Werbung


Friday, May 27th, 2016
Ip access

Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Redaktionsmeldungen




05/26/2016
Aktionäre von ExxonMobil und Chevron gegen Initiativen für mehr Klimaschutz


Entgegen den Hoffnungen von Umweltschützern und einigen mächtigen Investoren gewinnt der Kampf gegen den Klimawandel bei den US-Ölriesen ExxonMobil und Chevron nicht an Bedeutung. Bei den Aktionären der beiden Konzerne fand sich auf den jeweiligen Hauptversammlungen am Mittwoch keine Mehrheit für einen Antrag, jährlich die finanziellen Auswirkungen des im Dezember in Paris ausgehandelten Klimaabkommens auf die Geschäfte der Unternehmen zu untersuchen.


Neu bei CSR NEWS!!!

CSR-KNOWLEDGE.NET mit praxisorientierten Informationen zu Begriffen, Methoden und Akteuren rund um das Thema Corporate Social Responsibility (CSR).

Entdecken Sie CSR-KNOWLEDGE.NET >>>




05/25/2016
Kein Fischfang in arktischen Gewässern – Mehrere Unternehmen geben Selbstverpflichtung ab


Derzeit sind Meeresgebiete, die bisher durch Meereis bedeckt waren, nicht gesetzlich geschützt. Eine im März vorgestellte Greenpeace-Untersuchung zeigt, dass industrielle Fischereiflotten mit Grundschleppnetzen immer weiter in abgelegene Gebiete der nördlichen Barentssee vordringen, je weiter das Meereis abschmilzt. Jetzt haben Iglo und McDonald's sowie einige der weltgrößten Fischereiunternehmen ihren Verzicht auf den Fang und Verkauf von Kabeljau aus diesen Gewässern erklärt.



05/25/2016
Greenpeace: Polnische Forstbehörde beginnt mit Baumfällungen in Europas letztem Urwald


Ungeachtet des Widerstands von Umweltschützern und Wissenschaftlern hat Polen nach Angaben von Greenpeace mit Baumfällungen in Europas letztem Urwald begonnen. Am Dienstag seien Bäume im Wald von Bialowieza gefällt worden und am Montag möglicherweise auch, teilte die Umweltschutzorganisation mit. Nach Angaben des polnischen Umweltministeriums soll so die Verbreitung eines schädlichen Borkenkäfers in dem Unesco-Naturerbe gestoppt werden.



05/24/2016
Lebensmittel mit Regionalangaben – Marktcheck der Verbraucherzentralen deckt Mängel auf


Regional ist das neue Bio. Inzwischen wurde durch mehrere Studien belegt, Verbraucher wollen Lebensmittel aus ihrer Region und achten beim Einkauf auf entsprechende Auszeichnungen. Doch Begriffe wie „regional“ oder „aus der Region“ sind rechtlich nicht geschützt. Entsprechend groß ist die Gefahr, dass die Produkte verwirrend oder sogar irreführend ausgezeichnet werden. Wie zuverlässig die Auszeichnungen sind, haben die Verbraucherzentralen in einem bundesweiten Marktcheck untersucht.



05/23/2016
Betriebsvereinbarungen zu Arbeitszeitgestaltung nehmen zu



Der Datenschutz am Arbeitsplatz, die Arbeitszeitgestaltung und psychische Belastungen sind aktuell die Top-Themen bei Vereinbarungen zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung. Zwei Drittel der Unternehmen mit Betriebsrat etwa haben ein Betriebsabkommen zum Datenschutz, wie eine Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung zeigt. In fast genauso vielen Betrieben (63 Prozent) haben Arbeitnehmervertreter und Management Vereinbarungen zur Arbeitszeitkonten ausgehandelt. Zu psychischen Belangen dagegen gibt es erst in 11,5 Prozent der Betriebe Vereinbarungen - das Thema wird laut Untersuchung aber wichtiger.



05/22/2016
CSR in der internen Kommunikation: Recherche für das kommende CSR MAGAZIN


Die kommende Ausgabe des CSR MAGAZIN wird sich in einem Beitrag mit dem Thema „CSR in der internen Kommunikation“ beschäftigen. Beteiligen Sie sich - als Arbeitnehmer, Arbeitgeber oder Kommunikator - und berichten Sie uns von Ihren Konzepten und Erfahrungen damit!



05/19/2016
Bleirecycling Thema der UN-Umweltversammlung


Arbeit ohne Arbeitsschutz und mit rudimentärer Technik. Für die Mitarbeiter zahlreicher industrieller Recyclingbetriebe in Afrika ist dies Alltag. Dies zeigen die Ergebnisse eines breit angelegten Kooperationsprojekts des Öko-Instituts mit afrikanischen Umweltorganisationen aus Äthiopien, Kamerun, Kenia und Tansania. Insbesondere in Ländern südlich der Sahara führt das unsachgemäße Bleirecycling aus Altbatterien zu schwerwiegenden und zum Teil lebensbedrohlichen Bleivergiftungen der Arbeiter sowie Anwohner kleiner und großer Bleihütten, darunter auch Kinder.



05/19/2016
Bundesregierung stellt Zehn-Punkte-Plan zur Rettung der Meere vor



Ausweitung der Meeresschutzgebiete, mehr nachhaltige Fischerei, und weniger Müll in den Ozeanen sind einige der Schwerpunkte des neuen Zehn-Punkte-Aktionsplans zum Meeresschutz, den Entwicklungsminister Gerd Müller im Kieler GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung präsentiert hat. Der Minister warnte vor den dramatischen Folgen vor allem für die ärmeren Länder, wenn sich die Menschheit nicht endlich ihrer Verantwortung für den Schutz und die Erhaltung der Ozeane bekennt.



05/19/2016
Deutsche leiden unter zuviel Stress bei der Arbeit


Immer mehr Deutsche leiden einer Umfrage zufolge unter steigenden Belastungen am Arbeitsplatz. Neun von zehn Arbeitnehmer fühlen sich im Job gestresst, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie im Auftrag der pronova BKK hervorgeht. Hauptgründe seien ständiger Termindruck (38 Prozent), ein schlechtes Arbeitsklima (37 Prozent) und emotionaler Stress (36 Prozent).



05/17/2016
Beschäftigten werden Mitbestimmungsrechte verwehrt



Wie steht es aktuell um die Mitbestimmung in Deutschlands Unternehmen? Gibt es womöglich politischen Handlungsbedarf? Mit diesem Ansinnen hat die Arbeitsmarktexpertin Beate Müller-Gemmeke und die Fraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN eine kleine parlamentarische Anfrage gestellt. Die Antworten waren wenig erhellend. Im Gegensatz dazu zeigt eine aktuelle Untersuchung der Gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, in zahlreichen Unternehmen wird den Beschäftigten das Recht auf Mitbestimmung verwehrt.



05/15/2016
Oxfam prangert Arbeitsbedingungen in der US-Geflügelindustrie an



Die Menschenrechtsorganisation Oxfam prangert die Arbeitsbedingungen in der US-Geflügelindustrie an. Einer "überwältigenden Mehrheit" der 250.000 Arbeiter werde der Gang auf die Toilette verweigert; manchen werde sogar mit Entlassung gedroht, sollten sie Pausen fordern, heißt es in einem Bericht von Oxfam USA. "Die Arbeiter erleichtern sich, wenn sie am Fließband stehen; sie tragen Windeln bei der Arbeit."



05/15/2016
Pharmariese Pfizer untersagt Nutzung von Medikamenten für Hinrichtungen


Der US-Pharmakonzern Pfizer hat den Einsatz seiner Medikamente bei Hinrichtungen untersagt und damit den US-Bundesstaaten die letzte Quelle für erprobte Exekutions-Gifte abgeschnitten. Gegner der Todesstrafe begrüßten am Samstag den "bedeutenden" Schritt des Unternehmens und betonten, dieser unterstreiche den Widerstand der Pharmaindustrie gegen den Missbrauch ihrer Produkte.



05/13/2016
Gipfel in London sagt stärkeren Kampf gegen Korruption zu



Bei einem Gipfel in London haben rund 50 Staaten einen entschiedeneren Kampf gegen Korruption zugesagt. Korruptes Verhalten solle offengelegt und bekämpft werden, wo immer es vorkomme, hieß es am Donnerstag in der Abschlusserklärung des Anti-Korruptions-Gipfels. Der Initiative des britischen Premierministers David Cameron für ein Register gegen Geldwäsche bei Immobilienkäufen schlossen sich fünf weitere Staaten an. Cameron geißelte Korruption als "Krebsgeschwür".






Aktuelle Partner-Meldungen

05/27/2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Oktober 2016




Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Oktober 2016. Scholz & Friends Reputation bietet Unternehmen umfassende Beratung in der strategischen Ausrichtung von Unternehmensverantwortung (CR/CSR) und Nachhaltigkeit an. Die Konzeption und Umsetzung von CR-Maßnahmen sowie Nachhaltigkeitskommunikation in Form von CR-Reports, Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und interner Kommunikation ergänzen unser Portfolio.
05/24/2016
„Multi-sektorale Partnerschaften in der Flüchtlingshilfe




Kinderflüchtlinge schützen und unterstützen – Wie können Staat, Unternehmen und NGOs zusammenarbeiten? Warum ist die multi-sektorale Zusammenarbeit wichtig und welchen Beitrag leisten Partnerschaften für Kinderflüchtlinge in Deutschland? Save the Children Deutschland e.V. diskutiert dazu am 23. Juni 2016 in Berlin gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.“
05/20/2016
Von Detektiven, Verkäufern und Überzeugungstätern




Der neue CR-Online-Bericht 2015 der Telekom ist veröffentlicht. Auf der Startseite erzählen wir drei Geschichten zu den Themen Datenschutz, Flüchtlingshilfe und digitale Landwirtschaft. Die Geschichten der drei Telekom-Mitarbeiter zeigen beispielhaft, wie die Deutsche Telekom das Motto "Verantwortung leben. Nachhaltigkeit ermöglichen." des Corporate-Responsibility (CR)-Berichts 2015 verwirklicht.
05/20/2016
Fairtrade Tischwäsche in der Dinslakener Beschaffung




Dinslaken macht es vor. Seit 2009 ist die Stadt unter den TOP 10 der ersten bundesdeutschen Fairtrade Towns und seither auf der Suche nach neuen Produktgruppen für die faire Beschaffung. Bei der Nachbestellung von Tischwäsche wurde Hausmeister Dirk Beckmann aufmerksam und bezog die städtische Agenda-Beauftragte Lucie-Maria Rodemann bei der Suche nach Anbietern mit ein.
05/12/2016
Tour de GRI & Gewinnspiel – WeSustain auf der 5. GRI-Konferenz in Amsterdam!




In wenigen Tagen es wieder soweit: Vom 18.-23.05. trifft sich die Welt des CSR-Reportings zur 5. GRI Global Conference in Amsterdam. Für uns – als WeSustain’ler – ist es eine Herzensangelegenheit auch in diesem Jahr mit einem Stand und zahlreichen Aktionen vertreten zu sein! Besonders freuen wir uns auf viele Besucher, anregende Gespräche und neue Impulse für uns persönlich und unsere Arbeit. Besucher des WeSustain-Standes erwarten dieses Jahr einige „erfrischende“ Überraschungen.



click!



Unternehmen

01/12/2015
Beruf und Pflege: Neue rechtliche Optionen brauchen Unternehmenskultur

NGOs

01/09/2015
Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg
Die zum Jahresanfang in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege treffen bei Beschäftigten zugleich auf Zustimmung und Skepsis. In einer forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) wurde das Pflegeunterstützungsgeld von 89 % der Befragten als sehr hilfreich einschätzen. Die Freistellung zur Begleitung im Sterbeprozess stieß bei 68 % der Befragten auf Zustimmung. Und rund die Hälfte der Befragten fand die Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten prinzipiell gut. Forsa befragte im November 2014 bundesweit 2.015 Erwerbstätigen ab 18 Jahren.
Shell entschädigt Fischer in Nigeria für Ölverschmutzung >>
Toyota gibt tausende Patente für Brennstoffzellenauto frei >>
Südwestmetall legt Parteispenden offen >>
Daimler trennt sich von Firmen der Sarah-Wiener Gruppe >>
Debeka zahlt wegen Datenaffäre 1,3 Millionen Euro >>
Erstmals wird der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg dieses Jahr in erweiterter Trägerschaft von Caritas, Diakonie und Ministerium für Finanzen und Wirtschaft vergeben. Mit dem Preis, der Lea-Trophäe, sollen beispielhafte CSR-Aktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen im Ländle ausgezeichnet werden.
Trotz Positivtrend mehr schwerbehinderte Menschen arbeitslos >>
Nachhaltige Maßnahmen von Sportvereinen gefördert >>
Neuer Dirty Profits Report erschienen >>
ADAC schließt sich Regeln für transparente Produkttests an und verabschiedet Strukturreform >>
Allianz und WWF – Neuer Bewertungsansatz für nachhaltige Investments >>


Consultants

01/06/2015
Zertifiziertes Training zur Nachhaltigkeitsberichterstattung: 24. bis 25. Februar 2015 in Zürich




CSR-JOBS.NET (auch international)

05/27/2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Oktober 2016

GRI-zertifiziertes Training, das eine Einführung ins 1x1 der Nachhaltigkeitsberichterstattung bietet - entlang des Best-Practice-Standard 'Global Reporting Initiative': Immer mehr Anspruchsgruppen verlangen von den Unternehmungen Transparenz darüber, wie Umwelt- und Sozialthemen ins Management integriert werden. Mit einem an Best Practices orientierten Nachhaltigkeitsbericht schafft sich Ihr Unternehmen nicht nur ein Managementtool, um Nachhaltigkeitsthemen systematisch aufzugreifen, sondern tritt gleichzeitig auf diese Anforderungen ein, gewinnt dadurch an Glaubwürdigkeit und stärkt seine Position auf dem Markt.
Aus Unachtsamkeit in der Greenwashing-Falle: Interview mit Georg Lahme >>
Mittelstand: Auf dem Weg zur Nachhaltigkeitsberichterstattung >>
CSR braucht “Propaganda der Tat”: Dieter Schöffmann im Interview >>
Anke Ebert: Nachhaltigkeitsstrategie braucht ein Gesicht – nicht mehrere >>
Karin Huber: Stakeholder Involvment und Supply Chain Management als zentrale Themen >>
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Oktober 2016. Scholz & Friends Reputation bietet Unternehmen umfassende Beratung in der strategischen Ausrichtung von Unternehmensverantwortung (CR/CSR) und Nachhaltigkeit an. Die Konzeption und Umsetzung von CR-Maßnahmen sowie Nachhaltigkeitskommunikation in Form von CR-Reports, Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und interner Kommunikation ergänzen unser Portfolio.

Scholz & Friends Reputation und AfB Social & Green IT suchen zwei Praktikanten (M/W) für ein duales Praktikum >>
Hochschule Fulda: Wissenschaftlichen Mitarbeiter/in für Forschungsprojekte „Soziale Teilhabe – Unternehmerische Verantwortung“ gesucht >>
Scholz & Friends Reputation sucht Praktikanten (M/W) in der CR-Beratung (ab April 2016) >>
Arthen Kommunikation GmbH sucht Projektmanager (m/w) CSR- und Nachhaltigkeitskommunikation >>
Scholz & Friends Reputation sucht einen Junior CR-Berater (w/m) >>


Research Institutes

02/20/2015
CSR-Forschung: Institutionalisierung von CSR durch interne Kommunikation




Stiftungen

01/12/2015
Beruf und Pflege: Neue rechtliche Optionen brauchen Unternehmenskultur

Wer forscht gerade wo zu welchen Aspekten der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung? CSR NEWS stellt in einer Serie aktuelle Projekte und Publikationen aus der deutschsprachigen Forschungslandschaft vor: Heute das Dissertationsvorhaben von Riccardo Wagner an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
Praxisleitfaden zur Korruptionsbekämpfung >>
Ostfriesische Greentech-Initiative gestartet >>
CSR-Forschung: CSR-Implementierung in Organisationen >>
CSR-Forschung: Von „Ethics in Business“ bis „Soft Law als ordnungspolitisches Element einer Global Governance“ >>
CSR-Forschung: Verantwortlicher Konsum sowie praktikable Messung und Umsetzung von Nachhaltigkeit >>
Die zum Jahresanfang in Kraft getretenen gesetzlichen Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege treffen bei Beschäftigten zugleich auf Zustimmung und Skepsis. In einer forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) wurde das Pflegeunterstützungsgeld von 89 % der Befragten als sehr hilfreich einschätzen. Die Freistellung zur Begleitung im Sterbeprozess stieß bei 68 % der Befragten auf Zustimmung. Und rund die Hälfte der Befragten fand die Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten prinzipiell gut. Forsa befragte im November 2014 bundesweit 2.015 Erwerbstätigen ab 18 Jahren.
Umweltstiftung warnt vor Gefahr durch Antibiotikaeinsatz bei Tieren >>
Bayer Cares Day: Dialog fördern und „Pilotprojekte auf eine Plattform heben“ >>
Stiftungsneugründungen 2013: Das steuerten Unternehmen bei >>
Fair Wear Foundation: Mit Unternehmen für gerechte Löhne in der Lieferkette >>
Neugründung: Stiftung Globale Werte Allianz >>


Journals

05/09/2016
zfwu: Unternehmensverantwortung in historischer Perspektive (17(1)



Events

05/24/2016
„Multi-sektorale Partnerschaften in der Flüchtlingshilfe

Ausgabe 17/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Thomas Hajduk und Thomas Beschorner (beide Universität St. Gallen) Unternehmensverantwortung hat eine lange Vergangenheit, aber noch wenig Geschichte. Denn während die Frage nach dem ethischen Gehalt des unternehmerischen Handelns Jahrhunderte,

zfwu: Wirtschaftsethische Topologie IV – Reflexion und Exploration >>
Forum Wirtschaftsethik: Neue Ausgabe online >>
zfwu: Positionen des wissenschaftlichen Nachwuchses >>
Ausgabe 15/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik erschienen >>
Ausgabe 14/3 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik erschienen >>
Kinderflüchtlinge schützen und unterstützen – Wie können Staat, Unternehmen und NGOs zusammenarbeiten? Warum ist die multi-sektorale Zusammenarbeit wichtig und welchen Beitrag leisten Partnerschaften für Kinderflüchtlinge in Deutschland? Save the Children Deutschland e.V. diskutiert dazu am 23. Juni 2016 in Berlin gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.“
GRI G4: zertifizierter Praxis-Workshop Nachhaltigkeits-Reporting, 16.-17. Juni 2016 >>
Kirchhoff Consult, Seminar zum Thema Nachhaltiges Investment 2016: Verantwortung zeigen – Investoren binden >>
Netzwerkworkshop Kooperation: Corporate Volunteering-Aktivitäten intern aufsetzen, ausrollen und skalieren >>
Zertifizierter Praxis-Workshop Nachhaltigkeits-Reporting nach GRI G4, 16. und 17. Juni 2016 in Wuppertal. Aktuell: mit GRI G4 die EU-CSR-Berichtspflicht erfüllen >>
B.A.U.M. Praxisseminare: Klimabilanzierung: Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen >>


Auf CSR NEWS finden Sie
12792 Artikel rund um das Thema "Corporate Social Responsibility".

Wir zählen 1913 registrierte User.

Machen Sie mit!

Als Mitglied profitieren Sie von unserem exklusiven Online-Bereich und den Ausgaben des CSR MAGAZINS.


Zum Login >>>

Bestellinformationen >>>


Probeeinblicke ins
CSR-MAGAZIN:



Newsflash

05/26/2016
Stipendien für Geflüchtete – DBU fördert Weiterqualifikation im Umweltschutz
Erstmalig vergibt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) Stipendien an Hochschulabsolventen, die nach Deutschland geflüchtet sind. Das jetzt gestartete Bewerbungsverfahren erweitert das laufende Stipendienprogramm für Hochschulabsolventen aus den Staaten Mittel- und Osteuropas.



05/26/2016
Verbraucher wollen faire Preise für Milch, Fleisch und Backwaren
Viele Verbraucher sind der Meinung, dass die Leistungen der Landwirte in der Lebensmittelproduktion unfair entlohnt werden. Eine Studie der Universität Göttingen zeigt, dass viele Verbraucher die Position der Landwirte gestärkt sehen möchten.



05/25/2016
HRW beklagt gefährliche Kinderarbeit auf Tabakplantagen in Indonesien
Auf Indonesiens Tabakplantagen arbeiten nach Einschätzung von Human Rights Watch (HRW) tausende Kinder unter gesundheitsschädigenden Bedingungen. Die Menschenrechtsorganisation veröffentlichte am Mittwoch einen umfangreichen Bericht zur Arbeit auf den Plantagen.



05/25/2016
Führende Alkoholhersteller berichten über Initiative gegen Alkoholmissbrauch am Steuer
Die International Alliance for Responsible Drinking (IARD) hat ihren zusammenfassenden Bericht zur "Drink Driving Initiative 2015" veröffentlicht, deren Ziel die Verringerung des Alkoholmissbrauchs im Straßenverkehr war. In der IARD sind die größten Hersteller alkoholischer Getränke vereint, die mit Initiativen dem Missbrauch von Alkohol vorbeugen wollen.



05/24/2016
Adidas verlagert Teil der Schuhproduktion zurück nach Deutschland
Adidas holt einen Teil seiner Schuhproduktion zurück nach Deutschland. Im bayerischen Ansbach sollen Industrieroboter ab kommendem Jahr im großen Stil Schuhe herstellen und langfristig auch andere Produkte des Sportartikelherstellers fertigen, teilte Adidas am Dienstag mit.



05/24/2016
VW meldet bei Versicherern mögliche Ansprüche für Managerhaftung an
Volkswagen hat einem Bericht des "Handelsblatts" zufolge wegen des Abgas-Skandals bei seinen Versicherern mögliche Ansprüche für die Managerhaftung angemeldet. Der Autokonzern habe dem Konsortium um die Versicherer Zurich und Allianz mitgeteilt, dass wegen des Abgas-Skandals möglicherweise gegen Manager finanzielle Forderung erhoben werden müssten.



05/24/2016
Über die Hälfte aller Kinderflüchtlinge geht nicht zur Schule
Mindestens 3,5 Millionen Kinderflüchtlinge weltweit gehen laut der Hilfsorganisation Save the Children nicht zur Schule und laufen damit Gefahr, Opfer von Missbrauch, Ausbeutung und Frühverheiratung zu werden. 50 Prozent der Kinderflüchtlinge im Grundschulalter und 75 Prozent derjenigen im weiterführenden Schulalter seien komplett vom Bildungssystem ausgeschlossen.



05/24/2016
Aus „Erklärung von Bern“ wird „Public Eye“
Die Schweizer Nichtregierungsorganisation Erklärung von Bern wird zukünftig Public Eye heißen. Das hat die Generalversammlung der rund 25.000 Mitglieder starken Organisation beschlossen.




FEATURED CSR REPORT





































Aktuell und kompetent informiert CSR NEWS über das ganze Spektrum der Corporate Social Responsibility: Nutzen Sie unsere Redaktion und bringen Sie Ihre Themen und Ereignisse per Telefon oder Email zeitnah in einen glaubwürdigen öffentlichen Dialog ein. CSR NEWS berichtet journalistisch versiert und wissenschaftlich fundiert in einem einzigartigen und weitreichenden Netzwerk. Bringen Sie sich ein!

Telefon: +49-2192-8546458
Email: redaktion@csr-news.net
Achim Halfmann, Geschäftsführender Redakteur


Prof. Dr. Thomas Beschorner (Universität St.Gallen), Wissenschaftlicher Direktor

Nutzen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste, die ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten sind:


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter



RSS-Feeds

csr-mobile.net


Neu im Partner-Netzwerk

C&A





Coca Cola Deutschland


Scholz & Friends Reputation





BSH


akzente


Bayer AG


Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG


Novartis Stiftung

Bertelsmann Stiftung


UPJ






© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.250 seconds | web design by kollundkollegen.