Werbung


Saturday, October 1st, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


member news


September 29th, 2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Januar 2017



Scholz & Friends Reputation (www.s-f.com/reputation) bietet strategische Beratung zum Thema Corporate Responsibility (CR) und Nachhaltigkeit. Hierfür suchen wir Verstärkung.

September 29th, 2016
Nachhaltigkeitsbericht 2016 veröffentlicht – Unternehmerische Verantwortung in der Thimm Gruppe



In dem jüngst erschienenen Nachhaltigkeitsbericht 2016 beschreibt die Thimm Gruppe, wie sie ihr Konzept der unternehmerischen Verantwortung insbesondere in den Geschäftsjahren 2014 und 2015 weiterentwickelt hat. Unter dem Titel „Menschen, Ideen, Lösungen.“ werden im Thimm-Nachhaltigkeitsbericht 2016 die Aktivitäten des Unternehmens in puncto Nachhaltigkeit entlang der Wertschöpfungskette erläutert.

September 23rd, 2016
Apéro zum Thema „Schweizer CSR-Berichterstattung: Zukunftstrends, Lösungsansätze, Praxiserfahrungen“ am 26.10.2016 in Zürich



Während die Anforderungen für die Offenlegung nichtfinanzieller Informationen gerade in den Mitgliedstaaten der EU umgesetzt werden, bleibt Schweizer Unternehmern die Entscheidung zur CSR-Berichterstattung freigestellt. Gleichwohl befindet sich die Schweizer Berichtslandschaft in einem dynamischen Wandel, der u.a. beeinflusst wird durch die Weiterentwicklung der GRI-Leitlinien, den jüngsten Reglementierungen der SIX Exchange und den zunehmenden Transparenzforderungen durch Stakeholder.

September 20th, 2016
Klimaherbst-Talk: Wie man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften kann



Unter dem Motto „Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ lädt die Sparda-Bank München eG am 25. Oktober 2016 ab 19 Uhr zu einer Talkrunde im Rahmen des Münchner Klimaherbstes. Die Veranstaltung richtet sich an Firmen aus dem Münchner Raum, die sich für die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) und für nachhaltiges Wirtschaften interessieren.

September 20th, 2016
Deutschlandtour Compliance: Praxisorientiertes Training zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 7. Oktober | Nürnberg



Nach dem erfolgreichen ersten gemeinsamen Seminar zur Korruptionsprävention setzt die IHK Nürnberg für Mittelfranken ihre Zusammenarbeit mit dem Global Compact Netzwerk fort.

September 20th, 2016
Deutschlandtour Compliance: Fachforum zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 6. Oktober 2016 | Nürnberg



Geschäftspartner und Kunden legen zunehmend Wert auf „saubere“ Produkte und Leistungen. Verhalten sich Geschäftspartner unethisch oder gar illegal, können deren Rechtsverletzungen und illegitime Handlungen und Haltungen dem eigenen Unternehmen erheblich schaden. Es gilt daher genau zu prüfen, mit wem und wie man zusammen arbeitet. Das Fachforum der Kooperationspartner IHK Nürnberg für Mittelfranken, Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) und Deutsches Institut für Compliance (DICO e.V.) beleuchtet mit einer hochrangig besetzten Expertenrunde eingehend diesen Themenkreis.

September 8th, 2016
WeSustain konzipiert Reporting-Software für das Bündnis für nachhaltige Textilien



WeSustain unterstützt das Bündnis für nachhaltige Textilien als Softwaredienstleister. Durch die Entwicklung einer individuellen Software zur Überprüfung und Messung der Zielverfolgung des Bündnisses können Fortschritte künftig gemessen und bewertet werden. Voraussichtliche Inbetriebnahme der Software ist November 2016.

September 8th, 2016
Global Compact International Yearbook 2016 published



The idea of sustainability is based on the certitude that we have planetary boundaries. The WWF vividly illustrates this with “Earth Overshoot Day.” It describes the day of the year on which human demands on natural resources exceed the capacity of the earth to reproduce these resources. „We need new ways of living that will end the suffering, discrimination and lack of opportunity that define the lives of billions of people around the world, and that drive instability and conflict,“ says Ban Ki-moon, UN secretary General in his note in the new „Global Compact International Yearbook“, edition 2016.

September 6th, 2016
Stellenangebot: Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Corporate Responsibility



Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 11.500 Studierenden und rund 3.000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz. Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist mit international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengängen, einem bedarfsorientierten und etablierten Weiterbildungsangebot sowie innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten eine der führenden Wirtschaftshochschulen der Schweiz.

September 2nd, 2016
CSR-Praxistag “Lieferketten verantwortlich gestalten – Über Nachhaltigkeit berichten“ am 30.9.2016 in Leipzig



Die Anforderungen an Unternehmen aller Größen an ein verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement sowie die Berichterstattung über ökologische und soziale Aspekte steigen – sowohl von Geschäftspartnern und Verbrauchern als auch von der öffentlichen Hand und der Gesetzgebung. Der Praxistag am 30. September 2016 im BMW Werk Leipzig stellt die wichtigsten Hintergründe, Entwicklungen sowie Praxisbeispiele vor und bietet einen Rahmen für den fachlichen Austausch von Unternehmensvertretern.

August 30th, 2016
Publikation zu softwareunterstütztem Nachhaltigkeits-Reporting



Das Nachhaltigkeitsmanagement im Sinne einer schonenden und umsichtigen Nutzung von Ressourcen, des Umgangs mit Mitarbeitern und externen Stakeholdern sowie eines umfassenden Reportings über die betrieblichen CSR-Aktivitäten haben in den meisten großen Unternehmen bereits seit längerem auf freiwilliger Basis Einzug gehalten. Mit Inkrafttreten der neuen gesetzlichen Verpflichtung zur CSR-Berichterstattung werden weitere – auch kleinere – Unternehmen hinzukommen.

August 30th, 2016
Rund 28 Millionen Bücher gibt McDonald’s Deutschland an Kinder aus



Mit seinem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht McDonald's Deutschland spannende und auch überraschende Fakten aus dem Bereich Nachhaltigkeit. Der Bericht ist sowohl in den knapp 1.500 Restaurants sowie online frei verfügbar.

August 28th, 2016
Training: “How to do Business with Respect for Children’s Rights” | 19 – 20 October 2016 | Cologne



UNICEF, Deutsches Global Compact Netzwerk and twentyfifty ltd. are pleased to invite you to attend the 2016 event of the forthcoming UNICEF global training package on the steps businesses can take to manage their impacts on children, and to integrate children’s rights into business processes.

August 28th, 2016
Menschenrechtscoaching: “Nachhaltigkeit im Einkauf” | 13. Oktober 2016 | Berlin



Zwar sind Prozesse wie Risikomonitoring und Sozialaudits bei vielen Unternehmen inzwischen gut etabliert, doch erfüllen sie oft nicht die Anforderungen an menschenrechtliche Sorgfalt. Vor allem der effektive Umgang mit Risiken über Tier 1 hinaus stellt eine große Herausforderung dar. Um mit diesen neuen Anforderungen umzugehen, erfahren Sie im Training unter anderem, wie Sie menschenrechtliche Risiken und Auswirkungen entlang der eigenen Lieferketten identifizieren und angehen sowie Lieferketten und Handlungsmöglichkeiten sinnvoll priorisieren.

August 28th, 2016
Business Coaching: “Managing your Social Impact – Advanced Training in Human Rights Due Diligence” | 29 September 2016 | Vienna



This training will equip participants and their companies with tools to advance their human rights program by engaging appropriately and meaningfully with different stakeholders throughout the human rights due diligence process.

August 28th, 2016
Coaching: „Menschenrechtliche Sorgfalt in der Praxis“ | 27. – 28. September 2016 | Wien



Das Coaching gibt ManagerInnen einen Einblick in die Grundlagen, Rahmenbedingungen und die sich rasant entwickelnde Praxis im Bereich menschenrechtliche Sorgfalt bei Unternehmen. Es unterstützt die TeilnehmerInnen dabei, menschenrechtsbezogene Chancen und Risiken ihrer Geschäftstätigkeit zu erkennen und konkrete Lösungs- und Handlungsansätze für ihr Unternehmen zu entwickeln.

August 23rd, 2016
Goldener Internetpreis geht in die nächste Runde – “Digital aktiv im Alter”



Sie sind über 60 Jahre alt und online aktiv? Begleiten Sie andere beim Erlernen und Erleben des Internets? Kennen Sie Menschen über 60, die andere beim Einstieg in die Online-Welt begleiten? Bis zum 16. September können Sie noch mit Ihren Projekten am Wettbewerb des Goldenen Internetpreises 2016 teilnehmen. Die Kategorien für den Wettbewerb 2016 sind "Alltag", "Soziales Engagement" und "Starthilfe". Insgesamt sind Preisgelder in Höhe von 8.000 Euro ausgeschrieben.

August 17th, 2016
N-Kompass Akademie: Training für nachhaltiges Wirtschaften



Von der Strategieentwicklung, über die Umsetzung bis hin zur Berichterstattung nach dem Deutschem Nachhaltigkeitskodex, die N-Kompass Akademie bietet das passende Format für den CSR-Einstieg. Sie richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Experten, die Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit auf Kurs bringen wollen und versteht sich dabei als Impuls- und Richtungsgeber.

August 17th, 2016
CSR-JOBS.NET: Ihr Weg zu Stellensuchenden



Mit CSR NEWS sprechen Sie gezielt Experten und den Nachwuchs in den Themenbereichen CSR, nachhaltiges Wirtschaften und Wirtschaftsethik an. Nutzen Sie diesen Kanal für Ihre Stellenausschreibung!

August 10th, 2016
Grüne und Umweltschützer empört über vorläufiges Aus für neue Schadstoffplakette



Das vorläufige Aus für die blaue Plakette zur Kennzeichnung besonders schadstoffarmer Autos empört Umweltschützer und Grünen-Politiker. Dass die Pläne auf Eis gelegt wurden, sei "fahrlässig", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Wenn es ums Auto geht, kann die Lobby in Deutschland offenbar weiterhin alle Gesetze außer Kraft setzen", empörte sich Greenpeace-Verkehrsexperte Andree Böhling. Die Plakette hätte besonders schadstoffarme Autos kennzeichnen und damit die schon existierenden roten, gelben und grünen Plaketten ergänzen sollen. In vielen Städten dürfen in bestimmten Bereichen, den sogenannten Umweltzonen, nur Autos mit grüner Kennzeichnung fahren. Die blaue Plakette hätte insbesondere weitere Dieselfahrzeuge aus Innenstädten ferngehalten.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.446 seconds | web design by kollundkollegen.