Werbung


Friday, September 30th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Afrika


September 29th, 2016
US-Hedgefonds muss hohe Strafe wegen Bestechung in Afrika zahlen


Der US-Hedgefonds Och-Ziff muss in den USA eine hohe Strafe wegen der Bestechung von Regierungsvertretern in mehreren afrikanischen Ländern zahlen. Wie die US-Börsenaufsicht SEC am Donnerstag mitteilte, sagte die Och-Ziff Management Group in einer Einigung mit der Regierung zu, eine Strafe von 413 Millionen Dollar (368 Millionen Euro) an die US-Behörden zu zahlen.

August 15th, 2016
Zwei Drittel der Deutschen wollen weniger Handy-Modelle



Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge weniger neue Handy-Modelle. 69 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass die Handy-Hersteller "im Jahr zu viele neue Modelle auf den Markt" bringen, teilte Greenpeace am Montag mit. Drei von fünf Befragten wünschen sich demnach, dass Mobiltelefone länger als bisher halten.

August 12th, 2016
Das Weltsozialforum auf der Suche nach neuem Schwung


Das zwölfte Weltsozialforum (WSF) in der kanadischen Stadt Montréal will bis zum Abschluss am Sonntag genügend Schwung bekommen, um zu verhindern, ein blasser Abklatsch der Treffen im brasilianischen Porto Alegre zu Beginn des Jahrtausends zu werden.

August 9th, 2016
Investoren setzen auf Öko-Energie in Afrika


Internationale Investoren sehen laut einer Umfrage Chancen im Ausbau der erneuerbaren Energien in Afrika. Die Sonnenenergie werde von den 55 befragten Finanzinstituten als aussichtsreichste Investition bis zum Jahr 2020 gesehen, heißt es in der Studie der französischen Agentur Havas Horizons.

July 27th, 2016
Mit Mode mehr erreichen – OTTO startet umfangreiche Nachhaltigkeitskampagne



„Mit Mode lässt sich mehr erreichen, als nur gut auszusehen“. Mit diesen Worten beginnt der neue TV-Spot des Handelsunternehmens Otto. Der Spot ist Herzstück einer 360°-Kampagne, die das Thema Nachhaltigkeit ins Rampenlicht stellt. In dem Film soll die Kunden auf nachhaltige Baumwolle der Initiative Cotton made in Africa aufmerksam gemacht werden.

June 22nd, 2016
Nestle: Global Stakeholderkonferenz in Afrika



"Business can not succeed in a society which fails". Es war einer der zentralen Sätze des Creating Shared Values (CSV) Forum 2016. Gesprochen hat ihn Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen. Auf seiner diesjährigen Stakeholderkonferenz hat Nestle zahlreiche Persönlichkeiten aus Afrika zu Wort kommen lassen, Politiker, NGOs und Wissenschaftler. Sie alle haben über Afrikas Weg in eine nachhaltige Zukunft gesprochen. Konkrete Fortschritte wurden bei den Finalisten des CSV-Preises sichtbar. Gewonnen hat ihn ein Projekt aus Kamerun.

June 20th, 2016
Jeder zweite neue DAX 30-Aufsichtsrat ist eine Frau – nur knapp jeder dritte stammt aus dem Ausland



Mit einem Anstieg um 5 Prozentpunkte von 23,7 Prozent auf 28,7 Prozent verzeichnen die Aufsichtsräte der DAX 30-Konzerne auf der Eigentümerseite den historisch stärksten Zuwachs an weiblichen Mitgliedern. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 39 Kapitalvertreter ersetzt oder neu bzw. zusätzlich gewählt. Mit 18 weiblichen Nachrückern besetzen Frauen fast jeden zweiten (46%; 2015: 39%) der zu vergebenden Aufsichtsratsposten. Zahlen aus der 6. Ausgabe der "DAX 30-Aufsichtsratsstudie" von Russell Reynolds Associates.

June 14th, 2016
Deutschland und China gemeinsam für nachhaltige Entwicklung


Bundesminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng haben sich darauf verständigt, ein gemeinsames Zentrum für nachhaltige Entwicklung in Peking zu gründen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten beide Minister heute bei den deutsch-chinesischen Regierungsverhandlungen.

May 19th, 2016
Bleirecycling Thema der UN-Umweltversammlung



Arbeit ohne Arbeitsschutz und mit rudimentärer Technik. Für die Mitarbeiter zahlreicher industrieller Recyclingbetriebe in Afrika ist dies Alltag. Dies zeigen die Ergebnisse eines breit angelegten Kooperationsprojekts des Öko-Instituts mit afrikanischen Umweltorganisationen aus Äthiopien, Kamerun, Kenia und Tansania. Insbesondere in Ländern südlich der Sahara führt das unsachgemäße Bleirecycling aus Altbatterien zu schwerwiegenden und zum Teil lebensbedrohlichen Bleivergiftungen der Arbeiter sowie Anwohner kleiner und großer Bleihütten, darunter auch Kinder.

May 9th, 2016
Gepa steigert Umsatz mit fair gehandelten Waren um drei Prozent


Die Handelsorganisation Gepa hat ihren Umsatz mit fair gehandelten Waren im vergangenen Jahr um drei Prozent gesteigert. Mit Produkten wie Kaffee, Schokolade oder Kerzen setzte die Gepa 2015 im Großhandel 69 Millionen Euro um, wie das Wuppertaler Unternehmen am Montag mitteilte. Gemessen in Endverbraucherpreisen verkaufte die Gepa demnach Waren im Wert von 110 Millionen Euro.

April 12th, 2016
Oxfam: Von Weltbank geförderte Unternehmen aus Afrika bringen Geld in Steueroasen


Drei Viertel der von der Weltbank geförderten Privatunternehmen südlich der Sahara haben einem Bericht von Oxfam zufolge die Gelder in Steuerparadiese gebracht. Von den 68 Privatunternehmen, die die Weltbank-Tochter International Finance Corporation (IFC) 2015 im südlichen Afrika mit Krediten unterstützt habe, hätten 51 das Geld in Steueroasen, hauptsächlich auf Mauritius, angelegt.

March 11th, 2016
CSRbriefly für die 10. Kw.


Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

March 2nd, 2016
Auftaktveranstaltung des CSR-Kompetenzzentrums OWL



Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung gilt für immer mehr mittelständische Unternehmen in Ostwestfalen-Lippe als nachhaltige Erfolgsstrategie. Zum Start des CSR-Kompetenzzentrums lud die GILDE-Wirtschaftsförderung zu einer Bus-Tour ein. Drei Unternehmen aus der Region wurden besucht um vor Ort einen Eindruck ihrer Aktivitäten zu vermitteln.

January 15th, 2016
CSRbriefly für die 2. Kw.


Norden (csr-news) > Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:

January 4th, 2016
Wirtschaftsaufschwung durch Klimawandel



Neue Fische vor der Küste und bessere Chancen für die Landwirtschaft - in Grönland wird der Klimawandel durchaus nicht nur negativ gesehen. Die Bewohner des riesigen, aber dünnbesiedelten Territoriums im Nordatlantik hoffen auf einen Wirtschaftsaufschwung infolge der Erderwärmung. "Wenn die Sommertemperaturen dieses Jahrhundert weiter ansteigen, dürfte der Rote Thunfisch ein regelmäßiger Besucher in den Gewässern im Osten Grönlands werden", sagt etwa der Meeresbiologe Brian MacKenzie von der Technischen Universität Dänemark.

December 1st, 2015
Frankreich sagt Afrika zwei Milliarden Euro für grüne Energien zu


Frankreich hat dem afrikanischen Kontinent in den kommenden Jahren zwei Milliarden Euro für den Ausbau erneuerbarer Energien zugesagt. Bei einem Treffen mit afrikanischen Staats- und Regierungschefs am Rande des UN-Klimagipfels in Le Bourget bei Paris sagte der französische Präsident François Hollande am Dienstag, dieser Betrag werde für die Jahre 2016 bis 2020 bereitgestellt.

November 26th, 2015
KPMG Survey of CR- Reporting 2015 – Nachhaltigkeitsberichterstattung weltweit zum Standard geworden



Immer mehr Unternehmen stellen sich ihrer Verantwortung und veröffentlichen einen Nachhaltigkeitsbericht. Vor allem Unternehmen aus dem asiatisch-pazifischen Raum haben, was die Anzahl der Berichte betrifft, den Rest der Welt in den vergangenen zwei Jahren überholt. Nachhaltigkeitsberichterstattung ist weltweit zum Standard geworden, das zeigt die neue KPMG-Studie zum verantwortlichen Handeln von Unternehmen. Bezogen auf die Qualität in Sachen Klimaschutz hat Deutschland die Nase vorn.

November 26th, 2015
Weltbank kündigt Aktionsplan gegen Klimaerwärmung in Afrika an


Wenige Tage vor dem Beginn des UN-Klimagipfels in Paris hat die Weltbank einen Aktionsplan für den Kampf gegen die Erderwärmung in Afrika angekündigt. Für die Finanzierung des Programms veranschlagt die Weltbank 16,1 Milliarden Dollar (15,1 Milliarden Euro) bis zum Jahr 2020

November 16th, 2015
Gewerkschaften fordern Ende von Lohn-und Sozialdumping


NGOs und Gewerkschaften aus Österreich, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen und Brasilien haben in der vergangenen Woche bei einem Runden Tisch im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Brüssel ihre Forderungen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gegen Lohn- und Sozialdumping präsentiert.

November 11th, 2015
Cotton made in Africa – Grundlage für die wachsende Textilindustrie in Äthiopien



Baumwolle ist der meist verwendete Rohstoff für die globale Textilproduktion und Lebensgrundlage von Millionen von Menschen in Afrika. Im ostafrikanischen Äthiopien wird sowohl Baumwolle angebaut als auch zu Textilien für den internationalen Handel weiterverarbeitet. Statt das „weiße Gold“ nur zu exportieren, investiert das Land in den Aufbau der gesamten textilen Wertschöpfungskette. Diese Entwicklung wird von der internationalen Textilbranche mit großem Interesse verfolgt und stand auch auf der diesjährigen 9. Cotton made in Africa (CmiA) und COMPACI Stakeholder Conference in Addis Abeba, Äthiopien ganz oben auf der Agenda.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.466 seconds | web design by kollundkollegen.