Werbung


Saturday, February 25th, 2017


Partnerschaft: CSR MAGAZIN & online exklusiv


February 23rd, 2017
Wirtschaft in Ostdeutschland spürt Folgen von Fremdenfeindlichkeit



Die Wirtschaft in Ostdeutschland bekommt die Folgen von Fremdenfeindlichkeit zu spüren. "Aktuell sind uns einige Einzelbeispiele bekannt, bei denen Arbeitsplatzangebote aus der Wirtschaft in Sachsen mit Verweis auf das politische Umfeld ausgeschlagen wurden", sagte der Vorstandssprecher des Vereins Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen, Andreas von Bismarck, dem "Handelsblatt" vom Donnerstag. Dabei gehe es nicht nur um potenzielle Arbeitnehmer aus dem Ausland, sondern auch um solche aus anderen Bundesländern. Die Dunkelziffer derer, die bei einer Absage nicht offen sagen, dass diese auch maßgeblich durch das fremdenfeindliche Image begründet ist, sei noch "deutlich größer", sagte von Bismarck dem Blatt.

February 21st, 2017
CarSharing immer beliebter



Der CarSharing-Boom in Deutschland hält weiter an. 2012 begann das starke Wachstum und markierte im vergangenen Jahr einen neuen Höhepunkt. Rund 1,7 Millionen Kunden sind inzwischen bei den Anbietern registriert, rund 36 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Bundesverband CarSharing bekanntgab. Umstritten bleibt die Auswirkung auf Verkehr und Umwelt.

February 17th, 2017
Branchenstudie: Nahrungsmittelindustrie mit Nachholbedarf im CSR-Reporting



Die Berichterstattung zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen ist im Umbruch. Zu diesem Ergebnis kam die Studie „Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2015“ des IÖW und des Unternehmensverbands „future – verantwortung unternehmen“ im vergangenen Herbst. Demnach berichten inzwischen mehr Unternehmen und die Qualität der Berichte hat sich verbessert. Eine Analyse nach Branchen offenbart aber ein differenzierteres Bild, es zeigen sich große Unterschiede, sowohl im Anteil der Unternehmen mit Bericht als auch in der Berichtsqualität.

February 15th, 2017
EU-Parlament will strengere Regeln im Emissionshandel



Das Europäische Parlament verlangt schärfere Regeln im Emissionshandel. Darauf einigten sich die Volksvertreter am Mittwoch in Straßburg. Demnach sollen zwischen 2021 und 2030 die zur Verfügung stehenden Zertifikate für Stromerzeuger und Industrie jährlich um 2,2 Prozent gekürzt werden, einige der ungenutzten Emissionspapiere sollen vom Markt genommen werden. Besonders energieintensive Branchen wie Zement- und Stahlindustrie sollen weiterhin kostenlose Zertifikate erhalten.

February 14th, 2017
Deutscher Corporate Governance Kodex – Änderungen für 2017 veröffentlicht



Rund 80 Stellungnahmen von Anwendern sind im Vorfeld der Beratungen zu den Änderungen am Deutscher Corporate Governance Kodex bei der gleichnamigen Regierungskommission eingegangen. Die dort aufgeführten Argumente haben die Beratungen begleitet. Am Ende wurden Änderungen beschlossen, die unter anderem zu mehr Transparenz für eine bessere Beurteilung der Unternehmensgovernance durch die Stakeholder beitragen und internationale Best Practice in den deutschen Kodex für börsennotierte Gesellschaften aufnehmen sollen.

February 8th, 2017
Zunehmende Vermüllung der arktischen Tiefsee alarmiert deutsche Forscher



In der Tiefsee am Nordpol sammelt sich nach Beobachtung deutscher Forscher immer mehr Müll an. Die Menge habe sich in den zurückliegenden Jahren deutlich erhöht, teilte das Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) am Mittwoch unter Verweis auf eine eigene Langzeituntersuchung in der Framstraße zwischen Grönland und Spitzbergen mit. An einem Messpunkt habe sie sich von 2004 bis 2014 verzwangigfacht.

February 8th, 2017
Widerstand in der Wirtschaft gegen gesetzliche Begrenzungen bei Managergehältern



Forderungen nach gesetzlichen Begrenzungen bei den Gehältern von Topmanagern stoßen in der Wirtschaft auf Widerstand. Mehrere Vorstandsvorsitzende von Dax-Konzernen äußerten sich kritisch zu jüngsten Vorschlägen der SPD, wie die Wochenzeitung "Die Zeit" am Mittwoch vorab aus ihrer neuen Ausgabe berichtete. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, warnte in der "Passauer Neuen Presse" vor einer "Neid-Debatte".

February 5th, 2017
Deutsche See verklagt VW wegen Abgasmanipulationen auf Schadenersatz



Das Fischunternehmen Deutsche See hat als erster Großkunde den Volkswagen-Konzern wegen der Abgasmanipulationen bei Dieselautos auf Schadenersatz verklagt. Die Klage wegen arglistiger Täuschung sei am Freitag beim zuständigen Landgericht Braunschweig eingereicht worden, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Zuvor sei vergeblich versucht worden, sich mit VW auf einen gemeinsamen Weg zu verständigen. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" beträgt die Schadenersatzforderung 11,9 Millionen Euro.

January 30th, 2017
Europäische Umweltagentur veröffentlicht Bericht – Klimawandel birgt zunehmend ernste Risiken



In Europa steigen durch den Klimawandel die Meeresspiegel und immer häufiger kommt es zu Extremwetterereignissen wie ausgeprägten Hitzewellen, Überschwemmungen, Dürreperioden und Stürmen; dies ist einem heute von der Europäischen Umweltagentur veröffentlichten Bericht zu entnehmen. Der Bericht, für den neueste Trends und Prognosen zum Klimawandel und seinen Folgen in ganz Europa ausgewertet wurden, gelangt zu dem Schluss, dass bessere und flexiblere Strategien, Konzepte und Maßnahmen zur Anpassung entscheidend dafür sein werden, ob es gelingt, diese Folgen zu mindern.

January 30th, 2017
Studie: Treibhausgase des Verkehrssektors gefährden globale Klimaziele



Die Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors gefährden einer Untersuchung zufolge die globalen Klimaziele. Die bislang geplanten Maßnahmen zur Reduktion des Kohledioxidausstoßes im Verkehr reichten nicht aus, um die selbstgesteckten Ziele der internationalen Gemeinschaft zu erreichen, erklärte das Weltverkehrsforum (ITF) am Montag. "Selbst im optimistischsten Szenario" würden die Emissionen 2050 noch auf dem Niveau von 2015 liegen.

January 27th, 2017
Rank a brand veröffentlicht Website Ranking 2017



Wieviel Strom verbraucht eigentlich der nächste Tweet, oder das hochgeladene Urlaubsfoto auf Facebook. Klar ist, die großen Onlinedienste benötigen für ihre Produkte große Serverfarmen, und die benötigen viel Energie und natürliche Ressourcen. Die Nachhaltigkeitsinitiative rank a brand hat die bekanntesten Onlinedienste und Webseiten unter die Lupe genommen und gefragt: Wie ist es um die Nachhaltigkeit von Google, Facebook, Twitter & Co. bestellt?

January 26th, 2017
Transparency International beklagt Teufelskreis aus Korruption und Populismus



Der Aufstieg populistischer Bewegungen befördert nach Ansicht von Transparency International die Korruption. Korruption verschärfe die soziale Ungleichheit, erklärte die Organisation in ihrem am Mittwoch vorgelegten Korruptionsindex. Dies führe zu Politikverdrossenheit und biete einen Nährboden für Populisten. Unter deren Führung verschlechtere sich die Lage aber weiter. Der Untersuchung zufolge nahm die Korruption 2016 in vielen Ländern zu. Deutschland lag unverändert auf dem zehnten Rang.

January 22nd, 2017
Grundsatz “Ein Betrieb – ein Tarifvertrag” auf dem Prüfstand der Verfassungshüter



Bei einer Umfrage nach der Bedeutung des Begriffs "Tarifeinheitsgesetz" dürfte so mancher Bürger mit den Achseln zucken. Hunderttausende werden sich dagegen an die nervenaufreibenden Streiks bei der Deutschen Bahn zwischen September 2014 und Mai 2015 erinnern, die die kleine Gewerkschaft der Lokführer(GDL) angezettelt hatte. Um die Macht der Spartengewerkschaften zu begrenzen, erließ der Gesetzgeber das Tarifeinheitsgesetz. Es steht ab Dienstag auf dem Prüfstand des Bundesverfassungsgerichts.

January 19th, 2017
Deutsche Bahn streicht individuelle Boni



Die Deutsche Bahn streicht individuelle Boni, damit die Führungskräfte des Unternehmens stärker zusammen anpacken. Seit Januar zähle nur noch die Gemeinschaftsleistung bei der Bahn, individuelle Ziele seien aus dem Katalog der Erfolgsbeteiligung gestrichen, sagte Personalvorstand Ulrich Weber dem "Handelsblatt" vom Donnerstag. Zudem gebe es eine neue Rotationsregel, so dass niemand länger als sieben Jahre "auf ein und demselben Posten" sitze. Eine aktuelle Mitarbeiterbefragung zeigte eine weitestgehend zufriedene Belegschaft.

January 18th, 2017
Entwicklungsminister Müller will Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten



Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will die Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten und dabei auch den Kontinent selber stärker in die Pflicht nehmen. "Afrika muss selbst mehr leisten", sagte Müller zu seinen am Mittwoch im Bundestags-Entwicklungsausschuss vorgelegten Eckpunkten für einen "Marshallplan mit Afrika". Ziel des Plans ist es unter anderem, durch mehr Jugendbeschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung die Migration nach Europa zu verringern.

January 18th, 2017
Sandberg sieht Facebook bei falschen Nachrichten in der Verantwortung



Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg sieht ihr Unternehmen im Kampf gegen falsche Nachrichten, sogenannte Fake News, in der Verantwortung. Die Menschen wollten keine Falschmeldungen auf Facebook sehen, sagte Sandberg der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. "Wir wollen sie nicht zeigen und wir wollen nicht, dass Leute damit Geld verdienen." Die Frage sei, wie das Ziel mit 1,79 Milliarden monatlichen Nutzern erreicht werden könne.

January 15th, 2017
UN-Studie warnt vor gefährlicher Zunahme von Elektromüll in Asien



Die zunehmende Kaufkraft der Menschen in Asien geht laut einer UN-Studie mit einer deutlichen Zunahme des Elektromülls einher - mit erheblichen Folgen für die Umwelt und die Gesundheit der Menschen. Binnen fünf Jahren schnellte die Elektromüllmenge in Asien um 63 Prozent in die Höhe, wie aus einem am Sonntag veröffentlichten Bericht einer UN-Universität hervorgeht.

January 13th, 2017
US-Umweltbehörde ermittelt gegen Fiat Chrysler wegen Abgas-Manipulationen



Nach Volkswagen werfen die US-Behörden auch dem italienisch-amerikanischen Autokonzern Fiat Chrysler die Manipulation von Abgaswerten vor. Die Umweltbehörde EPA beschuldigte den Autobauer mit Sitz in Turin und Detroit am Donnerstag offiziell, in rund 104.000 Diesel-Fahrzeugen eine Software zur Verfälschung der Abgaswerte eingebaut zu haben. Der Handel mit Aktien des Konzerns wurde wegen des drastischen Preisverfalls zeitweise ausgesetzt.

January 12th, 2017
Bienen durch Pestizide aus der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht



Bienen werden durch den ungehinderten Einsatz von Pestiziden in der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Umweltorganisation Greenpeace am Donnerstag in Hamburg vorgestellte Studie der britischen University Sussex. Die Wissenschaftler untersuchten die in Pestiziden enthaltenen giftigen Neonicotinoide.

January 11th, 2017
Transparenz in der Lieferkette – Lidl veröffentlicht Hauptproduktionsstätten für Textilien und Schuhe



Als erster Lebensmitteleinzelhändler mit Non-Food-Sortiment hat Lidl auf der Unternehmens-Website die Hauptproduktionsstätten der Lieferanten für das Textil- und Schuhsortiment der Lidl-Eigenmarken veröffentlicht. Es werden rund 650 Zulieferer aufgeführt, allesamt von Lidl direkt beauftragt. Subunternehmer dürfen nur nach vorheriger Genehmigung beschäftigt werden.













© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.189 seconds | web design by kollundkollegen.