Werbung


Wednesday, March 29th, 2017
Continent
Countries of the world
South and Central american countries



Ecuador




Organizations in Ecuador

  • DAIMISERVICES
  • redPartner s.a.
  • SKANSKA ECUADOR











  • CSR NEWS: Ecuador

    Fri, 11 Sep 2015 12:07:00 +0000
    Fairer Handel schafft Transparenz – 14. Aktionswoche des Fairen Handels in Berlin eröffnet

    Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, gab heute in der Markthalle IX in Berlin-Kreuzberg den Startschuss zur Fairen Woche, der größten Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland. Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Transparenz“ macht die Faire Woche 2015 auf das Problem mangelnder Transparenz in konventionellen Wertschöpfungsketten aufmerksam und stellt den Fairen Handel als Alternativmodell dar.
    Thu, 09 Jul 2015 14:57:23 +0000
    Rainforest Alliance – mehr als eine Million zertifizierte Farmen

    Schon seit 1987 ist die Nichtregierungsorganisation Rainforest Alliance in Sachen Klima- und Umweltschutz unterwegs und kann dabei auf einnige Erfolge zurückblicken. Mit einem jährlichen Budget von rund 40 Millionen Euro engagiert sich die Organisation für den Schutz der sensiblen Ökosysteme, den Erhalt der Biodiversität und für die nachhaltige Sicherung der gemeinsamen Lebensräume von Mensch, Tier und Pflanze. So sind inzwischen mehr als 41 Millionen Hektar Wald durch die Rainforest Alliance nach FSC-Standard zertifiziert worden. Dies geht aus dem Jahresbericht für 2014 hervor.
    Thu, 09 Jul 2015 05:34:01 +0000
    Papst ruft in Ecuador zu Umweltschutz auf

    Zuvor hatte der Papst bei einem Treffen mit ecuadorianischen Ureinwohnern und anderen Vertretern der Zivilgesellschaft zum Schutz des Amazonas-Gebietes aufgerufen.
    Tue, 10 Mar 2015 12:09:46 +0000
    CSR NEWS briefly vom 10.03.15

    Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung:
    Fri, 23 Jan 2015 15:48:27 +0000
    Public Eye Award: Ölkonzern Chevron erhält Schmähpreis

    Zum 16. und letzten Mal wurde in Davos der Schmähpreis für verantwortungsloses Unternehmertun, der Public Eye Award, vergeben. In diesem Jahr als Lifetime Award, für den eine Auswahl der bisher prämierten Unternehmen zur Abstimmung standen. Am Ende hat sich eine Mehrheit aus 60.000 Menschen in einer Online-Abstimmung für einen Favoriten entschieden, den amerikanischen Ölkonzern Chevron. Ebenfalls nominiert waren Dow Chemical, Gazprom, Goldman Sachs, Glencore und Walmart.
    Wed, 14 Jan 2015 21:12:20 +0000
    Bayer-Stiftung unterstĂĽtzt weltweit Mitarbeiter bei ehrenamtlichem Einsatz fĂĽr die Gesellschaft

    Erfolgreiche Fortsetzung nach der Premiere im Jubiläumsjahr: Die Programm-Jury der Bayer Cares Foundation hat zum Ende des Jahres 2014 Fördermittel in Höhe von jeweils bis zu 5.000 Euro für weitere 70 Projekte in 42 Ländern bewilligt, in denen Mitarbeiter des Bayer-Konzerns sich ehrenamtlich für bessere Lebensverhältnisse in den Einzugsgebieten der Unternehmensstandorte einsetzen. An den deutschen Standorten kommen zu zehn geförderten Initiativen von Mitarbeitern acht Projekte hinzu, die von engagierten, nicht bei Bayer beschäftigten Bürgern umgesetzt werden.
    Tue, 06 Jan 2015 20:33:58 +0000
    Ecuador stoppt Kooperation mit Deutschland im Umweltbereich

    Zuvor hatte es Streit um den Besuch einer Bundestagsdelegation gegeben, die mit Kritikern der Ölförderung im Amazonasgebiet hatte sprechen wollen.
    Sun, 14 Dec 2014 22:14:28 +0000
    13 Tote bei Unfall auf Kraftwerksbaustelle in Ecuador

    Das Kraftwerk soll 2016 in Betrieb genommen werden. Es soll 1500 Megawatt Strom produzieren, was mehr als ein Drittel des Energieverbrauchs in dem lateinamerikanischen Land ist.
    Sun, 23 Nov 2014 22:45:16 +0000
    BLG: Logistikzentren, Häfen und konzernweite Nachhaltigkeit

    Es ist eine 50-Millionen-Euro-Investition in die Zukunft des Versandhandels: Das erweiterte Hochregallager der BLG Handelslogistik in Bremen. Der gesamte Hallenverbund erstreckt sich nun ĂĽber 92.000 Quadratmeter. Beim Bau der Anlage spielten verschiedene Nachhaltigkeitsaspekte eine Rolle.
    Tue, 04 Nov 2014 15:55:03 +0000
    Fabrikschiffe – der Fluch der Meere

    Die überdimensionierten Fangflotten sind ein globales Problem mit alarmierenden, unbestreitbaren Folgen, schreibt Greenpeace in einem neuen Report über die fahrenden Fabrikschiffe. Rund 87.000 Schiffe umfasst die Industriefangflotte in der EU, doch nur etwa drei Prozent dieser Schiffe sind länger als 24 Meter. Doch nur wenige dieser Schiffe tragen nach Angaben von Greenpeace die Hauptverantwortung für die Zerstörung der Ozeane. Zwanzig der größten und schädlichsten Schiffe werden in dem neuen Report aufgeführt.
    Thu, 24 Jul 2014 15:28:03 +0000
    UNDP-Bericht – 2,2 Milliarden Menschen sind arm oder von Armut bedroht

    Berlin/Tokio (csr-news) > Anhaltende Verletzbarkeit bedroht die menschliche Entwicklung. Wenn ihr nicht mit Handlungskonzepten und sozialen Normen systematisch entgegengewirkt wird, wird der Fortschritt weder ausgewogen noch nachhaltig sein. Dies ist die Kernaussage des Berichts „Den menschlichen Fortschritt dauerhaft sichern: Anfälligkeit verringern, Widerstandskraft stärken“ ĂĽber die menschliche Entwicklung 2014, der heute vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen […]
    Wed, 05 Mar 2014 21:36:27 +0000
    Chevron erringt Teilsieg im Streit um Umweltverschmutzung in Ecuador

    New York (afp) – Im jahrelangen Streit um Umweltverschmutzung im Amazonasgebiet hat der US-Ă–lkonzern Chevron einen wichtigen Teilsieg errungen: Ein US-Bezirksrichter wies am Dienstag einen Antrag ecuadorianischer Kläger ab, die ein Urteil aus Quito in den USA durchsetzen wollten, um Entschädigungen zu erhalten. Chevron war im November 2013 in Ecuador zu einer Rekordstrafe in Höhe […]
    Wed, 05 Feb 2014 09:49:26 +0000
    Obst- und Gemüsehändler veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

    Ettlingen/Valencia (csr-news) > „Geschmack im Einklang mit Mensch und Natur“ lautet die Firmenphilosophie von SanLucar. Jetzt hat der Obst- und GemĂĽsebauer und –händler seinen dritten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht und informiert darin, wie die Philosophie im Unternehmensalltag gelebt wird. „Aus Träumen werde Taten“ hat das Unternehmen den 56seitigen Bericht ĂĽberschrieben. Im aktuellen Jahr investierte SanLucar, das zuletzt […]
    Thu, 30 Jan 2014 06:35:18 +0000
    WWF Deutschland legt Jahresbericht vor

    Mehr Projekte, mehr Förderer und höhere Einnahmen, so bringt die Naturschutzorganisation WWF ihr abgeschlossenes 50. Geschäfts- und Jubiläumsjahr auf den Punkt. Laut aktuellem Jahresbericht stiegen die Einnahmen im zurückliegenden Finanzjahr (2012/13) auf 64,2 Millionen Euro, ein Plus von 23 Prozent. Trotz erfreulicher nationaler wie internationaler Erfolge bleiben die Herausforderungen auch für dieses und die nächsten Jahre gewaltig.
    Mon, 13 Jan 2014 13:13:39 +0000
    EDEKA und WWF starten Projekt zu nachhaltigerem Bananenanbau

    Hamburg (csr-news) > EDEKA und WWF gehen im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft fĂĽr mehr Nachhaltigkeit neue Wege beim Bananenanbau. Gemeinsames Ziel: Unter konventionellen Bedingungen angebaute Bananen sollen umwelt- und sozialverträglicher produziert werden. Einbezogen sind ausgewählte Vertragsfarmen in Kolumbien und Ecuador, die die Bananen fĂĽr die Eigenmarke „EDEKA“ liefern. Die EDEKA-Bananen sind jetzt in vielen EDEKA-Märkten […]
    Tue, 17 Sep 2013 09:35:44 +0000
    Ecuador startet Kampagne gegen US-Ă–lkonzern Chevron

    Quito (afp) – Ecuadors Präsident Rafael Correa hat eine Kampagne gegen den US-Ă–lkonzern Chevron wegen schwerer Umweltverschmutzung im Amazonas-Gebiet ins Leben gerufen. Mit regelmäßigen Protestaktionen, zu denen weltweit bekannte Persönlichkeiten eingeladen werden sollen, werde der Welt die Verantwortung des Unternehmens fĂĽr die Verschmutzung des Regenwaldes vor Augen gefĂĽhrt, sagte Correa am Montag dem Fernsehsender GamaTV. […]
    Tue, 20 Aug 2013 22:10:30 +0000
    Ecuadors Präsident: Gedruckte Zeitungen für Umweltschutz abschaffen

    Quito (afp) – Als MaĂźnahme zum Schutz der Umwelt hat Ecuadors Präsident Rafael Correa eine Volksabstimmung ĂĽber die Abschaffung aller gedruckten Zeitungen ins Gespräch gebracht. “Heute sind die merkantilistischen Tageszeitungen die größten ‘UmweltschĂĽtzer'”, spottete Correa am Montag in einer Twitter-Nachricht. “Also wenn wir das Volk befragen, schlagen wir auch vor, dass Zeitungen nur noch online […]



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
    Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 9.586 seconds | web design by kollundkollegen.