Werbung


Wednesday, September 28th, 2016
Ip access

Ausgabe 22 (2016)
Ausgabe 21 (2016)
Ausgabe 20 (2015)
Ausgabe 19 (2015)
Ausgabe 18 (2015)
Ausgabe 17 (2015)
Ausgabe 16 (2014)
Ausgabe 15 (2014)
Ausgabe 14 (2014)
Ausgabe 13 (2014)
Ausgabe 12 (2013)
Ausgabe 11 (2013)
Ausgabe 10 (2013)
Ausgabe 9 (2013)
Ausgabe 8 (2012)
Ausgabe 7 (2012)
Ausgabe 6 (2012)
Ausgabe 5 (2012)
Ausgabe 4 (2011)
Ausgabe 3 (2011)
Ausgabe 2 (2011)
Ausgabe 1 (2011)
Businesses
Consultants
Business Councils
NGOs
Academic Networks
Research Institutes
Journals
english
german
CSR reports
Jobs
Events
Call for Papers
New Publications
Podcast


Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds



CSR-Preis der Bundesregierung – Jury nominiert Unternehmen


Tuesday, September 20th, 2016
Redaktionsmeldung


© image / Bildnachweis


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

(csr-news) > Zum dritten Mal wird der CSR-Preis der Bundesregierung in diesem Jahr vergeben. Insgesamt 214 Unternehmen aller Größenordnungen sind der Ausschreibung gefolgt und haben ihre Bewerbung eingereicht. Jetzt stehen die Nominierten fest. In drei Größenkategorien und zwei Sonderpreiskategorien hat die Experten-Jury nach Auswertung der Management-Befragung je fünf bzw. sechs Unternehmen ausgewählt. Für sie beginnt nun mit der Stakeholderbefragung die zweite Wettbewerbsrunde.

Mit dem CSR-Preis will die Bundesregierung herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung und verantwortungsvoller Unternehmensführung honorieren und auszeichnen, um somit weitere Anreize für Unternehmen zu schaffen, das eigene Wirtschaften nachhaltig auszurichten. So konnten die nominierten Unternehmen entweder mit ihren fairen Geschäftspraktiken, mit einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik, durch ihren sparsamen Umgang mit Ressourcen, durch Verantwortungsübernahme in der Lieferkette oder einer vorbildlichen Klimastrategie überzeugen. Jury-Vorsitzende Yasmin Fahimi, Staatssekretärin im BMAS: „Die besonders große Anzahl an Unternehmen, die sich für den CSR-Preis der Bundesregierung beworben haben, zeigt, dass sich immer mehr Unternehmen verantwortungsbewusst ausrichten wollen. Nachhaltiges Wirtschaften spielt eine zunehmend wichtige Rolle für Unternehmen aller Größen. Die Qualität der Bewerbungen verspricht einen spannenden Wettbewerbsdurchlauf.“

Besonderer Wert hat die Jury auf die Einbettung von verantwortungsvollem Handeln in die Gesamtstrategie eines Unternehmens gelegt. Unternehmen mussten deshalb in ihrer Bewerbung (Management-Befragung) umfassende Angaben zu den fünf Aktionsfeldern “Unternehmensführung”, “Markt”, “Arbeitsplatz”, “Umwelt” und “Gemeinwesen” machen. Großes Augenmerk galt dabei der Frage, wie wirkungsvoll CSR-Strategien und -Maßnahmen sind. Für die nominierten Unternehmen schließt sich nun in der zweiten Wettbewerbsphase eine Stakeholderbefragung an. Auch sie spielt bei der Auswertung und Entscheidung über die Preisträger eine zentrale Rolle. In der Stakeholderbefragung werden die Angaben der Unternehmen aus der Managementbefragung um Einschätzungen gesellschaftlicher Akteure ergänzt. Die Preisträger werden dann Anfang 2017 bekanntgegeben.

 

Für den CSR-Preis der Bundesregierung nominiert sind:

In der Größenkategorie “Unternehmen bis 249 Beschäftigte”:

  •     Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG
  •     Spaleck GmbH & Co. KG
  •     Stadtsiedlung GmbH
  •     Frischmann Kunststoffe GmbH
  •     siebold/ messebau GmbH

 

In der Größenkategorie “Unternehmen mit 250 bis 999 Beschäftigten”:

  •     Rapunzel Naturkost GmbH
  •     VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH & Co. KG
  •     Hering Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG
  •     GLS Bank eG
  •     VAUDE Sport GmbH & Co. KG

 

In der Größenkategorie “Unternehmen mit 1000 und mehr Beschäftigten”:

  •     Unilever GmbH
  •     GROHE AG
  •     Ford-Werke GmbH
  •     FRoSTA AG
  •     Flughafen München GmbH

 

In der Sonderpreiskategorie “Verantwortungsvolles Lieferkettenmanagement”:

  •     GEPA – The Fair Trade Company
  •     Weleda AG
  •     VAUDE Sport GmbH & Co. KG
  •     Henkel AG & Co. KGaA
  •     Akzo Nobel GmbH

 

In der Sonderpreiskategorie “Betriebliche Integration geflüchteter Menschen in kleinen und mittleren Unternehmen”:

  •     boeba Montagen- und Aluminium-Bau GmbH
  •     Milchviehbetrieb Wolters GmbH/Bauernkäserei Wolters GmbH
  •     ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
  •     Schmauder & Rau GmbH
  •     Bayerische Blumen Zentrale GmbH
  •     mevanta Pflegegesellschaft mbH

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  





INFORMATION DESK




TRANSLATION




TELL A FRIEND

AUTHOR
Thomas Feldhaus



EMAIL TO THE AUTHOR

CATEGORIES: +german | Berlin | Deutschland | editor's news | Hamburg | Heilbronn

RELATED ARTICLES


OTHER ARTICLES BY THIS AUTHOR
2402 other articles by






© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.046 seconds | web design by kollundkollegen.