Werbung


Friday, March 31st, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Wolfsburg




CSR NEWS: Wolfsburg

Wed, 15 Mar 2017 00:51:18 +0000
Volkswagen Konzern zeigt Rassismus die ‚ÄěRote Karte‚Äú

Der Volkswagen Konzern unterst√ľtzt in diesem Jahr erstmals die ‚ÄěInternationalen Wochen gegen Rassismus‚Äú, eine Initiative der Vereinten Nationen. Als wichtiger Unternehmenspartner f√∂rdert der Volkswagen Konzern die deutsche Stiftung mit einer Spende und setzt zugleich mit zahlreichen Ma√ünahmen ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit. Konzernweit zeigen Mitarbeiter aller Marken, Tochterfirmen und weltweiten Standorte im Rahmen einer Foto-Aktion ihr Gesicht f√ľr die gute Sache. Auch der Vorstandsvorsitzende Matthias M√ľller lie√ü sich am Rande des Automobilsalons in Genf f√ľr die Aktion ablichten. Er √§u√üerte sich angesichts zunehmender nationalistischer und fremdenfeindlicher Tendenzen kritisch und forderte: ‚ÄěJeder anst√§ndige Mensch muss dagegen aufstehen!‚Äú
Sun, 26 Feb 2017 21:32:10 +0000
Volkswagen senkt Vorstandsgehälter um bis zu 40 Prozent

Nach dem Abgasskandal und heftiger Kritik an der Manager-Entlohnung deckelt Volkswagen die Vorstandsgeh√§lter: Der VW-Chef soll k√ľnftig maximal zehn Millionen Euro j√§hrlich verdienen, die √ľbrigen Vorstandsmitglieder bis zu 5,5 Millionen, wie das Unternehmen am Freitagabend in Wolfsburg mitteilte. Damit w√ľrden die theoretisch m√∂glichen Maximalgeh√§lter des Vorstands um bis zu 40 Prozent verringert.
Thu, 26 Jan 2017 15:44:45 +0000
Integritätsvorstand Hohmann-Dennhardt verlässt Volkswagen

Die einzige Frau im Volkswagen-Vorstand, die f√ľr Integrit√§t und Recht zust√§ndige Christiane Hohmann-Dennhardt, verl√§sst den Konzern. Hohmann-Dennhardt gehe zum Monatsende wegen "unterschiedlicher Auffassungen √ľber Verantwortlichkeiten" und √ľber die "Arbeitsstrukturen" in ihrem Ressort.
Mon, 09 Jan 2017 21:20:30 +0000
In den USA festgenommener VW-Manager des Betrugs beschuldigt

Ein in den USA wegen des VW-Dieselskandals festgenommener Manager des Wolfsburger Autokonzerns wird von den Ermittlern des Betrugs beschuldigt. Das teilte am Montag das Justizministerium in Washington mit. Dem 48-J√§hrigen werde eine Verschw√∂rung zum Betrug an den Vereinigten Staaten angelastet. Der Manager sollte den Angaben zufolge noch am Montag einem Haftrichter in Miami im Bundesstaat Florida vorgef√ľhrt werden.
Tue, 25 Oct 2016 10:20:59 +0000
Volkswagen stellt sich Experten f√ľr Umweltschutz und Nachhaltigkeit zur Seite

Der vom Abgasskandal gebeutelte Volkswagen-Konzern lässt sich ab sofort von namhaften Persönlichkeiten zum Thema Nachhaltigkeit beraten. Der Nachhaltigkeitsbeirat sei am Montag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen, teilte Volkswagen mit. Erste Themenschwerpunkte der Gruppe seien "die Herausforderungen der globalen CO2-Belastungen und die entsprechenden Regulierungen nach 2025" sowie "der Transformationsprozess des Unternehmens".
Tue, 20 Sep 2016 23:26:16 +0000
Volkswagen startet Pilotkampagne zur Förderung der Integritätskultur

Im Zuge des Manipulationsskandals bei Volkswagen geriet schnell auch die Unternehmenskultur in den Mittelpunkt. Sie stand beim Autobauer nie ganz oben auf der Agenda, schrieb das Manager Magazin vor einiger Zeit. Doch genau das soll sich zuk√ľnftig √§ndern. Dazu hat der Konzern nun seine Pilotkampagne zur F√∂rderung der Integrit√§tskultur ausgerollt. Beginnend mit der Marke Volkswagen soll die Initiative schrittweise von den anderen Konzernmarken aufgegriffen werden.
Fri, 26 Aug 2016 17:01:54 +0000
Nachhaltigkeit im Fu√üball ‚Äď Nur wenige Profis in der 1. Bundesliga

Der Traum vieler Fu√üballfans: Der FC Bayern M√ľnchen in der Tabelle weit abgeschlagen auf Platz 7. Was im sportlichen Bereich momentan wohl eher ein Traum bleibt, ist bei der Nachhaltigkeitsperformance Realit√§t. P√ľnktlich zum Auftakt der neuen Bundesligasaison hat die Beratungsgesellschaft imug die Profiklubs der 1. Fu√üballliga unter die Lupe genommen. Untersucht wurde, ob und wie √ľberzeugend Bundesligaklubs zum Thema Nachhaltigkeit berichten. Die Nase vorne hat ein norddeutscher Verein.
Thu, 16 Jun 2016 16:19:14 +0000
VW will in zehn Jahren bis zu drei Millionen Elektroautos pro Jahr verkaufen

Der Aufbau neuer Kernkompetenzen und Gesch√§ftsfelder im Bereich von Elektrofahrzeugen, Batterietechnologie, selbstfahrenden Autos und Mobilit√§tsdiensten wie Robotertaxis und Carsharing soll dem VW-Konzern den Weg in eine neue √Ąra ebnen. Es gehe "um den gr√∂√üten Ver√§nderungsprozess der Geschichte von Volkswagen", sagte Vorstandschef Matthias M√ľller am Donnerstag in Wolfsburg bei der Vorstellung der Strategie 2025.
Fri, 27 May 2016 15:09:47 +0000
Volkswagen erwägt offenbar Bau einer eigenen großen Batteriefabrik

Bei seiner strategischen Neuausrichtung auf Zukunftsthemen wie Elektromobilität und Digitalisierung erwägt Volkswagen offenbar auch den Bau einer großen Batteriefabrik. Das schrieb das "Handelsblatt" am Freitag unter Verweis auf Konzernkreise.
Wed, 20 Apr 2016 23:26:02 +0000
Volkswagen Konzern startet Stimmungsbarometer

Mitten in der gr√∂√üten Krise des Unternehmens befragt der Volkswagen Konzern, in der Zeit von Ende Mai bis zum 26. Juni, seine Mitarbeiter und F√ľhrungskr√§fte nach ihrer Meinung zu Themen wie Zusammenarbeit und F√ľhrung, Information und Arbeitsplatz.
Wed, 13 Apr 2016 13:26:24 +0000
VW-Vorstände sind zu Verzicht bei Bonuszahlungen bereit

Im Streit um die Bonuszahlungen f√ľr die Vorstandsmitglieder bei Volkswagen bahnt sich eine L√∂sung an. "Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass angesichts der aktuellen Lage des Unternehmens ein Zeichen auch beim Thema Vorstandsverg√ľtung gesetzt werden muss", teilte das Unternehmen am Mittwoch in Wolfsburg mit.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 8.361 seconds | web design by kollundkollegen.