Werbung


Monday, March 27th, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Berlin




Organizations in Berlin

  • Aktive BĂĽrgerschaft e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik (AGE)
  • atmosfair gGmbH
  • Axel Springer AG
  • Bernd Lorenz Walter – Strategic Communications & Reputation
  • Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz (BUND)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen
  • Bundesinitiative UPJ e.V.
  • Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.
  • Business Ethics: A European Review (BEER)
  • Carbon Disclosure Project (CDP)
  • Causales – Agentur fĂĽr Marketing & Kommunikation Walter & Neumann GbR
  • Center for Area Studies (CAS)
  • Coca-Cola Deutschland
  • Common Purpose Deutschland gGmbH
  • Competence in Corporate Citizenship (3C)
  • Corporate Accountability (Weed)
  • CSR Germany (Initiative von BDA und BDI)
  • cyclos future GmbH
  • Deutsche Bahn AG
  • Deutsche Gesellschaft fĂĽr Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
  • Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)
  • Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
  • econsense
  • Forschungsarbeitsgemeinschaft Gesellschaft, Umwelt und Siedlung (FAGUS)
  • Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V.
  • GATE e.V.
  • Geben gibt
  • GUT Certifizierungsgesellschaft fĂĽr Managementsysteme mbH
  • Handwerkskammer Berlin
  • Hill+Knowlton Strategies GmbH
  • HMC Humanistic Management Center
  • INKOTA-netzwerk e.V.
  • Institut fĂĽr ökologische Wirtschaftsforschung (IĂ–W)
  • Institute for Cultural Diplomacy
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
  • Pro Bono Fundraising GmbH & Co. KG
  • Rat fĂĽr Nachhaltige Entwicklung
  • Rosenfeld – Wertebasierte Management Beratung
  • Scholz & Friends Reputation
  • Smith, Tong-Jin
  • Survival International Deutschland e.V.
  • Sustainability agents
  • Transparency International (TI)
  • united communications GmbH
  • Veolia Stiftung
  • Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD)
  • Walter, Bernd Lorenz
  • WBGU – Research Instituteslicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen




  • CSR NEWS in:
    • No categories







    360report GmbH








    Aktive BĂĽrgerschaft e.V.








    Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik (AGE)








    atmosfair gGmbH








    Axel Springer AG








    Bernd Lorenz Walter – Strategic Communications & Reputation








    Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz (BUND)








    Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen








    Bundesinitiative UPJ e.V.








    Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.








    Business Ethics: A European Review (BEER)








    Causales – Agentur fĂĽr Marketing & Kommunikation Walter & Neumann GbR








    Coca-Cola Deutschland








    Competence in Corporate Citizenship (3C)








    Corporate Accountability (Weed)








    CSR Germany (Initiative von BDA und BDI)








    cyclos future GmbH








    Deutsche Bahn AG








    Deutsche Gesellschaft fĂĽr Internationale Zusammenarbeit (GIZ)








    Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)








    Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.








    econsense








    Forschungsarbeitsgemeinschaft Gesellschaft, Umwelt und Siedlung (FAGUS)








    Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V.








    GATE e.V.








    GUT Certifizierungsgesellschaft fĂĽr Managementsysteme mbH








    Handwerkskammer Berlin








    Hill+Knowlton Strategies GmbH








    HMC Humanistic Management Center








    INKOTA-netzwerk e.V.








    Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)








    Pro Bono Fundraising GmbH & Co. KG








    Rat fĂĽr Nachhaltige Entwicklung








    Smith, Tong-Jin








    Sustainability agents








    Transparency International (TI)








    united communications GmbH








    Veolia Stiftung








    Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD)








    Walter, Bernd Lorenz








    WBGU – Research Instituteslicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen









    CSR NEWS: Berlin

    Sun, 26 Mar 2017 17:56:41 +0000
    “Earth Hour” mobilisiert Menschen weltweit für den Klimaschutz

    Für den Klimaschutz haben am Samstag weltweit Millionen Menschen das Licht ausgeschaltet. An der Aktion "Earth Hour" waren auch berühmte Wahrzeichen vieler Hauptstädte beteiligt - so ging um 20.30 Uhr die Beleuchtung am Brandenburger Tor in Berlin oder am Eiffelturm in Paris für fünf Minuten aus.
    Thu, 23 Mar 2017 21:50:15 +0000
    Studie: Vielen Minijobbern wird Entgelt an Feiertagen vorenthalten

    Mehr als jeder Zweite der etwa sieben Millionen Minijobber macht einer Studie zufolge keinen Gebrauch von seinem Recht auf bezahlten Urlaub. Zudem werden vielen geringfügig Beschäftigten die Lohnfortzahlung bei Krankheit sowie Entgelt an Feiertagen vorenthalten, wie die am Donnerstag in Berlin vorgestellte Untersuchung des RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung ergab. Auch der Mindestlohn kommt bei 14,5 Prozent der Minijobber nicht an.
    Thu, 23 Mar 2017 15:48:13 +0000
    CSR in einer Welt im Umbruch – Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft diskutieren

    In der kommenden Woche diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft über unterschiedlichste Aspekte der Corporate Social Responsibility in unsicheren Zeiten. Unter dem Titel „CSR in einer Welt im Umbruch“ lädt das Netzwerk UPJ ins Rote Rathaus in Berlin.
    Wed, 22 Mar 2017 21:53:49 +0000
    Unicef warnt vor Folgen der Wasserknappheit fĂĽr Millionen von Kindern

    Wassermangel ist weltweit ein wachsendes Problem, das in der Zukunft voraussichtlich das Leben von fast 600 Millionen Kindern beeinträchtigen wird. 2040 werde voraussichtlich jedes vierte Kind auf der Welt in Regionen mit extrem knappen Wasserressourcen leben, warnte das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Mittwoch anlässlich des Weltwassertags. In einem weiteren UN-Bericht wurde wegen des steigenden Wasserbedarfs zur verstärkten Wiederaufbereitung von Abwässern aufgerufen.
    Tue, 21 Mar 2017 12:02:34 +0000
    UmweltschĂĽtzer warnen zu Weltwassertag vor globaler Krise

    Die Umweltschutzorganisation WWF hat anlässlich des Weltwassertags am Mittwoch vor einer "gefährlichen Verschärfung der globalen Wasserkrise" gewarnt. Bis 2030 werde sich durch ein Zusammenspiel von Klimawandel, Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum vor allem in den Entwicklungs- und Schwellenländern die Lage weiter zuspitzen, erklärte der WWF am Dienstag.
    Thu, 16 Mar 2017 23:17:58 +0000
    Hendricks: Wachstum und Ressourcenverbrauch weltweit entkoppeln

    Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) dringt darauf, wirtschaftliches Wachstum und den Verbrauch natürlicher Ressourcen voneinander zu entkoppeln. "Unser Wohlstand darf nicht abhängig sein von einem immer intensiveren Abbau natürlicher Ressourcen", erklärte Hendricks am Donnerstag in Berlin anlässlich von Beratungen der G20-Staaten über mehr Ressourceneffizienz.
    Thu, 16 Mar 2017 15:40:26 +0000
    Werberat erhält deutlich mehr Beschwerden wegen angeblich sexistischer Werbung

    Der Deutsche Werberat hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Beschwerden wegen vermeintlich sexistischer Werbung erhalten. Die Zunahme sei allerdings nicht mit einer objektiven Verschlimmerung zu erklären, teilte der Werberat am Donnerstag mit.
    Thu, 16 Mar 2017 13:30:03 +0000
    Scholz & Friends Reputation sucht einen Reputation-/CR-Consultant (m/w) ab 1. Juli 2017

    Die Scholz & Friends Group ist eine der führenden kreativen Agenturgruppen im deutsch-sprachigen Raum und vereint als “Orchestra of Ideas” alle Kommunikationsinstrumente unter einem Dach. Neben den deutschen Agentursitzen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf ist das Netzwerk in weiteren europäischen Märkten vertreten. Scholz & Friends Reputation bietet strategische Beratung zum Thema Corporate Responsibility (CR) und Nachhaltigkeit.
    Thu, 16 Mar 2017 08:43:00 +0000
    Aktuelle Lern-und Dialogformate des Deutschen Global Compact Netzwerk (DGCN)

    Das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) bietet Unternehmen auch in diesem Jahr wieder ein breites Angebot an Lern- und Dialogformaten an, um Schritt für Schritt soziale und ökologische Aspekte in das Management zu integrieren. Im Rahmen von Webinaren, Coachings und Fachveranstaltungen in den Themenbereichen Wirtschaft & Menschenrechte, Umwelt & Klima und Korruptionsprävention erhalten Einsteiger wie Fortgeschrittene praxisorientierte Unterstützung für eine nachhaltige Unternehmensführung.
    Thu, 16 Mar 2017 00:32:00 +0000
    Mindestlohn für Praktika: Mehr Geld, weniger Plätze

    Deutsche Unternehmen gaben im Jahr 2015 rund 3,3 Milliarden Euro fĂĽr akademische Bildung aus. Im Jahr 2012 waren es noch rund 2,2 Milliarden Euro. Damit stiegen die Ausgaben der Wirtschaft fĂĽr akademische Bildung jedes Jahr um durchschnittlich mehr als sieben Prozent.
    Wed, 15 Mar 2017 21:05:01 +0000
    Verbraucherorganisationen fordern von G20: Digitale Verbraucherrechte stärken

    Verbraucherorganisationen weltweit rufen die G20 auf, sich für die Stärkung digitaler Verbraucherrechte einzusetzen. Sie fordern, Anreize und Leitlinien zu entwickeln, so dass alle Menschen von der digitalen Wirtschaft profitieren können. Höchste Standards bei Online-Sicherheit und Datenschutz müssten gewährleistet werden.
    Tue, 14 Mar 2017 21:35:45 +0000
    Arbeitgeber meist mit Leistungen von FlĂĽchtlingen zufrieden

    Viele deutsche Unternehmen haben gute Erfahrungen bei der Beschäftigung von Flüchtlingen gemacht, hadern aber oft noch mit deren Deutschkenntnissen. Dies zeigt eine am Dienstag veröffentlichte Umfrage der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter 2000 Firmen.
    Mon, 13 Mar 2017 00:06:24 +0000
    Breite UnterstĂĽtzung fĂĽr Klimaschutz und Erneuerbare Energien in Europa

    Der neue Chef der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, zieht in Zweifel, dass die Kohlendioxid-Emissionen ein wesentlicher Faktor bei der globalen Klima-Erwärmung sind. Der Einfluss menschlicher Aktivitäten auf das Klima sei sehr schwer zu messen, und es gebe “enorme Meinungsunterschiede” über das Ausmaß ihrer Auswirkungen, sagte Pruitt dem US-Fernsehsender CNBC. Mit seinen Aussagen zum Klimawandel stellte er sich in Gegensatz zum fast einhelligen Konsens von Wissenschaftlern aus aller Welt. Doch wie steht es eigentlich um die Haltung der europäischen Bürger zum Klimawandel. Eine länderübergreifende Studie des Zentrums für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) der Universität Stuttgart, des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Potsdam und der Wissenschaftsplattform klimafakten.de liefert Antworten.
    Fri, 10 Mar 2017 18:28:51 +0000
    Bankenverband legt Orientierungshilfe zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex vor

    Mit Blick auf das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz hat der Bankenverband in Kooperation mit dem Rat fĂĽr Nachhaltige Entwicklung eine Orientierungshilfe fĂĽr die Nachhaltigkeitsberichterstattung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex vorgelegt.
    Fri, 10 Mar 2017 18:19:50 +0000
    wissen. wählen. wünschen. – 17. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

    Viele Menschen, Verbände und Unternehmen arbeiten derzeit bereits daran, die in der Agenda 2030 formulierten globalen Nachhaltigkeitsziele gemeinsam umzusetzen. Sie setzen unterschiedliche Schwerpunkte. Ein gemeinsamer Punkt dabei ist jedoch: Wie übersetzen wir Wissen ins Handeln, und mit welchen Visionen kommen wir gemeinsam voran?
    Fri, 10 Mar 2017 18:13:25 +0000
    Mutterschutz auch fĂĽr SchĂĽlerinnen, Studentinnen und Praktikantinnen

    Auch fĂĽr SchĂĽlerinnen, Studentinnen und Praktikantinnen, die ein Kind bekommen, gilt kĂĽnftig der Mutterschutz. Auf eine entsprechende Reform des ĂĽber 60 Jahre alten Mutterschutzgesetzes einigte sich die groĂźe Koalition, wie SPD und Union am Freitag mitteilten.
    Fri, 10 Mar 2017 15:41:02 +0000
    Ausweitung der Berichtspflichten fĂĽr Unternehmen beschlossen

    In der Nacht hat der Deutsche Bundestag die Umsetzung der Richtlinie 2014/95/EU des Europäischen Parlaments, die sogenannte CSR-Richtlinie, mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD angenommen. Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen stimmten dagegen. Die betroffenen Unternehmen (rund 530) müssen künftig nichtfinanziellen Berichtspflichten zu Umwelt-, Arbeitnehmer- und Sozialbelangen, zur Achtung der Menschenrechte und zur Bekämpfung von Korruption und Bestechung nachkommen.



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
    Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 6.642 seconds | web design by kollundkollegen.