Werbung


Freitag, 30. September 2016
IP-Zugang

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Unternehmen
Consultants
Unternehmensverbände
NGOs
Akademische Netzwerke
Forschungsinstitute
Zeitschriften
englisch
deutsch
CSR-Berichte
Jobs
Veranstaltungen
Call for Papers
Neue Veröffentlichungen
Podcast


Verfolgen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter


CSR NEWS updates auf Xing


RSS-Feeds


Deutschland


September 30th, 2016
EU-Umweltminister machen Weg für Ratifizierung von Klimaabkommen frei


Die EU-Umweltminister haben den Weg für die Ratifizierung des UN-Klimaabkommens in der kommenden Woche freigemacht. Die 28 Ländervertreter gaben am Freitag bei einem Sondertreffen in Brüssel einstimmig grünes Licht, damit das Europaparlament am Dienstag über die Vereinbarung abstimmen kann.

September 29th, 2016
EU-Investitionsoffensive – Nachhaltigkeit verzweifelt gesucht


Die Naturschutzorganisation WWF kritisiert gemeinsam mit vier weiteren Verbänden das von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in 2015 aufgelegte und nun noch einmal auf insgesamt 500 Milliarden Euro aufgestockte EU-Investitionspaket des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI). Laut einer gemeinsamen Studie würden vor allem umweltschädliche Infrastrukturprojekte subventioniert.

September 29th, 2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Januar 2017



Scholz & Friends Reputation (www.s-f.com/reputation) bietet strategische Beratung zum Thema Corporate Responsibility (CR) und Nachhaltigkeit. Hierfür suchen wir Verstärkung.

September 29th, 2016
Handel mit Schuppentieren ist künftig verboten


Der internationale Handel mit Schuppentieren aller Art ist künftig verboten. Die Artenschutzkonferenz in Johannesburg schob am Mittwoch der kommerziellen Nutzung des vom Aussterben bedrohten Säugetiers einen Riegel vor.

September 28th, 2016
Tausende Arbeiter in Fleischindustrie erstmals nach deutschem Recht beschäftigt



Tausende Arbeiter der deutschen Fleischindustrie sind erstmals in Deutschland sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Wie aus einem von der Fleischwirtschaft am Mittwoch Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten Bericht hervorgeht, haben mehr als 8000 ausländische Beschäftigte seit Juli deutsche Werkverträge. Die Fleischwirtschaft erklärte, die vor einem Jahr mit Gabriel vereinbarte Selbstverpflichtung zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen "zu 100 Prozent erfüllt" zu haben. Die Stammbelegschaft wurde aber kaum ausgebaut.

September 24th, 2016
Weg für deutsche Ratifizierung von Pariser Klimaabkommen ist frei


Der Weg für die Ratifizierung des UN-Klimaabkommens durch Deutschland ist frei. Nach dem Bundestag billigte am Freitag auch der Bundesrat das entsprechende Gesetz. Nun muss noch Bundespräsident Joachim Gauck die Vorlage unterschreiben, dann kann die Ratifizierungsurkunde bei den Vereinten Nationen hinterlegt werden.

September 23rd, 2016
Die Tücken des nachhaltigen Konsums



Wieviel Macht hat der Verbraucher? Kann er tatsächlich an der Kasse über den zukünftigen Kurs eines Unternehmens abstimmen und im Idealfall damit Standards verbessern? Das hängt von der Motivation des Käufers ab, wie eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zeigt. Geht es ihm um echtes Interesse an nachhaltigen Produkten oder nur um soziales Image? Im schlimmsten Fall kann eine solche extrinsische Kaufmotivation unerwünschte Nebenwirkungen haben.

September 23rd, 2016
Deutschland verpflichtet sich per Gesetz zur Einhaltung des Pariser Klima-Abkommens



Deutschland hat sich jetzt auch per Gesetz zur Einhaltung des Pariser Abkommens zum Klimaschutz verpflichtet. Der Bundestag billigte am Donnerstag einstimmig das Ratifizierungsgesetz zu der Vereinbarung vom Dezember 2015. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) bezeichnete das Pariser Abkommen als ein "großes Hoffnungszeichen". Das Pariser Abkommen sei nicht das Ende, sondern der Beginn eines langen Weges, sagte Hendricks in der Debatte. Der Klimaschutzplan 2050, den sie dem Bundeskabinett zur Abstimmung zugeleitet habe, sei dafür die richtige Gelegenheit.

September 22nd, 2016
Initiativen wollen zehntausende Flüchtlinge ausbilden und an Firmen vermitteln



Zehntausende Flüchtlinge ausbilden und an Unternehmen vermitteln - das haben sich die beiden Berliner Initiativen Kiron und Workeer vorgenommen. Bis Ende nächsten Jahres will die Internet-Plattform Workeer insgesamt 10.000 Jobs speziell für Flüchtlinge auf ihrem Portal anbieten, wie Gründer David Jacob am Donnerstag sagte. Die Online-Bildungsplattform Kiron plant in den kommenden vier Jahren insgesamt 50.000 Flüchtlingen weltweit ein Fernstudium zu ermöglichen, davon 25.000 in Deutschland. Die Abolventen sollen ebenfalls über Workeer vermittelt werden.

September 22nd, 2016
Telefónica will Bewegungsdaten seiner deutschen Kunden verkaufen


Der Telekommunikationskonzern Telefónica will die Bewegungsdaten seiner deutschen Kunden zu Geld machen. "Jetzt sind wir an dem Punkt, dass wir starten können", sagte der Vorstandsvorsitzende von Telefónica Deutschland, Thorsten Dirks.

September 21st, 2016
Inkrafttreten des Klimaabkommens rückt näher



Das Inkrafttreten des wegweisenden Klimaabkommens von Paris ist deutlich nähergerückt. Am Rande der UN-Generaldebatte in New York traten am Mittwoch 31 Staaten gleichzeitig dem Abkommen bei. Damit haben es nun 60 Staaten ratifiziert. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sprach von einem "beachtlichen" Schritt und äußerte die Hoffnung, dass das Abkommen bis Jahresende wirksam wird.

September 21st, 2016
Gesetzentwurf zur CSR-Richtlinie beschlossen



Das Bundeskabinett hat den von Bundesjustizminister Heiko Maas vorgelegten Gesetzentwurf zur Umsetzung der sogenannten CSR-Richtlinie beschlossen. Damit ist der Weg für das weitere Gesetzgebungsverfahren frei. Nach dem Gesetzentwurf müssen bestimmte große, insbesondere am Kapitalmarkt tätige Unternehmen, in ihren Lageberichten künftig verstärkt auch nichtfinanzielle Themen darstellen, vor allem Angaben über Arbeitnehmer-, Sozial- und Umweltbelange, die Achtung der Menschenrechte und die Korruptionsbekämpfung.

September 21st, 2016
Lidl verzichtet auf Verkauf von Plastiktüten


Nach der Pflicht kommt die Kür. Nicht mehr verkaufen will der Discounter Lidl seine Plastiktüten, sondern sie gleich ganz aus den Läden verbannen. In den rund 3.200 deutschen Filialen des Unternehmens hat die Plastiktüte ab 2017 ausgedient. Somit sollen jährlich über 100 Millionen Plastiktaschen eingespart werden, dies würde rund 3.500 Tonnen Plastik entsprechen.

September 20th, 2016
Grüne fordern besseren Schutz von Kindern vor Giften, Lärm und Strahlung


Die Grünen fordern einen besseren Schutz für Kinder in Deutschland vor Gefahren durch Giftstoffe oder Lärm. "Beim Thema ökologische Kinderrechte besteht hierzulande Handlungsbedarf, aber die Bundesregierung sieht ihn nicht", sagte die Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik der Grünen, Franziska Brantner.

September 20th, 2016
Klimaherbst-Talk: Wie man als Unternehmen nachhaltig wirtschaften kann



Unter dem Motto „Gemeinwohl-Ökonomie: Das Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ lädt die Sparda-Bank München eG am 25. Oktober 2016 ab 19 Uhr zu einer Talkrunde im Rahmen des Münchner Klimaherbstes. Die Veranstaltung richtet sich an Firmen aus dem Münchner Raum, die sich für die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) und für nachhaltiges Wirtschaften interessieren.

September 20th, 2016
Deutschlandtour Compliance: Praxisorientiertes Training zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 7. Oktober | Nürnberg



Nach dem erfolgreichen ersten gemeinsamen Seminar zur Korruptionsprävention setzt die IHK Nürnberg für Mittelfranken ihre Zusammenarbeit mit dem Global Compact Netzwerk fort.

September 20th, 2016
Nicht mal eine Handvoll Stroh – Tierschutzbund steigt aus Initiative Tierwohl aus



Seit seiner Gründung steht die Initiative Tierwohl unter keinem guten Stern - ständig knirscht es im Getriebe. Dem Deutschen Tierschutzbund reicht es nun, er steigt aus dem Beratergremium aus und übt scharfe Kritik. Damit ist der Initiative ihr wichtigster Imageträger abhandengekommen, denn vor allem die Tierschützer konnten Zweifler besänftigen. Jetzt bleibt die Frage, ob die Initiative Tierwohl eine Zukunft hat.

September 20th, 2016
Deutschlandtour Compliance: Fachforum zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 6. Oktober 2016 | Nürnberg



Geschäftspartner und Kunden legen zunehmend Wert auf „saubere“ Produkte und Leistungen. Verhalten sich Geschäftspartner unethisch oder gar illegal, können deren Rechtsverletzungen und illegitime Handlungen und Haltungen dem eigenen Unternehmen erheblich schaden. Es gilt daher genau zu prüfen, mit wem und wie man zusammen arbeitet. Das Fachforum der Kooperationspartner IHK Nürnberg für Mittelfranken, Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) und Deutsches Institut für Compliance (DICO e.V.) beleuchtet mit einer hochrangig besetzten Expertenrunde eingehend diesen Themenkreis.

September 20th, 2016
CSR-Preis der Bundesregierung – Jury nominiert Unternehmen



Zum dritten Mal wird der CSR-Preis der Bundesregierung in diesem Jahr vergeben. Insgesamt 214 Unternehmen aller Größenordnungen sind der Ausschreibung gefolgt und haben ihre Bewerbung eingereicht. Jetzt stehen die Nominierten fest. In drei Größenkategorien und zwei Sonderpreiskategorien hat die Experten-Jury nach Auswertung der Management-Befragung je fünf bzw. sechs Unternehmen ausgewählt. Für sie beginnt nun mit der Stakeholderbefragung die zweite Wettbewerbsrunde.

September 15th, 2016
Deutsche Bahn bietet Mitarbeitern Firmenrad an


Vom Vier- aufs Zweirad – die Deutsche Bahn geht in der Mobilisierung ihrer Mitarbeiter neue Wege. Seit diesem Monat können rund 145.000 Angestellte und Führungskräfte des Konzerns in Deutschland ein Firmenfahrrad erwerben.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 8546458
Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 1.358 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.