Werbung


Friday, February 12th, 2016
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Bremen




Organizations in Bremen

  • Beluga – Schools for Life
  • Blumberg, Martin
  • brands & values
  • Conrad, Christian
  • EADS Astrium
  • Good Brand & Co.
  • InBev
  • KellogÂŽs
  • Kraft Foods
  • Lehrstuhl fĂŒr Nachhaltiges Management




  • CSR NEWS in:
    • No categories







    artec: Forschungszentrum Nachhaltigkeit








    brands & values








    EADS Astrium








    Good Brand & Co.








    InBev








    KellogÂŽs








    Kraft Foods








    Lehrstuhl fĂŒr Nachhaltiges Management









    CSR NEWS: Bremen

    Wed, 03 Feb 2016 17:20:55 +0000
    UPJ-Jahrestagung: „CSR und soziale Kooperationen: Perspektiven – Strategien – Praxis“

    Am 3. MĂ€rz 2016 feiert das UPJ-Netzwerk sein 20jĂ€hriges Bestehen und bietet mit der Jahrestagung eine Plattform fĂŒr die Vernetzung und den offenen kollegialen Austausch von ĂŒber 250 Verantwortlichen, Expertinnen und Praktikern aus Unternehmen, regionalen Mittlern und Non-Profit-Organisationen, aus Bund, LĂ€ndern und Kommunen, Politik, Wissenschaft, VerbĂ€nden und Medien.
    Fri, 29 Jan 2016 17:12:59 +0000
    CSRbriefly fĂŒr die 4. Kw.

    Weitere Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung in dieser Woche:
    Wed, 13 Jan 2016 14:37:12 +0000
    Thomas Steg verantwortet zukĂŒnftig das Thema Nachhaltigkeit im VW-Konzern

    Beim Autobauer VW ist kĂŒnftig der Bereich Außen- und Regierungsbeziehungen ein eigenstĂ€ndiger Bereich im Ressort des Vorstandsvorsitzenden Matthias MĂŒller. Dr. Thomas Steg (55), GeneralbevollmĂ€chtigter des Volkswagen Konzerns fĂŒr diesen Bereich, berichtet direkt an MĂŒller und wird zusĂ€tzlich das Thema Nachhaltigkeit verantworten.
    Thu, 07 Jan 2016 15:01:28 +0000
    NACHHALTIGKEIT MANAGEN: Softwaresysteme fĂŒr das Nachhaltigkeits-Management

    Im vergangenen Herbst veröffentlichte brands & values die Neuauflage der Software-Studie „Nachhaltigkeit Managen“ aus dem Jahr 2013. Am 18. Februar 2016 veranstaltet das Beratungsunternehmen einen Workshop fĂŒr EntscheidungstrĂ€ger, der sich um die Frage dreht: „welche Software ist die richtige fĂŒr mein Unternehmen?“.
    Thu, 26 Nov 2015 22:11:50 +0000
    ErklĂ€rung fĂŒhrender Klimawissenschaftler zur bevorstehenden UN-Klimakonferenz

    FĂŒhrende deutsche Klimawissenschaftler, die im Deutschen Klima-Konsortium (DKK) zusammengeschlossen sind, haben in Berlin in einer gemeinsamen ErklĂ€rung zur bevorstehenden UN-Klimakonferenz in Paris deutlich gemacht, dass nur ein „couragiertes und schnelles Handeln auf der weltpolitischen Ebene“ die ErderwĂ€rmung noch auf unter 2 Grad Celsius begrenzen kann.
    Thu, 19 Nov 2015 14:43:54 +0000
    Kluge Köpfe: Bildungs-Integration fĂŒr Menschen mit Fluchthintergrund

    „Schön, dass wir da sind, wir bleiben“, so ein Zitat von Mariama auf einem Plakat der Stiftung :do fĂŒr die Rechte von FlĂŒchtlingen und Migranten. Weltweit flĂŒchten immer mehr Menschen vor Gewalt, Krieg und Verfolgung, auch zu uns. Sie verlassen Hab und Gut, aber sie behalten ihre beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen. Dies haben viele Hochschulen in Deutschland erkannt und öffnen ihre TĂŒren, HörsĂ€le und Angebote fĂŒr GeflĂŒchtete.
    Thu, 05 Nov 2015 00:01:03 +0000
    Online-Vorlesung – Wissenschaftler erklĂ€ren den Klimawandel

    In wenigen Wochen findet die Weltklimakonferenz in Paris statt, mit dem Ziel ein globales Klimaabkommen zu verabschieden. Wer besser verstehen will, warum der Klimawandel deutlich begrenzt werden muss, kann sich jetzt noch fĂŒr die erste deutsche, frei zugĂ€ngliche Online-Vorlesung zu diesem Thema anmelden.
    Thu, 22 Oct 2015 23:16:59 +0000
    Mercedes-Benz startet Demografie-Initiative in der Produktion

    Mercedes-Benz startet eine standortĂŒbergreifende Demografie-Initiative, die eine erfolgreiche Zusammenarbeit von jungen und erfahrenen Mitarbeitern in der Produktionsorganisation fördert.
    Sat, 26 Sep 2015 08:37:09 +0000
    Nachhaltigkeit managen: Softwaresysteme fĂŒr das Nachhaltigkeits-Management

    Diesen Herbst erscheint die Neuauflage der brands & values-Software-Studie „Nachhaltigkeit Managen“ aus dem Jahr 2013. Im Rahmen der Veröffentlichung veranstaltet brands&values im Oktober einen Workshop fĂŒr EntscheidungstrĂ€ger.
    Tue, 08 Sep 2015 15:13:06 +0000
    NACHHALTIGKEIT MANAGEN: Softwaresysteme fĂŒr das Nachhaltigkeits-Management

    Diesen Herbst erscheint die Neuauflage unserer Software-Studie „Nachhaltigkeit Managen“ aus dem Jahr 2013. Im Rahmen der Veröffentlichung veranstaltet brands&values im Oktober einen Workshop fĂŒr EntscheidungstrĂ€ger. Erhalten Sie einen exklusiven Einblick in verschiedene Nachhaltigkeits-ManagementSoftwaresysteme (NMS) und bilden Sie sich einen fundierten Überblick ĂŒber die unterschiedlichen StĂ€rken der Angebote am Markt.
    Thu, 13 Aug 2015 06:20:52 +0000
    CSR NEWS briefly vom 13. August 2015

    Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung:
    Tue, 04 Aug 2015 23:59:07 +0000
    zfwu: SchlĂŒsselelemente einer nachhaltigen Entwicklung: Haltungen, Bildung, Netzwerke

    Ausgabe 16/1 der Zeitschrift fĂŒr Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Bettina Hollstein (Erfurt), Sandra TĂ€nzer (Erfurt) und Alexander Thumfart (Erfurt) Nachhaltigkeit stellt heute ein weithin unumstrittenes Ziel auf globaler, regionaler, lokaler wie auch unternehmerischer Ebene dar, wie die vielfĂ€ltigen Absichts- und SelbstverpflichtungserklĂ€rungen eindrĂŒcklich belegen. Unklar bleibt dabei allerdings hĂ€ufig, wie dieses Ziel erreicht werden […]
    Tue, 28 Jul 2015 14:03:49 +0000
    „NĂŒrnberg gewinnt“: 1. FC NĂŒrnberg richtet CSR-Engagement strategisch aus

    Der Bundesliga-Fußballverein 1. FC NĂŒrnberg richtet sein CSR-Engagement strategisch aus. Gesellschaftliche Verantwortung soll in das Vereins-Leitbild integriert und unter einem Slogan kommuniziert werden. „Die Initiative soll ‚NĂŒrnberg gewinnt‘ heißen und unser ganzes Engagement umfassen“, sagte die CSR-Verantwortliche, Katharina Wildermuth, am Montag in NĂŒrnberg. Bei der Veranstaltung des dortigen CSR-Netzwerks stellte sich ihre Kollegin Anne-Kathrin Laufmann von Werder Bremen der Kritik an der Sponsoringbeziehung ihres Clubs zum GeflĂŒgelzĂŒchter Wiesenhof. Prof. Matthias Fifka kritisierte das fehlende CSR-Engagement des Deutschen Fußball-Bundes. „Es gab einen PrĂ€sidentenwechsel beim DFB“, sagte der NĂŒrnberger Unternehmensethiker. „Jetzt ist das Thema tot.“
    Tue, 28 Jul 2015 13:54:38 +0000
    Wie kann die Branche Bundesliga transparenter werden? CSR-Netzwerk NĂŒrnberg diskutiert ĂŒber Profi-Fußball

    36 Vereine, 300 Projekte, jĂ€hrlich 20 Millionen Euro fĂŒr gesellschaftliche Verantwortung und im Schnitt 1,8 Stellen fĂŒr das CSR-Management pro Club: Das ist die eine Seite der Fußball-Bundesliga. Bei der Diskussion am Montag im NĂŒrnberger CSR-Netzwerk ging es auch um eine andere Seite: fehlende Transparenz.
    Wed, 24 Jun 2015 22:30:16 +0000
    Steuerbetrug an Ladenkassen: LĂ€nder wollen Taten sehen

    Die Finanzminister der LĂ€nder erhöhen im Kampf gegen den offenbar weit verbreiteten Steuerbetrug an Ladenkassen den Druck auf die Bundesregierung. Bei einem Treffen in Berlin wollen sich die Ressortchefs nach Angaben der Bremens Finanzsenatorin Karoline Linnert (GrĂŒne) am Donnerstag erneut mit dem Thema befassen und auf die verpflichtende EinfĂŒhrung einer IT-Lösung drĂ€ngen, die die Manipulation moderner Registrierkassen verhindert.
    Fri, 19 Jun 2015 15:52:42 +0000
    Green transformation – Klimaschutz erfolgreich in Unternehmen verankert

    Das von der gemeinnĂŒtzigen Bremer Klimaschutzagentur energiekonsens initiierte Projekt „green transformation“ will Unternehmern und FĂŒhrungskrĂ€ften den Weg zu mehr Klimaschutz aufzeigen. Vor zwei Jahren wurde das Projekt innerhalb der Nationalen Klimaschutzinitiative der Bundesregierung gestartet. Jetzt wurde Bilanz gezogen.
    Mon, 01 Jun 2015 15:52:31 +0000
    EPD – Nutzen in der Praxis

    Wert und verborgene Potentiale von Umweltproduktdeklarationen: Workshop fĂŒr Praktiker in der Baubranche am 09.07.2015 in Bremen: Teilnehmende erhalten Praxistipps und Antworten auf fĂŒr sie wichtige Fragen, u. a.: Wie erstelle ich eine EPD? Was kann mir eine EPD im Vertrieb bringen? Wie kann mir eine EPD bei der Prozess- und Produktoptimierung helfen? Wie kann ich eine EPD kommunikativ im Produktmarketing und der Unternehmenskommunikation nutzen?



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
    Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 4.968 seconds | web design by kollundkollegen.