Werbung


Saturday, December 10th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Litauen


December 9th, 2016
Jeder sechste Arbeitnehmer in der Europäischen Union ist Niedriglohnempfänger


Im Jahr 2014 waren 17,2 Prozent der Arbeitnehmer in der Europäischen Union (EU) Niedriglohnempfänger. Das bedeutet, dass ihr Bruttostundenverdienst zwei Drittel oder weniger des nationalen Medianverdienstes betrug. Diese von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlichten Daten basieren auf den jüngsten Ergebnissen der alle vier Jahre durchgeführten Verdienststrukturerhebung.

March 7th, 2016
Frauenanteil in Führungsetagen unverändert bei 29 Prozent


2014 waren 29 Prozent der Führungspositionen in Deutschland von Frauen besetzt. Damit blieb der Anteil im Vergleich zu den beiden Vorjahren nahezu unverändert.

January 25th, 2016
Arbeitnehmer-Mitsprache an Unternehmensspitze in Europa weit verbreitet



In 18 von 28 EU-Mitgliedsstaaten und in Norwegen haben Arbeitnehmervertreter das Recht, im Aufsichts- oder Verwaltungsrat mitzuentscheiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Aline Conchon für das European Trade Union Institute (ETUI) im Rahmen eines Forschungsprojekts der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Demnach sind obligatorische Arbeitnehmervertretungen an der Unternehmensspitze so weit verbreitet, dass sie als „zentrale Komponente des europäischen Sozialmodells“ gelten können, schreibt die Wissenschaftlerin.

November 16th, 2015
Gewerkschaften fordern Ende von Lohn-und Sozialdumping


NGOs und Gewerkschaften aus Österreich, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen und Brasilien haben in der vergangenen Woche bei einem Runden Tisch im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel ihre Forderungen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gegen Lohn- und Sozialdumping präsentiert.

November 5th, 2015
Fortschritte beim Klimaschutz in der EU


Anlässlich der Veröffentlichung der diesjährigen Ausgabe des statistischen Buches „Energy, transport and environment“ und mit Blick auf die bevorstehende COP21-Konferenz in Paris veröffentlichte Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, eine kleine Auswahl an Energie-, Verkehrs- und Umweltdaten für die EU, die für den Klimawandel relevant sind.

October 4th, 2015
Zwei Drittel der EU-Staaten beantragen Verbot von Genpflanzen-Anbau



Zwei Drittel der EU-Mitgliedstaaten haben ein Anbauverbot von Genpflanzen beantragt. Bis zum Fristende reichten 19 der 28 Mitgliedstaaten einen entsprechenden Antrag in Brüssel ein, wie die EU-Kommission am Sonntag mitteilte. Nachdem bis Donnerstag 15 Verbotsanträge eingegangen waren, folgten demnach in letzter Minute noch Dänemark, Luxemburg, Malta und Slowenien. Die Frist lief am Samstag aus.

April 15th, 2015
Report: Lobbyisten in Europa können fast ungehindert Einfluss nehmen



Slowenien ist das Land in der Europäischen Union mit den besten Regelungen für den Umgang mit Lobbyismus. Dennoch zeigen auch die dort bestehenden verpflichtenden Lobbyregulationen Lücken auf und zeigen Schwächen in der Umsetzung. Das ist ein Ergebnis des heute veröffentlichten Reports „Lobbying in Europe: Hidden Influence, Privileged Access“. Dafür hat die Antikorruptionsorganisation Transparency International 19 EU-Staaten und ihren Umgang mit Lobbyismus untersucht. Interessenvertreter haben demnach einen fast ungehinderten Zugang zu politischen Entscheidungsprozessen.

April 1st, 2015
Ökopionier: Bio-Kleidung vom Nil



Grüne Mode war noch vor ein paar Jahren ein Nischenprodukt. Das ist inzwischen vorbei; Öko-Textilien machen derzeit zwar nur rund 5 Prozent des Marktes für Bekleidung aus, aber sie drängen zunehmend in den Massenmarkt. Naturetex, die Textilsparte des Bio-Pioniers Sekem in Ägypten, zeigt, wie Umwelt und Mitarbeiter von sozialen und ökologischen Standards entlang der Lieferkette profitieren.

March 25th, 2014
OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen


Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen sind ein umfassender multilateraler Verhaltenskodex für global agierende Unternehmen und weltweit gültig. 34 OECD-Mitgliedsstaaten sowie zehn weitere Staaten (Argentinien, Brasilien, Ägypten, Kolumbien, Lettland, Litauen, Marokko, Tunesien, Peru und Rumänien) haben sich völkerrechtlich verpflichtet und Nationale Kontaktpunkte (NKPe) dafür



March 4th, 2014
Traceability: Anspruch und Machbarkeit



Hückeswagen (csr-news) - Moderne Hard- und Software schafft neue Möglichkeiten, erweiterte Informationen zu Herkunft, Produktionsweise und Transport von Waren zu bekommen. CSR MAGAZIN sprach dazu mit Produzenten und Experten über (neue) Ansätze und Herausforderungen der Rückverfolgbarkeit von Waren. Von Jan Thomas Otte Désirée Baumann aus



July 27th, 2013
Deutschland und acht weitere Länder gegen EU-Frauenquote


Berlin (afp) - Deutschland und acht weitere EU-Mitgliedstaaten wollen die Pläne der EU-Kommission für eine Frauenquote in Aufsichtsräten kippen. Die "Welt am Sonntag" zitierte am Freitag vorab aus einer gemeinsamen Erklärung der Länder. Darin heiße es, die Staaten unterstützten "die Annahme rechtsverbindlicher Regeln



April 5th, 2013
Europäischer Unternehmensförderpreis 2013


Eschborn (csr-news) - Die Europäische Kommission schreibt den Europäischen Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) für herausragende Leistungen von Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Damit werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen prämiert, die Unternehmergeist, Unternehmertum und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln fördern. Den deutschen



May 1st, 2011
DGB warnt vor Lohndumping wegen Arbeitnehmerfreizügigkeit



Die Gewerkschaften haben auf den diesjährigen Maikundgebungen vor Lohndumping wegen der neuen Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus Osteuropa gewarnt. An den Kundgebungen beteiligten sich bundesweit 423.000 Menschen, und damit etwas weniger als in den Vorjahren. Die diesjährigen Veranstaltungen des DGB zum 1. Mai standen unter dem Motto "Faire Löhne, gute Arbeit, soziale Sicherheit - das ist das Mindeste."

May 1st, 2011
Ministerien verstärken Kontrollen von Lohndumping und Schwarzarbeit


Berlin > Vor dem Hintergrund der Freizügigkeit für osteuropäische Arbeitnehmer wollen das Bundesarbeits- sowie das Finanzministerium ihre Kontrollen von Lohndumping und Schwarzarbeit verstärken. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sagte der Zeitung "Bild am Sonntag", besonders auf dem Bau, in der Gebäudereinigung, in



April 11th, 2011
Erneuerbare Energien deckten 2010 knapp 17 Prozent des Verbrauchs


Wiesbaden > Erneuerbare Energien hatten im vergangenen Jahr einen Anteil von knapp 17 Prozent am gesamten Stromverbrauch in Deutschland. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag anlässlich der Europäischen Woche für nachhaltige Energie mit. Mit einem Anteil von 16,9 Prozent am



February 11th, 2011
SPD: Nationale Kontaktstelle der OECD in Deutschland schlecht aufgestellt



Berlin > Die Nationale Kontaktstelle (NKS), die eine wichtigen Beitrag zur Umsetzung der „Leitsätze für der multinationale Unternehmen“ der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD), ist in Deutschland schlecht aufgestellt. In 10 von 16 Fällen werden Beschwerden abgelehnt. Damit nehme die deutsche



January 17th, 2011
Grüne: OECD-Leitsätze mit gesetzlichen Regelungen zur Unternehmensverantwortung versehen



Berlin > Bündnis90/Die Grünen wollen bei der Überarbeitung der „Leitsätze für der multinationale Unternehmen“ der „Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD) die Unternehmensverantwortung stärker verankern. Die menschenrechtliche Verantwortung von Unternehmen solle nicht wie bisher nur im Grundsatzkapitel erfasst, sondern in einem eigenen



September 14th, 2010
Zehntausende kambodschanische Textilarbeiter streiken gegen Mindestlohn von 48 Euro



Seit gestern streiken zehntausende kambodschanische Textilarbeiter gegen Mindestlohn von 48 Euro; sie fordern 93 Euro. Damit setzt sich eine Streikserie in den asiatischen Billiglohnländern fort: Textilarbeiter in Bangladesch hatten im Sommer gegen einen Mindestlohn von 34 Euro gestreikt. Auch in chinesischen Fabriken hatte es Arbeitsniederlegungen gegeben. Nach Ansicht vieler Experten reichen die bestreikten Löhne nicht zur Existenzsicherung. Was aber ist ein existenzsichernder Lohn?

August 9th, 2010
T-Shirts im CSR-Warentest – und was Unternehmen dazu sagen



Die Stiftung Warentest hat einen CSR-Test zu Damen-T-Shirts veröffentlicht. Nur ein Unternehmen erreicht dort das Prädikat "stark engagiert". De Warentester kritisieren fehlende Dokumentationen bei Biobaumwolle, die Zahlung von nicht (viel) mehr als Mindestlöhnen oder fehlende CSR-Strukturen. Auch das FAIRTRADE-Logo sichere faire Löhne nur für einen Teil der Lieferkette. Was sagen die beteiligten Unternehmen dazu?

October 23rd, 2009
In osteuropäischen Kinderheimen wird es warm



Pfaffkirchen > In osteuropäischen Kinderheimen und Kindergärten wird es warm, wenn Mitglieder der Roter Hahn eG im kommenden Sommer Kachelöfen und Kaminöfen in litauischen, südukrainischen und rumänischen Jugendhilfeeinrichtungen aufbauen. Die Genossenschaft Roter Hahn eG ist die Markengemeinschaft für den handwerklichen Kachelofenbau. Das Projekt
















© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.686 seconds | web design by kollundkollegen.