Werbung


Tuesday, December 6th, 2016

WWW Search Results
Search Video

Search Video

http://video.google.es/common/logo_video.jpghttp://www.searchvideo.comSearch Video63123Videos

Next


Results in csr-news.net

Sat, 03 Dec 2016 11:30:58 +0000
Das CSR MAGAZIN Nr. 23 erscheint – Unsere Jahresendofferte

Im Dezember erscheint das CSR MAGAZIN als Doppelausgabe mit dem Themenschwerpunkt "Volltreffer? Wie Unternehmen die SDGs umsetzen (können)". Im neuen Jahr erscheint das Fachmagazin mit neuen Terminen und 4 Seiten stĂ€rker. Nutzen Sie unsere Jahresendofferte: Wer jetzt das CSR MAGAZIN fĂŒr das Jahr 2017 bestellt, erhĂ€lt die Dezemberausgabe 2016 gratis.
Sat, 03 Dec 2016 11:25:47 +0000
10 Jahre CSR-NEWS – The next steps


Im Jahr 2006 wurde die Website csr-news.net „scharf“ geschaltet und sollte fortan die Themen Unternehmensverantwortung und nachhaltige Entwicklung in all ihren Facetten begleiten, kritisch beobachten und fĂŒr eine wachsende Gruppe von CSR-Akteuren journalistisch aufbereiten. Auch zehn Jahre spĂ€ter hat dieser Anspruch noch seine GĂŒltigkeit. Allerdings haben sich Rahmenbedingungen verĂ€ndert:
Thu, 01 Dec 2016 23:55:10 +0000
Stellenangebot Manager Kommunikation & Corporate Social Responsibility-Netzwerk (m/w)

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnĂŒtziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnĂŒtzigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstĂŒtzt der gemeinnĂŒtzige UPJ e.V. darĂŒber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility AktivitĂ€ten.
Thu, 01 Dec 2016 23:38:23 +0000
Kommunen können mit “Monitor Nachhaltige Kommune” den Grad ihrer Nachhaltigkeit messen

Die Mehrzahl der Kommunen steht zu einer nachhaltigen Entwicklung. Allerdings war es bisher schwierig, den Erfolg des nachhaltigen Handelns zu messen. Der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut fĂŒr Urbanistik in Berlin entwickelte „Monitor Nachhaltige Kommune“ liefert dazu nun die Möglichkeit.
Thu, 01 Dec 2016 23:27:32 +0000
Maas will VerbraucherverbÀnden Möglichkeit zur Sammelklage geben

VerbraucherschutzverbĂ€nde sollen kĂŒnftig die Möglichkeit haben, im Namen vieler Betroffener gegen Unternehmen zu klagen. Das sieht ein Referentenentwurf aus dem Haus von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor, der am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Demnach können anerkannte VerbĂ€nde zugunsten von mindestens zehn Betroffenen Klage erheben. Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie Handwerkskammern sollen die gleiche Möglichkeit bekommen, um AnsprĂŒche von kleinen und mittleren Unternehmen durchzusetzen.
Thu, 01 Dec 2016 21:31:40 +0000
“Breitbart” ruft zum Boykott von Kellogg’s auf

Der Kellogg's-Konzern sieht sich mit einem Boykottaufruf der ultrarechten US-Website "Breitbart News" konfrontiert, die bislang von einem Spitzenberater des designierten US-PrĂ€sidenten Donald Trump geleitet wird. Anlass fĂŒr die Protestaktion ist die Entscheidung des FrĂŒhstĂŒcksflocken-Herstellers nicht weiter Werbung auf der Website zu platzieren.
Thu, 01 Dec 2016 21:29:43 +0000
Chanel macht Front gegen Bauprojekt der französischen Bahn

Die Herstellung des legendĂ€ren Dufts Chanel No. 5 wird durch PlĂ€ne fĂŒr eine Schnellzugverbindung an der französischen MittelmeerkĂŒste bedroht. So sieht es zumindest Chanel und macht daher Front gegen den Bau einer Bahnstrecke in der Gegend von Grasse in SĂŒdfrankreich.
Thu, 01 Dec 2016 01:20:40 +0000
5 Jahre Jugendprogramm Think Big: Von Konsumenten zu Gestaltern der digitalen Welt

Die Digitalisierung eröffnet insbesondere jungen Menschen neue Möglichkeiten fĂŒr gesellschaftliches Engagement. Dies zeigen die Erfahrungen von Think Big, dem Jugendprogramm der TelefĂłnica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Unter dem Motto „5 Jahre Think Big – Mach‘s BESSER digital“ haben gestern Bundesministerin fĂŒr Bildung und Forschung Johanna Wanka, Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility von TelefĂłnica Deutschland, Heike Kahl, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der DKJS sowie Projektmacher Patrick LĂŒhlow im TelefĂłnica BASECAMP darĂŒber diskutiert, welche Kompetenzen junge Menschen im digitalen Zeitalter brauchen.


Results in csr-news.net


Sat, 03 Dec 2016 11:30:58 +0000
Das CSR MAGAZIN Nr. 23 erscheint – Unsere Jahresendofferte

Im Dezember erscheint das CSR MAGAZIN als Doppelausgabe mit dem Themenschwerpunkt "Volltreffer? Wie Unternehmen die SDGs umsetzen (können)". Im neuen Jahr erscheint das Fachmagazin mit neuen Terminen und 4 Seiten stĂ€rker. Nutzen Sie unsere Jahresendofferte: Wer jetzt das CSR MAGAZIN fĂŒr das Jahr 2017 bestellt, erhĂ€lt die Dezemberausgabe 2016 gratis.

Sat, 03 Dec 2016 11:25:47 +0000
10 Jahre CSR-NEWS – The next steps


Im Jahr 2006 wurde die Website csr-news.net „scharf“ geschaltet und sollte fortan die Themen Unternehmensverantwortung und nachhaltige Entwicklung in all ihren Facetten begleiten, kritisch beobachten und fĂŒr eine wachsende Gruppe von CSR-Akteuren journalistisch aufbereiten. Auch zehn Jahre spĂ€ter hat dieser Anspruch noch seine GĂŒltigkeit. Allerdings haben sich Rahmenbedingungen verĂ€ndert:

Thu, 01 Dec 2016 23:55:10 +0000
Stellenangebot Manager Kommunikation & Corporate Social Responsibility-Netzwerk (m/w)

UPJ ist das Netzwerk engagierter Unternehmen und gemeinnĂŒtziger Mittlerorganisationen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die zur Lösung gesellschaftlicher Probleme beitragen, indem sie neue Verbindungen zwischen Unternehmen, gemeinnĂŒtzigen Organisationen und öffentlichen Verwaltungen schaffen. Diese Akteure unterstĂŒtzt der gemeinnĂŒtzige UPJ e.V. darĂŒber hinaus mit Informationen und Beratung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Corporate Citizenship und Corporate Social Responsibility AktivitĂ€ten.

Thu, 01 Dec 2016 23:38:23 +0000
Kommunen können mit “Monitor Nachhaltige Kommune” den Grad ihrer Nachhaltigkeit messen

Die Mehrzahl der Kommunen steht zu einer nachhaltigen Entwicklung. Allerdings war es bisher schwierig, den Erfolg des nachhaltigen Handelns zu messen. Der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut fĂŒr Urbanistik in Berlin entwickelte „Monitor Nachhaltige Kommune“ liefert dazu nun die Möglichkeit.

Thu, 01 Dec 2016 23:27:32 +0000
Maas will VerbraucherverbÀnden Möglichkeit zur Sammelklage geben

VerbraucherschutzverbĂ€nde sollen kĂŒnftig die Möglichkeit haben, im Namen vieler Betroffener gegen Unternehmen zu klagen. Das sieht ein Referentenentwurf aus dem Haus von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor, der am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Demnach können anerkannte VerbĂ€nde zugunsten von mindestens zehn Betroffenen Klage erheben. Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie Handwerkskammern sollen die gleiche Möglichkeit bekommen, um AnsprĂŒche von kleinen und mittleren Unternehmen durchzusetzen.

Thu, 01 Dec 2016 21:31:40 +0000
“Breitbart” ruft zum Boykott von Kellogg’s auf

Der Kellogg's-Konzern sieht sich mit einem Boykottaufruf der ultrarechten US-Website "Breitbart News" konfrontiert, die bislang von einem Spitzenberater des designierten US-PrĂ€sidenten Donald Trump geleitet wird. Anlass fĂŒr die Protestaktion ist die Entscheidung des FrĂŒhstĂŒcksflocken-Herstellers nicht weiter Werbung auf der Website zu platzieren.

Thu, 01 Dec 2016 21:29:43 +0000
Chanel macht Front gegen Bauprojekt der französischen Bahn

Die Herstellung des legendĂ€ren Dufts Chanel No. 5 wird durch PlĂ€ne fĂŒr eine Schnellzugverbindung an der französischen MittelmeerkĂŒste bedroht. So sieht es zumindest Chanel und macht daher Front gegen den Bau einer Bahnstrecke in der Gegend von Grasse in SĂŒdfrankreich.

Thu, 01 Dec 2016 01:20:40 +0000
5 Jahre Jugendprogramm Think Big: Von Konsumenten zu Gestaltern der digitalen Welt

Die Digitalisierung eröffnet insbesondere jungen Menschen neue Möglichkeiten fĂŒr gesellschaftliches Engagement. Dies zeigen die Erfahrungen von Think Big, dem Jugendprogramm der TelefĂłnica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) gemeinsam mit O2. Unter dem Motto „5 Jahre Think Big – Mach‘s BESSER digital“ haben gestern Bundesministerin fĂŒr Bildung und Forschung Johanna Wanka, Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility von TelefĂłnica Deutschland, Heike Kahl, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der DKJS sowie Projektmacher Patrick LĂŒhlow im TelefĂłnica BASECAMP darĂŒber diskutiert, welche Kompetenzen junge Menschen im digitalen Zeitalter brauchen.

Thu, 01 Dec 2016 01:06:49 +0000
Aktion Mensch stellt Inklusionsbarometer Arbeit 2016 vor

Die Inklusion am Arbeitsmarkt schreitet nur mit kleinen Schritten voran. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen mit Behinderung auf rund 178.800 (Vorjahr: 181.100) gesunken. Ihre Arbeitslosenquote ist mit 13,4 (Vorjahr 13,9) Prozent aber immer noch fast doppelt so hoch wie die Quote von Menschen ohne Behinderung. Dies belegt das aktuelle Inklusionsbarometer Arbeit.

Thu, 01 Dec 2016 00:52:14 +0000
BMZ und Weltbank gemeinsam gegen den Klimawandel

Bundesminister Gerd MĂŒller und WeltbankprĂ€sident Jim Yong Kim haben eine engere Zusammenarbeit Deutschlands und der Weltbank im Kampf gegen den Klimawandel vereinbart. Deutschland unterstĂŒtzt die Weltbank mit 105 Millionen Euro zur Umsetzung entsprechender Programme.

Wed, 30 Nov 2016 22:37:28 +0000
GrĂŒnen-Antrag zu Palmöl abgelehnt

Die Fraktion BĂŒndnis 90/Die GrĂŒnen will verbindliche Umwelt- und Sozialstandards in der internationalen Palmölproduktion verankern, ist jedoch am Mittwochmorgen im Entwicklungsausschuss mit einem entsprechenden Antrag (18/8398) gescheitert. Die Koalitionsfraktionen lehnten ihn ab, die Linksfraktion enthielt sich der Stimme.

Wed, 30 Nov 2016 22:24:02 +0000
EU setzt im Klimaschutz auf Energieeinsparungen

Zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens will die EU-Kommission Europas Strom- und Energiemarkt umkrempeln. In einem 1000-seitigen Vorschlag stellte BrĂŒssel am Mittwoch PlĂ€ne fĂŒr den kĂŒnftigen Ausbau erneuerbarer Energien und höhere Energieeinsparungen vor. UmweltschĂŒtzer sehen die Kommission bei der Energiewende jedoch eher auf der Bremse.

Wed, 30 Nov 2016 21:26:57 +0000
WDR mit neuer Lizenzpolitik – „Die Maus“ ĂŒbernimmt Verantwortung

Die beliebte Zeichentrickfigur „Die Maus“ erklĂ€rt, inzwischen seit mehreren Generationen, Jung und Alt wie die Welt funktioniert. LĂ€ngst ist aus dem schlauen Nager eine Marke geworden, mit unzĂ€hligen Merchandisingprodukten - auch Lebensmitteln. Die mĂŒssen ab 2017 den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entsprechen und werden mit einem entsprechenden Siegel gekennzeichnet.

Wed, 30 Nov 2016 11:30:32 +0000
Amnesty kritisiert Menschenrechtsverletzungen auf indonesischen Palmöl-Plantagen

Amnesty International hat Menschenrechtsverletzungen auf den Palmölplantagen einer indonesischen Firma angeprangert, die nach den Angaben der Organisation fĂŒhrende internationale KonsumgĂŒterhersteller beliefert. Viele große Unternehmen wie Procter & Gamble, NestlĂ© oder Unilever bezögen Palmöl aus Raffinerien, die mit dem Produzenten zusammenarbeiteten, erklĂ€rte die Menschenrechtsorganisation am Mittwoch in Berlin. Procter & Gamble, Unilever und Nestle versicherten ihre Kooperationsbereitschaft bei der Lösung der Probleme.

Tue, 29 Nov 2016 23:01:45 +0000
Porsche besetzt Nachhaltigkeitsbeirat

Mit dem Mission E will Porsche bis zum Ende des Jahrzehnts einen rein batteriebetriebenen Sportwagen auf die Straße bringen. Unter anderem soll damit das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens unter Beweis gestellt werden, dass in der Strategie 2025 festgeschrieben ist. FĂŒr zusĂ€tzliche Impulse und UnterstĂŒtzung bei der Umsetzung soll ein Nachhaltigkeitsbeirat dienen, der jetzt seine Arbeit aufgenommen hat.

Tue, 29 Nov 2016 22:45:16 +0000
Wenn Moral nicht wirkt, hilft Strafe

Wie bringt man Menschen dazu, sich an ethischen Normen zu orientieren? Innsbrucker Ökonomen haben verschiedene mögliche Maßnahmen experimentell untersucht und kommen zu dem Ergebnis, dass AufklĂ€rung gar nicht, aber monetĂ€re Strafandrohung wirkt.

Tue, 29 Nov 2016 21:32:29 +0000
Autokonzerne wollen europaweites LadesĂ€ulennetz fĂŒr E-Autos aufbauen

Mehrere Autokonzerne wollen ein europaweites Netz schneller Strom-Tankstellen fĂŒr Elektroautos an Autobahnen und anderen wichtigen Durchgangsstraßen schaffen. Der Aufbau solle 2017 starten und im ersten Schritt etwa 400 Standorte umfassen, teilten Daimler, BMW, Ford sowie Audi und Porsche aus dem VW-Konzern am Dienstag mit. Bis 2020 sollten Kunden dann "Zugang zu tausenden Hochleistungsladepunkten" erhalten.

Tue, 29 Nov 2016 21:27:06 +0000
Umfang der Krankmeldungen stark vom Beruf abhÀngig

Wie viele Tage Arbeitnehmer durch Krankheiten durchschnittlich ausfallen, hÀngt stark von ihrem Beruf ab. So waren im vergangenen Jahr ReinigungskrÀfte mit 23 Fehltagen fast doppelt so lange krank wie BeschÀftigte im IT-Bereich mit im Schnitt zwölf Tagen, wie ein am Dienstag in Berlin vorgestellter BKK-Gesundheitsreport ergab.

Mon, 28 Nov 2016 20:46:05 +0000
Trump, and Why Corruption Matters

The New York Times recently carried a blog post by columnist and Nobel Prize-winning economist Paul Krugman about US president-elect Donald Trump and the worries that Trump would be unable, or simply unwilling, to disentangle his business dealings from his activities as president. Krugman argued that the real danger was not that Trump’s entanglements would […]

Mon, 28 Nov 2016 11:04:41 +0000
Zahl der Klagen gegen Top-Manager in den vergangenen Jahren gestiegen

Immer mehr Topmanager in Deutschland werden einem Zeitungsbericht zufolge von ihren Unternehmen verklagt. Die Zahl der Klagen gegen FĂŒhrungskrĂ€fte, fĂŒr die Konzerne einen Schaden bei der Managerhaftpflicht-Versicherung der Allianz geltend machen, habe sich in den vergangenen 20 Jahre von 40 bis 50 auf rund 120 jĂ€hrlich verdreifacht.

Sun, 27 Nov 2016 17:17:03 +0000
Umweltbewusstsein in der wachsenden Wirtschaft langfristig möglich

Einem Wissenschaftlerteam ist es gelungen, die Entwicklung von umweltbewusstem Handeln im wirtschaftlichen Entwicklungsprozess zu erklĂ€ren. Die Forscher der UniversitĂ€t Greifswald und des Karlsruher Instituts fĂŒr Technologie (KIT) entwickelten ein dynamisches Modell, welches zeigt, wie nachhaltiges Wachstum gelingen kann. Dabei sind die GrĂŒnde fĂŒr das umweltfreundlichere Verhalten entscheidend.

Sun, 27 Nov 2016 16:28:31 +0000
GrĂŒne GrĂŒnder: Next Economy Award 2016 ehrt nachhaltige GeschĂ€ftsmodelle

Am Freitag wurde zum zweiten Mal der Next Economy Award, Deutschlands Preis fĂŒr „grĂŒne GrĂŒnder", in DĂŒsseldorf vergeben. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis Startups aus, die auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit setzen.

Sun, 27 Nov 2016 16:11:11 +0000
UDE: Arbeitsmarktintegration von FlĂŒchtlingen – gut gemeint, nicht gut gemacht

FlĂŒchtlinge integrieren – mit dieser Aufgabe tut sich die Arbeitsmarktpolitik in ihrer „Maßnahmenlogik“ derzeit schwer. Viele Neuankömmlinge sind hochmotiviert, wollen rasch Geld verdienen oder streben eine akademische Karriere an. Sie werden aber enttĂ€uscht, denn die Wege sind Ă€ußerst widersprĂŒchlich und unĂŒbersichtlich.

Sun, 27 Nov 2016 16:05:06 +0000
Deutscher Nachhaltigkeitspreis zum neunten Mal vergeben

Am Freitag wurden zum neunten Mal vorbildliche Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Als nachhaltigstes Unternehmen wurde Tchibo ausgezeichnet.

Fri, 25 Nov 2016 14:57:53 +0000
Unterschiedliche Schwerpunkte beim Thema Nachhaltigkeit in deutschen Kommunen

Obwohl StĂ€dte, Gemeinden und Kreise bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien des Bundes und der LĂ€nder eine wichtige Rolle spielen, gibt es bisher wenige gesicherte Erkenntnisse darĂŒber, wie nachhaltig Deutschlands Kommunen tatsĂ€chlich sind und welche Themen sie bearbeiten. Diese LĂŒcke will der Monitor Nachthaltige Kommune der Bertelsmann Stiftung nun schließen.

Fri, 25 Nov 2016 14:42:53 +0000
Mitarbeiter von dm kaufen laut “Focus” Sonderangebote der Konkurrenz auf

Die Drogeriemarktkette dm schickt ihre Mitarbeiter laut einem Bericht des "Focus" zu Konkurrenten wie Rossmann oder MĂŒller, um dort Sonderangebote aufzukaufen und sie ins eigene Regal zu stellen. "Focus" zitierte am Freitag aus einer internen Anweisung des MarktfĂŒhrers fĂŒr alle rund 1800 Filialen in Deutschland, wonach "strategisch relevante Aktionsartikel bei Wettbewerbern" eingekauft werden sollen.

Fri, 25 Nov 2016 14:37:19 +0000
Bundesrat billigt Reform von Leiharbeit und WerkvertrÀgen

FĂŒr Leiharbeiter gelten ab April neue Regeln. Der Bundesrat billigte am Freitag die Reform, die vor allem neue Vorschriften zu Bezahlung und Einsatzdauer vorsieht.

Thu, 24 Nov 2016 16:04:49 +0000
“Es geht um Gerechtigkeit”

Als der Kleinbauer SaĂșl Luciano Lliuya aus dem peruanischen Hochland am Donnerstag vor dem Essener GerichtsgebĂ€ude eintrifft, brandet Beifall auf. Eine kleine Gruppe KlimaschĂŒtzer hat sich vor dem JustizgebĂ€ude aufgestellt und hĂ€lt Transparente in die Höhe. "RWE soll Klimaschaden bezahlen" steht auf einem der Schilder, "Raus aus RWE" auf einem anderen. FĂŒr die Umweltaktivisten vor dem Essener Landgericht ist der schmĂ€chtige Lliuya so etwas wie ein Held: "Zeig's ihnen", ruft einer der Demonstranten dem 36-jĂ€hrigen Peruaner zu, der dem deutschen Energieriesen vor Gericht die Stirn bieten will.

Thu, 24 Nov 2016 15:15:51 +0000
ALDI Nord und ALDI SÜD veranstalten internationalen Detox-Gipfel

Rund 400 Teilnehmer nahmen am internationalen Detox-Gipfel der Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD in Shanghai teil. Gemeinsam mit Vertretern von Greenpeace, wissenschaftlichen Institutionen, Regierungsorganisationen und GeschĂ€ftspartnern wurde ĂŒber Ziele der Detox-Selbstverpflichtung und Lösungswege diskutiert.

Thu, 24 Nov 2016 10:20:16 +0000
RumĂ€niens Justiz prĂŒft Vorwurf der Kinderarbeit bei Überraschungseiern

Kinder in RumĂ€nien sollen bis zu 13 Stunden tĂ€glich "Sklavenarbeit" bei der Herstellung von Überraschungseiern geleistet haben. Die rumĂ€nische Justiz nahm am Mittwoch Ermittlungen auf. Die Betroffene selbst wies die VorwĂŒrfe zurĂŒck, Hersteller Ferrero zeigte "betrĂŒbt und besorgt" ĂŒber die Anschuldigungen.

Thu, 24 Nov 2016 06:21:37 +0000
2,5 Millionen Euro fĂŒr Nachhaltigkeit an Hochschulen

Welchen Beitrag können Hochschulen zur Verbesserung der LebensqualitĂ€t von Menschen leisten? Diese und Ă€hnliche Fragen stehen im Fokus der Arbeit des Verbundprojekts „Nachhaltigkeit an Hochschulen. DafĂŒr arbeiten in den kommenden zwei Jahren elf deutsche Hochschulen zusammen.

Thu, 24 Nov 2016 05:54:45 +0000
Rheinische Post: Verbraucherminister wollen Label fĂŒr Datenverbrauch von Produkten

Angesichts des wachsenden Marktes fĂŒr vernetzte AlltagsgegenstĂ€nde wie Fernseher, KĂŒhlschrĂ€nke oder KleidungsstĂŒcke fordern die Verbraucherschutzminister der LĂ€nder ein Label fĂŒr den Datenverbrauch sogenannter Smart Products.

Thu, 24 Nov 2016 00:23:07 +0000
Luft in Europa soll bis 2030 deutlich sauberer werden

Die Luft in Europa soll durch eine Reduzierung von Schadstoffen bis 2030 deutlich sauberer werden. Darauf zielt eine Richtlinie ab, die das Europaparlament am Mittwoch unter Dach und Fach gebracht hat.

Wed, 23 Nov 2016 23:58:43 +0000
TextilbĂŒndnis – 2017 steht ganz im Zeichen der Umsetzung

Die Mitgliederversammlung am 22. und 23. November 2016 war der offizielle Startschuss fĂŒr die nĂ€chsten Schritte im TextilbĂŒndnis. Jedes Mitglied startet nun mit einem konkreten Umsetzungsplan ins neue Jahr. Ende Oktober hatte sich der Steuerungskreis nach intensiven Verhandlungen auf diesen Weg geeinigt. ZunĂ€chst geht es vor allem um den Einsatz von Naturfasern, den Einsatz von Chemikalien und die Förderung existenzsichernder Löhne in den Fabriken.

Wed, 23 Nov 2016 23:33:08 +0000
Klimaschutzmaßnahmen könnten 430.000 neue Jobs schaffen

Der volkswirtschaftliche Nutzen der 2014 von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen ĂŒbersteigt die Kosten der Maßnahmen deutlich. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse einer Studie von PricewaterhouseCoopers im Auftrag des Bundesumweltministeriums.

Wed, 23 Nov 2016 23:09:34 +0000
Espresso – CSR-Engagement der Produzenten

In Italien NationalgetrĂ€nk, hat der Espresso in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer mehr AnhĂ€nger gefunden. Rund vier Millionen Deutsche sollen im vergangenen Jahr mindestens einen Espresso pro Tag getrunken haben. Jetzt hat die Stiftung Warentest 18 Sorten untersucht und dabei auch die ökologische und soziale Verantwortung der Produzenten unter die Lupe genommen. Fast klar, dass ein Italiener den QualitĂ€tstest gewinnt, beim CSR-Test konnte er aber nicht ĂŒberzeugen.

Wed, 23 Nov 2016 21:12:27 +0000
Brasilianische Ureinwohner stĂŒrmen KongressgebĂ€ude

Mehrere hundert teils mit Pfeilen und Bogen bewaffnete brasilianische Ureinwohner haben bei Protesten das KongressgebĂ€ude in BrasĂ­lia gestĂŒrmt. Die teils in traditionelle Ketten und Federn gekleideten Ureinwohner protestierten gegen KĂŒrzungen und Maßnahmen, die aus ihrer Sicht ihre Landrechte bedrohen.

Wed, 23 Nov 2016 19:06:00 +0000
Barbie und Ken machen auf Arbeitsbedingungen in Spielzeugfabriken aufmerksam

Mit Models, die wie Barbie und Ken in ĂŒbergroßen Verpackungen posieren, will die Schweizer Nichtregierungsorganisation Solidar Suisse auf schlechte Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken aufmerksam machen. Die Organisation ließ am Mittwoch in Lausanne ein Model als Ken auftreten, nachdem vor einigen Tagen in einer FußgĂ€ngerzone in ZĂŒrich bereits eine "lebensechte" Barbie zu sehen war. Ziel der Kampagne und einer entsprechenden Petition ist es, dass Spielzeughersteller wie der US-Konzern Mattel, die Arbeitsbedingungen in China zu verbessern.

Tue, 22 Nov 2016 23:41:47 +0000
RechnungsprĂŒfer kritisieren zu geringe EU-Ausgaben gegen den Klimawandel

Der EuropĂ€ische Rechnungshof sieht die EU klar hinter ihrem Ziel, mindestens ein FĂŒnftel ihres Budgets fĂŒr den Kampf gegen den Klimawandel auszugeben. Es gebe "ein erhebliches Risiko", dass das 20-Prozent-Ziel fĂŒr den Zeitraum 2014 bis 2020 nicht erreicht werde.

Tue, 22 Nov 2016 16:48:15 +0000
Regierung will Förderung fĂŒr Carsharing vor Weihnachten auf den Weg bringen

Die Bundesregierung will noch vor Weihnachten die Förderung von Carsharing-Angeboten auf den Weg bringen. FĂŒr den Kabinettsbeschluss ist der 21. Dezember vorgesehen, wie die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag aus Regierungskreisen erfuhr. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem vor, dass fĂŒr die Bereitstellung von Carsharing-Autos öffentliche FlĂ€chen zur VerfĂŒgung gestellt werden können. Auch ein kostenfreies Parken der Wagen soll ermöglicht werden.

Tue, 22 Nov 2016 15:42:50 +0000
Marlehn Thieme als Vorsitzende des Nachhaltigkeitsrates wiedergewÀhlt

Marlehn Thieme bleibt Vorsitzende des Rates fĂŒr Nachhaltige Entwicklung (RNE). Die Ratsmitglieder bestĂ€tigten Thieme bei der heutigen konstituierenden Sitzung des Gremiums.

Tue, 22 Nov 2016 00:00:46 +0000
Keine Frage des Alters – Umfrage von Ritter Sport und forsa zum Thema Nachhaltigkeit

forsa und der Schokoladehersteller Ritter Sport haben 1.000 BundesbĂŒrger zu ihrem nachhaltigen Handeln im Alltag befragt: Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit fĂŒr die Verbraucher? Wie wichtig sind den Deutschen beim Kauf von Lebensmitteln die sozialen Bedingungen bei der Herstellung? WĂ€ren sie bereit, fĂŒr umweltvertrĂ€gliche und regionale Produkte mehr Geld auszugeben? Handeln junge Menschen nachhaltiger als alte? Die Ergebnisse zeigen: Nachhaltigkeit ist in der Mitte der Bevölkerung angekommen.

Mon, 21 Nov 2016 23:51:13 +0000
Kanada kĂŒndigt Ausstieg aus der Kohle bis 2030 an

Kanada hat einen Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2030 angekĂŒndigt. Damit wolle das Land seine im Rahmen des Pariser Klimaabkommens zugesagte Reduzierung des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) beschleunigen.

Mon, 21 Nov 2016 23:49:16 +0000
Diversity in Deutschland – Wettbewerbsfaktor Vielfalt unterschĂ€tzt

Diversity steht in Deutschlands Unternehmen noch immer am Anfang. Das ist eine der zentralen Ergebnisse einer Studie, die AnlĂ€sslich des zehnjĂ€hrigen Bestehens des Vereins „Charta der Vielfalt“ erstellt wurde. Zwei von drei Unternehmen in Deutschland haben bislang noch keine Maßnahmen im Diversity Management umgesetzt und nur 19 Prozent planen fĂŒr die Zukunft konkrete Maßnahmen. Dabei ist sich zugleich eine große Mehrheit von 65 Prozent der Tatsache bewusst, dass die Einbindung unterschiedlicher Lebensmodelle, kultureller Perspektiven und Erfahrungen dem eigenen Unternehmen Vorteile bringt.

Mon, 21 Nov 2016 16:51:06 +0000
Chemische Industrie – Indikatoren-Set fĂŒr eine nachhaltige Entwicklung

40 Indikatoren hat die Nachhaltigkeitsinitiative ChemieÂł erarbeitet, um zukĂŒnftig den Fortschritt nachhaltiger Entwicklung in der Branche messbar zu machen. Die Indikatoren erfassen wirtschaftliche, ökologische und soziale Kriterien. Transparenz schaffen, ist das Ziel der Brancheninitiative, die gemeinsam vom Wirtschaftsverband VCI, der Gewerkschaft IG BCE und dem Arbeitgeberverband BAVC getragen wird.

Sun, 20 Nov 2016 23:44:32 +0000
Slowenien gibt Recht auf Trinkwasser Verfassungsrang

Als erstes Land in der EuropĂ€ischen Union hat Slowenien dem Recht auf Trinkwasser Verfassungsrang gegeben. Die Abgeordneten des Parlaments in Ljubljana votierten am Donnerstag einstimmig fĂŒr den Zusatz zur Verfassung, wonach "jeder das Recht auf Trinkwasser" hat und dieses "keine Ware" ist.

Sun, 20 Nov 2016 23:42:43 +0000
Microsoft will Manager-Boni an Personalvielfalt koppeln

Wer den Anteil von Frauen und Minderheiten in seinem Team erhöht, bekommt mehr Geld: Eine solche Boni-Regelung will der US-Technologieriese Microsoft fĂŒr seine FĂŒhrungskrĂ€fte einfĂŒhren.

Sun, 20 Nov 2016 21:21:30 +0000
US-PrĂ€sident Obama untersagt neue Ölbohrprojekte in der Arktis

Der im Januar aus dem Amt scheidende US-PrĂ€sident Barack Obama hat neue Öl- und Gasbohrungen in der Arktis untersagt. In der Tschuktschen- und der Beaufortsee nördlich des Bundesstaats Alaska sollen von 2017 bis 2022 keine Bohrgenehmigungen erteilt werden, wie die US-Regierung am Freitag verkĂŒndete.

Sun, 20 Nov 2016 21:18:21 +0000
Klimakonferenz in Marrakesch endet mit Appellen an Klimaskeptiker Trump

Mit eindringlichen Appellen an den kĂŒnftigen US-PrĂ€sidenten Donald Trump, sich am Kampf gegen den Klimawandel zu beteiligen, ist die Klimakonferenz in Marrakesch zu Ende gegangen. Zum Abschluss ihrer knapp zweiwöchigen Beratungen beschlossen die Delegierten aus mehr als 190 Staaten in der Nacht zum Samstag einen Fahrplan zur Umsetzung der Klimaschutzziele von Paris. Gleichzeitig bekrĂ€ftigten sie ihr Engagement fĂŒr den Klimaschutz.

Sun, 20 Nov 2016 20:34:55 +0000
Global Landscapes Forum tagt die nÀchsten vier Jahre in Bonn

Die deutsche Bundesregierung will die Veranstaltungsreihe des Global Landscapes Forum (GLF) fĂŒr die kommenden vier Jahre in Bonn unterstĂŒtzen. Das gab Jochen Flasbarth, StaatsekretĂ€r im Bundesumweltministerium fĂŒr Umwelt in Marrakesch bekannt. Das GLF ist ein Zusammenschluss von Vertretern aus Wirtschaft, Regierungen, Zivilgesellschaft und fĂŒhrenden Köpfen indigener Völker, die sich fĂŒr nachhaltige Entwicklung einsetzen. Die Aktionsplattform soll 2017 erstmals in Bonn tagen.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 4.144 seconds | web design by kollundkollegen.