Werbung


Tuesday, September 27th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Brasilien


September 21st, 2016
Inkrafttreten des Klimaabkommens rückt näher



Das Inkrafttreten des wegweisenden Klimaabkommens von Paris ist deutlich nähergerückt. Am Rande der UN-Generaldebatte in New York traten am Mittwoch 31 Staaten gleichzeitig dem Abkommen bei. Damit haben es nun 60 Staaten ratifiziert. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sprach von einem "beachtlichen" Schritt und äußerte die Hoffnung, dass das Abkommen bis Jahresende wirksam wird.

May 31st, 2016
Weltweit werden mehr als 45 Millionen Menschen als Sklaven ausgebeutet


Ob als Hausangestellte, Zwangsprostituierte oder als unbezahlter Arbeiter auf einem Fischerboot - mehr als 45 Millionen Menschen weltweit werden einer Studie zufolge als Sklaven ausgebeutet. Zwei Drittel dieser modernen Sklaven - Männer, Frauen und Kinder - werden im asiatisch-pazifischen Raum festgehalten, wie es in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Walk Free Foundation heißt.

May 4th, 2016
Brasilien klagt nach Giftschlammunglück auf Entschädigung in Milliardenhöhe


Nach der Giftschlamm-Katastrophe vom November fordert Brasilien eine Entschädigung von umgerechnet knapp 40 Milliarden Euro von dem Eisenerzriesen Vale und dem australisch-britischen Bergbaukonzern BHP Billiton. Mit dem Geld sollen die Umweltschäden beseitigt sowie Schadenersatz für die Betroffenen gezahlt werden.

April 19th, 2016
Weniger Betrugs- und Korruptionsfälle in deutschen Unternehmen



In deutschen Unternehmen sind in den vergangenen zwei Jahren weniger Betrugs- und Korruptionsfälle entdeckt worden als von 2012 bis 2014. Einen "bedeutsamen" Fall gab es in jeder siebten Firma hierzulande, ergab eine Umfrage der Unternehmensberatung EY unter 50 Managern hierzulande. In den zwei Jahren bis 2014 hatte es demnach noch in jeder vierten Firma größere Betrugs- oder Korruptionsfälle gegeben.

April 14th, 2016
Erstmals seit 20 Jahren geht Anbau von Gentechnik-Pflanzen weltweit zurück


Erstmals seit fast 20 Jahren ist der weltweite Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen zurückgegangen. Im vergangenen Jahr bauten Landwirte weltweit Gen-Sojabohnen, Gen-Mais oder Gen-Baumwolle auf 179,7 Millionen Hektar an, wie die Lobbygruppe ISAAA mitteilte.

March 22nd, 2016
Weltwasserbericht 2016: Wasser ist Schlüssel für Arbeitsplätze und Wachstum



78 Prozent aller Arbeitsplätze weltweit hängen laut UNO von der Ressource Wasser ab. Zunehmender Wassermangel oder fehlender Zugang zu Wasser können in den nächsten Jahrzehnten zu weniger Wachstum und zum Verlust von Arbeitsplätzen führen. Das geht aus dem Weltwasserbericht 2016 "Wasser und Arbeit" hervor, den die UNESCO anlässlich des Weltwassertags am 22. März in Genf vorstellt. Die Autoren des Berichts weisen zugleich darauf hin, dass Wasser im Zentrum einer künftigen "grünen Wirtschaft" steht.

March 11th, 2016
CSRbriefly für die 10. Kw.


Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

March 3rd, 2016
Nach Giftschlamm-Katastrophe in Brasilien Entschädigung von 5,7 Milliarden Euro vereinbart


Nach der Giftschlamm-Katastrophe in Brasilien hat der Minenbetreiber Samarco einem Entschädigungsplan in Höhe von 6,2 Milliarden Dollar (umgerechnet 5,7 Milliarden Euro) zugestimmt. Vertreter von Samarco unterzeichneten am Mittwoch in Brasilia eine entsprechende Vereinbarung mit dem Staat.

February 24th, 2016
Internetfirmen sammeln mehr Nutzerdaten als nötig



Zahlreiche Internetfirmen lassen sich ihre Datensammelwut durch unverständliche Formulierungen, Ungenauigkeiten und Lücken in den Datenschutzerklärungen von den Nutzern genehmigen. Einige Datenschutzbestimmungen ähnelten eher einem "Freibrief zum Sammeln und Speichern" von Daten, kritisierte die Stiftung Warentest am Mittwoch. Sie nahm die Datenschutzerklärungen von 16 namhaften Internetfirmen unter die Lupe.

February 4th, 2016
Eine nachhaltige Rohstoffstrategie für Europa


Wie kann die Versorgung mit Rohstoffen innerhalb der Europäischen Union nachhaltig gesichert werden, aber gleichzeitig die Förderung der Ressourcen unter umwelt- und sozialen Gesichtspunkten nachhaltig erfolgen? Fragen mit denen sich ein neues Forschungsprojekt (Strade) beschäftigt.

January 15th, 2016
CSRbriefly für die 2. Kw.


Norden (csr-news) > Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

December 20th, 2015
Vermögen von Firmen nach Giftschlamm-Unglück in Brasilien blockiert


Nach der Giftschlamm-Katastrophe in Brasilien hat ein Gericht das brasilianische Vermögen von zwei Großunternehmen blockiert, die für die verheerenden Schäden bezahlen sollen.

December 3rd, 2015
Gemeinsam arbeiten Save the Children und C&A daran die Welt von Müttern und Kindern zu Weihnachten ein klein wenig besser zu machen



Erneut ruft C&A seine Kunden dazu auf, einen Beitrag zur Unterstützung von Müttern und Kindern zu leisten, die von humanitären Katastrophen betroffen sind. Im Rahmen einer gemeinsamen Weihnachtsspendenaktion von C&A und C&A Foundation zugunsten von Flüchtlingsmüttern und deren Kindern werden ab Ende November Geschenkkartensets mit entsprechenden Motiven für 50 Cent pro Stück in den europäischen C&A-Filialen und im Onlineshop zum Verkauf stehen. Für jedes verkaufte Geschenkset wird C&A Foundation 50 Cent der unabhängigen Organisation Save the Children zur Verfügung stellen. Mit dem Geld wird die lebensnotwendige Versorgung von Familien auf der Flucht, beispielsweise durch Essen und Hygieneartikel, aber auch durch Beratungs- und Orientierungshilfe sichergestellt.

December 1st, 2015
“Auf Ihren Schultern ruhen die Hoffnungen der gesamten Menschheit”



Mit hohen Erwartungen und eindringlichen Appellen hat in Le Bourget bei Paris die UN-Klimakonferenz begonnen. Zum Auftakt des knapp zweiwöchigen Treffens kamen am Montag unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen rund 150 Staats- und Regierungschefs zusammen. In bilateralen Gesprächen am Rande erörterten sie auch andere Themen wie den Krieg in Syrien, den Antiterrorkampf und den Umgang mit Flüchtlingen.

November 30th, 2015
Milliardenschwere Initiativen für klimafreundlichere Technologien


Die Klimakonferenz in Paris soll milliardenschweren Initiativen für Investitionen in umweltfreundliche Technologien Auftrieb geben. So brachten beispielsweise US-Präsident Barack Obama und sein französischer Kollege François Hollande mit Microsoft-Mitbegründer Bill Gates die "Mission Innovation" auf den Weg.

November 29th, 2015
Brasília will wegen Giftschlamm im Río Doce Milliarden-Schadenersatz


Drei Wochen nach einer giftigen Schlammlawine in Brasilien mit mindestens 13 Toten und elf Vermissten will der Staat die verantwortlichen Bergbaukonzerne auf Schadenersatz in Milliardenhöhe verklagen. Der Generalstaatsanwalt Luis Inacio Adams sagte der Presse am Freitag, er strebe einen Fonds von umgerechnet 4,9 Milliarden Euro an.

November 23rd, 2015
Neuer Bericht: NGOs kritisieren Biopiraterie im Fall von Stevia



Beim aktuellen Hype um Stevia werden Rechte indigener Völker verletzt und irreführende Werbebotschaften verbreitet, so die Erkenntnis eines Berichts der Hilfsorganisation Misereor, der Erklärung von Bern und der Universität Hohenheim. "Die Grundlage des Stevia-Booms, mit dem Wirtschaftsunternehmen Milliarden-Summen verdienen, ist das jahrhundertealte Wissen indigener Guarani-Gruppen im Grenzland zwischen Paraguay und Brasilien über die Eigenschaften der Pflanze“, so Benjamin Luig, Referent für Agrar- und Ernährungspolitik bei Misereor und Co-Autor der Studie.

November 16th, 2015
Gewerkschaften fordern Ende von Lohn-und Sozialdumping


NGOs und Gewerkschaften aus Österreich, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen und Brasilien haben in der vergangenen Woche bei einem Runden Tisch im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel ihre Forderungen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gegen Lohn- und Sozialdumping präsentiert.

November 6th, 2015
Klimawandel erreicht Supermärkte


Sturm, Starkregen, Hitzeperioden. Die Folgen des Klimawandels betreffen in erster Linie Bauern, vor allem in Übersee, mit existenzbedrohenden Auswirkungen. Doch die Folgen von Ernteausfällen machen sich nach Ansicht des WWF nun auch schon in deutschen Supermärkten bemerkbar.

November 2nd, 2015
VW zu Ausgleich für Kooperation mit Brasiliens Diktatur bereit


Volkswagen will mit der brasilianischen Justiz über eine Form der Wiedergutmachung für seine mutmaßliche Zusammenarbeit mit der Militärdiktatur (1964-1985) verhandeln. In einer E-Mail an die brasilianische Zeitung "O Estado de São Paulo" erklärte der Leiter der Historischen Kommunikation bei VW, Manfred Grieger, er habe mit Justizvertretern über mögliche Lösungen gesprochen.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.280 seconds | web design by kollundkollegen.