Werbung


Sunday, May 1st, 2016
Ip access

Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Berlin


April 29th, 2016
Arbeit 4.0 verlangt neue Antworten für Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung



Neue Formen der Arbeit erfordern neue Antworten für den Schutz der Beschäftigten bei der Arbeit. Darauf haben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen anlässlich des Welttages für Arbeitsschutz und Gesundheit mit einer neuen Publikation hingewiesen. Darin beschreiben Präventionsfachleute der gesetzlichen Unfallversicherung die Trends, die derzeit die Arbeitswelt verändern, und welche Auswirkungen sich daraus für die Sicherheit und Gesundheit der Menschen ergeben. Demnach ermöglichten technologische Entwicklungen neue Formen, Arbeit zu organisieren. Dies bringe Chancen, aber auch Risiken für den Arbeitsschutz. Beratung in Fragen der Prävention müsse daher eine Kultur in den Unternehmen fördern, die Sicherheit und Gesundheit einen hohen Stellenwert einräumt.

April 29th, 2016
Deutscher Erdüberlastungstag – die Ressourcen sind verbraucht


Heute hat die deutsche Bevölkerung rechnerisch die gesamte Menge an natürlichen Ressourcen verbraucht, die ihr an Biokapazität in diesem Jahr zusteht. Dies hat das "Global Footprint Network" errechnet und konnte somit den deutschen Erdüberlastungstag bestimmen.

April 28th, 2016
Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Juli 2016 und ab 1. November 2016



Scholz & Friends Reputation sucht CR-Berater (M/W) ab 1. Juli 2016 und ab 1. November 2016. Scholz & Friends Reputation bietet Unternehmen umfassende Beratung in der strategischen Ausrichtung von Unternehmensverantwortung (CR/CSR) und Nachhaltigkeit an. Die Konzeption und Umsetzung von CR-Maßnahmen sowie Nachhaltigkeitskommunikation in Form von CR-Reports, Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und interner Kommunikation ergänzen unser Portfolio.

April 28th, 2016
Nachhaltigkeitssiegel im Test: Können Verbraucher Fairtrade, Utz & Co vertrauen?



Deutschlands Konsumenten greifen beim Lebensmitteleinkauf immer öfter zum fair gehandelten Produkt. Innerhalb weniger Jahre hat sich der Umsatz von Waren mit Fairtrade-Siegel verdoppelt und liegt inzwischen bei über einer Milliarde Euro – rund drei Viertel davon im Lebensmittelbereich. Die Verbraucher vertrauen dabei den entsprechenden Siegeln. Ob dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, hat die Stiftung Warentest untersucht und die fünf gängigsten Label unter die Lupe genommen. Nicht alle haben die Tester vollends überzeugt.

April 27th, 2016
Naturbewusstseinsstudie: In der Stadt leben ohne die Natur zu missen


Eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich strengere Regeln und Gesetze für die Landwirtschaft. Landwirte sollen mehr Rücksicht auf Natur und Tierwohl nehmen. Den Einsatz von Genpflanzen lehnen die Deutschen klar ab. Das sind einige Ergebnisse der neuen Naturbewusstseinsstudie, die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und BfN-Präsidentin Beate Jessel heute in Berlin vorgestellt haben.

April 27th, 2016
Regierung und Autobauer beschließen 4000 Euro Kaufprämie für E-Autos



Die Bundesregierung greift für die deutsche E-Auto-Hersteller tief in die Tasche: Eine Milliarde Euro soll in den nächsten Jahren fließen, um die Nachfrage kräftig anzukurbeln. Der größte Teil entfällt auf eine Kaufprämie von 4000 Euro, die Bund und Autokonzerne gemeinsam finanzieren, wie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch in Berlin sagte. Umweltschützer kritisierten das "Milliardengeschenk" an die Autobranche.

April 26th, 2016
Umweltschützer und Steuerzahlerbund gegen Kaufprämie für E-Autos


Vor dem E-Auto-Gipfel im Kanzleramt haben sich Umweltschützer und der Steuerzahlerbund gegen die vieldiskutierte staatliche Kaufprämie ausgesprochen. Greenpeace nannte eine solche Zahlung am Dienstag "absurd", der Bund der Steuerzahler sprach von "Planwirtschaft de luxe".

April 26th, 2016
2018 sollen kostenlose Plastiktüten im Handel die große Ausnahme sein



Dass Kunden eine kostenlose Plastiktüte für ihre Einkäufe bekommen, soll ab 2018 die große Ausnahme sein. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und der Präsident des Handelsverbands HDE, Josef Sanktjohanser, unterzeichneten am Dienstag eine freiwillige Vereinbarung, wonach innerhalb von zwei Jahren 80 Prozent der Kunststofftüten kostenpflichtig sein sollen. Der zunächst geplante Starttermin 1. April wurde verschoben, nun hat man sich auf den 1. Juli geeinigt.

April 22nd, 2016
Deutsche Bahn setzt sich neue Klimaschutzziele für 2020


Die Deutsche Bahn hat ihre Klimaziele bis zum Jahr 2020 um 50 Prozent erhöht. Konzernweit sollen die spezifische CO₂-Einsparung gegenüber dem Vergleichsjahr 2006 um 30 Prozent reduziert werden. Gleichzeitig will das Unternehmen den Anteil der erneuerbaren Energien im Strommix des Schienenverkehrs auf 45 Prozent erhöhen.

April 22nd, 2016
Staaten aus aller Welt unterzeichnen Klima-Abkommen



Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in New York haben Staatenvertreter aus aller Welt ihre Unterschrift unter das neue Klimaschutzabkommen gesetzt. "Dies ist ein historischer Moment. Niemals zuvor hat eine solch große Zahl von Ländern ein internationales Abkommen an einem einzigen Tag unterzeichnet", sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Insgesamt haben Vertreter aus 175 Ländern das Abkommen im Rahmen der Zeremonie unterzeichnet. Ban forderte, dass auf die Unterzeichnung auch möglichst rasch die Ratifizierung in den einzelnen Ländern folgen müsse. Zusammen mit dem Armutsbekämpfungsprogramm der UNO habe die Klima-Vereinbarung "die Kraft, die Welt zu verändern", betonte er.

April 21st, 2016
Forscher und Bürger fordern mehr Klimaschutz



Unter dem Druck neuer Wärmerekorde unterschreiben Vertreter von rund 150 Staaten am Freitag in New York feierlich das Pariser Weltklimaabkommen zur Begrenzung des Temperaturanstieges. Experten und Entwicklungsorganisationen appellierten schon am Donnerstag an die Regierungen, mehr zur Umsetzung des Ziels zu tun. Die deutsche Bevölkerung haben sie dabei hinter sich, wie neue Umfragen belegen.

April 21st, 2016
Engagement für mehr Gerechtigkeit in der Textilindustrie wird ausgezeichnet



Zum Gedenken an die Opfer des Einsturzes der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch werden in Deutschland drei Initiativen ausgezeichnet, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie stark machen. "Immer mehr Menschen engagieren sich, um für die Wahrung der Menschenrechte und gegen die untragbaren Zustände bei der Herstellung von Kleidung einzutreten", erklärte am Donnerstag das entwicklungspolitische Netzwerk Inkota, das den Preis "Spitze Nadel" zusammen mit der Gesellschaft für Aufklärung und Technik Cum Ratione verleiht.

April 21st, 2016
Studie: Stiftungen könnten mehr bewirken



Deutschlands knapp 19.000 Stiftungen könnten ihre Unabhängigkeit von Staat und Markt noch besser nutzen, um gerade in gesellschaftlichen Reformbereichen wie dem Bildungs-, Wissenschafts-, und Sozialwesen sowie im Kulturbereich wirksame Impulse zu setzen. Das gilt vor allem für die größeren Förderstiftungen, die 10 Prozent des Sektors ausmachen und mehr als 90 Prozent der Gesamtausgaben der reinen Förderstiftungen (2,8 Mrd. Euro) tätigen. Eine neue Studie der Hertie School of Governance und des Centrums für soziale Investitionen und Innovationen der Universität Heidelberg unter der Leitung von Prof. Helmut Anheier kommt zu dem Schluss, dass diesen Stiftungen oft eine nachhaltige Strategie fehlt, um sich erfolgreich als Reformmotor und Förderer sozialer Innovationen zu betätigen.

April 18th, 2016
Mehr als 2300 deutsche Unternehmen beantragten Rabatte bei der EEG-Umlage


Für das laufende Jahr haben bislang 2305 deutsche Unternehmen bei den Behörden Rabatte bei ihrer EEG-Umlage beantragt. Die Zahl der Anträge für die sogenannte Besondere Ausgleichsregelung lag bis 22. März um 151 über der Zahl der Firmen, die im vergangenen Jahr in den Genuss von Rabatten bei der Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien gekommen waren.

April 17th, 2016
Verbraucherminister wollen Rechte der Verbraucher gegenüber Konzernen stärken



Die Verbraucherschutzminister der Länder wollen einem Bericht zufolge die Rechte von Verbrauchern gegenüber Konzernen stärken. In einem gemeinsamen Antrag werde der Bund zur "Einführung von Musterklagen in Verbraucherangelegenheiten“ aufgefordert, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben) unter Berufung auf einen Beschlussvorschlag zur Verbraucherschutzministerkonferenz am Mittwoch. Bislang gibt es im deutschen Recht - im Gegensatz zu den USA - keine Möglichkeit der Sammelklage.

April 15th, 2016
Gabriel legt neuen Gesetzentwurf zur Energiewende vor


Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat einen Gesetzentwurf für den weiteren Fortgang der Energiewende vorgelegt. Darin ist unter anderem vorgesehen, dass Ökostrom aus größeren Windkraft- und Solaranlagen nur noch gefördert wird, wenn deren Betreiber Erfolg bei einer vorherigen Ausschreibung haben.

April 15th, 2016
Arbeitsschutz: BAuA-Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung


Seit 1997 gehört der mehrfach aktualisierte Ratgeber zu den Standardwerken der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), wenn es um Gefährdungsbeurteilung geht. Der branchenunabhängig angelegte Ratgeber richtet sich in erster Linie an Fachleute im Arbeitsschutz, die die Gefährdungsbeurteilung im Auftrag des Arbeitgebers planen und durchführen.

April 12th, 2016
BDI lehnt Ausweitung des Tabakwerbeverbots ab


Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) lehnt das von der Bundesregierung anvisierte weitergehende Tabakwerbeverbot ab. "Ein Werbestopp für Tabak ist ein Einfallstor für andere Verbote", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber.

April 11th, 2016
Die ersten 50 Energieeffizienz-Netzwerke sind gestartet


Die ersten 50 Netzwerke der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke haben ihre Arbeit aufgenommen. Mehr als 500 Unternehmen engagieren sich damit bundesweit für den sparsamen Einsatz von Energie.

April 8th, 2016
Landesumweltminister fordern rasche Aufklärung vom Bund im VW-Skandal



Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund rasche Aufklärung rund um die Manipulation von Autoabgasen bei VW und anderen Herstellern. Bei der Sonderkonferenz der Minister am Donnerstag in Berlin habe auch Einigkeit darüber geherrscht, dass das Kraftfahrtbundesamt "umgehend" seine Untersuchungsergebnisse zu dem Thema vorlegen solle, erklärte die hessische Ressortchefin Beatrix Tappeser (Grüne). Zur Dieselbesteuerung fasste die Runde keinen Beschluss.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.756 seconds | web design by kollundkollegen.