Werbung


Freitag, 09. Dezember 2016
IP-Zugang

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Unternehmen
Consultants
Unternehmensverbände
NGOs
Akademische Netzwerke
Forschungsinstitute
Zeitschriften
englisch
deutsch
CSR-Berichte
Jobs
Veranstaltungen
Call for Papers
Neue Veröffentlichungen
Podcast


Verfolgen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter


CSR NEWS updates auf Xing


RSS-Feeds


Deutschland


Dezember 9th, 2016
Social Startups: schnellgreifende Lösungen zur ökonomischen Integration von Geflüchteten


Das Stipendienprogramm „ANKOMMER. Perspektive Deutschland“ besteht seit 2015. Es wendet sich an angehende Startups 5 und (sozial-)unternehmerische Initiativen, die mit innovativen und übertragbaren Ansätzen geflüchteten Menschen sowohl einen verbesserten Zugang zu Bildung verschaffen, als auch das Angebot von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für diese Zielgruppe erweitern.

Dezember 9th, 2016
Jeder sechste Arbeitnehmer in der Europäischen Union ist Niedriglohnempfänger


Im Jahr 2014 waren 17,2 Prozent der Arbeitnehmer in der Europäischen Union (EU) Niedriglohnempfänger. Das bedeutet, dass ihr Bruttostundenverdienst zwei Drittel oder weniger des nationalen Medianverdienstes betrug. Diese von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlichten Daten basieren auf den jüngsten Ergebnissen der alle vier Jahre durchgeführten Verdienststrukturerhebung.

Dezember 2nd, 2016
Stellenangebot Manager Kommunikation & Corporate Social Responsibility-Netzwerk (m/w)



UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.

Dezember 1st, 2016
5 Jahre Jugendprogramm Think Big: Von Konsumenten zu Gestaltern der digitalen Welt



Die Digitalisierung eröffnet insbesondere jungen Menschen neue Möglichkeiten für gesellschaftliches Engagement. Dies zeigen die Erfahrungen von Think Big, dem Jugendprogramm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Unter dem Motto „5 Jahre Think Big – Mach‘s BESSER digital“ haben gestern Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka, Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility von Telefónica Deutschland, Heike Kahl, Geschäftsführerin der DKJS sowie Projektmacher Patrick Lühlow im Telefónica BASECAMP darüber diskutiert, welche Kompetenzen junge Menschen im digitalen Zeitalter brauchen.

Dezember 1st, 2016
BMZ und Weltbank gemeinsam gegen den Klimawandel


Bundesminister Gerd Müller und Weltbankpräsident Jim Yong Kim haben eine engere Zusammenarbeit Deutschlands und der Weltbank im Kampf gegen den Klimawandel vereinbart. Deutschland unterstützt die Weltbank mit 105 Millionen Euro zur Umsetzung entsprechender Programme.

November 28th, 2016
Zahl der Klagen gegen Top-Manager in den vergangenen Jahren gestiegen


Immer mehr Topmanager in Deutschland werden einem Zeitungsbericht zufolge von ihren Unternehmen verklagt. Die Zahl der Klagen gegen Führungskräfte, für die Konzerne einen Schaden bei der Managerhaftpflicht-Versicherung der Allianz geltend machen, habe sich in den vergangenen 20 Jahre von 40 bis 50 auf rund 120 jährlich verdreifacht.

November 27th, 2016
Grüne Gründer: Next Economy Award 2016 ehrt nachhaltige Geschäftsmodelle



Am Freitag wurde zum zweiten Mal der Next Economy Award, Deutschlands Preis für „grüne Gründer", in Düsseldorf vergeben. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis Startups aus, die auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit setzen.

November 25th, 2016
Mitarbeiter von dm kaufen laut “Focus” Sonderangebote der Konkurrenz auf


Die Drogeriemarktkette dm schickt ihre Mitarbeiter laut einem Bericht des "Focus" zu Konkurrenten wie Rossmann oder Müller, um dort Sonderangebote aufzukaufen und sie ins eigene Regal zu stellen. "Focus" zitierte am Freitag aus einer internen Anweisung des Marktführers für alle rund 1800 Filialen in Deutschland, wonach "strategisch relevante Aktionsartikel bei Wettbewerbern" eingekauft werden sollen.

November 24th, 2016
Textilbündnis – 2017 steht ganz im Zeichen der Umsetzung



Die Mitgliederversammlung am 22. und 23. November 2016 war der offizielle Startschuss für die nächsten Schritte im Textilbündnis. Jedes Mitglied startet nun mit einem konkreten Umsetzungsplan ins neue Jahr. Ende Oktober hatte sich der Steuerungskreis nach intensiven Verhandlungen auf diesen Weg geeinigt. Zunächst geht es vor allem um den Einsatz von Naturfasern, den Einsatz von Chemikalien und die Förderung existenzsichernder Löhne in den Fabriken.

November 24th, 2016
Espresso – CSR-Engagement der Produzenten



In Italien Nationalgetränk, hat der Espresso in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer mehr Anhänger gefunden. Rund vier Millionen Deutsche sollen im vergangenen Jahr mindestens einen Espresso pro Tag getrunken haben. Jetzt hat die Stiftung Warentest 18 Sorten untersucht und dabei auch die ökologische und soziale Verantwortung der Produzenten unter die Lupe genommen. Fast klar, dass ein Italiener den Qualitätstest gewinnt, beim CSR-Test konnte er aber nicht überzeugen.

November 22nd, 2016
Marlehn Thieme als Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates wiedergewählt


Marlehn Thieme bleibt Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Die Ratsmitglieder bestätigten Thieme bei der heutigen konstituierenden Sitzung des Gremiums.

November 22nd, 2016
Diversity in Deutschland – Wettbewerbsfaktor Vielfalt unterschätzt



Diversity steht in Deutschlands Unternehmen noch immer am Anfang. Das ist eine der zentralen Ergebnisse einer Studie, die Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins „Charta der Vielfalt“ erstellt wurde. Zwei von drei Unternehmen in Deutschland haben bislang noch keine Maßnahmen im Diversity Management umgesetzt und nur 19 Prozent planen für die Zukunft konkrete Maßnahmen. Dabei ist sich zugleich eine große Mehrheit von 65 Prozent der Tatsache bewusst, dass die Einbindung unterschiedlicher Lebensmodelle, kultureller Perspektiven und Erfahrungen dem eigenen Unternehmen Vorteile bringt.

November 16th, 2016
Goldener Internetpreis 2016“: Vorbildliche Projekte von und mit Senioren ausgezeichnet



Der „Goldene Internetpreis 2016“ prämiert Menschen über 60 Jahre, die das Internet kompetent nutzen oder andere dabei begleiten, in die Onlinewelt einzusteigen. Ausgelobt wird der Preis von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), Wege aus der Einsamkeit e.V., Google Deutschland und der Deutschen Telekom AG.

November 16th, 2016
Jeder dritte Deutsche hält Wirtschaftsbosse für korrupt



Firmenbosse haben bei den Deutschen einen schweren Stand: Jeder dritte Teilnehmer einer Umfrage von Transparency International ist der Ansicht, dass alle oder die meisten Führungskräfte in der Wirtschaft in Korruption verstrickt sind, wie die Organisation am Mittwoch mitteilte. Weitere 43 Prozent äußerten die Auffassung, dass "einige" Wirtschsaftsbosse korrupt seien. Lediglich acht Prozent meinten, dass dieser Vorwurf auf keine Führungskraft in der Wirtschaft zutreffe.

November 16th, 2016
Immobilienwirtschaft legt Mitarbeit im Bündnis für bezahlbares Wohnen auf Eis



Aus Verärgerung über den Klimaschutzplan 2050 hat die Immobilienwirtschaft ihre Zusammenarbeit mit der Bundesregierung im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auf Eis gelegt. Angesichts der "Mehrbelastung für den Gebäudesektor" zum Erreichen der Klimaziele gebe es "vorerst keine Grundlage mehr für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit", teilten mehrere Verbände am Mittwoch in Berlin mit. Das Bundesbauministerium verteidigte die ausgegebenen Ziele als "anspruchsvoll, aber machbar" und sah in ihnen keine Verschärfung zu bisherigen Plänen.

November 15th, 2016
Unternehmens-Allianz verdoppelt Ziele zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit


Die vom Lebensmittelhersteller Nestlé initiierte Jugendbeschäftigungsinitiative „Alliance for YOUth“ will bis zum Jahr 2020 insgesamt 230.000 neue Job-Perspektiven für junge Europäer anbieten. Dies kündigte Luis Cantarell, Executive Vice President von Nestlé, heute auf einer Konferenz im Europäischen Parlament an.

November 15th, 2016
UN-Klimakonferenz im Schatten von Trump-Sieg



Zum Auftakt der Regierungsrunde bei der Weltklimakonferenz in Marrakesch haben hochrangige Vertreter an die USA appelliert, auch unter ihrem künftigen Präsidenten Donald Trump ihre Verpflichtungen einzuhalten. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon äußerte am Dienstag in der marokkanischen Stadt die Hoffnung, dass der erklärte Klimawandel-Skeptiker seine Haltung ändere und die Dringlichkeit des Kampfs gegen die Erderwärmung einsehe. Auch Frankreichs Staatschef François Hollande forderte Trump auf, die Uhr nicht zurückzudrehen.

November 15th, 2016
“Bild”: Auto-Konzerne planen bundesweites Ladenetz für E-Fahrzeuge


Die Auto-Konzerne planen in Deutschland nach Informationen der "Bild"-Zeitung ein bundesweites Ladenetz für Elektro-Fahrzeuge. BMW, Daimler, VW und weitere Anbieter wollten an Autobahnen ein flächendeckendes Schnell-Ladenetz installieren.

November 15th, 2016
IHK-Organisation führt ihr Integrationsprojekt “Ankommen in Deutschland” weiter



Berlin (csr-news) > Vor einem Jahr startete die Organisation der Industrie- und Handelskammern (IHKs) ihr Aktionsprogramm "Ankommen in Deutschland – Gemeinsam unterstützen wir Integration!". Mittlerweile seien wichtige Weichen gestellt heißt es in der ersten Zwischenbilanz. Deshalb halte man an der Weiterführung des Programms



November 14th, 2016
23 Unternehmen unterzeichnen die Mannheimer Erklärung



Welche Rolle international agierende Unternehmen am Standort Mannheim für ein gelingendes Zusammenleben in Vielfalt spielen können, soll künftig einmal im Jahr Thema am „Tag der Unternehmen“ sein. Am heutigen (11. November 2016) 1. Tag der Unternehmen werden darüber hinaus 23 Mannheimer Großunternehmen die Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt unterzeichnen und sich damit verpflichten, ein von gegenseitigem Respekt getragenes Zusammenleben zu fördern und den unterschiedlichen Formen der Benachteiligung und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Seit der Verabschiedung der Mannheimer Erklärung durch den Gemeinderat im März 2016 haben bislang 155 Institutionen die Erklärung unterzeichnet.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 8546458
Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 1.348 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.