Werbung


Thursday, May 28th, 2015
Ip access

Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Berlin


May 28th, 2015
CSR NEWS briefly vom 28. Mai 2015


Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung:

May 28th, 2015
Übergang von Schule in Beruf klappt in Deutschland relativ gut


Der Übergang junger Menschen von der Schule in den Beruf verläuft in Deutschland nach Untersuchungen der OECD im internationalen Vergleich relativ problemlos.

May 27th, 2015
Umfrage: Mehrheit fordert Pflicht zur Steuertransparenz für Konzerne


Vier von fünf Deutschen forderten mehr Transparenz, teilte die Entwicklungshilfeorganisation Oxfam mit.

May 27th, 2015
Wer sind die Käufer von Elektroautos?


Es ist die bislang größte und umfangreichste Studie zur Untersuchung von Erstnutzern von Elektrofahrzeugen in Deutschland. Das Institut für Verkehrsforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat über 3.000 private und gewerbliche Nutzer von Elektrofahrzeugen befragt.

May 27th, 2015
Mineralöle in Kosmetika – Stiftung Warentest kritisiert Gesundheitsgefährdung



Kosmetische Mittel können Mineralöle enthalten. Die Stiftung Warentest hat 25 kosmetische Produkte untersucht, die allesamt auf Mineralöl basieren. Mit besorgniserregendem Ergebnis, wie die Stiftung mitteilt, denn alle Produkte sind mit kritischen Substanzen belastet, von denen einige als potenziell krebserregend gelten. Deshalb raten die Produkttester vom Kauf ab. Diese Einschätzung kann die Kosmetikindustrie nicht nachvollziehen. Sie halten ihre Produkte für ungefährlich und beziehen sich dabei auch auf das Bundesinstitut für Risikobewertung BfR.

May 26th, 2015
Konzentration in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette – Machtspiel ums Essen



„Die Machtverschiebung im Agrar- und Lebensmittelsektor ist mittlerweile zu eindeutig und ihre Konsequenzen zu erheblich, als dass sie ignoriert werden könnte“, schreibt der ehemalige Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für das Recht auf Nahrung, Olivier De Schutter, in der aktuellen Studie des Fair Trade Advocacy Office. Die politische Stimme der internationalen Fair-Handelsbewegung in Brüssel hat sich darin mit Machtkonzentration und unlauteren Handelspraktiken in landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten beschäftigt. Es geht um die Frage: Wer hat die Macht im Lebensmittelsektor?

May 26th, 2015
Hohe Hürden bei Jobsuche von Flüchtlingen


Die langen Asylverfahren in Deutschland sind einer Bertelsmann-Studie zufolge nach wie vor eine "hohe Hürde" für Flüchtlinge bei der Jobsuche.

May 26th, 2015
Folgen des Klimawandels in Deutschland deutlich spürbar


Dies geht nach Angaben des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes vom Samstag aus dem ersten "Monitoringbericht der Bundesregierung zur Anpassung an den Klimawandel" hervor.

May 24th, 2015
Landwirtschaftsminister Schmidt setzt auf Forschung im Kampf gegen Kükenschreddern



Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) will das Töten männlicher Küken nicht gesetzlich verbieten lassen. Die Bundesregierung sei "zuversichtlich", dass in den nächsten eineinhalb Jahren eine Technologie entwickelt werde, mit dem das Geschlecht eines Kükens noch im Ei bestimmt werden und das Ei automatisch aussortiert werden könne, heißt es in einer Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen.

May 23rd, 2015
“Spiegel”: Bundesweites Wertstoffgesetz in weiter Ferne


Eine bundesweit einheitliche Regelung für die Erfassung und Verwertung von Plastikmüll und anderen Wertstoffen lässt laut einem Bericht des "Spiegel" weiter auf sich warten.

May 22nd, 2015
G7 veröffentlicht Fortschrittsbericht zu „Biodiversity”


Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat den G7-Elmau-Fortschrittsbericht „Biodiversity – A vital foundation for sustainable development“ veröffentlicht, in dem die G7-Staaten ihre Bemühungen um den Erhalt der biologischen Vielfalt analysieren.

May 22nd, 2015
Letzter Spieltag – Werder Bremen führt Tabelle an



Die deutschen Fußball-Bundesliga-Vereine sind nicht nur Vorbilder für den internationalen Fußball, sondern sollten auch Aushängeschilder geglückter Modernisierung im Vereinssport auf allen Ebenen sein. Tradition und Innovation sind für die meisten Clubs ein bewährtes Erfolgsrezept. Ganz im Trend von Innovation und Modernisierung steht die unabhängige, dezentrale Energieversorgung von Fußballstadien durch den Einsatz erneuerbarer Energien, wie etwa mit Photovoltaikanlagen auf dem Stadiondach oder Wärmepumpen, welche auch den Rasen beheizen können.

May 22nd, 2015
Corporate Responsibility 2015 –Gemeinsam global handeln!



Der Beitrag von Unternehmen zu einer nachhaltigen globalen Entwicklung – Herausforderungen und Möglichkeiten im Zuge der Post-2015-Agenda: Donnerstag, 11. Juni 2015, 16.30 – 19.30 Uhr in Berlin

May 22nd, 2015
Deutschland: Hohe Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen


Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) stellte ihren Sozialbericht vor.

May 22nd, 2015
Verbraucherschützer fordern Wende in der Legehennen-Haltung



Verbraucherschützer haben Missstände in der Haltung von Legehennen angeprangert und eine Wende in der Tierhaltung gefordert. Unabhängig davon, ob ein Ei aus Käfig-, Boden-, Freiland- oder sogar Bio-Haltung komme, sei eine tiergerechte Haltung nie garantiert, kritisierte die Verbraucherorganisation Foodwatch am Donnerstag. Unterdessen bestätigte die Staatsanwaltschaft Regensburg Ermittlungen gegen einen Eier-Produzenten in Bayern, der Berichten zufolge für einen Salmonellen-Ausbruch verantwortlich sein soll.

May 21st, 2015
CSR NEWS briefly vom 21. Mai 2015


Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung:

May 20th, 2015
Biodiversität: Zahlreiche Arten in Deutschland gefährdet



Die Artenvielfalt in Deutschland ist stark gefährdet. Rund ein Drittel von 32.000 untersuchten heimischen Tiere, Pflanzen und Pilzen sind in ihrem Bestand gefährdet, wie aus dem am Mittwoch erstmals vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Berlin vorgelegten Artenschutz-Report hervorgeht. "Der Zustand der Artenvielfalt in Deutschland ist alarmierend", erklärte BfN-Präsidentin Beate Jessel.

May 19th, 2015
WoB-Index – Kein Anlass für Optimismus



Was auf dem Papier noch ganz gut aussieht, verblasst beim Blick in die Praxis. Wie der heute veröffentlichte Women-on-Board-Index der Initiative Frauen in die Aufsichtsräte FidAR zeigt, nimmt zwar der Frauenanteil in Aufsichtsräten und Vorständen kontinuierlich zu, doch in wichtigen Ausschüssen seien Frauen nach wie vor kaum vertreten. Auch die bislang veröffentlichten Planungsziele zum Frauenanteil in Führungsgremien würden keinen Anlass für Optimismus geben.

May 19th, 2015
UPJ: Projektmitarbeit (m/w) Unternehmenskooperation (50%)



UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.

May 19th, 2015
Stiftung Warentest: Sauberes Gold ist schwer zu finden



Gifte Chemikalien, Kinderarbeit, Ausbeutung oder Finanzierung von Bürgerkriegen, der Abbau von Gold ist ein schmutziges Geschäft. Zwar gibt es Alternativen, doch sind diese für Verbraucher kaum verlässlich zu erkennen. Das hat eine Umfrage der Stiftung Warentest unter Kreditinstituten und Händlern ergeben. Auf gängige Zertifizierungen kann man sich demnach nicht verlassen. Die Branche geht Umwelt- und soziale Probleme noch nicht entschieden an, so das Fazit. In der Schmuckindustrie ist das Bewusstsein für die Probleme ausgeprägter.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.506 seconds | web design by kollundkollegen.