Werbung


Wednesday, March 29th, 2017
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Nürnberg




CSR NEWS: Nürnberg

Tue, 14 Feb 2017 23:05:31 +0000
Ehrbares Unternehmertum: Das Selbstverständnis der mainfränkischen Kaufleute heute

Der „ehrbare Kaufmann“ ist Leitbild zahlreicher familiengeführter mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Eng verbunden mit dem Leitbild des ehrbaren Kaufmannes wird die Forderung nach Unternehmensverantwortung beziehungsweise Corporate Social Responsibility (CSR). CSR bezeichnet hierbei die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Kann das aktuelle Selbstverständnis des ehrbaren Kaufmannes die praktische Umsetzung von CSR-Maßnahmen begünstigen? Wenn ja, in welcher Form? Ein Beitrag von Harald J. Bolsinger und Sascha Genders.
Wed, 18 Jan 2017 23:59:31 +0000
Investitionen in die Integration von Geflüchteten lohnen sich

Mehr staatliche Unterstützung beim Deutschlernen und weitere Investitionen in die Bildung von Geflüchteten verbessern nicht nur deren Integration in den deutschen Arbeitsmarkt, sondern lohnen sich langfristig auch für die öffentlichen Haushalte. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor. Zusätzliche Investitionen von 3,3 Milliarden Euro in Sprachkenntnisse und Bildung der 2015 zugewanderten Flüchtlinge können die fiskalischen Kosten bis zum Jahr 2030 um elf Milliarden Euro reduzieren.
Sun, 27 Nov 2016 16:05:06 +0000
Deutscher Nachhaltigkeitspreis zum neunten Mal vergeben

Am Freitag wurden zum neunten Mal vorbildliche Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Als nachhaltigstes Unternehmen wurde Tchibo ausgezeichnet.
Mon, 31 Oct 2016 12:53:53 +0000
Trainings zur Nachhaltigkeits- und zur Integrierten Berichterstattung

In den GRI-zertifizierten Trainings von BSD-Consulting wird das relevante Wissen vermittelt, um einen an GRI orientierten Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen dazu, wie Sie mit überschaubarem Aufwand einen qualitativ hochstehenden Nachhaltigkeitsbericht erstellen können, der sowohl auf die wesentlichen Themen fokussiert als auch gezielt Ihre relevanten Stakeholder anspricht.
Sun, 23 Oct 2016 21:53:06 +0000
Wie stark Vertrauen die Beschäftigten ihrer eigenen Branche?

Wie hoch das generelle Vertrauen der Bürger in Branchen, Berufe und Institutionen ist, erhebt der GfK Verein seit einigen Jahren in der Studie „Global Trust Report“. Doch wie sehen eigentlich die Beschäftigten die Branche in der sie tätig sind? GfK befragte nun über 1.200 Mitarbeiter aus verschiedenen Industrien, wie stark sie ihrer eigenen Branche vertrauen. Die Ergebnisse zeigen, dass es beim Thema Vertrauen kaum Überschneidungen in der Selbst- und Fremdwahrnehmung gibt.
Tue, 20 Sep 2016 16:13:05 +0000
Deutschlandtour Compliance: Praxisorientiertes Training zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 14. Dezember | Nürnberg

Nach dem erfolgreichen ersten gemeinsamen Seminar zur Korruptionsprävention setzt die IHK Nürnberg für Mittelfranken ihre Zusammenarbeit mit dem Global Compact Netzwerk fort.
Tue, 20 Sep 2016 12:45:18 +0000
Deutschlandtour Compliance: Fachforum zum effektiven Geschäftspartner-Management im Unternehmen | 6. Oktober 2016 | Nürnberg

Geschäftspartner und Kunden legen zunehmend Wert auf „saubere“ Produkte und Leistungen. Verhalten sich Geschäftspartner unethisch oder gar illegal, können deren Rechtsverletzungen und illegitime Handlungen und Haltungen dem eigenen Unternehmen erheblich schaden. Es gilt daher genau zu prüfen, mit wem und wie man zusammen arbeitet. Das Fachforum der Kooperationspartner IHK Nürnberg für Mittelfranken, Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN) und Deutsches Institut für Compliance (DICO e.V.) beleuchtet mit einer hochrangig besetzten Expertenrunde eingehend diesen Themenkreis.
Thu, 15 Sep 2016 00:24:51 +0000
Weniger Papierverschwendung, mehr Umweltschutz

Über 56 kg Werbepost gelangen jedes Jahr in den Briefkasten eines einzigen deutschen Haushalts und landen häufig direkt im Müll. Dem will die Naturschutzorganisation WWF gemeinsam mit der Verbraucher-Interessen GmBH (GDVI) jetzt den Werbestopper entgegensetzen.
Wed, 17 Aug 2016 15:28:41 +0000
Studie: Nur sehr wenige Betriebe entließen wegen Mindestlohns Mitarbeiter

Die Einführung des Mindestlohns hat einer Studie zufolge nur in seltenen Fällen zu Entlassungen geführt. In einer Befragung gaben lediglich 4,7 Prozent der betroffenen Betriebe an, sich als Reaktion von Mitarbeitern getrennt zu haben, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mitteilte.
Wed, 29 Jun 2016 11:23:36 +0000
Verantwortung im Bankgeschäft: Evenord-Bank zeigt, wie verantwortungsvolles Banking im Sinne von Kunden, Mitarbeiter und Gesellschaft aussehen kann

Vanessa Kugler ist Wertebeauftragte einer wertevollen Bank – der Evenord-Bank eG-KG aus Nürnberg. Gemeinsam mit dem Vorstand und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bank sowie Prof. Dr. Harald Bolsinger, Professor für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsethik sowie wissenschaftliche Geschäftsführung des Zeit für Ethik e.V., hat sie in den vergangenen Monaten etwas grundlegend Neues für die Bank geschaffen, das es so für eine Universalbank in Deutschland noch nicht gibt: das e-Prinzip. Es ist die konsequente Weiterentwicklung der seit Jahren bestehenden Wertekultur. Zentrales Motiv für die Einführung des e-Prinzips war es, im Kerngeschäft der Bank konkret Verantwortung gegenüber der Gesellschaft zu übernehmen. Schon seit 2009 leiten die in einem Werteprozess definierten Werte die Prioritäten und Entscheidungen der Evenord-Bank. Diese sind verbindlich im „Grundgesetz“ der Bank, der sogenannten Grundwerteerklärung, verankert.
Fri, 24 Jun 2016 07:04:13 +0000
Rund 154.000 freie Jobs für Flüchtlinge in Deutschland

Für Flüchtlinge gibt es in Deutschland derzeit rund 154.000 freie Jobs - vor allem im Reinigungsgewerbe, in der Verkehrs- und Logistikbranche sowie auf dem Bau, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA) schätzt.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 7.432 seconds | web design by kollundkollegen.