Werbung


Donnerstag, 28. April 2016
IP-Zugang

Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Unternehmen
Consultants
Unternehmensverbände
NGOs
Akademische Netzwerke
Forschungsinstitute
Zeitschriften
englisch
deutsch
CSR-Berichte
Jobs
Veranstaltungen
Call for Papers
Neue Veröffentlichungen
Podcast


Verfolgen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter


CSR NEWS updates auf Xing


RSS-Feeds


Deutschland


April 28th, 2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Juli 2016 und ab 1. November 2016



Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Juli 2016 und ab 1. November 2016. Scholz & Friends Reputation bietet Unternehmen umfassende Beratung in der strategischen Ausrichtung von Unternehmensverantwortung (CR/CSR) und Nachhaltigkeit an. Die Konzeption und Umsetzung von CR-Maßnahmen sowie Nachhaltigkeitskommunikation in Form von CR-Reports, Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und interner Kommunikation ergänzen unser Portfolio.

April 27th, 2016
Regierung und Autobauer beschließen 4000 Euro Kaufprämie für E-Autos



Die Bundesregierung greift für die deutsche E-Auto-Hersteller tief in die Tasche: Eine Milliarde Euro soll in den nächsten Jahren fließen, um die Nachfrage kräftig anzukurbeln. Der größte Teil entfällt auf eine Kaufprämie von 4000 Euro, die Bund und Autokonzerne gemeinsam finanzieren, wie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch in Berlin sagte. Umweltschützer kritisierten das "Milliardengeschenk" an die Autobranche.

April 26th, 2016
Umweltschützer und Steuerzahlerbund gegen Kaufprämie für E-Autos


Vor dem E-Auto-Gipfel im Kanzleramt haben sich Umweltschützer und der Steuerzahlerbund gegen die vieldiskutierte staatliche Kaufprämie ausgesprochen. Greenpeace nannte eine solche Zahlung am Dienstag "absurd", der Bund der Steuerzahler sprach von "Planwirtschaft de luxe".

April 25th, 2016
EU-Kommission: Weniger gefährliche Verbraucherprodukte in Europa



Die EU-Kommission hat im vergangenen Jahr 2072 Produkte als gefährlich für den Verbraucher eingestuft und Warnungen darüber an die Mitgliedstaaten versendet. Am häufigsten wurden Warnungen für Spielzeug (27 Prozent) und Kleidung (17 Prozent) ausgesprochen, wie EU-Verbraucherschutzkommissarin Vera Jourova am Montag in Brüssel sagte. Die Gesamtzahl der gefährlich eingestuften Produkte ging im Vergleich zu 2014 zurück. 62 Prozent kamen aus China.

April 23rd, 2016
Wirtschaftswissenschaftliche Nachhaltigkeitsforschung in Oldenburg vor dem Aus?



Vertreterinnen und Vertreter der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Oldenburg stehen seit gut zwei Jahrzehnten für eine sozial-ökologische Erneuerung unserer Gesellschaft. Sie haben im Bereich der Nachhaltigkeit und der Unternehmensverantwortung durch ihre Anstrengungen in der universitären Ausbildung wie in der praxisorientierten Forschung einen festen



April 22nd, 2016
Deutsche Bahn setzt sich neue Klimaschutzziele für 2020


Die Deutsche Bahn hat ihre Klimaziele bis zum Jahr 2020 um 50 Prozent erhöht. Konzernweit sollen die spezifische CO₂-Einsparung gegenüber dem Vergleichsjahr 2006 um 30 Prozent reduziert werden. Gleichzeitig will das Unternehmen den Anteil der erneuerbaren Energien im Strommix des Schienenverkehrs auf 45 Prozent erhöhen.

April 22nd, 2016
Staaten aus aller Welt unterzeichnen Klima-Abkommen



Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in New York haben Staatenvertreter aus aller Welt ihre Unterschrift unter das neue Klimaschutzabkommen gesetzt. "Dies ist ein historischer Moment. Niemals zuvor hat eine solch große Zahl von Ländern ein internationales Abkommen an einem einzigen Tag unterzeichnet", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Insgesamt haben Vertreter aus 175 Ländern das Abkommen im Rahmen der Zeremonie unterzeichnet. Ban forderte, dass auf die Unterzeichnung auch möglichst rasch die Ratifizierung in den einzelnen Ländern folgen müsse. Zusammen mit dem Armutsbekämpfungsprogramm der UNO habe die Klima-Vereinbarung "die Kraft, die Welt zu verändern", betonte er.

April 21st, 2016
Engagement für mehr Gerechtigkeit in der Textilindustrie wird ausgezeichnet



Zum Gedenken an die Opfer des Einsturzes der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch werden in Deutschland drei Initiativen ausgezeichnet, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie stark machen. "Immer mehr Menschen engagieren sich, um für die Wahrung der Menschenrechte und gegen die untragbaren Zustände bei der Herstellung von Kleidung einzutreten", erklärte am Donnerstag das entwicklungspolitische Netzwerk Inkota, das den Preis "Spitze Nadel" zusammen mit der Gesellschaft für Aufklärung und Technik Cum Ratione verleiht.

April 21st, 2016
Engagement kann Brücken bauen: Der Schlüssel zu gelungener Integration



McDonald’s setzt sich zum Ziel, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Die langjährige Erfahrung in unseren Restaurants zeigt, dass Arbeit und die gemeinsame Sprache der Schlüssel zu erfolgreicher Integration und eine Grundlage für ein friedliches Miteinander verschiedener Kulturen sind. Aktuell arbeiten in unserem Unternehmen Menschen aus 125 Nationen Tag für Tag friedlich zusammen.

April 21st, 2016
Studie: Stiftungen könnten mehr bewirken



Deutschlands knapp 19.000 Stiftungen könnten ihre Unabhängigkeit von Staat und Markt noch besser nutzen, um gerade in gesellschaftlichen Reformbereichen wie dem Bildungs-, Wissenschafts-, und Sozialwesen sowie im Kulturbereich wirksame Impulse zu setzen. Das gilt vor allem für die größeren Förderstiftungen, die 10 Prozent des Sektors ausmachen und mehr als 90 Prozent der Gesamtausgaben der reinen Förderstiftungen (2,8 Mrd. Euro) tätigen. Eine neue Studie der Hertie School of Governance und des Centrums für soziale Investitionen und Innovationen der Universität Heidelberg unter der Leitung von Prof. Helmut Anheier kommt zu dem Schluss, dass diesen Stiftungen oft eine nachhaltige Strategie fehlt, um sich erfolgreich als Reformmotor und Förderer sozialer Innovationen zu betätigen.

April 19th, 2016
Weniger Betrugs- und Korruptionsfälle in deutschen Unternehmen



In deutschen Unternehmen sind in den vergangenen zwei Jahren weniger Betrugs- und Korruptionsfälle entdeckt worden als von 2012 bis 2014. Einen "bedeutsamen" Fall gab es in jeder siebten Firma hierzulande, ergab eine Umfrage der Unternehmensberatung EY unter 50 Managern hierzulande. In den zwei Jahren bis 2014 hatte es demnach noch in jeder vierten Firma größere Betrugs- oder Korruptionsfälle gegeben.

April 19th, 2016
Brillanter Streiter für die Rechte des kleinen Kunden



Unter den vielen Gegnern, die sich Volkswagen mit seinen Manipulationen von Abgaswerten geschaffen hat, ist er einer der gefährlichsten: Michael Hausfeld gehört zu den prominentesten und gefürchtetsten Anwälten der USA. Im Laufe seiner Karriere hat sich der 70-Jährige schon mit vielen Großunternehmen angelegt - und immer wieder Milliardenbeträge für seine Mandanten erstritten. Sammelklagen sind eine seiner Spezialitäten.

April 17th, 2016
US-Regierung will Licht ins Dunkel der heimischen Steueroasen bringen


Die US-Regierung will bald damit beginnen, die Aktivitäten der im eigenen Land existierenden Steueroasen durchleuchten zu lassen. Die Ausarbeitung entsprechender Regelungen befinde sich "in der Endphase", erklärte Finanzminister Jack Lew am Freitag (Ortszeit) in einem schriftlichen Statement zur Frühjahrstagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington.

April 13th, 2016
Teilnehmerzahl der Initiative Tierwohl steigt


Die Zahl der an der Brancheninitiative Tierwohl teilnehmenden Betriebe steigt. Weitere 279 Geflügelhalter würden sehr wahrscheinlich aufgenommen, teilte die Initiative am Mittwoch in Bonn mit. Zunächst müssten die Mastbetriebe sich aber einer Prüfung unterziehen.

April 13th, 2016
VW-Vorstände sind zu Verzicht bei Bonuszahlungen bereit


Im Streit um die Bonuszahlungen für die Vorstandsmitglieder bei Volkswagen bahnt sich eine Lösung an. "Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass angesichts der aktuellen Lage des Unternehmens ein Zeichen auch beim Thema Vorstandsvergütung gesetzt werden muss", teilte das Unternehmen am Mittwoch in Wolfsburg mit.

April 12th, 2016
Schaffung gesellschaftlicher Werte wird Teil des Unternehmenserfolges



Zunehmende geopolitische Unsicherheiten und gesellschaftliche Instabilitäten erfordern ein Umdenken in Wirtschaft und Politik. Um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen, muss der öffentliche Sektor Ziele und Strategien überdenken und neu ausrichten. Ein Großteil der weltweiten Vorstandschefs (76 Prozent) ist sich einig: Erfolg darf sich künftig nicht nur nach Gewinnzahlen bemessen, sondern Ziel muss es sein, gesellschaftliche Werte zu schaffen. Um die künftigen Herausforderungen zu meistern, sind Wirtschaft und Regierungen gefordert enger zusammenzuarbeiten. Das sind die Ergebnisse der Studie „Government and the Global CEO: Redefining success in a changing world“, für die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC 1.409 CEOs in 83 Ländern befragte sowie 41 Regierungsvertreter und Verantwortliche öffentlicher Unternehmen interviewte.

April 12th, 2016
BDI lehnt Ausweitung des Tabakwerbeverbots ab


Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) lehnt das von der Bundesregierung anvisierte weitergehende Tabakwerbeverbot ab. "Ein Werbestopp für Tabak ist ein Einfallstor für andere Verbote", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber.

April 11th, 2016
Webinare zu aktuellen Reportingthemen – gemeinsam präsentiert von WeSustain und imug am 19.04 und 27.04.2016



Mit dem im März durch das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlichten Referentenentwurf ist der Startschuss für die Gesetzgebung zur Einführung der CSR-Berichterstattung in Deutschland gefallen. Bis Dezember muss die EU-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt sein. Für viele der erfassten Unternehmen bedeutet dies, dass nun verstärkte Aktivitäten zu Ausbau und Professionalisierung des unternehmensinternen Nachhaltigkeits-Managements unternommen werden (müssen).

April 7th, 2016
CSR-Positionen neu besetzt


Hamburg/Essen (csr-news) > Tobias Gerlach verantwortet ab sofort als Head of Corporate Affairs die interne und externe Kommunikation sowie die CSR-Aktivitäten von Barclaycard in Deutschland. Gerlach kommt von der deutschen Tochtergesellschaft eines anderen britischen Konzerns – Diageo Germany – wo er in den



April 7th, 2016
Jedes zweite Weltnaturerbe durch industrielle Aktivitäten in Gefahr



Knapp die Hälfte der weltweit insgesamt 229 Unesco-Weltnaturerben sind durch Öl- und Gasbohrungen, Bergbau, Überfischung, illegalen Holzeinschlag oder große Infrastrukturprojekte wie Häfen, Autobahnen oder Dämme in ihrer Existenz bedroht. Dies hat ein neuer Bericht der Dalberg Global Development Advisors im Auftrag des WWF ermittelt.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 8546458
Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 0.815 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.