GLOBAL 2000 Kosmetikcheck 2016 – Einige Hersteller gehen voran



Vor zwei Jahren hatte die Österreichische Umweltorganisation GLOBAL2000 Kosmetikprodukte auf ihre hormonelle Wirksamkeit hin untersucht. In rund einem Drittel der untersuchten Produkte wurden sie fündig und appellierten an Industrie und Handel diese gesundheitlich bedenklichen Stoffe aus den Kosmetikprodukten zu verbannen. Jetzt wurde erneut getestet.

January 27th, 2016
Kleine Fortschritte im weltweiten Kampf gegen die Korruption


Im weltweiten Kampf gegen Korruption hat es nach Angaben von Transparency International im vergangenen Jahr einige Fortschritte gegeben. Zwar sei Korruption noch immer weit verbreitet, erklärte die Organisation bei der Vorstellung ihres Jahresberichtes. Doch gebe es mehr Länder, in denen sich die Lage verbessert habe, als Staaten, in denen es schlechter geworden sei.

January 25th, 2016
Arbeitnehmer-Mitsprache an Unternehmensspitze in Europa weit verbreitet



In 18 von 28 EU-Mitgliedsstaaten und in Norwegen haben Arbeitnehmervertreter das Recht, im Aufsichts- oder Verwaltungsrat mitzuentscheiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Aline Conchon für das European Trade Union Institute (ETUI) im Rahmen eines Forschungsprojekts der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Demnach sind obligatorische Arbeitnehmervertretungen an der Unternehmensspitze so weit verbreitet, dass sie als „zentrale Komponente des europäischen Sozialmodells“ gelten können, schreibt die Wissenschaftlerin.

January 22nd, 2016
CSRbriefly für die 3. Kw.


Norden (csr-news) > Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

December 18th, 2015
Dorsch-Fischereien in der Ostsee vom MSC suspendiert


Die MSC-Zertifikate für alle fünf Dorschfischereien in der östlichen Ostsee sind ausgesetzt worden. Unabhängige Bewertungen der Fischereien haben gezeigt, dass die Dorschbestände in der östlichen Ostsee nicht mehr die strengen Anforderungen des MSC-Standards für nachhaltige Fischerei erfüllen. Das bedeutet, dass Dorsch, aus diesem Fanggebiet, nicht mehr mit dem MSC-Siegel verkauft bzw. bezogen werden darf.

December 1st, 2015
Deutscher Nachhaltigkeitspreis würdigt Engagement für nachhaltige Entwicklung


Zum achten Mal wurde der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für besonderes Nachhaltigkeitsengagement verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr unter anderem an das Heiztechnik-Unternehmen Vaillant, den Biolebensmittel-Pionier Lebensbaum und die Nordseeinsel Juist.

November 2nd, 2015
Greenpeace raus aus Bieterverfahren für Vattenfalls Braunkohlesparte


Die Umweltschutzorganisation Greenpeace ist aus dem Bieterverfahren für das Braunkohle-Geschäft von Vattenfall in Deutschland ausgeschlossen worden. Die mit dem Verkauf des Braunkohlegeschäfts beauftragte US-Bank, die Citigroup, habe dies Greenpeace am Freitagabend schriftlich mitgeteilt, erklärte die Umweltschutzorganisation am Montag in Hamburg.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.483 seconds | web design by kollundkollegen.