Werbung


Sunday, December 4th, 2016
Ip access





AccountAbility 1000
Aktionsplan CSR der Bundesregierung
Anspruchsgruppen
Arbeitsschutz
Audit
Ausbildung (CSR-universitär)
Barrierefreiheit
Bürgerstiftung
Beratung
Berichterstattung
Betriebliche Sozialarbeit
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)
Biodiversität
Bundesregierung
Business Social Compliance Initiative (BSCI)
Carbon Disclosure Project
Cause-Related Marketing
Code of Conduct
Compliance
Controlling
Corporate Citizenship
Corporate Governance
Corporate Responsibility
Corporate Social Responsibility
Corporate Volunteering
Cradle-to-Cradle
Creating Shared Value
CSR Initiative Rheinland
CSR-Manager
CSR-Preis der Bundesregierung
Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)
Diversity Management
Dow Jones Sustainability Index
Eco Design
Ehrbarer Kaufmann
EMAS
Energieeffizienz
Equator Principles
ESG (Environmental, Social, Governance)
Familienfreundlichkeit
Förderprogramm „Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“
FTSE4Good
Gemeinwesen & Unternehmen
Global Compact der Vereinten Nationen
Global Reporting Initiative
Globalisierung
Green IT
Greenwashing
Impact
Indikatoren
Inklusion
Integrierte Berichterstattung
International Labour Organization (ILO)
ISO 14001
ISO 26000
Kampagnen
Kommunikation
Konfliktrohstoffe
Konsum
Korruption
Kreislaufwirtschaft
Label
Lebenszyklusanalyse
Leitlinie
Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte
Lieferketten (nachhaltige)
Lobbying (Responsible)
LOHAS
Marketing nachhaltiges
Marktplatz-Methode
Media Responsibility
Menschenrechte
Millenniumziele
Mitarbeitermotivation
Mobilität, nachhaltige
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeits-Berichterstattung
Nachhaltigkeitsberatung
Nachhaltigkeitsmanager
Nachwachsende Rohstoffe
Ökoeffizienzanalyse
Ökologie
OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen
OHSAS 18001
ONR 192500 „Gesellschaftliche Verantwortung von Organisationen – CSR“
Palmöl
Principles of Responsible Investment (PRI)
Pro bono
Product Carbon Footprint
Produktlebenszyklusmanagement
Public Private Partnership (PPP)
Public Relations nachhaltige
Qualifizierung (CSR, berufsbegleitend)
Recycling
Reputation
Ruhestandsvorbereitung
Sedex
Shared Value
Shareholder Engagement
Social Entrepreneurship
Social Media und CSR-Kommunikation
SRI (Socially Responsible Investment)
Stakeholder
Stakeholder-Dialog
Stoffpolitik
Strategie
Supply Chain (Sustainable)
Sustainable Balanced Scorecard
Technologiefolgenabschätzung
Tripple Bottom Line
Unfallschutz
Unternehmensethik
Unternehmenskooperation
Unternehmenskultur
Unternehmensverantwortung
Unternehmenswerte
Verantwortung
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
von Carlowitz, Hans Carl
Wasser-Fußabdruck
Weiterbildung
Weiterbildung (CSR, berufsbegleitend)
Weiterbildung (CSR-universitär)
Weltethos
Werte
Wohlstand
Work-Life-Balance
Zertifizierung



Werbung




Use CSR NEWS also through the following services designed for your needs:


Daily News per Email


Weekly News per Email


Become CSR NEWS-Friend
on Facebook !


CSR NEWS updates
through Twitter


RSS-Feeds



Stichwort: Ausbildung (CSR-universitär)

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieses Kapitel befasst sich mit der quantitativen und qualitativen Entwicklung der universitären Ausbildung zum CSR–Manager. Zwar geht die steigende Relevanz von CSR mit dessen Professionalisierungsgrad einher, jedoch existieren bisher nur Ansätze einer formalisierten akademischen CSR-Ausbildung. Daraus folgt, dass bisher viele CSR-Manager Quereinsteiger sind (ZEIT ONLINE, 2012). So bemerkt auch der Zwischenbericht zur Entwicklung einer nationalen CSR-Strategie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS, 2010), dass CSR in der Hochschulausbildung in zurzeit “eher am Rande” behandelt wird. Es existieren nur wenige ordentliche Lehrstühle für CSR bzw. Wirtschafts- und .

1. Ausbildungslandschaft

Das universitäre Ausbildungsangebot im Bereich CSR entwickelte sich in den letzten Jahren quantitativ weiter. Während die Ausbildung zum CSR-Manager Anfang der 2000 Jahre noch ein Nischenangebot von kleineren Universitäten, sowie Fachhochschulen und privaten Hochschulen war, können derartige Angebote heute an fast allen größeren Einrichtungen gewählt werden (Enorm, 2013). Dabei ist in der universitären CSR-Ausbildung zu unterscheiden zwischen (1) einzelnen Veranstaltungen, typischerweise in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen, (2) Modulen und Vertiefungen einzelner Studiengänge oder (3) komplette CSR-Studiengängen.

Nach einer Studie des Centrums für Deutschland (CCCD) aus dem Jahr 2008 bieten bereits 50% aller Universitäten Veranstaltungen im Bereich CSR in ihren wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen an. Als erstes Bundesland hat NRW 2012 einen CSR-Atlas veröffentlicht, welcher einen Überblick über die CSR-Aktivitäten an wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen in NRW darstellt (Gerholz & Heinemann, 2012). Demnach haben aktuell über zwei Drittel der Fachbereiche CSR-Themen in eigenen CSR-Fachmodulen aufgenommen. Daneben existieren zahlreiche unterschiedliche Module, in denen CSR als Querschnittsthema (z.B. Business Ethics) behandelt wird. Auch das Angebot für ganze CSR-Studiengänge an deutschen Hochschulen entwickelt sich weiter. So bietet z.B. die Hochschule für internationales Management in einen Bachelor „CSR-Management“ oder die Universität einen Master „Business Ethics und CSR-Management“ an. In der Ausgabe April/Mai 2012 listet die Zeitschrift Enorm insgesamt 18 einschlägige CSR-Studiengänge im Bereich Bachelor, Master und MBA.

Vor allem an Universitäten findet sich zudem eine steigende Anzahl von Forschungsarbeiten und Drittmittelprojekte mit CSR-Bezug. Eine Institutionalisierung von CSR-Forschung konkretisiert sich häufig in Form von Lehrstühlen und der Etablierung von Kompetenzzentren (Gerholz & Heinemann, 2012). An vielen Hochschulen existieren unterschiedliche Best-Practice-Beispiele für die gesellschaftliche Vernetzung der Hochschulen, wie u. a. ein Freiwilligen-Tag, CSR-Tagungen mit regionalem Bezug oder hochschulübergreifende Arbeitskreise zum Thema CSR.

2. Literatur

  • BMAS (2010). Nationale Strategie zur gesellschaftlichen von Unternehmen (Corporate Social Responsibility – CSR). Bornheim: Chudeck.
  • Enorm (2013). Neue Töne im Hörsaal. Enorm. Wirschaft für Menschen, 02, April/Mai 2013, S.86–93.
  • Gerholz, K.-H. & Heinemann, S. (2012). CSR-Atlas edition Hochschulen NRW 2012. Zugriff am 28.10.2013 unter: www.csr-atlas.de/
  • ZEIT ONLINE (2012). CSR-Manager. Für das Wohl der Firma und eine bessere Welt. Zugriff am 28.10.2013 unter: www.zeit.de/karriere/beruf/2012-11/beruf-corporate-social-responsibility-manager

3. Weiterführende Literatur

4. Experten

Experten zum Thema “Ausbildung (CSR-universitär) finden Sie >> hier unter den CSR People.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zitierweise:
Felix Mutter / Andreas Hellstab (2014): Ausbildung (CSR-universitär), in: CSR NEWS, Zugriff am 04.12.2016, URL: http://csr-news.net/main/?p=48639


WEITERFÜHRENDE EXTERNE LINKS

Das Netzwerk UPJ gibt einen guten Überblick über Publikationen und Studiengänge
Das Portal CSR Jobs stellt Studiengänge und potenzieller Arbeitgeber kompakt und aktuell dar.
Die FU Berlin stellt Studienangebote zum Thema Nachhaltigkeit vor.



CSR NEWS ZUM THEMA

Bedarf und Angebote berufsbegleitender CSR-Weiterbildungsmaßnahmen
Bildungsangebote für CSR-Manager im Test
Weiterbildung für CSR-Manager in grün
MEHR >>>







INFORMATION DESK





AUTOR/ AUTORIN:

Felix Mutter / Andreas Hellstab

Dozent für Management und Marketing an der Deutschen Sporthochschule Köln / Politikwissenschaftler


EMAIL an den Autor/ die Autorin



WEITERFÜHRENDE
EXTERNE LINKS

Das Netzwerk UPJ gibt einen guten Überblick über Publikationen und Studiengänge
Das Portal CSR Jobs stellt Studiengänge und potenzieller Arbeitgeber kompakt und aktuell dar.
Die FU Berlin stellt Studienangebote zum Thema Nachhaltigkeit vor.


CSR NEWS ZUM THEMA

Bedarf und Angebote berufsbegleitender CSR-Weiterbildungsmaßnahmen
Bildungsangebote für CSR-Manager im Test
Weiterbildung für CSR-Manager in grün

Ausbildung (CSR-universitär)
in CSR-SEARCH.NET >>>





© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.782 seconds | web design by kollundkollegen.