Werbung


Freitag, 29. Juli 2016
IP-Zugang

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Unternehmen
Consultants
Unternehmensverbände
NGOs
Akademische Netzwerke
Forschungsinstitute
Zeitschriften
englisch
deutsch
CSR-Berichte
Jobs
Veranstaltungen
Call for Papers
Neue Veröffentlichungen
Podcast


Verfolgen Sie unser Nachrichtenangebot auch mit Hilfe folgender Dienste


Tägliche
Nachrichten
per E-Mail


Wöchentliche
Nachrichten
per E-Mail


Werden Sie CSR NEWS-Freund bei Facebook!


CSR NEWS updates über Twitter


CSR NEWS updates auf Xing


RSS-Feeds


Author Archive


Juli 27th, 2016
Iran deckelt Chefgehälter bei staatlichen Unternehmen


Nach einem Skandal um hohe Gehälter für die Chefs von Staatsunternehmen führt der Iran eine Obergrenze ein. Künftig dürften die Manager maximal 189 Millionen Rial (5717 Euro) im Monat verdienen, sagte Regierungssprecher Mohammed Bagher Nobacht.

Juli 25th, 2016
Verbraucher sollen Einweg- und Mehrwegverpackungen leichter erkennen können



Die Mehrwegquote sinkt - deshalb will das Umweltministerium jetzt die Supermärkte zu "deutlichen" Hinweisen verpflichten, welche Flaschen Einweg und welche Mehrweg sind. "Wir wollen Mehrweg stärken und fördern", sagte eine Ministeriumssprecherin. Die Mehrwegquote von 80 Prozent ist eine "unverbindliche Zielvorgabe", die sich als "nicht wirksam" erwiesen hat, wie die Sprecherin sagte. Sie soll daher auch gestrichen werden. Der Anteil der Getränke in Mehrwegverpackungen lag nach Angaben des Umweltbundesamtes 2012 bei lediglich 47 Prozent und dürfte seitdem noch weiter zurückgegangen sein.

Juli 20th, 2016
Kabinett billigt neue Umsetzungsregeln für EU-Programm zu gesundem Schulessen


Die Bundesregierung passt die Förderregeln für gesünderes Schulessen an geänderte EU-Vorgaben an. In seiner Sitzung am Mittwoch beschloss das Bundeskabinett nach Angaben des Ernährungsministeriums einen Gesetzentwurf, mit dem das Schulobstgesetz und die Schulmilchverordnung zu einem einheitlichen Gesetz zusammengefasst werden.

Juli 20th, 2016
Reicher Norden soll stärker zum Klimaschutz in EU beitragen



Reich reduziert mehr, arm weniger: Die EU-Kommission hat nationale Ziele zur Senkung von Treibhausgasemissionen in Wirtschaftsbereichen vorgeschlagen, die nicht vom Emissionshandel erfasst werden. Die einzelnen Mitgliedstaaten müssen demnach bis 2030 ihren Schadstoffausstoß bei Verkehr, Gebäuden, Landwirtschaft und Abfallbeseitigung zwischen null und 40 Prozent senken. Bei Deutschland sind es 38 Prozent. Umweltschützer kritisierten "Schlupflöcher" für die Mitgliedstaaten.

Juli 18th, 2016
38 Mordanklagen wegen Einsturzes von Rana-Plaza-Fabrikgebäude


Gut drei Jahre nach dem Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesch sind im ersten Prozess um das Unglück 38 Menschen wegen Mordes angeklagt worden. Drei weiteren Angeklagten werde Beihilfe zur Flucht des Hauptangeklagten vorgeworfen, sagte Staatsanwalt Abdul Mannan.

Juli 18th, 2016
Haftstrafen in Asbest-Prozess gegen prominente Ex-Manager in Italien


Prominente Ex-Manager des italienischen Bürogeräteherstellers Olivetti sind zu Haftstrafen verurteilt worden, weil mehrere Todesfälle von Beschäftigten auf den Kontakt mit Asbest bei der Arbeit zurückzuführen sein sollen.

Juli 15th, 2016
BP beziffert Kosten für “Deepwater-Horizon”-Katastrophe auf etwa 62 Milliarden Dollar


Die Katastrophe nach der Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" kostet den britischen Energiekonzern BP insgesamt 61,6 Milliarden Dollar (55,3 Milliarden Euro). Nach Steuern belaufe sich die Summe auf 44 Milliarden Dollar, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Juli 13th, 2016
Beschwerden über fragwürdige Produktverpackungen zeigen oft Wirkung


Leckere Früchte vor allem auf der Packung statt im Produkt, "Mozzarella-Pizza" mit viel Edamer drauf: Solche fragwürdigen Aufmachungen von Lebensmitteln sammelt das Portal lebensmittelklarheit.de des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Seit der Gründung vor fünf Jahren wurde fast ein Drittel der dort kritisierten Verpackungen verändert, wie der vzbv zum Jubiläum mitteilte - das sei aber nicht genug.

Juli 12th, 2016
Schärfere Regeln für Wechsel von Regierung zur Wirtschaft noch nicht anwendbar



Ein Jahr nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zum Wechsel von Regierungsmitgliedern in die Wirtschaft können die neuen Regeln noch immer nicht angewendet werden. Schuld daran ist die Regierung selbst - sie hat ein erforderliches Gremium nicht besetzt. Die Grünen sehen darin ein "Armutszeugnis", auch die Organisation Transparency International und die SPD übten Kritik.

Juli 10th, 2016
Ethik-Kommmission soll moralische Fragen bei Einführung selbstfahrender Autos klären


Eine Ethik-Kommission im Bundesverkehrsministerium soll moralische Fragen bei der Einführung selbstfahrender Autos abklären. Unter anderem ginge es darum, welche Algorithmen in den Fahr-Computern berücksichtigt werde müssen "beziehungweise was die Programmierer dürfen und was nicht", sagte Bundesverkehrminister Alexander Dobrindt.

Juli 10th, 2016
Neue Kennzeichnung von Lebensmittel-Haltbarkeit geplant



Verbraucher sollen nach Plänen von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) bei leicht verderblichen Lebensmitteln besser über die Haltbarkeit informiert werden. Schmidt sagte der "Rheinischen Post" vom Samstag, dass es künftig neben dem bekannten Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Verpackungen auch ein "Verbrauchsverfallsdatum" geben solle. Die Grünen nannten den Vorschlag eine "Alibi-Veranstaltung". Mit der detaillierteren Kennzeichnung sollen Verbraucher "einen Korridor erkennen können zwischen Mindesthaltbarkeit und dem tatsächlichen Verfall eines Produkts", sagte Schmidt. Viele Verbraucher interpretierten die Mindesthaltbarkeit als Verfallsdatum und schmissen nach Ablauf zum Beispiel einen noch genießbaren Joghurt ungeöffnet weg. "Das muss nicht sein", sagte der Minister.

Juli 8th, 2016
Vier Fraktionsvize der Union machen Front gegen Klimaschutzplan von Hendricks


Der Entwurf von Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) für den Klimaschutzplan 2050 stößt in Teilen der Unionsfraktion auf massive Kritik. Der Entwurf "zeichnet faktisch den Weg in eine Klima-Planwirtschaft vor", heißt es in einem Schreiben von vier Fraktionsvizes der CDU/CSU an Kanzleramtschef Peter Altmaier.

Juli 7th, 2016
Staatsanwaltschaft fordert Prozess gegen France Télécom wegen Suizid-Serie


Rund sieben Jahre nach einer erschütternden Reihe von Suiziden beim französischen Telekommunikationsriesen France Télécom rückt ein Prozess gegen den Konzern und Ex-Chef Didier Lombard näher. Die Pariser Staatsanwaltschaft hat nach jahrelangen Ermittlungen einen Prozess wegen systematischen "Mobbings" beantragt, wie die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag aus Justizkreisen erfuhr.

Juli 7th, 2016
EU-Parlament fordert Konzequenzen aus Luxleaks-Skandal um Steuerdumping


Als Konsequenz aus dem sogenannten Luxleaks-Skandal um massives Steuerdumping in Luxemburg und anderen EU-Staaten hat das Europaparlament ein umfangreiches Maßnahmenpaket gefordert. Ziel müsse es sein, dass multinationale Unternehmen Gewinne künftig in dem EU-Staat versteuern, in dem sie erwirtschaftet werden, heißt es in dem Abschlussbericht des Luxleaks-Sonderausschusses.

Juli 6th, 2016
Bundeskabinett bringt Ratifizierung von UN-Klimaabkommen auf den Weg


Die Bundesregierung hat am Mittwoch den Ratifizierungsprozess für das UN-Klimaschutzabkommen von Paris eingeleitet. "In Deutschland ist es unser Ziel, schon zur nächsten Klimakonferenz in Marrakesch das Ratifikationsgesetz beschlossen zu haben", erklärte dazu Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) nach der Kabinettsitzung in Berlin.

Juli 5th, 2016
Petersberger Klimadialog: Merkel drückt bei Ratifizierung des Pariser UN-Abkommens aufs Tempo



Die Bundesregierung drückt bei der Ratifizierung des UN-Klimaabkommens von Paris aufs Tempo. "Wir wollen den Ratifizierungsprozess noch vor der UN-Klimakonferenz in Marrakesch abschließen", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag auf dem Petersberger Klimadialog in Berlin. Umweltschützer und Opposition warfen ihr allerdings Versäumnisse beim Klimaschutz in Deutschland vor.

Juli 4th, 2016
Dax-Unternehmen bieten 2700 zusätzliche Praktikumsplätze für Flüchtlinge


Die 30 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland haben zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt nach eigenen Angaben knapp 2700 Praktikumsplätze zusätzlich geschaffen. Das ergab eine am Montag veröffentlichte Umfrage der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Juli 4th, 2016
Deutschland will Klimaschutz-Bemühungen armer Länder besser unterstützen


Deutschland will Entwicklungsländer stärker bei der Umsetzung der international vereinbarten Klimaziele von Paris unterstützen. Bundesumwelt- und Entwicklungsministerium wollen dafür eine Umsetzungs-Partnerschaft gründen, die Ländern helfen soll, ihre nationalen Klimaschutzpläne in konkrete Strategien umzusetzen, sagten die Ressortchefs den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben).

Juli 3rd, 2016
Erster Großkunde von Dienstwagen will VW verklagen


In der Abgas-Affäre bei Volkswagen will der erste Großkunde von Dienstwagen einem Zeitungsbericht zufolge juristisch gegen den Konzern vorgehen. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, bereitet die Deutsche See aus Bremerhaven eine Millionen-Klage wegen "arglistiger Täuschung" vor.

Juni 30th, 2016
Umweltministerium verteidigt geplanten Klimaschutzplan gegen Kritik



Das Bundesumweltministerium hat den geplanten Klimaschutzplan 2050 gegen Kritik von Umweltverbänden und Opposition verteidigt. "Dies ist der Beginn eines riesengroßen Wandels", hieß es am Donnerstag in Berlin aus dem Ressort von Ministerin Barbara Hendricks (SPD). Das Ausmaß des damit verbundenen Modernisierungsschubs sei durchaus mit der Industrialisierung Deutschlands oder den Umbrüchen durch die Digitalisierung zu vergleichen.














© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 8546458
Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 0.759 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.