Werbung


Thursday, January 19th, 2017
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Partnerschaft: CSR MAGAZIN & online exklusiv


January 18th, 2017
Entwicklungsminister Müller will Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten



Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will die Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten und dabei auch den Kontinent selber stärker in die Pflicht nehmen. "Afrika muss selbst mehr leisten", sagte Müller zu seinen am Mittwoch im Bundestags-Entwicklungsausschuss vorgelegten Eckpunkten für einen "Marshallplan mit Afrika". Ziel des Plans ist es unter anderem, durch mehr Jugendbeschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung die Migration nach Europa zu verringern.

January 18th, 2017
Sandberg sieht Facebook bei falschen Nachrichten in der Verantwortung



Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg sieht ihr Unternehmen im Kampf gegen falsche Nachrichten, sogenannte Fake News, in der Verantwortung. Die Menschen wollten keine Falschmeldungen auf Facebook sehen, sagte Sandberg der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. "Wir wollen sie nicht zeigen und wir wollen nicht, dass Leute damit Geld verdienen." Die Frage sei, wie das Ziel mit 1,79 Milliarden monatlichen Nutzern erreicht werden könne.

January 15th, 2017
UN-Studie warnt vor gefährlicher Zunahme von Elektromüll in Asien



Die zunehmende Kaufkraft der Menschen in Asien geht laut einer UN-Studie mit einer deutlichen Zunahme des Elektromülls einher - mit erheblichen Folgen für die Umwelt und die Gesundheit der Menschen. Binnen fünf Jahren schnellte die Elektromüllmenge in Asien um 63 Prozent in die Höhe, wie aus einem am Sonntag veröffentlichten Bericht einer UN-Universität hervorgeht.

January 13th, 2017
US-Umweltbehörde ermittelt gegen Fiat Chrysler wegen Abgas-Manipulationen



Nach Volkswagen werfen die US-Behörden auch dem italienisch-amerikanischen Autokonzern Fiat Chrysler die Manipulation von Abgaswerten vor. Die Umweltbehörde EPA beschuldigte den Autobauer mit Sitz in Turin und Detroit am Donnerstag offiziell, in rund 104.000 Diesel-Fahrzeugen eine Software zur Verfälschung der Abgaswerte eingebaut zu haben. Der Handel mit Aktien des Konzerns wurde wegen des drastischen Preisverfalls zeitweise ausgesetzt.

January 12th, 2017
Bienen durch Pestizide aus der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht



Bienen werden durch den ungehinderten Einsatz von Pestiziden in der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Umweltorganisation Greenpeace am Donnerstag in Hamburg vorgestellte Studie der britischen University Sussex. Die Wissenschaftler untersuchten die in Pestiziden enthaltenen giftigen Neonicotinoide.

January 11th, 2017
Transparenz in der Lieferkette – Lidl veröffentlicht Hauptproduktionsstätten für Textilien und Schuhe



Als erster Lebensmitteleinzelhändler mit Non-Food-Sortiment hat Lidl auf der Unternehmens-Website die Hauptproduktionsstätten der Lieferanten für das Textil- und Schuhsortiment der Lidl-Eigenmarken veröffentlicht. Es werden rund 650 Zulieferer aufgeführt, allesamt von Lidl direkt beauftragt. Subunternehmer dürfen nur nach vorheriger Genehmigung beschäftigt werden.

January 5th, 2017
Handelskonzern Real kündigt Ausstieg aus Initiative Tierwohl an



Der Handelskonzern Real zieht sich Ende 2017 aus der freiwilligen Initiative Tierwohl (ITW) zurück und setzt auf das angekündigte staatliche Siegel. Unter den derzeitigen Voraussetzungen sehe das Unternehmen "keine langfristige Perspektive für eine Erfolg versprechende Kooperation" mit der Initiative, teilte Real am Donnerstag mit. Der Konzern begründete die Entscheidung mit dem Rückzug wichtiger Tierschutzorganisationen und mangelndem branchenweitem Engagement bei Lebensmitteleinzelhändlern.

January 4th, 2017
Recht auf Abschalten mit Tücken



Das Büro verfolgt viele Menschen in den Feierabend. Auf dem Smartphone oder Laptop lesen Angestellte und Manager häufig noch spät ihre beruflichen E-Mails und antworten auf Anfragen des Chefs. Experten warnen schon lange, das könne zu Stress, Schlafproblemen und sogar Burn-Out führen. In Frankreich wird jetzt gegengesteuert: Ein zum Jahreswechsel in Kraft getretenes Gesetz verpflichtet größere Unternehmen, ihren Mitarbeitern ein "Recht auf Abschalten" einzuräumen. Doch die Wirksamkeit der Maßnahme ist umstritten.

January 3rd, 2017
Sinkende Kochlust und Trend zu Tiefkühlgerichten



Weniger Lust zu kochen, mehr Hunger auf Fertiggerichte: In den meisten deutschen Haushalten muss die Zubereitung von Essen schnell und einfach von der Hand gehen, wie aus dem am Dienstag vorgestellten Ernährungsreport 2017 hervorgeht. Nur noch 39 Prozent der Verbraucher stellen sich täglich an den Herd. Kommt das Lieblingsgericht Fleisch auf den Tisch, wäre ein Großteil bereit, einen höheren Preis für bessere Tierhaltung zu zahlen.

December 23rd, 2016
Kabinett beschließt neue Recyclingquoten und klarere Einweg-Kennzeichnung



Für Verpackungsabfälle sollen künftig höhere Recyclingquoten gelten. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch einen Gesetzentwurf, der dem dualen System strengere Vorgaben macht. Demnach müssen spätestens in sechs Jahren 63 Prozent der Kunststoffverpackungen recycelt werden - bisher sind es 36 Prozent. Bei Metallen soll die Quote von heute 60 auf 90 Prozent im Jahr 2022 steigen. Auch für Papier (heute 70 Prozent) und Glas (heute 75 Prozent) sieht der Entwurf als neue Zielquote 90 Prozent Recycling vor.

December 22nd, 2016
Nationaler Aktionsplan “Wirtschaft und Menschenrechte” verabschiedet



Berlin (csr-news) > Am Mittwoch hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte im Bundeskabinett verabschiedet. Ziel ist die Umsetzung der Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte. Erstmalig werden damit die Verantwortlichkeiten deutscher Unternehmen zur Wahrung der Menschenrechte in einem



December 21st, 2016
Bundeskabinett beschließt Förderung für Carsharing



Die Bundesregierung will die Nutzung von Carsharing-Angeboten attraktiver machen. Ein am Mittwoch beschlossener Gesetzentwurf sieht unter anderem die Möglichkeit vor, Parkgebühren für Carsharing-Autos zu senken oder zu streichen. Kommunen sollen auch Abstellflächen ausschließlich für solche Fahrzeuge reservieren können. Der ökologische Verkehrsclub VCD kritisierte, dass zusätzlich zum Bundesgesetz noch Regelungen in jedem einzelnen Bundesland nötig sind.

December 18th, 2016
Bußgeld für Ferrari und Aston Martin wegen Nichteinhaltung von CO2-Zielen



Die Luxusauto-Hersteller Ferrari und Aston Martin müssen wegen Nichteinhaltung ihrer CO2-Zielmarken ein Bußgeld zahlen. Wie die Europäische Umweltagentur am Freitag mitteilte, muss Ferrari voraussichtlich eine Strafe von rund 411.000 Euro zahlen, Aston Martin rund 33.000 Euro. Die endgültige Höhe des Bußgeldes müsse die Europäische Kommission festlegen.

December 15th, 2016
Tierschutzbund veröffentlicht Richtlinien für sein Milchsiegel



Verbraucher sollen ab dem kommenden Jahr auch Milch mit dem Siegel des Tierschutzbundes im Supermarkt finden. Der Verein veröffentlichte am Dienstag seine Kriterien für die Haltung von Milchkühen. Landwirte, die sich daran halten, sollen Milch und Molkereiprodukte mit dem blau-weißen Siegel verkaufen dürfen. Sie können laut Verein mit einem höheren Preis rechnen.

December 13th, 2016
Katar kündigt Abschaffung der Sonderregeln für ausländische Arbeiter an



Der Golfstaat Katar hat ein Ende seines umstrittenen "Kafala"-Systems verkündet, wonach ausländische Arbeitskräfte schutzlos ihren Vorgesetzten ausgeliefert sind. Arbeitsminister Issa bin Saad al-Dschafali al-Nuaimi sagte am Montag, die geltenden Sonderregeln für ausländische Arbeiter würden ab Dienstag abgeschafft. Stattdessen sollten die 2,1 Millionen ausländischen Arbeitskräfte im Land Verträge erhalten. Menschenrechtsaktivisten kritisierten das "Kafala"-System stets als moderne Sklaverei. Amnesty International erklärte am Montag, die Reform gehe nicht weit genug.

December 12th, 2016
Studie: Steigende Methan-Emissionen gefährden weltweite Klimaziele



Rekord-Emissionen des Treibhausgases Methan gefährden nach Einschätzung von Forschern den Kampf gegen den Klimawandel. Laut einer Studie, die am Montag in der Fachzeitschrift "Environmental Research Letters" veröffentlicht wurde, sind die Methan-Emissionen in den vergangenen zehn Jahren völlig unerwartet zehnmal schneller angestiegen als von 2000 bis 2006. In den Jahren 20014 und 2015 war der Anstieg demnach besonders stark, die Gründe sind aber weitgehend unklar. - aktualisiert -

December 8th, 2016
Grünen-Europaabgeordnete werfen Zara Steuervermeidung im großen Stil vor



Europaabgeordnete der Grünen legen der spanischen Modekette Zara und ihrem Mutterkonzern Inditex weitreichende Steuervermeidung zur Last. Zwischen 2011 und 2014 soll der Konzern durch "aggressive Unternehmenssteuer-Vermeidungstechniken" mindestens 585 Millionen Euro an Steuern gespart haben, wie aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der Fraktion hervorgeht. Inditex wies die Vorwürfe zurück.

December 2nd, 2016
Maas will Verbraucherverbänden Möglichkeit zur Sammelklage geben



Verbraucherschutzverbände sollen künftig die Möglichkeit haben, im Namen vieler Betroffener gegen Unternehmen zu klagen. Das sieht ein Referentenentwurf aus dem Haus von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor, der am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Demnach können anerkannte Verbände zugunsten von mindestens zehn Betroffenen Klage erheben. Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie Handwerkskammern sollen die gleiche Möglichkeit bekommen, um Ansprüche von kleinen und mittleren Unternehmen durchzusetzen.

December 1st, 2016
Grünen-Antrag zu Palmöl abgelehnt



Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will verbindliche Umwelt- und Sozialstandards in der internationalen Palmölproduktion verankern, ist jedoch am Mittwochmorgen im Entwicklungsausschuss mit einem entsprechenden Antrag (18/8398) gescheitert. Die Koalitionsfraktionen lehnten ihn ab, die Linksfraktion enthielt sich der Stimme.

November 30th, 2016
Amnesty kritisiert Menschenrechtsverletzungen auf indonesischen Palmöl-Plantagen



Amnesty International hat Menschenrechtsverletzungen auf den Palmölplantagen einer indonesischen Firma angeprangert, die nach den Angaben der Organisation führende internationale Konsumgüterhersteller beliefert. Viele große Unternehmen wie Procter & Gamble, Nestlé oder Unilever bezögen Palmöl aus Raffinerien, die mit dem Produzenten zusammenarbeiteten, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Mittwoch in Berlin. Procter & Gamble, Unilever und Nestle versicherten ihre Kooperationsbereitschaft bei der Lösung der Probleme.













© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.157 seconds | web design by kollundkollegen.