Werbung


Tuesday, January 17th, 2017
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Deutschland


January 16th, 2017
Teekapseln werden offenbar immer häufiger genutzt


Verbraucher in Deutschland kaufen einem Zeitungsbericht zufolge immer mehr Teekapseln. Der Verkauf von Teekapseln sei in den zwölf Monaten bis September 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent angestiegen, berichtete die "Welt" am Montag unter Berufung auf eine Analyse der Marktbeobachtungsfirma Nielsen.

January 16th, 2017
Grüner klicken – Woher der Strom für Facebook und Co. kommt


Rund sieben Prozent des weltweiten Stromverbrauchs wird durch das Internet verursacht. Im vergangenen Jahren waren dies rund 300 TWH – mehr als der Verbrauch von Großbritannien – Tendenz steigend. Die Frage woher der Strom kommt ist also von hoher Relevanz. Im jährlichen Greenpeace-Report über die Energieversorgung in der IT-Branche wird sie beantwortet.

January 13th, 2017
Jahrbuch Global Compact Deutschland 2016: Migration und Flucht im Fokus



Über 65 Millionen Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Hinzukommen weitere hunderte Millionen, die aus Armut Heim und Familien verlassen müssen. "Das ist eine globale Frage, auf die wir auch globale Antworten finden müssen", schreibt Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier im Grußwort zum neuen Jahrbuch Global Compact Deutschland. Die aktuelle Ausgabe beleuchtet, welche gemeinsamen Anstrengungen hierzulande im vergangenen Jahr von Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der Flüchtlingshilfe unternommen wurden. Gleichzeitig geht es den Motiven und Ursachen von Flucht und Migration in Zeiten der Globalisierung auf den Grund.

January 12th, 2017
Bienen durch Pestizide aus der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht



Bienen werden durch den ungehinderten Einsatz von Pestiziden in der industriellen Landwirtschaft zunehmend bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt eine von der Umweltorganisation Greenpeace am Donnerstag in Hamburg vorgestellte Studie der britischen University Sussex. Die Wissenschaftler untersuchten die in Pestiziden enthaltenen giftigen Neonicotinoide.

January 11th, 2017
Transparenz in der Lieferkette – Lidl veröffentlicht Hauptproduktionsstätten für Textilien und Schuhe



Als erster Lebensmitteleinzelhändler mit Non-Food-Sortiment hat Lidl auf der Unternehmens-Website die Hauptproduktionsstätten der Lieferanten für das Textil- und Schuhsortiment der Lidl-Eigenmarken veröffentlicht. Es werden rund 650 Zulieferer aufgeführt, allesamt von Lidl direkt beauftragt. Subunternehmer dürfen nur nach vorheriger Genehmigung beschäftigt werden.

January 10th, 2017
Vorstände bleiben eine Männerdomäne



Der Anteil von Frauen in den Vorstandsetagen von Deutschlands börsennotierten Unternehmen ist im vergangenen Jahr weiter leicht gestiegen: In den 160 DAX-, MDAX-, SDAX- und TecDAX-Unternehmen arbeiteten zum Stichtag 1. Januar 2017 insgesamt 45 weibliche Vorstände und damit sechs mehr als vor einem Jahr und sogar elf mehr als Anfang 2015. Den 45 Frauen stehen in den Vorstandsgremien der Unternehmen insgesamt 630 Männer gegenüber. Der Frauenanteil liegt damit bei 6,7 Prozent – vor einem Jahr waren es 5,9 Prozent, Anfang 2015 lag der Anteil bei 5,2 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer Analyse der Struktur der Vorstände der 160 im DAX, MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Unternehmen, die die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY zweimal jährlich durchführt.

January 9th, 2017
Neue Leiterin Politik und Fachlichkeit bei World Vision


Gudrun Schattschneider ist die neue Leiterin für Politik und Fachlichkeit bei der internationalen Kinderhilfsorganisation World Vision. Sie wird sich vom Berliner Büro der Organisation aus für die Rechte von Kindern im Zusammenhang mit Entwicklungspolitik und Katastrophenhilfe einsetzen.

January 9th, 2017
NOZ: Grüne: Großbetriebe sollen bei Agrarsubventionen künftig leer ausgehen


Die Grünen wollen die milliardenschweren EU-Agrarsubventionen komplett neu gestalten. Das geht aus einem gemeinsamen Papier der agrarpolitischen Sprecher aus Bundestags- und Landtagsfraktionen hervor, das am Montag präsentiert werden soll und der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) vorliegt.

January 9th, 2017
China zum Weltmarktführer bei erneuerbaren Energien aufgestiegen



Mit einer massiven Steigerung seiner Auslandsinvestitionen ist China vergangenes Jahr zum Weltmarktführer bei den erneuerbaren Energien aufgestiegen. Die Volksrepublik habe ihre Auslandsinvestitionen in erneuerbare Energie 2016 um 60 Prozent auf einen Rekordwert von 32 Milliarden Dollar (30 Milliarden Euro) erhöht, heißt es in einem Bericht, den das Institut für Energiewirtschaft und Finanzanalyse (IEEFA) am Freitag veröffentlichte. China besitze mittlerweile fünf der sechs größten Solarzellenhersteller der Welt.

January 5th, 2017
Umweltbundesamt fordert höhere Steuern auf Milch und Fleisch



Zum Schutz von Umwelt und Klima fordert das Umweltbundesamt (UBA) eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Tierprodukte wie Milch und Fleisch. "Tierische Nahrungsmittel sollten künftig mit den regulären 19 Prozent besteuert werden", sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger den Zeitungen der Funke Mediengruppe vom Donnerstag. Der Vorstoß erntete deutliche Kritik von vielen Seiten - von Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) bis zu den Linken.

January 4th, 2017
Recht auf Abschalten mit Tücken



Das Büro verfolgt viele Menschen in den Feierabend. Auf dem Smartphone oder Laptop lesen Angestellte und Manager häufig noch spät ihre beruflichen E-Mails und antworten auf Anfragen des Chefs. Experten warnen schon lange, das könne zu Stress, Schlafproblemen und sogar Burn-Out führen. In Frankreich wird jetzt gegengesteuert: Ein zum Jahreswechsel in Kraft getretenes Gesetz verpflichtet größere Unternehmen, ihren Mitarbeitern ein "Recht auf Abschalten" einzuräumen. Doch die Wirksamkeit der Maßnahme ist umstritten.

January 2nd, 2017
“SZ”: Regierung erwägt Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge und Zuwanderer


Die Bundesregierung erwägt laut einem Bericht Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge und Zuwanderer, die sich für die Anerkennung ihres ausländisches Berufsabschlusses in Deutschland nachqualifizieren müssen. Dies betreffe all jene, die noch praktische Kenntnisse in einem Betrieb erwerben müssen, damit ihr Abschluss hierzulande als gleichwertig gilt.

December 22nd, 2016
Nationaler Aktionsplan “Wirtschaft und Menschenrechte” verabschiedet



Berlin (csr-news) > Am Mittwoch hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte im Bundeskabinett verabschiedet. Ziel ist die Umsetzung der Leitprinzipien der Vereinten Nationen für Wirtschaft und Menschenrechte. Erstmalig werden damit die Verantwortlichkeiten deutscher Unternehmen zur Wahrung der Menschenrechte in einem



December 22nd, 2016
Pig Report 2016: Einblicke in die Struktur der Schweineproduktion


Mit kritischem Blick schauen Verbraucher und verantwortliche Politiker heute auf die Tierproduktion im Inland wie im Ausland. Gerade deshalb sind verlässliche und unabhängige Informationen zu Produktionssystemen der Schweinehaltung wichtiger denn je. In der ersten Ausgabe des englischsprachigen Pig Report 2016, den das Expertennetzwerk agri benchmark Pig – ein Projekt aus dem Thünen-Institut für Betriebswirtschaft – vorgelegt hat, werden Zahlen und Fakten zur weltweiten Schweinefleischproduktion vorgelegt.

December 22nd, 2016
Barbara Metz wird stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe


Der Vorstand der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hat Barbara Metz zur stellvertretenden Bundesgeschäftsführerin berufen. Die 35-jährige Politikwissenschaftlerin, die zuletzt die Teamleitung Energieeffizienz innehatte, ist seit fast zehn Jahren für die DUH tätig.

December 21st, 2016
Bundeskabinett beschließt Förderung für Carsharing



Die Bundesregierung will die Nutzung von Carsharing-Angeboten attraktiver machen. Ein am Mittwoch beschlossener Gesetzentwurf sieht unter anderem die Möglichkeit vor, Parkgebühren für Carsharing-Autos zu senken oder zu streichen. Kommunen sollen auch Abstellflächen ausschließlich für solche Fahrzeuge reservieren können. Der ökologische Verkehrsclub VCD kritisierte, dass zusätzlich zum Bundesgesetz noch Regelungen in jedem einzelnen Bundesland nötig sind.

December 15th, 2016
Bundesländerindex Mobilität und Umwelt: Ehrgeiz siegt



Die Bundesländer Thüringen (Platz 1), Berlin und Rheinland-Pfalz (beide Platz 2) sind die Vorreiter beim Thema nachhaltige Mobilität. Zu diesem Ergebnis kommt ein wissenschaftlicher Ländervergleich, den das Qualitätsforschungsinstitut Quotas im Auftrag von Allianz pro Schiene, BUND und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates erstellt hat. In das verkehrspolitische Ranking des Bundesländerindex Mobilität und Umwelt 2016/17 sind die mobilitätsrelevanten Statistiken und die verkehrspolitischen Weichenstellungen aller 16 Länder anteilig eingeflossen. Brandenburg, Bayern und Hamburg kommen im aktuellen Länderranking auf die hintersten drei Plätze.

December 12th, 2016
Jeder vierte Manager hat bereits Betrugsfälle im eigenen Unternehmen erlebt


Illegale Absprachen, Schmiergelder oder Bilanztricks kommen in Unternehmen hierzulande häufiger vor, wie das diesjährige Manager-Barometer der Personalberatung Odgers Berndtson ergeben hat. Fast jeder vierte Manager hat bereits Korruptions- oder Betrugsfälle im eigenen Unternehmen erlebt.

December 10th, 2016
neues deutschland: Klage gegen FIFA wegen Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar


Der niederländische Gewerkschaftsbund Federatie Nederlandse Vakbeweging (FNV), zwei Gewerkschaften aus Bangladesch sowie der Bangladescher Nadim Alam haben am Donnerstag vor dem Handelsgericht Zürich Klage gegen den Fußballweltverband FIFA wegen der Vergabe der Fußball-WM 2022 an das Wüstenemirat Katar erhoben.

December 10th, 2016
Beliebte Kinder-Figuren sollen von niederländischem Junk-Food verschwinden


Bekannte Bilderbuch- und Comicfiguren für Kinder sollen in den Niederlanden nicht länger auf ungesunden Lebensmitteln zu sehen sein. Die Entscheidung sei nach "öffentlichen Diskussionen über den Einfluss von auf Kinder ausgerichteter Werbung" gefallen.













© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.161 seconds | web design by kollundkollegen.