Werbung


Thursday, January 19th, 2017
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds


Afrika


January 18th, 2017
Entwicklungsminister Müller will Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten



Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will die Zusammenarbeit mit Afrika neu ausrichten und dabei auch den Kontinent selber stärker in die Pflicht nehmen. "Afrika muss selbst mehr leisten", sagte Müller zu seinen am Mittwoch im Bundestags-Entwicklungsausschuss vorgelegten Eckpunkten für einen "Marshallplan mit Afrika". Ziel des Plans ist es unter anderem, durch mehr Jugendbeschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung die Migration nach Europa zu verringern.

January 13th, 2017
Dibella und Cotton made in Africa schließen Partnerschaftsvertrag zur “Heimtextil Messe” in Frankfurt



Pünktlich zur Heimtextil Messe in Frankfurt besiegeln die Dibella Fimengruppe und die Cotton made in Africa (CmiA) Initiative ihre neu geschlossene Partnerschaft. Mit der Verwendung von CmiA-zertifizierter Baumwolle setzt Dibella die Ansprüche der Branche nach nachhaltigen Objekttextilien in die Tat um. Über den Textilservice werden die CmiA-Textilien in der Hotellerie, der Gastronomie und dem Gesundheitswesen eingesetzt. Gleichsam fördert die Dibella Firmengruppe damit den nachhaltigen Baumwollanbau in Afrika.

January 3rd, 2017
CSR-NEWS und CSR-MAGAZIN – Die Themen in diesem Jahr



Mit neuen Themenschwerpunkten startet CSR NEWS und das CSR MAGAZIN ins Jahr 2017. Aktuelle und relevante Themen werden im Dialog mit den Lesern (Partnern) von Journalisten recherchiert. Das sind die Schwerpunkt-Themen der kommenden vier Magazinausgaben.

December 29th, 2016
Das neue CSR MAGAZIN: Schnuppern Sie den ganzen Jahrgang!



Das neue CSR MAGAZIN ist erschienen: Als Doppelausgabe Nr. 23-24 mit dem Schwerpunktthema: „Volltreffer: Wie Unternehmen die SDGs umsetzen (können)“. Unser Angebot zum Start ins neue Jahr: Schnuppern Sie einmalig alle Printausgaben des Jahres 2016 zum Preis von 33.- EUR.

December 3rd, 2016
Das CSR MAGAZIN Nr. 23 erscheint – Unsere Jahresendofferte



Im Dezember erscheint das CSR MAGAZIN als Doppelausgabe mit dem Themenschwerpunkt "Volltreffer? Wie Unternehmen die SDGs umsetzen (können)". Im neuen Jahr erscheint das Fachmagazin mit neuen Terminen und 4 Seiten stärker. Nutzen Sie unsere Jahresendofferte: Wer jetzt das CSR MAGAZIN für das Jahr 2017 bestellt, erhält die Dezemberausgabe 2016 gratis.

December 3rd, 2016
10 Jahre CSR-NEWS – The next steps…



Im Jahr 2006 wurde die Website csr-news.net „scharf“ geschaltet und sollte fortan die Themen Unternehmensverantwortung und nachhaltige Entwicklung in all ihren Facetten begleiten, kritisch beobachten und für eine wachsende Gruppe von CSR-Akteuren journalistisch aufbereiten. Auch zehn Jahre später hat dieser Anspruch noch seine Gültigkeit. Allerdings haben sich Rahmenbedingungen verändert:

December 1st, 2016
BMZ und Weltbank gemeinsam gegen den Klimawandel


Bundesminister Gerd Müller und Weltbankpräsident Jim Yong Kim haben eine engere Zusammenarbeit Deutschlands und der Weltbank im Kampf gegen den Klimawandel vereinbart. Deutschland unterstützt die Weltbank mit 105 Millionen Euro zur Umsetzung entsprechender Programme.

November 20th, 2016
Global Landscapes Forum tagt die nächsten vier Jahre in Bonn



Die deutsche Bundesregierung will die Veranstaltungsreihe des Global Landscapes Forum (GLF) für die kommenden vier Jahre in Bonn unterstützen. Das gab Jochen Flasbarth, Staatsekretär im Bundesumweltministerium für Umwelt in Marrakesch bekannt. Das GLF ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft, Regierungen, Zivilgesellschaft und führenden Köpfen indigener Völker, die sich für nachhaltige Entwicklung einsetzen. Die Aktionsplattform soll 2017 erstmals in Bonn tagen.

October 26th, 2016
Mechanisierung soll Kleinbauern in Afrika höhere Erträge ermöglichen



Hacken, pflügen, Unkraut jäten: Landwirtschaft ist in vielen afrikanischen Ländern noch harte Handarbeit. Ein Einsatz von Maschinen könnte Arbeitsbelastungen reduzieren und landwirtschaftliche Einkommen erheblich steigern, meinen Wissenschaftler der Universität Hohenheim. Sie testen Ideen, wie Kleinbauern in Sambia über Lohnunternehmer Zugang zu Traktoren erhalten können – und welche sozialen Folgen das mit sich bringt. Die Arbeit ist in das Projekt „Grüne Innovationszentren in Afrika“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) eingebunden.

October 18th, 2016
122 Millionen Menschen droht laut FAO extreme Armut durch Klimawandel



Der Klimawandel könnte bis zum Jahr 2030 weltweit bis zu 122 Millionen Menschen zusätzlich in extreme Armut stürzen. Vor allem Kleinbauern in Südasien und Afrika seien durch zu erwartende Extremwetterlagen bedroht, hieß es in einem am Montag veröffentlichten Jahresbericht der Welternährungsorganisation (FAO).

October 17th, 2016
GIZ beim Grünen Klimafonds akkreditiert


Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH ist als Durchführungsorganisation für den Grünen Klimafonds (Green Climate Fund) akkreditiert worden. Sie kann sich damit um Finanzierung aus dem Fonds für Projekte mit einer Gesamtgröße von bis zu 250 Millionen US-Dollar bewerben. Außerdem kann die GIZ als Durchführungsorganisation des Fonds Zuschüsse weiterleiten.

October 5th, 2016
Studie: 190 Städte verpflichten sich zur Verringerung der Treibhausgasemissionen



Im Kampf gegen die Klimaerwärmung haben sich weltweit 190 Städte Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen gesetzt. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der auf Umweltschutz spezialisierten Investoreninitiative CDP (Carbon Disclosure Project) hervor. Die große Mehrheit der Städte befindet sich in Nordamerika (74) und Europa (72). In Asien und Ozeanien sind es 29, in Lateinamerika sechs und in Afrika drei.

September 29th, 2016
US-Hedgefonds muss hohe Strafe wegen Bestechung in Afrika zahlen


Der US-Hedgefonds Och-Ziff muss in den USA eine hohe Strafe wegen der Bestechung von Regierungsvertretern in mehreren afrikanischen Ländern zahlen. Wie die US-Börsenaufsicht SEC am Donnerstag mitteilte, sagte die Och-Ziff Management Group in einer Einigung mit der Regierung zu, eine Strafe von 413 Millionen Dollar (368 Millionen Euro) an die US-Behörden zu zahlen.

August 15th, 2016
Zwei Drittel der Deutschen wollen weniger Handy-Modelle



Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge weniger neue Handy-Modelle. 69 Prozent der Befragten stimmten der Aussage zu, dass die Handy-Hersteller "im Jahr zu viele neue Modelle auf den Markt" bringen, teilte Greenpeace am Montag mit. Drei von fünf Befragten wünschen sich demnach, dass Mobiltelefone länger als bisher halten.

August 12th, 2016
Das Weltsozialforum auf der Suche nach neuem Schwung


Das zwölfte Weltsozialforum (WSF) in der kanadischen Stadt Montréal will bis zum Abschluss am Sonntag genügend Schwung bekommen, um zu verhindern, ein blasser Abklatsch der Treffen im brasilianischen Porto Alegre zu Beginn des Jahrtausends zu werden.

August 9th, 2016
Investoren setzen auf Öko-Energie in Afrika


Internationale Investoren sehen laut einer Umfrage Chancen im Ausbau der erneuerbaren Energien in Afrika. Die Sonnenenergie werde von den 55 befragten Finanzinstituten als aussichtsreichste Investition bis zum Jahr 2020 gesehen, heißt es in der Studie der französischen Agentur Havas Horizons.

July 27th, 2016
Mit Mode mehr erreichen – OTTO startet umfangreiche Nachhaltigkeitskampagne



„Mit Mode lässt sich mehr erreichen, als nur gut auszusehen“. Mit diesen Worten beginnt der neue TV-Spot des Handelsunternehmens Otto. Der Spot ist Herzstück einer 360°-Kampagne, die das Thema Nachhaltigkeit ins Rampenlicht stellt. In dem Film soll die Kunden auf nachhaltige Baumwolle der Initiative Cotton made in Africa aufmerksam gemacht werden.

June 22nd, 2016
Nestle: Global Stakeholderkonferenz in Afrika



"Business can not succeed in a society which fails". Es war einer der zentralen Sätze des Creating Shared Values (CSV) Forum 2016. Gesprochen hat ihn Kofi Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen. Auf seiner diesjährigen Stakeholderkonferenz hat Nestle zahlreiche Persönlichkeiten aus Afrika zu Wort kommen lassen, Politiker, NGOs und Wissenschaftler. Sie alle haben über Afrikas Weg in eine nachhaltige Zukunft gesprochen. Konkrete Fortschritte wurden bei den Finalisten des CSV-Preises sichtbar. Gewonnen hat ihn ein Projekt aus Kamerun.

June 20th, 2016
Jeder zweite neue DAX 30-Aufsichtsrat ist eine Frau – nur knapp jeder dritte stammt aus dem Ausland



Mit einem Anstieg um 5 Prozentpunkte von 23,7 Prozent auf 28,7 Prozent verzeichnen die Aufsichtsräte der DAX 30-Konzerne auf der Eigentümerseite den historisch stärksten Zuwachs an weiblichen Mitgliedern. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 39 Kapitalvertreter ersetzt oder neu bzw. zusätzlich gewählt. Mit 18 weiblichen Nachrückern besetzen Frauen fast jeden zweiten (46%; 2015: 39%) der zu vergebenden Aufsichtsratsposten. Zahlen aus der 6. Ausgabe der "DAX 30-Aufsichtsratsstudie" von Russell Reynolds Associates.

June 14th, 2016
Deutschland und China gemeinsam für nachhaltige Entwicklung


Bundesminister Gerd Müller und der chinesische Handelsminister Gao Hucheng haben sich darauf verständigt, ein gemeinsames Zentrum für nachhaltige Entwicklung in Peking zu gründen. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten beide Minister heute bei den deutsch-chinesischen Regierungsverhandlungen.













© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.258 seconds | web design by kollundkollegen.