07547_b_csr_magazin728x90_2_link
Werbung


Thursday, January 19th, 2017
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Redaktionsmeldungen




01/19/2017
Investitionen in die Integration von Geflüchteten lohnen sich

Mehr staatliche Unterstützung beim Deutschlernen und weitere Investitionen in die Bildung von Geflüchteten verbessern nicht nur deren Integration in den deutschen Arbeitsmarkt, sondern lohnen sich langfristig auch für die öffentlichen Haushalte. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor. Zusätzliche Investitionen von 3,3 Milliarden Euro in Sprachkenntnisse und Bildung der 2015 zugewanderten Flüchtlinge können die fiskalischen Kosten bis zum Jahr 2030 um elf Milliarden Euro reduzieren.


Anzeige:

Informationen zur Nachhaltigkeit von Allianz

01/19/2017
Neuer weltweiter Hitzerekord 2016 – das dritte Jahr in Folge


2016 war das weltweit heißeste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Es war das dritte Jahr in Folge, dass ein solcher globaler Hitzerekord aufgestellt wurde. Das geht aus den am Mittwoch veröffentlichten Daten der US-Ozeanografie- und -Wetterbehörde NOAA sowie der Raumfahrtbehörde Nasa hervor. Zu ähnlichen Ergebnissen kam die Weltorganisation für Meteorologie (WMO).



01/18/2017
Deutsche Bank streicht Boni für 2016 kräftig zusammen


Die Deutsche Bank verordnet ihrer Führungsriege harte Einschnitte bei den Bonuszahlungen: Der Vorstand habe einstimmig entschieden, für das Jahr 2016 auf seine variable Vergütung ganz zu verzichten, teilte das größte deutsche Kreditinstitut am Mittwoch in einem Schreiben an alle Mitarbeiter mit. Zudem erhielten weitere hochrangige Manager deutlich geringere Erfolgszahlungen für das vergangene Jahr: Ihnen werde nur ein gruppenbezogener, jedoch kein individueller Bonus gezahlt.



01/18/2017
Entwicklungsminister Müller will Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten



Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will die Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten und dabei auch den Kontinent selber stärker in die Pflicht nehmen. "Afrika muss selbst mehr leisten", sagte Müller zu seinen am Mittwoch im Bundestags-Entwicklungsausschuss vorgelegten Eckpunkten für einen "Marshallplan mit Afrika". Ziel des Plans ist es unter anderem, durch mehr Jugendbeschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung die Migration nach Europa zu verringern.



01/18/2017
Sandberg sieht Facebook bei falschen Nachrichten in der Verantwortung



Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg sieht ihr Unternehmen im Kampf gegen falsche Nachrichten, sogenannte Fake News, in der Verantwortung. Die Menschen wollten keine Falschmeldungen auf Facebook sehen, sagte Sandberg der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. "Wir wollen sie nicht zeigen und wir wollen nicht, dass Leute damit Geld verdienen." Die Frage sei, wie das Ziel mit 1,79 Milliarden monatlichen Nutzern erreicht werden könne.



01/17/2017
Großkonzerne verpflichten sich auf Einsatz von weniger Plastik


Auch in diesem Jahr ist der Schutz der Meere erneut Thema auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Die CEOs der 40 größten Konzerne der Welt haben sich dazu verpflichtet, zukünftig weniger und umweltfreundlicheres Plastik für Verpackungen zu verwenden. Dazu schlossen sich Unternehmen wie Procter and Gable, Unilever, Coca-Cola, Danone und L’Oreal schlossen sich am Montag einer Initiative der britischen Seglerin Ellen MacArthur an.



01/15/2017
UN-Studie warnt vor gefährlicher Zunahme von Elektromüll in Asien



Die zunehmende Kaufkraft der Menschen in Asien geht laut einer UN-Studie mit einer deutlichen Zunahme des Elektromülls einher - mit erheblichen Folgen für die Umwelt und die Gesundheit der Menschen. Binnen fünf Jahren schnellte die Elektromüllmenge in Asien um 63 Prozent in die Höhe, wie aus einem am Sonntag veröffentlichten Bericht einer UN-Universität hervorgeht.






Latest Member News

01/17/2017
Kuratorium der GoodTextiles Stiftung nimmt die Arbeit auf




Expertenwissen entlang textiler Wertschöpfungsketten. Die GoodTextiles Stiftung gibt die Besetzung des Kuratoriums bekannt. Sechs namhafte Experten beraten den Vorstand ab sofort bei der Auswahl ökologischer und sozialer Projekte innerhalb der textilen Wertschöpfungskette.
01/13/2017
Schnittstelle zwischen N-Kompass und CR-Kompass




Nutzern des CR-Kompass und N-Kompass steht seit Januar 2017 eine Schnittstelle zum Datenaustausch zur Verfügung. Die Kopplung beider Software-Tools, mit Ihren unterschiedlichen Herangehensweisen an das Thema Nachhaltigkeitsmanagement, bietet erheblich erweiterte Funktionalitäten.
01/13/2017
Dibella und Cotton made in Africa schließen Partnerschaftsvertrag zur “Heimtextil Messe” in Frankfurt




Pünktlich zur Heimtextil Messe in Frankfurt besiegeln die Dibella Fimengruppe und die Cotton made in Africa (CmiA) Initiative ihre neu geschlossene Partnerschaft. Mit der Verwendung von CmiA-zertifizierter Baumwolle setzt Dibella die Ansprüche der Branche nach nachhaltigen Objekttextilien in die Tat um. Über den Textilservice werden die CmiA-Textilien in der Hotellerie, der Gastronomie und dem Gesundheitswesen eingesetzt. Gleichsam fördert die Dibella Firmengruppe damit den nachhaltigen Baumwollanbau in Afrika.
01/09/2017
Nur Baute Berlin GmbH sucht CSR-Berater (m/w) ab sofort




Wir suchen Senior und Junior Berater (Teilzeit/Vollzeit) als Unterstützung für den Bereich Corporate Social Responsibility. Wir entwickeln vielfältige Strategie- und Kommunikations-Projekte in den Bereichen Online, Print und Video. Wir arbeiten in erster Linie mit großen und mittelständischen Unternehmen im technischen Bereich.
01/05/2017
Top Nachhaltigkeitsbewertung




Northeim (csr-partner) > Auf der internationalen Umwelt- und Ethikplattform Ecovadis erzielt die Nachhaltigkeitsleistung der THIMM Gruppe ein sehr gutes Ergebnis. Im aktuellen Rating werden 64 von 100 Punkten und damit das bestmögliche „Gold-Level“ erreicht. Damit ist THIMM unter den besten fünf Prozent der bewerteten Unternehmen.



click!



Unternehmen

01/12/2015
Beruf und Pflege: Neue rechtliche Optionen brauchen Unternehmenskultur

NGOs

01/09/2015
Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg
Die zum Jahresanfang in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege treffen bei Beschäftigten zugleich auf Zustimmung und Skepsis. In einer forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) wurde das Pflegeunterstützungsgeld von 89 % der Befragten als sehr hilfreich einschätzen. Die Freistellung zur Begleitung im Sterbeprozess stieß bei 68 % der Befragten auf Zustimmung. Und rund die Hälfte der Befragten fand die Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten prinzipiell gut. Forsa befragte im November 2014 bundesweit 2.015 Erwerbstätigen ab 18 Jahren.
Shell entschädigt Fischer in Nigeria für Ölverschmutzung >>
Toyota gibt tausende Patente für Brennstoffzellenauto frei >>
Südwestmetall legt Parteispenden offen >>
Daimler trennt sich von Firmen der Sarah-Wiener Gruppe >>
Debeka zahlt wegen Datenaffäre 1,3 Millionen Euro >>
Erstmals wird der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg dieses Jahr in erweiterter Trägerschaft von Caritas, Diakonie und Ministerium für Finanzen und Wirtschaft vergeben. Mit dem Preis, der Lea-Trophäe, sollen beispielhafte CSR-Aktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen im Ländle ausgezeichnet werden.
Trotz Positivtrend mehr schwerbehinderte Menschen arbeitslos >>
Nachhaltige Maßnahmen von Sportvereinen gefördert >>
Neuer Dirty Profits Report erschienen >>
ADAC schließt sich Regeln für transparente Produkttests an und verabschiedet Strukturreform >>
Allianz und WWF – Neuer Bewertungsansatz für nachhaltige Investments >>


Consultants

11/25/2013
Aus Unachtsamkeit in der Greenwashing-Falle: Interview mit Georg Lahme




CSR-JOBS.NET (auch international)

01/09/2017
Nur Baute Berlin GmbH sucht CSR-Berater (m/w) ab sofort

In die Greenwashing-Falle ist kein Unternehmen freiwillig getappt. Mancher Unternehmenslenker und Kommunikator hat sich über die öffentliche Wahrnehmung und Bewertung seiner Verlautbarungen mehr als gewundert – und teuer dafür bezahlt. Wodurch sich gute CSR- und Nachhaltigkeitskommunikation von Greenwashing unterscheidet, darüber sprach CSR NEWS mit dem Politikwissenschaftler und Berater Georg Lahme, Partner bei Klenk & Hoursch.
Mittelstand: Auf dem Weg zur Nachhaltigkeitsberichterstattung >>
CSR braucht “Propaganda der Tat”: Dieter Schöffmann im Interview >>
Anke Ebert: Nachhaltigkeitsstrategie braucht ein Gesicht – nicht mehrere >>
Karin Huber: Stakeholder Involvment und Supply Chain Management als zentrale Themen >>
Einmalig: Baden-Württemberg zertifiziert touristische Destinationen >>
Wir suchen Senior und Junior Berater (Teilzeit/Vollzeit) als Unterstützung für den Bereich Corporate Social Responsibility. Wir entwickeln vielfältige Strategie- und Kommunikations-Projekte in den Bereichen Online, Print und Video. Wir arbeiten in erster Linie mit großen und mittelständischen Unternehmen im technischen Bereich.

Stellenangebot Manager Kommunikation & Corporate Social Responsibility-Netzwerk (m/w) >>
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Januar 2017 >>
Stellenangebot: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Corporate Responsibility >>
CSR-JOBS.NET: Ihr Weg zu Stellensuchenden >>


Research Institutes





Stiftungen

01/12/2015
Beruf und Pflege: Neue rechtliche Optionen brauchen Unternehmenskultur

Die zum Jahresanfang in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege treffen bei Beschäftigten zugleich auf Zustimmung und Skepsis. In einer forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) wurde das Pflegeunterstützungsgeld von 89 % der Befragten als sehr hilfreich einschätzen. Die Freistellung zur Begleitung im Sterbeprozess stieß bei 68 % der Befragten auf Zustimmung. Und rund die Hälfte der Befragten fand die Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten prinzipiell gut. Forsa befragte im November 2014 bundesweit 2.015 Erwerbstätigen ab 18 Jahren.
Umweltstiftung warnt vor Gefahr durch Antibiotikaeinsatz bei Tieren >>
Bayer Cares Day: Dialog fördern und „Pilotprojekte auf eine Plattform heben“ >>
Stiftungsneugründungen 2013: Das steuerten Unternehmen bei >>
Fair Wear Foundation: Mit Unternehmen für gerechte Löhne in der Lieferkette >>
Neugründung: Stiftung Globale Werte Allianz >>


Journals

05/09/2016
zfwu: Unternehmensverantwortung in historischer Perspektive (17(1)



Events

10/25/2016
Menschenrechtliche Sorgfalt im Außenhandel: Relevanz und Handlungsmöglichkeiten für KMU | Seminar am 10.11.2016

Ausgabe 17/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Thomas Hajduk und Thomas Beschorner (beide Universität St. Gallen) Unternehmensverantwortung hat eine lange Vergangenheit, aber noch wenig Geschichte. Denn während die Frage nach dem ethischen Gehalt des unternehmerischen Handelns Jahrhunderte,

zfwu: Wirtschaftsethische Topologie IV – Reflexion und Exploration >>
Forum Wirtschaftsethik: Neue Ausgabe online >>
zfwu: Positionen des wissenschaftlichen Nachwuchses >>
Ausgabe 15/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik erschienen >>
Ausgabe 14/3 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik erschienen >>
Auftraggeber, Investoren oder Geschäftskunden fragen Sie, wie Sie sicherstellen, dass Menschen- und Arbeitsrechte in Ihrem Betrieb und Ihrer Lieferkette geachtet werden? Sie haben gehört, dass die Bundesregierung einen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte erarbeitet und wollen wissen, was auf Sie als Unternehmen zukommt? Sie wollen erfahren, wie Sie gestiegene Anforderungen an menschenrechtliche Sorgfalt in Ihrem Betrieb praktisch umsetzen und dadurch Risiken senken können?
Nachhaltigkeit in der Digitalen Revolution: Studentische Konferenz „Dialogue on Sustainability“ >>
Netzwerkworkshop Kooperation: Tue Gutes und rede darüber – Dimensionen und Herausforderungen gelungener Corporate Volunteering-Kommunikation >>
Nachhaltige Personalpolitik bei einem top Arbeitgeber – LLOYD Shoes öffnet seine Türen >>
Apéro zum Thema „Schweizer CSR-Berichterstattung: Zukunftstrends, Lösungsansätze, Praxiserfahrungen“ am 26.10.2016 in Zürich >>
4. Bayerischer CSR-Tag – Lieferketten nachhaltig und transparent gestalten! >>


Auf CSR NEWS finden Sie
13018 Artikel rund um das Thema "Corporate Social Responsibility".

Wir zählen 1962 registrierte User.

Machen Sie mit!

Als Mitglied profitieren Sie von unserem exklusiven Online-Bereich und den Ausgaben des CSR MAGAZINS.


Zum Login >>>

Bestellinformationen >>>


Probeeinblicke ins
CSR-MAGAZIN:



Newsflash

01/19/2017
Gründung der französischen Agentur für Biodiversität
Am 1. Januar 2017 hat die französische Agentur für Biodiversität (AFB) im Rahmen der Umsetzung des Gesetzes zum Schutz der Biodiversität und der Landschaften offiziell ihre Arbeit aufgenommen.



01/19/2017
Österreichs Unternehmen fordern mehr Engagement beim Klimaschutz
190 in Österreich ansässige Unternehmen haben auf Initiative der drei großen heimischen Umweltschutzorganisationen WWF, GLOBAL 2000 und Greenpeace einen eindringlichen Klimaschutz-Appell an die Bundesregierung des Landes gerichtet.



01/18/2017
Greenpeace: Großbanken finanzieren Umweltzerstörung in Indonesien
Greenpeace wirft mehreren internationalen Banken vor, Umweltzerstörungen in Indonesien zu finanzieren. Seit 2012 hätten die Geldhäuser Kredite in einer Gesamthöhe von 16,3 Milliarden Dollar (15,4 Milliarden Euro) an sechs Palmölproduzenten vergeben, erklärte die Umweltorganisation am Dienstag.



01/17/2017
Europäischer Rechnungshof: EU tut zu wenig gegen Lebensmittelverschwendung
Die EU unternimmt zu wenig gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Das geht aus einem Bericht des Europäischen Rechnungshofs mit Sitz in Luxemburg hervor, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach trage die EU "nicht durch eine wirksame Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung zu einer ressourcensparenden Lebensmittelversorgungskette" bei.



01/16/2017
Teekapseln werden offenbar immer häufiger genutzt
Verbraucher in Deutschland kaufen einem Zeitungsbericht zufolge immer mehr Teekapseln. Der Verkauf von Teekapseln sei in den zwölf Monaten bis September 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent angestiegen, berichtete die "Welt" am Montag unter Berufung auf eine Analyse der Marktbeobachtungsfirma Nielsen.



01/16/2017
Grüner klicken – Woher der Strom für Facebook und Co. kommt
Rund sieben Prozent des weltweiten Stromverbrauchs wird durch das Internet verursacht. Im vergangenen Jahren waren dies rund 300 TWH – mehr als der Verbrauch von Großbritannien – Tendenz steigend. Die Frage woher der Strom kommt ist also von hoher Relevanz. Im jährlichen Greenpeace-Report über die Energieversorgung in der IT-Branche wird sie beantwortet.



01/13/2017
Peter Messerli zum Ko-Vorsitzenden des UNO-Weltberichts über Nachhaltige Entwicklung gewählt
Peter Messerli, Professor für Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bern, wird künftig als Ko-Vorsitzender das wissenschaftliche Expertengremium leiten, welches den UNO-Weltbericht zur Nachhaltigen Entwicklung verfasst.



01/12/2017
Umweltausschuss in Brüssel gibt grünes Licht für Ceta
Das Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada hat eine weitere Hürde im Europäischen Parlament genommen. Am Donnerstag stimmte der Umweltausschuss des Parlaments in Brüssel mit großer Mehrheit für das Abkommen.




FEATURED CSR REPORT





































Aktuell und kompetent informiert CSR NEWS über das ganze Spektrum der Corporate Social Responsibility: Nutzen Sie unsere Redaktion und bringen Sie Ihre Themen und Ereignisse per Telefon oder Email zeitnah in einen glaubwürdigen öffentlichen Dialog ein. CSR NEWS berichtet journalistisch versiert und wissenschaftlich fundiert in einem einzigartigen und weitreichenden Netzwerk. Bringen Sie sich ein!

Telefon: +49-2192-8546458
Email: redaktion@csr-news.net
Achim Halfmann, Geschäftsführender Redakteur


Prof. Dr. Thomas Beschorner (Universität St.Gallen), Wissenschaftlicher Direktor

Nutzen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter



RSS-Feeds

csr-mobile.net


Neu im Partner-Netzwerk

C&A





Coca Cola Deutschland


Scholz & Friends Reputation





BSH


akzente


Bayer AG


Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG


Novartis Stiftung

Bertelsmann Stiftung


UPJ





© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.568 seconds | web design by kollundkollegen.