Werbung


Wednesday, February 22nd, 2017



Kontrovers: Verletzte die KfW Rechte von Ureinwohnern?


Tuesday, July 7th, 2015
Redaktionsmeldung


© image / Bildnachweis

Hat die bundesdeutsche Förderbank KfW ein Staudammprojekt in Panama mitfinanziert, obwohl sie um die Proteste betroffener Ureinwohner dagegen wusste? Die KfW-Tochter DEG (Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft) stellte für das Staudammprojekt "Barro Blanco" einen Kredit von 25 Millionen Euro bereit. Eine Ureinwohnerin sagte dem ARD-Magazin Report Mainz: "Wir wurden nicht einmal gefragt, keiner hat uns vor Beginn der Bauarbeiten informiert, dass unser Besitz untergehen wird." Gegenüber dem Business & Human Rights Resource Center nahm die Bank nun zu den Vorwürfen Stellung....



Dieser Artikel ist Bestandteil unseres mehr als 10.000 Artikel umfassenden exklusiven Online-Bereichs, der Ihnen bei einer Partnerschaft im Corporate Social Responsibility-Netzwerk vollständig zur Verfügung steht. Darin enthalten ist das Abonnenment unseres CSR MAGAZINS.

Login & Artikel lesen>>>


Informationen zum Abo & Registrierung >>>











© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 0.726 seconds | web design by kollundkollegen.