Werbung


Friday, March 27th, 2015
Ip access

Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


+Businesses


January 12th, 2015
Beruf und Pflege: Neue rechtliche Optionen brauchen Unternehmenskultur



Die zum Jahresanfang in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege treffen bei Beschäftigten zugleich auf Zustimmung und Skepsis. In einer forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) wurde das Pflegeunterstützungsgeld von 89 % der Befragten als sehr hilfreich einschätzen. Die Freistellung zur Begleitung im Sterbeprozess stieß bei 68 % der Befragten auf Zustimmung. Und rund die Hälfte der Befragten fand die Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten prinzipiell gut. Forsa befragte im November 2014 bundesweit 2.015 Erwerbstätigen ab 18 Jahren.

January 7th, 2015
Shell entschädigt Fischer in Nigeria für Ölverschmutzung


Der Ölkonzern Shell zahlt Fischern im nigerianischen Nigerdelta eine Entschädigung in Höhe von insgesamt 55 Millionen Pfund (etwa 70 Millionen Euro).

January 6th, 2015
Toyota gibt tausende Patente für Brennstoffzellenauto frei


Damit wolle Toyota "einen Schritt weitergehen, die Nutzung von Brennstoffzellenautos fördern und aktiv zu einer Wasserstoff-basierten Gesellschaft beitragen".

January 6th, 2015
Südwestmetall legt Parteispenden offen


2014 zahlte die Arbeitgebervereinigung danach 150.000 Euro an die CDU, 100.000 Euro an die Grünen, 80.000 Euro an die FDP und 55.000 Euro an die SPD.

December 30th, 2014
Daimler trennt sich von Firmen der Sarah-Wiener Gruppe


Hintergrund sind schwere Verstöße zweier Firmen der TV-Köchin Wiener gegen den Code of Conduct von Daimler für Werkvertragsunternehmen, berichtet der „Spiegel“.

December 30th, 2014
Debeka zahlt wegen Datenaffäre 1,3 Millionen Euro


In der Affäre ging es um die Anwerbung von Neukunden für die Debeka.

December 19th, 2014
BBC: Arbeiter bei Apple-Zulieferern arbeiten über 60 Wochenstunden


Die vom US-Konzern Apple versprochenen besseren Arbeitsbedingungen in chinesischen Fabriken werden laut einem Bericht des britischen Senders BBC kaum eingehalten. Reporter des Senders hatten unerkannt in Fabriken des taiwanischen Zulieferbetriebes Pegatron anheuert.

December 19th, 2014
REWE Group verpflichtet sich zu DETOX-Standards


Die Rewe Group hat sich dazu verpflichtet, gesundheitsgefährliche Chemikalien stufenweise bis zum Jahr 2020 aus der Produktion der Textil- und Schuheigenmarken zu entfernen und die strengen DETOX-Standards von Greenpeace in das eigene Nachhaltigkeitsmanagement zu übernehmen. Eine entsprechende Selbstverpflichtung der Handelskonzern veröffentlicht.

December 15th, 2014
Verkaufsstart für Brennstoffzellenauto von Toyota


Bereits fast 1000 Kunden hätten einen Mirai (japanisch für Zukunft) vorbestellt, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei".

December 9th, 2014
Deutsche Bahn: Nachhaltigkeit auf die Schiene bringen



Kaum ein Unternehmen im Markt präsentiert sich so grün wie die Deutsche Bahn: Auf Werbeplakaten, Imagebroschüren und auf der BahnCard prangt die Farbe Grün. Die Farbe steht auch für den Strategiewechsel: DB2020 heißt das in 2012 verabschiedete Programm, zu dessen Umsetzung Meike Niedbal als Verantwortliche für Nachhaltigkeitsmanagement und Zukunftsforschung beiträgt.

June 25th, 2014
„Last Mile“: Coca-Cola erweitert Partnerschaft



Wer den afrikanischen Kontinent bereist hat, dem ist diese Erfahrung nicht fremd: In den abgelegensten Dörfern trifft man einen Bekannten: Coca-Cola. Die Getränke-Company ist ein Meister der Distribution und stellt ihr Wissen in dem Projekt „Last Mile“ für die Verteilung von Medikamenten zur Verfügung. Innerhalb der nächsten fünf Jahre wird die Public Private Partnership auf zehn afrikanische Länder ausgeweitet.

May 5th, 2014
“Verschwenden muss ich gar nichts”: Wasser braucht einen angemessenen Preis



Verständnis für spürbare Wasserpreise hat der Unternehmer Wilhelm Mauß aus Schelklingen (bei Ulm). „Was nichts kostet, ist in unserer Gesellschaft vielfach nichts wert“, sagt der Geschäftsführer der Firma Lorenz, die Wasserzähler entwickelt, produziert und prüft. Auf seiner Website informiert das Unternehmen umfassend zur globalen Bedeutung von Wasser.

May 2nd, 2014
Brandschutzabkommen in Bangladesch: Bisher 200 Fabriken inspiziert



Mit dem „Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh“ bringen die unterzeichnenden Textilkonzerne Transparenz in ihre Lieferketten. Und „Transparenz hilft dazu, dass bekannt wird, wo die Probleme liegen“, so Gisela Burckhardt, Vorsitzende von Femnet und Mitwirkende in der Kampagne für saubere Kleidung. Auf der Accord-Website können inzwischen die ersten Ergebnisse von Fabrikinspektionen nachgelesen werden.

April 22nd, 2014
Climate-KIC: EU-Netzwerk bietet Unternehmern und Studierenden Unterstützung



Seit 2010 ist das EU-Netzwerk für Klima-Innovationen „Climate-KIC“ operativ in Deutschland tätig – derzeit aus seinem Berliner Büro mit 15 Mitarbeitern. Von dort aus werden die drei großen Themenfelder Entrepreneurship, Innovationen und Bildung bespielt. Das Netzwerk bietet Beteiligungsmöglichkeiten für Unternehmen aller Größenordnungen, Studierende und Doktoranden.

March 17th, 2014
Vaillant Group: So berichtet der global agierende Mittelständler zur CSR



Seit 2009 hat der Heizsystemanbieter Vaillant Group fünf Nachhaltigkeitsberichte vorgelegt. „Eine sehr wichtige Zielgruppe sind unsere Mitarbeiter“, sagt Nachhaltigkeitsmanager Frederik Lippert. Das Unternehmen entwickelt und produziert in sieben Ländern mit 12.000 Beschäftigten weltweit. Ein Beitrag für die Märzausgabe des CSR MAGAZIN.

March 14th, 2014
WeSustain: Das Online-Tool für anspruchsvolles und benutzerfreundliches CSR-Management



Unternehmerische Nachhaltigkeit braucht ein professionelles Management. Viele Unternehmen entwickeln dazu Nachhaltigkeitsleitbilder und Zielvorgaben – und erleben, dass die Datenerfassung und Auswertung mithilfe von Excel-Tabellen schnell an ihre Grenzen kommt. WeSustain bietet mittleren und großen Unternehmen eine Softwarelösung, die hohen Ansprüchen gerecht wird und die zugleich einfach zu bedienen bleibt.

March 14th, 2014
Cemex Deutschland: Nachhaltigkeitsmanagement in unruhigen Zeiten



Der Wettbewerb zwischen den Baustoffproduzenten und –händlern ist knallhart. Zwar steht nachhaltiges Bauen hoch im Kurs, jedoch richtet sich der Blick dabei stark auf die Energieeffizienz. Cemex Deutschland will das ändern und über Baustoffe und deren Nachhaltigkeitseigenschaften aufklären. Ein Beitrag für die Märzausgabe des CSR MAGAZIN.

March 11th, 2014
Stakeholderdialog: Mitgestaltung – nicht Mitentscheidung



Die neuen G4-Leitlinien der GRI (Global Reporting Initiative)stellen Materialität in den Mittelpunkt. Sie geben dabei den Dialogen von Unternehmen mit ihren Stakeholdern eine neue Ernsthaftigkeit und setzen einen weitergehenden Qualitätsanspruch. „Die Einbindung von Stakeholdern muss als glaubwürdiger Dialogprozess mit einem gemeinsamen Verständnis von Vorgehen und Zielen verstanden werden“, sagt die Berliner Beraterin Kathrin Bimesdörfer. CSR MAGAZIN hat mit der Expertin zum Thema der Märzausgabe - Nachhaltigkeitsberichterstattung - gesprochen.

March 10th, 2014
Nachhaltigkeit bei Palfinger: „Glaubwürdigkeit ist das A und O“



Die Palfinger AG entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Hebe-Lösungen. Diese Technik kommt auf dem Land und zur See zum Einsatz. Zugleich gilt das österreichische Unternehmen als Nachhaltigkeitspionier: Im Jahr 2003 legte es seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht vor. In diesem Jahr erschien der erste integrierte Geschäftsbericht, dessen Nachhaltigkeitsteil sich an den neuen GRI-Leitlinien G4 orientiert. Eine Dokumentation zu der Märzausgabe des CSR MAGAZIN.

March 6th, 2014
Authentizität statt Standard: „FAIRantwortung“ bei der ING-DiBa



Anstelle trockener Unternehmensberichte, klar nach GRI-Standards durchdekliniert und von unabhängigen Gesellschaften geprüft, erzählt der Nachhaltigkeitsbericht der ING-DiBa eigene Geschichten von gesellschaftlicher Verantwortung. Erst auf der letzten Seite des 34-seitigen Berichtes stehen Kennzahlen der ING-DiBa für das Jahr 2012 zu den Bereichen Bankgeschäft, Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt. CSR NEWS stellt für die Märzausgabe des CSR MAGAZIN alternative Wege der Nachhaltigkeitsberichterstattung vor.












© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.469 seconds | web design by kollundkollegen.