Werbung


Saturday, February 25th, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Hannover




CSR NEWS: Hannover

Fri, 17 Feb 2017 08:19:32 +0000
Praxiswebinar zu aktuellen Reportingthemen – gemeinsam präsentiert von WeSustain und KION/Linde Material Handling

Kostenfreies Webinar am 09.März 2017 zum Thema “Linde Material Handling – Datenmanagement für CSR-Reporting in großen Unternehmen”.
Sun, 05 Feb 2017 23:40:47 +0000
Webinar zu den KMU-Softwaretools: N-Kompass und CR-Kompass

Der CR-Kompass und N-Kompass richten sich an KMU, die ihrer Verantwortung hinsichtlich Ihrer betrieblichen Nachhaltigkeit nachkommen möchten. Um die ersten Schritte zur Erstellung und Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie erfolgreich zu meistern, empfiehlt sich eine strukturierte und wissensbasierte Vorgehensweise. Der N-Kompass ist eine softwarebasierte Nachhaltigkeitsmanagement-Methode, das diese Prozesse unterstützt und unkompliziert zum Bericht nach DNK-Standard führt.
Wed, 25 Jan 2017 14:11:06 +0000
Verantwortung in jeder Größe – Unternehmen mit dem CSR-Preis der Bundesregierung ausgezeichnet

Es ist möglich soziale und ökologische Verantwortung wahrzunehmen, und zwar unabhängig von der Größe des Unternehmens. Dies wurde bei der Preisverleihung des 3. CSR-Preises der Bundesregierung deutlich. Die Gewinner stammen zwar aus unterschiedlichen Branchen, doch sie eint ihr tiefes Verständnis von unternehmerischer Verantwortung und ihr entsprechendes Handeln. Neben den drei Hauptpreisen wurden Sonderpreise für „verantwortliches Lieferkettenmanagement“ und "Betriebliche Integration von geflüchteten Menschen" vergeben.
Fri, 13 Jan 2017 00:19:16 +0000
Schnittstelle zwischen N-Kompass und CR-Kompass

Nutzern des CR-Kompass und N-Kompass steht seit Januar 2017 eine Schnittstelle zum Datenaustausch zur Verfügung. Die Kopplung beider Software-Tools, mit Ihren unterschiedlichen Herangehensweisen an das Thema Nachhaltigkeitsmanagement, bietet erheblich erweiterte Funktionalitäten.
Thu, 10 Nov 2016 09:29:51 +0000
Mitglieder des WBGU neu berufen

Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) sind vom Bundeskabinett neu berufen worden.
Sat, 24 Sep 2016 00:00:05 +0000
Zwölf neue Unternehmen im German Gender Index

Wie verändern sich die Führungsebenen in deutschen Unternehmen hinsichtlich der Gender-Diversität? Dieser Frage geht der German Gender Index der Börse Hannover im Rahmen seines regulären halbjährlichen Rebalancings nach. Zwölf neue Unternehmen rücken in den Index auf.
Fri, 23 Sep 2016 12:46:54 +0000
Apéro zum Thema „Schweizer CSR-Berichterstattung: Zukunftstrends, Lösungsansätze, Praxiserfahrungen“ am 26.10.2016 in Zürich

Während die Anforderungen für die Offenlegung nichtfinanzieller Informationen gerade in den Mitgliedstaaten der EU umgesetzt werden, bleibt Schweizer Unternehmern die Entscheidung zur CSR-Berichterstattung freigestellt. Gleichwohl befindet sich die Schweizer Berichtslandschaft in einem dynamischen Wandel, der u.a. beeinflusst wird durch die Weiterentwicklung der GRI-Leitlinien, den jüngsten Reglementierungen der SIX Exchange und den zunehmenden Transparenzforderungen durch Stakeholder.
Wed, 07 Sep 2016 23:25:13 +0000
WeSustain konzipiert Reporting-Software fĂĽr das BĂĽndnis fĂĽr nachhaltige Textilien

WeSustain unterstützt das Bündnis für nachhaltige Textilien als Softwaredienstleister. Durch die Entwicklung einer individuellen Software zur Überprüfung und Messung der Zielverfolgung des Bündnisses können Fortschritte künftig gemessen und bewertet werden. Voraussichtliche Inbetriebnahme der Software ist November 2016.
Thu, 01 Sep 2016 00:04:14 +0000
Wie legen Unternehmen ihre Klimaziele fest?

Ohne tatkräftige Mitwirkung der Wirtschaft lassen sich weder die globalen noch die nationalen Klimaziele erreichen. Darüber sind sich Wissenschaft, Politik und auch zahlreiche Unternehmen einig. Doch die müssen aus abstrakten Vorgaben konkrete Klimastrategien entwickeln. Verbunden damit sind meist selbstgesteckte Reduktionsziele anhand derer sich Fortschritte und Erfolg ablesen lassen. Doch wie gehen die Unternehmen dabei eigentlich vor? Die Beratungsgesellschaft imug hat sich die DAX-30-Konzerne unter diesem Aspekt angeschaut.
Fri, 26 Aug 2016 17:01:54 +0000
Nachhaltigkeit im Fußball – Nur wenige Profis in der 1. Bundesliga

Der Traum vieler Fußballfans: Der FC Bayern München in der Tabelle weit abgeschlagen auf Platz 7. Was im sportlichen Bereich momentan wohl eher ein Traum bleibt, ist bei der Nachhaltigkeitsperformance Realität. Pünktlich zum Auftakt der neuen Bundesligasaison hat die Beratungsgesellschaft imug die Profiklubs der 1. Fußballliga unter die Lupe genommen. Untersucht wurde, ob und wie überzeugend Bundesligaklubs zum Thema Nachhaltigkeit berichten. Die Nase vorne hat ein norddeutscher Verein.
Sun, 19 Jun 2016 19:16:47 +0000
Praxiswebinar zu aktuellen Reportingthemen – gemeinsam präsentiert von WeSustain und Stakeholder Reporting am 12.07.2016

Die Erfassung von Nachhaltigkeitskennzahlen dient vielen Unternehmen in erster Linie zur Berichterstattung. Sie ist aber auch ein wertvolles Instrument zur Unternehmensentwicklung. Dieses Potenzial bleibt häufig ungenutzt. Um alle Möglichkeiten auszuschöpfen, sollte die Konzeption des Corporate Standard über eine bloße Auswahl von Indikatoren nach gängigen Berichtsstandards hinausgehen. Wichtige Impulse für eine nachhaltige Entwicklung liefert der Dialog mit internen und externen Stakeholdern. Er sollte deshalb im Mittelpunkt der konzeptionellen Arbeit stehen.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 6.476 seconds | web design by kollundkollegen.