Werbung


Monday, March 27th, 2017


Partnerschaft: CSR MAGAZIN & online exklusiv


March 22nd, 2017
Unicef warnt vor Folgen der Wasserknappheit für Millionen von Kindern



Wassermangel ist weltweit ein wachsendes Problem, das in der Zukunft voraussichtlich das Leben von fast 600 Millionen Kindern beeinträchtigen wird. 2040 werde voraussichtlich jedes vierte Kind auf der Welt in Regionen mit extrem knappen Wasserressourcen leben, warnte das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Mittwoch anlässlich des Weltwassertags. In einem weiteren UN-Bericht wurde wegen des steigenden Wasserbedarfs zur verstärkten Wiederaufbereitung von Abwässern aufgerufen.

March 17th, 2017
Konfliktmineralien: EU-Parlament beschließt verbindliche Sorgfaltspflicht für Importeure



Am Donnerstag hat das Europäische Parlament eine Verordnung gebilligt, die eine Finanzierung von Konflikten und Menschenrechtsverletzungen durch Mineralienhandel verhindern soll. Dieses Gesetz zu sogenannten „Konfliktmineralien“ wird selbst die kleinsten EU-Einführer von Mineralien (Zinn, Wolfram, Tantal, Gold) zu Sorgfaltsprüfungen ihrer Lieferanten verpflichten. Große Hersteller müssen außerdem offenlegen, wie sie sicherstellen wollen, dass die neuen Vorschriften schon an der Quelle eingehalten werden.

March 16th, 2017
Frankreich verpflichtet Unternehmen zur menschenrechtlichen Sorgfalt



Ende Februar ging in Frankreich ein langwieriger und in Europa bislang einmaliger Gesetzgebungsprozess zu Ende. Die französische Nationalversammlung hat das Gesetz „Loi relative au devoir de vigilance des sociétés meres et des enterprises donneuses d’ordre“ verabschiedet. Die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte fordern von Unternehmen die Achtung der Menschenrechte in ihren weltweiten Geschäftsaktivitäten. Die französische Regierung hat diesen Anspruch nun in verbindliches nationales Recht umgesetzt.

March 13th, 2017
Breite Unterstützung für Klimaschutz und Erneuerbare Energien in Europa



Der neue Chef der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, zieht in Zweifel, dass die Kohlendioxid-Emissionen ein wesentlicher Faktor bei der globalen Klima-Erwärmung sind. Der Einfluss menschlicher Aktivitäten auf das Klima sei sehr schwer zu messen, und es gebe “enorme Meinungsunterschiede” über das Ausmaß ihrer Auswirkungen, sagte Pruitt dem US-Fernsehsender CNBC. Mit seinen Aussagen zum Klimawandel stellte er sich in Gegensatz zum fast einhelligen Konsens von Wissenschaftlern aus aller Welt. Doch wie steht es eigentlich um die Haltung der europäischen Bürger zum Klimawandel. Eine länderübergreifende Studie des Zentrums für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart, des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Potsdam und der Wissenschaftsplattform klimafakten.de liefert Antworten.

March 10th, 2017
Ausweitung der Berichtspflichten für Unternehmen beschlossen



In der Nacht hat der Deutsche Bundestag die Umsetzung der Richtlinie 2014/95/EU des Europäischen Parlaments, die sogenannte CSR-Richtlinie, mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD angenommen. Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen stimmten dagegen. Die betroffenen Unternehmen (rund 530) müssen künftig nichtfinanziellen Berichtspflichten zu Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Bekämpfung von Korruption und Bestechung nachkommen.

March 9th, 2017
Sechs multinationale Lebensmittelkonzerne stellen eigene Lebensmittelampel vor



Im Kampf gegen ungesunde Ernährung und Übergewicht kommt seit Jahren immer wieder die Lebensmittelampel in die Diskussion. Auf europäischer und bundespolitischer Ebene hat diese bislang keine Chance auf Umsetzung. Auch die Industrie zeigte sich bislang eher ablehnend. Nun haben die Lebensmittelkonzerne Unilever, Mars, Nestlé, Coca-Cola, Pepsico und Mondelez einen eigenen Vorschlag präsentiert.

March 8th, 2017
Nachhaltiger Tourismus – Urlaubern fehlen Informationen



Laut einer aktuellen repräsentativen Studie des Reiseunternehmens TUI-Gruppe, steht umweltfreundliches Reisen bei vielen europäischen Urlaubern schon heute hoch im Kurs. Dennoch gäbe es noch große Herausforderungen im nachhaltigen Tourismus zu bewältigen. Das zeigen auch die tatsächlichen Zahlen.

March 7th, 2017
Facebooks Verantwortung für verleumderische Falschmeldungen bleibt umstritten



Facebook kann sich trotz eines ersten Erfolgs im Streit um die eigene Verantwortung bei der Verbreitung verleumderischer Falschmeldungen nicht zurücklehnen. Nach der am Dienstag getroffenen Entscheidung des Landgerichts Würzburg muss das Unternehmen im Fall eines syrischen Flüchtlings zwar nicht aktiv nach sogenannten Fake News suchen. Doch der grundsätzliche Streit wird auf verschiedenen Ebenen von Politik bis Justiz wohl weitergehen.

March 5th, 2017
Vielfalt wird Normalität – Mehr als die Hälfte der Betriebe in Deutschland beschäftigt Migranten



Immer mehr Unternehmen in Deutschland beschäftigen Menschen mit Migrationshintergrund: Inzwischen arbeiten in gut der Hälfte der Betriebe Menschen mit ausländischen Wurzeln, wie eine am Samstag veröffentlichte Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt. Nachholbedarf bestehe aber bei Frauen mit Migrationshintergrund, ergab die Studie, die im Auftrag des Bundesfamilienministeriums erstellt wurde.

March 1st, 2017
EU-Staaten einigen sich auf Reform des Emissionshandels



Die EU-Staaten haben sich auf eine Reform des Emissionshandels im nächsten Jahrzehnt verständigt. Der Kompromiss beim Treffen der Umweltminister werde dazu beitragen, dass die EU ihre Klimaschutzziele bis zum Jahr 2030 erfüllen könne, teilte der maltesische EU-Ratsvorsitz am Dienstag in Brüssel mit. Die Bundesregierung sah auch die Interessen der europäischen Industrie im internationalen Wettbewerb geschützt. Nun müssen die EU-Regierungen eine Einigung mit dem Europaparlament erzielen.

February 23rd, 2017
Wirtschaft in Ostdeutschland spürt Folgen von Fremdenfeindlichkeit



Die Wirtschaft in Ostdeutschland bekommt die Folgen von Fremdenfeindlichkeit zu spüren. "Aktuell sind uns einige Einzelbeispiele bekannt, bei denen Arbeitsplatzangebote aus der Wirtschaft in Sachsen mit Verweis auf das politische Umfeld ausgeschlagen wurden", sagte der Vorstandssprecher des Vereins Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen, Andreas von Bismarck, dem "Handelsblatt" vom Donnerstag. Dabei gehe es nicht nur um potenzielle Arbeitnehmer aus dem Ausland, sondern auch um solche aus anderen Bundesländern. Die Dunkelziffer derer, die bei einer Absage nicht offen sagen, dass diese auch maßgeblich durch das fremdenfeindliche Image begründet ist, sei noch "deutlich größer", sagte von Bismarck dem Blatt.

February 21st, 2017
CarSharing immer beliebter



Der CarSharing-Boom in Deutschland hält weiter an. 2012 begann das starke Wachstum und markierte im vergangenen Jahr einen neuen Höhepunkt. Rund 1,7 Millionen Kunden sind inzwischen bei den Anbietern registriert, rund 36 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Bundesverband CarSharing bekanntgab. Umstritten bleibt die Auswirkung auf Verkehr und Umwelt.

February 17th, 2017
Branchenstudie: Nahrungsmittelindustrie mit Nachholbedarf im CSR-Reporting



Die Berichterstattung zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen ist im Umbruch. Zu diesem Ergebnis kam die Studie „Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2015“ des IÖW und des Unternehmensverbands „future – verantwortung unternehmen“ im vergangenen Herbst. Demnach berichten inzwischen mehr Unternehmen und die Qualität der Berichte hat sich verbessert. Eine Analyse nach Branchen offenbart aber ein differenzierteres Bild, es zeigen sich große Unterschiede, sowohl im Anteil der Unternehmen mit Bericht als auch in der Berichtsqualität.

February 15th, 2017
EU-Parlament will strengere Regeln im Emissionshandel



Das Europäische Parlament verlangt schärfere Regeln im Emissionshandel. Darauf einigten sich die Volksvertreter am Mittwoch in Straßburg. Demnach sollen zwischen 2021 und 2030 die zur Verfügung stehenden Zertifikate für Stromerzeuger und Industrie jährlich um 2,2 Prozent gekürzt werden, einige der ungenutzten Emissionspapiere sollen vom Markt genommen werden. Besonders energieintensive Branchen wie Zement- und Stahlindustrie sollen weiterhin kostenlose Zertifikate erhalten.

February 14th, 2017
Deutscher Corporate Governance Kodex – Änderungen für 2017 veröffentlicht



Rund 80 Stellungnahmen von Anwendern sind im Vorfeld der Beratungen zu den Änderungen am Deutscher Corporate Governance Kodex bei der gleichnamigen Regierungskommission eingegangen. Die dort aufgeführten Argumente haben die Beratungen begleitet. Am Ende wurden Änderungen beschlossen, die unter anderem zu mehr Transparenz für eine bessere Beurteilung der Unternehmensgovernance durch die Stakeholder beitragen und internationale Best Practice in den deutschen Kodex für börsennotierte Gesellschaften aufnehmen sollen.

February 8th, 2017
Zunehmende Vermüllung der arktischen Tiefsee alarmiert deutsche Forscher



In der Tiefsee am Nordpol sammelt sich nach Beobachtung deutscher Forscher immer mehr Müll an. Die Menge habe sich in den zurückliegenden Jahren deutlich erhöht, teilte das Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (AWI) am Mittwoch unter Verweis auf eine eigene Langzeituntersuchung in der Framstraße zwischen Grönland und Spitzbergen mit. An einem Messpunkt habe sie sich von 2004 bis 2014 verzwangigfacht.

February 8th, 2017
Widerstand in der Wirtschaft gegen gesetzliche Begrenzungen bei Managergehältern



Forderungen nach gesetzlichen Begrenzungen bei den Gehältern von Topmanagern stoßen in der Wirtschaft auf Widerstand. Mehrere Vorstandsvorsitzende von Dax-Konzernen äußerten sich kritisch zu jüngsten Vorschlägen der SPD, wie die Wochenzeitung "Die Zeit" am Mittwoch vorab aus ihrer neuen Ausgabe berichtete. Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, warnte in der "Passauer Neuen Presse" vor einer "Neid-Debatte".

February 5th, 2017
Deutsche See verklagt VW wegen Abgasmanipulationen auf Schadenersatz



Das Fischunternehmen Deutsche See hat als erster Großkunde den Volkswagen-Konzern wegen der Abgasmanipulationen bei Dieselautos auf Schadenersatz verklagt. Die Klage wegen arglistiger Täuschung sei am Freitag beim zuständigen Landgericht Braunschweig eingereicht worden, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Zuvor sei vergeblich versucht worden, sich mit VW auf einen gemeinsamen Weg zu verständigen. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" beträgt die Schadenersatzforderung 11,9 Millionen Euro.

January 30th, 2017
Europäische Umweltagentur veröffentlicht Bericht – Klimawandel birgt zunehmend ernste Risiken



In Europa steigen durch den Klimawandel die Meeresspiegel und immer häufiger kommt es zu Extremwetterereignissen wie ausgeprägten Hitzewellen, Überschwemmungen, Dürreperioden und Stürmen; dies ist einem heute von der Europäischen Umweltagentur veröffentlichten Bericht zu entnehmen. Der Bericht, für den neueste Trends und Prognosen zum Klimawandel und seinen Folgen in ganz Europa ausgewertet wurden, gelangt zu dem Schluss, dass bessere und flexiblere Strategien, Konzepte und Maßnahmen zur Anpassung entscheidend dafür sein werden, ob es gelingt, diese Folgen zu mindern.

January 30th, 2017
Studie: Treibhausgase des Verkehrssektors gefährden globale Klimaziele



Die Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors gefährden einer Untersuchung zufolge die globalen Klimaziele. Die bislang geplanten Maßnahmen zur Reduktion des Kohledioxidausstoßes im Verkehr reichten nicht aus, um die selbstgesteckten Ziele der internationalen Gemeinschaft zu erreichen, erklärte das Weltverkehrsforum (ITF) am Montag. "Selbst im optimistischsten Szenario" würden die Emissionen 2050 noch auf dem Niveau von 2015 liegen.













© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.267 seconds | web design by kollundkollegen.