Werbung


Monday, February 20th, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Berlin




Organizations in Berlin

  • Aktive BĂĽrgerschaft e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik (AGE)
  • atmosfair gGmbH
  • Axel Springer AG
  • Bernd Lorenz Walter – Strategic Communications & Reputation
  • Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz (BUND)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen
  • Bundesinitiative UPJ e.V.
  • Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.
  • Business Ethics: A European Review (BEER)
  • Carbon Disclosure Project (CDP)
  • Causales – Agentur fĂĽr Marketing & Kommunikation Walter & Neumann GbR
  • Center for Area Studies (CAS)
  • Coca-Cola Deutschland
  • Common Purpose Deutschland gGmbH
  • Competence in Corporate Citizenship (3C)
  • Corporate Accountability (Weed)
  • CSR Germany (Initiative von BDA und BDI)
  • cyclos future GmbH
  • Deutsche Bahn AG
  • Deutsche Gesellschaft fĂĽr Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
  • Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)
  • Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
  • econsense
  • Forschungsarbeitsgemeinschaft Gesellschaft, Umwelt und Siedlung (FAGUS)
  • Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V.
  • GATE e.V.
  • Geben gibt
  • GUT Certifizierungsgesellschaft fĂĽr Managementsysteme mbH
  • Handwerkskammer Berlin
  • Hill+Knowlton Strategies GmbH
  • HMC Humanistic Management Center
  • INKOTA-netzwerk e.V.
  • Institut fĂĽr ökologische Wirtschaftsforschung (IĂ–W)
  • Institute for Cultural Diplomacy
  • Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
  • Kleinert, Uwe
  • Pro Bono Fundraising GmbH & Co. KG
  • Rat fĂĽr Nachhaltige Entwicklung
  • Rosenfeld – Wertebasierte Management Beratung
  • Scholz & Friends Reputation
  • Smith, Tong-Jin
  • Survival International Deutschland e.V.
  • Sustainability agents
  • Transparency International (TI)
  • united communications GmbH
  • Veolia Stiftung
  • Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD)
  • Walter, Bernd Lorenz
  • WBGU – Research Instituteslicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen




  • CSR NEWS in:
    • No categories







    360report GmbH








    Aktive BĂĽrgerschaft e.V.








    Arbeitsgemeinschaft Entwicklungspolitik (AGE)








    atmosfair gGmbH








    Axel Springer AG








    Bernd Lorenz Walter – Strategic Communications & Reputation








    Bund fĂĽr Umwelt und Naturschutz (BUND)








    Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen








    Bundesinitiative UPJ e.V.








    Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.








    Business Ethics: A European Review (BEER)








    Causales – Agentur fĂĽr Marketing & Kommunikation Walter & Neumann GbR








    Coca-Cola Deutschland








    Competence in Corporate Citizenship (3C)








    Corporate Accountability (Weed)








    CSR Germany (Initiative von BDA und BDI)








    cyclos future GmbH








    Deutsche Bahn AG








    Deutsche Gesellschaft fĂĽr Internationale Zusammenarbeit (GIZ)








    Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN)








    Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.








    econsense








    Forschungsarbeitsgemeinschaft Gesellschaft, Umwelt und Siedlung (FAGUS)








    Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V.








    GATE e.V.








    GUT Certifizierungsgesellschaft fĂĽr Managementsysteme mbH








    Handwerkskammer Berlin








    Hill+Knowlton Strategies GmbH








    HMC Humanistic Management Center








    INKOTA-netzwerk e.V.








    Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)








    Kleinert, Uwe








    Pro Bono Fundraising GmbH & Co. KG








    Rat fĂĽr Nachhaltige Entwicklung








    Smith, Tong-Jin








    Sustainability agents








    Transparency International (TI)








    united communications GmbH








    Veolia Stiftung








    Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD)








    Walter, Bernd Lorenz








    WBGU – Research Instituteslicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen









    CSR NEWS: Berlin

    Fri, 17 Feb 2017 18:24:43 +0000
    Branchenstudie: Nahrungsmittelindustrie mit Nachholbedarf im CSR-Reporting

    Die Berichterstattung zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen ist im Umbruch. Zu diesem Ergebnis kam die Studie „Das Ranking der Nachhaltigkeitsberichte 2015“ des IÖW und des Unternehmensverbands „future – verantwortung unternehmen“ im vergangenen Herbst. Demnach berichten inzwischen mehr Unternehmen und die Qualität der Berichte hat sich verbessert. Eine Analyse nach Branchen offenbart aber ein differenzierteres Bild, es zeigen sich große Unterschiede, sowohl im Anteil der Unternehmen mit Bericht als auch in der Berichtsqualität.
    Fri, 17 Feb 2017 16:29:29 +0000
    Nachhaltigkeit in der Filmbranche

    Auch in der Filmbranche ist das Thema Nachhaltigkeit präsent. Das wurde während einer öffentlichen Anhörung des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung am Mittwoch deutlich. Laut einer Umfrage aus dem vergangenen Jahr sei zwei Dritteln der Filmproduzenten klar, dass in Sachen Nachhaltigkeit etwas passieren müsse.
    Thu, 16 Feb 2017 14:36:42 +0000
    Fast alle Nachwuchswissenschaftler in Deutschland haben nur befristete Verträge

    Fast alle Nachwuchswissenschaftler an deutschen Hochschulen und Forschungsinstituten sind nur befristet eingestellt. Das geht aus dem am Donnerstag von einer Kommission vorgelegten dritten Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs hervor. 2014 hatten demnach 93 Prozent der Promovierenden oder anderer wissenschaftlicher Mitarbeiter an Universitäten Arbeitsverträge auf Zeit. An den nicht zu Hochschulen gehörenden Forschungseinrichtungen waren es 84 Prozent.
    Thu, 16 Feb 2017 00:15:34 +0000
    18 Unternehmen fĂĽr den Deutschen CSR-Preis 2017 nominiert

    Die Jury des Deutsche CSR-Preis 2017 hat die Finalisten bekanntgegeben. Verliehen wird der Preis Anfang April im Rahmen des diesjährigen CSR-Forums. In sechs Kategorien werden die Preise vergeben. Für jede Kategorie hat eine Jury drei Unternehmen nominiert.
    Wed, 15 Feb 2017 13:32:30 +0000
    Maas will maximalen Abstand von Vorstandsvergütung zu Arbeiterlöhnen festlegen

    In der Diskussion um staatliche Eingriffe in die Höhe von Managergehältern unterstützt Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Forderung der SPD-Fraktion, den Abstand zwischen Topverdienern und Durchschnittsarbeitern in einem Unternehmen einzugrenzen.
    Wed, 15 Feb 2017 00:36:31 +0000
    DGCN Webinar „Einführung Klimamanagement“ | 22. Februar, Online

    Ein effektives und ganzheitliches Klimamanagement ist die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung der Klimaperformance und somit ein wichtiger Schritt, um den steigenden Anforderungen von Investoren, Kunden, NGOs und der Gesetzgebung zu begegnen. Das Webinar versteht sich als Einführung für Einsteiger, die noch keine, oder nur geringe Vorkenntnisse im Bereich Klimamanagement vorweisen. Es führt in die wichtigsten Schritte eines ganzheitlichen Klimamanagement ein und bietet konkrete Informationen, Ansätze und Hilfsmittel zur Einführung eines Klimamanagements.
    Tue, 14 Feb 2017 14:58:51 +0000
    Hasselfeldt offen für “ordnungspolitische Linie” bei Managergehältern

    In der Debatte um die Höhe von Managergehältern bekommt die SPD Zuspruch aus der CSU für ihren Vorschlag, dass besonders hohe Vergütungen nicht mehr steuerlich absetzbar sein sollen. Die Politik könne nicht die Augen davor verschließen, dass viele Menschen sagten: "Gerecht ist das nicht mehr", sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt.
    Tue, 14 Feb 2017 08:33:07 +0000
    Widerstand in der Union gegen Gesetz zur Lohngleichheit von Frau und Mann

    In der Union gibt es weiter Widerstand gegen das geplante Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern. "Der Gesetzentwurf kann so im Bundestag nicht verabschiedet werden", sagte der CDU-Mittelstandspolitiker Christian von Stetten den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Dienstag.
    Thu, 09 Feb 2017 00:22:18 +0000
    NABU schlägt eine Getränkeverpackungssteuer vor

    Nicht zurückgebrachte Einwegflaschen und Dosen sollen der Getränkewirtschaft beachtliche Einnahmen verschaffen. Laut Berechnungen der Naturschutzorganisation NABU waren dies im Jahr 2015 rund 180 Millionen Euro.
    Mon, 06 Feb 2017 10:38:30 +0000
    Vattenfall stellt Fuhrpark komplett auf Elektrofahrzeuge um

    Der schwedische Energiekonzern Vattenfall stellt seine komplette Fahrzeugflotte auf Elektroantrieb um. Innerhalb von fĂĽnf Jahren wĂĽrden mehr als 3500 Fahrzeuge ersetzt, teilte Vattenfall am Montag mit - 1700 in Schweden, 1100 in Deutschland und 750 in den Niederlanden.
    Sun, 05 Feb 2017 21:28:07 +0000
    Deutsche See verklagt VW wegen Abgasmanipulationen auf Schadenersatz

    Das Fischunternehmen Deutsche See hat als erster Großkunde den Volkswagen-Konzern wegen der Abgasmanipulationen bei Dieselautos auf Schadenersatz verklagt. Die Klage wegen arglistiger Täuschung sei am Freitag beim zuständigen Landgericht Braunschweig eingereicht worden, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Zuvor sei vergeblich versucht worden, sich mit VW auf einen gemeinsamen Weg zu verständigen. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" beträgt die Schadenersatzforderung 11,9 Millionen Euro.
    Mon, 30 Jan 2017 20:10:29 +0000
    Europäische Umweltagentur veröffentlicht Bericht – Klimawandel birgt zunehmend ernste Risiken

    In Europa steigen durch den Klimawandel die Meeresspiegel und immer häufiger kommt es zu Extremwetterereignissen wie ausgeprägten Hitzewellen, Überschwemmungen, Dürreperioden und Stürmen; dies ist einem heute von der Europäischen Umweltagentur veröffentlichten Bericht zu entnehmen. Der Bericht, für den neueste Trends und Prognosen zum Klimawandel und seinen Folgen in ganz Europa ausgewertet wurden, gelangt zu dem Schluss, dass bessere und flexiblere Strategien, Konzepte und Maßnahmen zur Anpassung entscheidend dafür sein werden, ob es gelingt, diese Folgen zu mindern.
    Mon, 30 Jan 2017 15:48:34 +0000
    Studie: Treibhausgase des Verkehrssektors gefährden globale Klimaziele

    Die Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors gefährden einer Untersuchung zufolge die globalen Klimaziele. Die bislang geplanten Maßnahmen zur Reduktion des Kohledioxidausstoßes im Verkehr reichten nicht aus, um die selbstgesteckten Ziele der internationalen Gemeinschaft zu erreichen, erklärte das Weltverkehrsforum (ITF) am Montag. "Selbst im optimistischsten Szenario" würden die Emissionen 2050 noch auf dem Niveau von 2015 liegen.
    Mon, 30 Jan 2017 00:27:10 +0000
    UPJ-Jahrestagung 2017 – CSR in einer Welt im Umbruch

    Klimawandel, Flucht und Migration, brüchiger gesellschaftlicher Zusammenhalt oder Digitalisierung – Die Welt wandelt sich in vielen Bereichen dramatisch. Diese Veränderungen lösen Verunsicherungen aus, bieten aber auch vielfältige Chancen. Wie können sich Unternehmen in dieser Welt im Umbruch verantwortlich positionieren, wie profitiert die Gesellschaft davon und welchen Beitrag können sektorenübergreifende Kooperationen zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen leisten? Diesen Fragen geht die Jahrestagung des UPJ-Netzwerks am 30. März 2017 im Roten Rathaus Berlin nach, um verantwortliche Unternehmensführung und das Engagement von Unternehmen im Gemeinwesen weiter voranzubringen.
    Mon, 30 Jan 2017 00:20:42 +0000
    Neugierig, was kommt? akzente Trendmonitor setzt Impulse

    Zukunft gestalten kann nur, wer Entwicklungen beobachtet und weiterdenkt. Ergänzend zum akzente Politikmonitor Nachhaltigkeit, der alle zwei Monate aus Brüssel und Berlin berichtet, hat akzente Anfang 2017 den Trendmonitor Nachhaltigkeit veröffentlicht.
    Sun, 29 Jan 2017 23:55:41 +0000
    „Die Lebensmittelwirtschaft“ stellt Aktivitäten ein

    Der Lobbyverein "Die Lebensmittelwirtschaft", eine gemeinsame Initiative der Ernährungsbranche, stellt seine Aktivitäten ein. Dies wurde auf Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 24. Januar beschlossen, teilte der Verein.
    Sun, 29 Jan 2017 23:47:24 +0000
    econsense startet Kompetenzprogramm Nachhaltigkeit

    Die Anforderungen an Unternehmen zum Thema Nachhaltigkeit oder CSR steigen stetig. Geschäftspartner, Verbraucher und zunehmend auch der Gesetzgeber erwarten verantwortungsvolles Wirtschaften von großen und zunehmend auch von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das Unternehmensnetzwerk econsense – Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V. bietet ab Januar 2017 mit seinem Kompetenzprogramm Nachhaltigkeit ein praxisnahes Trainingsprogramm für Unternehmen an, die sich gezielt Informations- und Kompetenzvermittlung zu konkreten Themenstellungen im Bereich Nachhaltigkeit wünschen.



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
    Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 7.006 seconds | web design by kollundkollegen.