Werbung


Thursday, March 30th, 2017



Business Case for Sustainability – Internationale Konferenz an der Leuphana Universität Lüneburg


Wednesday, October 17th, 2007


© image / Bildnachweis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

> Indische Kinder besticken Pailetten-Blusen des Versandhandels Heine, Kinderspielzeug von Mattel enthält giftige Substanzen, erfolgreiche Konzerne verlagern Arbeitsplätze ins Ausland, das zunehmende Verkehrsaufkommen beschleunigt den Klimawandel – immer häufiger sind Unternehmen dem Druck von Konsumenten, Politik und Gemeinwohlorganisationen ausgesetzt , ihr Geschäftsgebahren zu ändern und sich sozial und ökologisch korrekt zu verhalten. Doch kann es auf einem hart umkämpften globalisierten Markt nicht auch wirtschaftliche Vorteile bringen, sich durch ein fundiertes positives Image von Branchenmitbewerbern abzuheben?

Diese spannende These soll von Freitag, 16. November bis Sonntag, 18. November 2007 auf der Konferenz „Business Case for Sustainability“ an der Leuphana Universität Lüneburg intensiv diskutiert werden. “Es gibt keinen Business Case für Sustainability – wohl aber für spezifische, wohl durchdachte Strategien und Konzepte, die exzellent umgesetzt werden. Ich bin überzeugt, dass es davon weit mehr gibt, als viele Unternehmen derzeit noch realisieren”, so eine Einschätzung von Christian Conrad, brands & values.

Neben ihm werden viele weitere hochkarätige internationale Gäste im Rahmen von Vorträgen, Workshops und einer Podiumsdiskussion Antworten auf die Frage suchen, ob sich moralisches Verhalten für Unternehmen lohnt. Erwartet werden unter anderem Ramon Arratia (Senior Manager Corporate Responsibility, Vodafone UK), Sabine Minninger (Tourism Watch/ Evangelischer Entwicklungsdienst – EED) und Stefan Schaltegger (Center for Sustainability Management Lüneburg). Die Podiumsdiskussion moderiert Volker Bormann (Financial Times ).

Die unter dem Motto der Nachhaltigkeit stehende Organisation der Veranstaltung übernimmt der Dachverband der Studierendeninitiativen (DSi) der Leuphana Universität Lüneburg, in Kooperation mit seinen Mitgliedern.

Eine Teilnahme an der Konferenz kostet für Studenten 20 €, für gemeinnützige Organisationen 50 € und für alle anderen 95 €. Die Anmeldung kann bis zum 13. November 2007 unter www.businesscaseforsustainability.eu erfolgen.

Für weitere Informationen und Fragen:
Pablo von Waldenfels
DSi Leuphana Universität Lüneburg
Telefon: 04131/677-1520
Mobil: 0170/3210845
E-mail: dsi@nulluni-lueneburg.de
www.businesscaseforsustainability.eu


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  




INFORMATION DESK

AUTHOR
Achim Halfmann (CSR NEWS)

Achim Halfmann is CSR NEWS' managing director and editor-in-chief.

EMAIL TO THE AUTHOR


CATEGORIES: +Student organizations | Deutschland | Lüneburg | sneep - Studentisches Netzwerk für Wirtschafts- und Un

RELATED ARTICLES


OTHER ARTICLES BY THIS AUTHOR
4045 other articles by





© 2005- | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt des Vereins Unternehmen - Verantwortung - Gesellschaft e.V.
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 8546458
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.124 seconds | web design by kollundkollegen.