Werbung


Thursday, September 29th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Osteuropa


September 29th, 2016
Kinderschutz-Index – Neues Instrument zur Durchsetzung von Kinderrechten


Die Kinderhilfsorganisation World Vision und das Kinderschutz-Netzwerk ChildPact haben den Kinderschutz-Index entwickelt, ein neue Instrument mit dem überprüft werden kann, wie wirksam Politik und Praxis zur Beendigung von Kindesmisshandlung, Kinderhandel, Kinderarbeit, Diskriminierungen und anderen Verletzungen von Kinderrechten agieren.

March 4th, 2016
Deutschland fordert Nachbesserungen an Klimaplänen aus Brüssel


Deutschland hat Nachbesserungen am Vorschlag der EU-Kommission zur Umsetzung der Vereinbarungen des Weltklimagipfels von Paris gefordert. Der bisherige Vorschlag aus Brüssel sei "für uns noch enttäuschend", sagte Staatssekretär Jochen Flasbarth am Freitag beim Treffen der EU-Umweltminister in Brüssel.

December 14th, 2015
Züchter und Verbraucherschützer für bessere Kennzeichnung bei Gänsen


Das Fleisch für den weihnachtlichen Gänsebraten sollte nach dem Willen von Züchtern und Verbraucherschützern künftig besser gekennzeichnet werden. Verbraucher könnten im Handel derzeit nicht erkennen, ob importiertes Gänsefleisch aus Betrieben mit Stopfleberproduktion stammt, kritisierte der Vorsitzende des Bundesverbandes Bäuerliche Gänsehaltung, Lorenz Eskildsen.

December 3rd, 2015
TV-Tipp: Wie Arbeitssklaven unseren Wohlstand schaffen


Offiziell ist die Sklaverei in der ganzen Welt abgeschafft. Doch hinter vielen Artikeln unseres Alltagslebens mit ihrer makellosen Oberfläche stehen oft ungerechte Wertschöpfungsketten und nicht selten gewaltsame Ausbeutung und Leid. Die Dokumentation "Unsichtbare Hände. Wie Arbeitssklaven unseren Wohlstand schaffen" zeigt, wie viel unseres Wohlstands auf der Ausbeutung rechtloser Menschen beruht.

November 16th, 2015
Gewerkschaften fordern Ende von Lohn-und Sozialdumping


NGOs und Gewerkschaften aus Österreich, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen und Brasilien haben in der vergangenen Woche bei einem Runden Tisch im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel ihre Forderungen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gegen Lohn- und Sozialdumping präsentiert.

September 5th, 2015
UN Leitlinie Wirtschaft und Menschenrechte: Verbände und NGOs ringen um Lieferketten-Verantwortung



Die UN Leitlinien Wirtschaft und Menschenrechte wollen Lücken in der Verantwortung von Staaten und Unternehmen schließen. Im Frühjahr 2016 sollen sie in einem Nationalen Aktionsplan für Deutschland umgesetzt werden. Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft ringen in einem bisher einmaligen Prozess um die Inhalte.

May 15th, 2015
Oft Arbeitsschutz-Mängel bei Minijobbern und Leiharbeitern


Minijobber, Leiharbeiter und Beschäftigte mit Werksverträgen profitieren einer Untersuchung zufolge weniger von Arbeits- und Gesundheitsschutz als andere Arbeitnehmer.

April 1st, 2015
Existenzsichernde Löhne: Auf der Suche nach der Zauberformel



Wer arbeitet, soll genug verdienen, um davon leben zu können. Dieser Aussage würde wohl jeder zustimmen. Dennoch werden in vielen Ländern - nicht nur in Asien - Hungerlöhne gezahlt. Die Einkommen decken die Kosten für Nahrung, Wohnung und Bildung nicht. Wie kann das geändert werden? Neue Erhebungsmethoden und Ansätze von Unternehmen treiben die Diskussion voran.

January 30th, 2015
CSRbriefly am Freitag


Hückeswagen (csr-news) – Heute mit den Themen: Globale Sweatshops verschlechtern Bedingungen italienischer Textilarbeiter, nachhaltiges Lieferkonzept für die Innenstadt, Deutschlands langer Weg, Depressionen um fast 70 Prozent gestiegen, 657 Unternehmen mussten den Global Compact verlassen, neue Informationsplattform zum nachhaltigen Konsum, Nachhaltige Zukunft der Veranstaltungsbranche,



October 7th, 2014
Wie war das Leben damals? Lebensqualität weltweit seit 1820



Wie war das Leben im Jahr 1820 und wie hat es sich bis heute verändert? Eine gemeinsame Studie der OECD unter Beteiligung der Wirtschaftshistoriker des holländischen Clio Infra-Projektes kommt zu dem Schluss: Die Lebensqualität der Menschen hat sich seit dem frühen 20. Jahrhundert in großen Teilen der Welt verbessert. Gerade in jüngerer Zeit haben sich die Lebensbedingungen in den Ländern rund um den Globus stärker angeglichen als das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf. Mit einer Ausnahme, den Ländern südlich der Sahara.

July 28th, 2014
Fachkräfte aus Süd- und Osteuropa an Deutschland interessiert


Auf der Suche nach Arbeit sind Süd- und Osteuropäer nach wie vor an einem Job in Deutschland interessiert.

July 2nd, 2014
Mehr Transparenz in der Rohstoffwirtschaft


Berlin (csr-news) > Deutschland will Teil der internationalen Transparenzinitiative für die Rohstoffwirtschaft (EITI) werden. Das hat das Bundeskabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Dazu wurde Staatssekretär Uwe Beckmeyer als Sonderbeauftragter benannt, der nun die Kandidatur einleiten soll. Zudem soll eine Multi-Stakeholder-Gruppe bestehend aus



June 26th, 2014
Frankreich verabschiedet Gesetz gegen “Sozialdumping”


Im Vorgriff auf eine europaweite Regelung hat Frankreich am Donnerstag ein Gesetz gegen "Sozialdumping" endgültig verabschiedet.

May 23rd, 2014
Telekom: Spenden für Hochwasser-Opfer



Schwere Regenfälle haben in weiten Teilen von Bosnien und Herzegowina, Serbien und Kroatien zu dramatischen Überschwemmungen geführt. Die Telekom stellt 50.000 Euro Soforthilfe zur Verfügung. Die Mitarbeiter der Landesgesellschaften unterstützen durch Spendenaktionen.

March 5th, 2014
Integration für Fortgeschrittene



Hückeswagen (csr-magazin) - In Deutschland fehlen Azubis, in Südeuropa grassiert die Jugendarbeitslosigkeit – was wäre einfacher, als eine Win-Win-Situation zu schaffen? Nun, einiges. Denn Sprachbarrieren, der aufwendige Matchingprozess und das Heimischwerden sind nur einige der Hürden, die junge Neuankömmlinge und ihre Ausbilder nehmen



February 22nd, 2014
Mindestlohn in Fleischbranche wird gesetzlich festgezurrt


Berlin (afp) - Der Mindestlohn in der Fleischindustrie soll schon bald gesetzlich festgezurrt werden. In der kommenden Woche werde die Bundesregierung die Aufnahme der Branche in das Arbeitnehmerentsendegesetz auf den Weg bringen, erklärten am Freitag die Arbeitsmarktexperten der Unionsfraktion, Karl Schiewerling und Wilfried



December 29th, 2013
Deutscher Arbeitsmarkt profitiert von Zuwanderern


Berlin (afp) - Der Migrationsforscher und Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), Klaus Zimmermann, warnt vor Stimmungsmache angesichts der Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Bulgarien und Rumänien. "Von einer massenhaften Zuwanderung aus Armut in die deutschen Sozialsysteme kann nicht die Rede



December 26th, 2013
Arbeitsagentur rechnet mit mehr Arbeitsmigranten aus Osteuropa


Saarbrücken (afp) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erwartet im kommenden Jahr bis zu 180.000 Arbeitsmigranten aus Bulgarien und Rumänien. Dadurch werde es auch für einheimische Arbeitslose schwieriger, sich auf dem Arbeitsmarkt zu behaupten, sagte BA-Vorstand Heinrich Alt der "Saarbrücker Zeitung" vom Dienstag.



December 10th, 2013
EU verschärft Regeln zur Entsendung von Arbeitnehmern


Brüssel (afp) - Im Kampf gegen Minilöhne und Missbrauch verschärft die EU die Regeln zur Entsendung von Arbeitern ins Ausland. "Diese Richtlinie stärkt die Rechte der entsandten Arbeitnehmer und wird einen Beitrag leisten zur Vorbeugung von Missbrauch und Betrug", sagte die litauische Arbeitsministerin



December 8th, 2013
Gegen Dumpinglöhne und Sozialmissbrauch – bloß wie? EU ringt um Entsenderegeln für Arbeiter



Stundenlöhne von zwei Euro auf dem Bau, Niedrigstbezahlung in Schlachthöfen: Die Entlohnung und Arbeitsbedingungen von ausländischen Arbeitern beschäftigen die EU schon seit langem. Um gegen Lohn- und Sozialdumping vorzugehen, beraten die Mitgliedstaaten eine Verschärfung der sogenannten Entsenderichtlinie, mit der die Arbeitsbedingungen von vorübergehend ins EU-Ausland geschickten Arbeitnehmern festgelegt werden sollen. Doch vor einer möglicherweise entscheidenden Sitzung der Arbeitsminister am Montag in Brüssel sind noch mehrere Punkte umstritten.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.893 seconds | web design by kollundkollegen.