Werbung


Friday, December 9th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Berlin


December 9th, 2016
Schüler und Studenten sollen besser auf “digitale Welt” vorbereitet werden



Die Kultusminister der Länder wollen Schüler und Studenten besser auf Chancen und Herausforderungen durch die fortschreitende Digitalisierung vorbereiten. Die Kultusministerkonferenz (KMK) verabschiedete dazu am Donnerstag in Berlin die Strategie "Bildung in der digitalen Welt", die etwa wesentliche Anforderungen für künftige Lehrpläne oder an die Ausstattung von Schulen oder Hochschulen beschreibt. Die Vereinbarungen betreffen neben Schulen und Hochschulen auch die Berufsausbildung.

December 2nd, 2016
Stellenangebot Manager Kommunikation & Corporate Social Responsibility-Netzwerk (m/w)



UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnütziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstützt der gemeinnützige UPJ e.V. darüber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility Aktivitäten.

December 2nd, 2016
Kommunen können mit “Monitor Nachhaltige Kommune” den Grad ihrer Nachhaltigkeit messen


Die Mehrzahl der Kommunen steht zu einer nachhaltigen Entwicklung. Allerdings war es bisher schwierig, den Erfolg des nachhaltigen Handelns zu messen. Der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin entwickelte „Monitor Nachhaltige Kommune“ liefert dazu nun die Möglichkeit.

December 2nd, 2016
Maas will Verbraucherverbänden Möglichkeit zur Sammelklage geben



Verbraucherschutzverbände sollen künftig die Möglichkeit haben, im Namen vieler Betroffener gegen Unternehmen zu klagen. Das sieht ein Referentenentwurf aus dem Haus von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor, der am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Demnach können anerkannte Verbände zugunsten von mindestens zehn Betroffenen Klage erheben. Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie Handwerkskammern sollen die gleiche Möglichkeit bekommen, um Ansprüche von kleinen und mittleren Unternehmen durchzusetzen.

December 1st, 2016
BMZ und Weltbank gemeinsam gegen den Klimawandel


Bundesminister Gerd Müller und Weltbankpräsident Jim Yong Kim haben eine engere Zusammenarbeit Deutschlands und der Weltbank im Kampf gegen den Klimawandel vereinbart. Deutschland unterstützt die Weltbank mit 105 Millionen Euro zur Umsetzung entsprechender Programme.

December 1st, 2016
Grünen-Antrag zu Palmöl abgelehnt



Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will verbindliche Umwelt- und Sozialstandards in der internationalen Palmölproduktion verankern, ist jedoch am Mittwochmorgen im Entwicklungsausschuss mit einem entsprechenden Antrag (18/8398) gescheitert. Die Koalitionsfraktionen lehnten ihn ab, die Linksfraktion enthielt sich der Stimme.

November 30th, 2016
Amnesty kritisiert Menschenrechtsverletzungen auf indonesischen Palmöl-Plantagen



Amnesty International hat Menschenrechtsverletzungen auf den Palmölplantagen einer indonesischen Firma angeprangert, die nach den Angaben der Organisation führende internationale Konsumgüterhersteller beliefert. Viele große Unternehmen wie Procter & Gamble, Nestlé oder Unilever bezögen Palmöl aus Raffinerien, die mit dem Produzenten zusammenarbeiteten, erklärte die Menschenrechtsorganisation am Mittwoch in Berlin. Procter & Gamble, Unilever und Nestle versicherten ihre Kooperationsbereitschaft bei der Lösung der Probleme.

November 29th, 2016
Umfang der Krankmeldungen stark vom Beruf abhängig


Wie viele Tage Arbeitnehmer durch Krankheiten durchschnittlich ausfallen, hängt stark von ihrem Beruf ab. So waren im vergangenen Jahr Reinigungskräfte mit 23 Fehltagen fast doppelt so lange krank wie Beschäftigte im IT-Bereich mit im Schnitt zwölf Tagen, wie ein am Dienstag in Berlin vorgestellter BKK-Gesundheitsreport ergab.

November 25th, 2016
Unterschiedliche Schwerpunkte beim Thema Nachhaltigkeit in deutschen Kommunen



Obwohl Städte, Gemeinden und Kreise bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien des Bundes und der Länder eine wichtige Rolle spielen, gibt es bisher wenige gesicherte Erkenntnisse darüber, wie nachhaltig Deutschlands Kommunen tatsächlich sind und welche Themen sie bearbeiten. Diese Lücke will der Monitor Nachthaltige Kommune der Bertelsmann Stiftung nun schließen.

November 25th, 2016
Bundesrat billigt Reform von Leiharbeit und Werkverträgen


Für Leiharbeiter gelten ab April neue Regeln. Der Bundesrat billigte am Freitag die Reform, die vor allem neue Vorschriften zu Bezahlung und Einsatzdauer vorsieht.

November 24th, 2016
2,5 Millionen Euro für Nachhaltigkeit an Hochschulen


Welchen Beitrag können Hochschulen zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen leisten? Diese und ähnliche Fragen stehen im Fokus der Arbeit des Verbundprojekts „Nachhaltigkeit an Hochschulen. Dafür arbeiten in den kommenden zwei Jahren elf deutsche Hochschulen zusammen.

November 24th, 2016
Textilbündnis – 2017 steht ganz im Zeichen der Umsetzung



Die Mitgliederversammlung am 22. und 23. November 2016 war der offizielle Startschuss für die nächsten Schritte im Textilbündnis. Jedes Mitglied startet nun mit einem konkreten Umsetzungsplan ins neue Jahr. Ende Oktober hatte sich der Steuerungskreis nach intensiven Verhandlungen auf diesen Weg geeinigt. Zunächst geht es vor allem um den Einsatz von Naturfasern, den Einsatz von Chemikalien und die Förderung existenzsichernder Löhne in den Fabriken.

November 24th, 2016
Klimaschutzmaßnahmen könnten 430.000 neue Jobs schaffen


Der volkswirtschaftliche Nutzen der 2014 von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen übersteigt die Kosten der Maßnahmen deutlich. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse einer Studie von PricewaterhouseCoopers im Auftrag des Bundesumweltministeriums.

November 24th, 2016
Espresso – CSR-Engagement der Produzenten



In Italien Nationalgetränk, hat der Espresso in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer mehr Anhänger gefunden. Rund vier Millionen Deutsche sollen im vergangenen Jahr mindestens einen Espresso pro Tag getrunken haben. Jetzt hat die Stiftung Warentest 18 Sorten untersucht und dabei auch die ökologische und soziale Verantwortung der Produzenten unter die Lupe genommen. Fast klar, dass ein Italiener den Qualitätstest gewinnt, beim CSR-Test konnte er aber nicht überzeugen.

November 22nd, 2016
Regierung will Förderung für Carsharing vor Weihnachten auf den Weg bringen



Die Bundesregierung will noch vor Weihnachten die Förderung von Carsharing-Angeboten auf den Weg bringen. Für den Kabinettsbeschluss ist der 21. Dezember vorgesehen, wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag aus Regierungskreisen erfuhr. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem vor, dass für die Bereitstellung von Carsharing-Autos öffentliche Flächen zur Verfügung gestellt werden können. Auch ein kostenfreies Parken der Wagen soll ermöglicht werden.

November 22nd, 2016
Marlehn Thieme als Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates wiedergewählt


Marlehn Thieme bleibt Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Die Ratsmitglieder bestätigten Thieme bei der heutigen konstituierenden Sitzung des Gremiums.

November 22nd, 2016
Diversity in Deutschland – Wettbewerbsfaktor Vielfalt unterschätzt



Diversity steht in Deutschlands Unternehmen noch immer am Anfang. Das ist eine der zentralen Ergebnisse einer Studie, die Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins „Charta der Vielfalt“ erstellt wurde. Zwei von drei Unternehmen in Deutschland haben bislang noch keine Maßnahmen im Diversity Management umgesetzt und nur 19 Prozent planen für die Zukunft konkrete Maßnahmen. Dabei ist sich zugleich eine große Mehrheit von 65 Prozent der Tatsache bewusst, dass die Einbindung unterschiedlicher Lebensmodelle, kultureller Perspektiven und Erfahrungen dem eigenen Unternehmen Vorteile bringt.

November 16th, 2016
Goldener Internetpreis 2016“: Vorbildliche Projekte von und mit Senioren ausgezeichnet



Der „Goldene Internetpreis 2016“ prämiert Menschen über 60 Jahre, die das Internet kompetent nutzen oder andere dabei begleiten, in die Onlinewelt einzusteigen. Ausgelobt wird der Preis von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), Wege aus der Einsamkeit e.V., Google Deutschland und der Deutschen Telekom AG.

November 16th, 2016
Jeder dritte Deutsche hält Wirtschaftsbosse für korrupt



Firmenbosse haben bei den Deutschen einen schweren Stand: Jeder dritte Teilnehmer einer Umfrage von Transparency International ist der Ansicht, dass alle oder die meisten Führungskräfte in der Wirtschaft in Korruption verstrickt sind, wie die Organisation am Mittwoch mitteilte. Weitere 43 Prozent äußerten die Auffassung, dass "einige" Wirtschsaftsbosse korrupt seien. Lediglich acht Prozent meinten, dass dieser Vorwurf auf keine Führungskraft in der Wirtschaft zutreffe.

November 16th, 2016
Immobilienwirtschaft legt Mitarbeit im Bündnis für bezahlbares Wohnen auf Eis



Aus Verärgerung über den Klimaschutzplan 2050 hat die Immobilienwirtschaft ihre Zusammenarbeit mit der Bundesregierung im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auf Eis gelegt. Angesichts der "Mehrbelastung für den Gebäudesektor" zum Erreichen der Klimaziele gebe es "vorerst keine Grundlage mehr für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit", teilten mehrere Verbände am Mittwoch in Berlin mit. Das Bundesbauministerium verteidigte die ausgegebenen Ziele als "anspruchsvoll, aber machbar" und sah in ihnen keine Verschärfung zu bisherigen Plänen.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.939 seconds | web design by kollundkollegen.