Werbung


Dienstag, 21. April 2015
Kontinent
Länder der Erde
Europäische Länder
Deutsche Bundesländer




Offenburg




CSR NEWS: Offenburg

Mon, 20 Apr 2015 22:45:03 +0000
Rana-Plaza-Opfer warten noch immer auf EntschÀdigungszahlungen

Zwei Jahre nach dem Einsturz des TextilfabrikgebĂ€udes Rana Plaza in Bangladesch warten die Opfer noch immer auf EntschĂ€digungen in Höhe von sechs Millionen Dollar (5,6 Millionen Euro). Das teilten am Montag die Organisatoren des EntschĂ€digungsfonds mit. Demnach sollen die rund 1500 ĂŒberlebenden Opfer des UnglĂŒcks sowie die Angehörigen der mehr als 1100 Todesopfer insgesamt 30 Millionen Dollar EntschĂ€digung bekommen. Ausgezahlt wurden den Angaben zufolge bislang 24 Millionen Dollar.
Mon, 20 Apr 2015 22:33:42 +0000
Umweltbewusstsein von Unternehmen und Marken erwartet

Am Mittwoch findet in mehr als 190 LĂ€ndern der 45. World Earth Day statt, in diesem Jahr unter dem Thema „Cradle to Cradle“. Anlass fĂŒr die Gesellschaft fĂŒr Konsumforschung GfK in 23 LĂ€ndern rund 28.000 Menschen zu ihrem umweltbewussten Verhalten zu befragen. Dabei Ă€ußerten rund drei Viertel der Befragten die Forderung, dass Unternehmen und Marken umweltbewusst handeln mĂŒssen. In Deutschland sehen dies 73 Prozent so.
Mon, 20 Apr 2015 22:30:00 +0000
FAZ: Eine große Koalition gegen CO2-Ziele

Im Streit um Klimaziele verbĂŒnden sich Gewerkschafter mit Autolobbyisten, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe.
Mon, 20 Apr 2015 22:22:04 +0000
Fast die HĂ€lfte der Chefs erwartet Überstunden

Unflexibel, hierarchisch und wenig familienfreundlich: Erste Ergebnisse einer Studie des Karrierenetzwerks Xing und des Marktforschungsunternehmens Statista stellen Arbeitgebern kein gutes Zeugnis aus.
Mon, 20 Apr 2015 15:56:16 +0000
SDGs fĂŒr Deutschland und neue AnsĂ€tze der Wohlstandsmessung

Was macht gutes Leben aus? Diese Frage wird immer dann gestellt, wenn es um Alternativen fĂŒr die Wohlstandsmessung geht. Bislang wird noch immer am Bruttoinlandsprodukt BIP als zentralem Indikator festgehalten. Doch daneben haben sich weitere AnsĂ€tze entwickelt, die ein breiteres VerstĂ€ndnis vom Wohlstand einer Gesellschaft haben. Vor dem Hintergrund der Verhandlungen zur Post-2015-Agenda fĂŒr eine nachhaltige Entwicklung haben die zivilgesellschaftlichen Organisationen Global Policy Forum und terres des hommes den Report „Gut leben global“ veröffentlicht und darin das breite Spektrum alternativer AnsĂ€tze der Wohlstands- und Armutsmessung vorgestellt.
Mon, 20 Apr 2015 11:49:27 +0000
help and hope-Förderpreis 2015 zeichnet Engagement fĂŒr minderjĂ€hrige FlĂŒchtlinge in Deutschland aus

Die Bewerbungsphase fĂŒr den help and hope-Förderpreis 2015 ist eröffnet. In der Zeit vom 20. April bis zum 30. Juni können sich gemeinnĂŒtzige Organisationen, die sich fĂŒr minderjĂ€hrige FlĂŒchtlinge in Deutschland einsetzen, um die Auszeichnung ihrer gemeinnĂŒtzigen Arbeit bewerben.
Mon, 20 Apr 2015 11:01:34 +0000
CSR NEWS briefly vom 20. April 2015

Tagesaktuelle Ereignisse und Themen rund um die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung:
Mon, 20 Apr 2015 10:45:35 +0000
WirtschaftsverbĂ€nde fordern große Koalition zu Politikwechsel auf

In einem gemeinsamen Appell an die Bundesregierung haben die Vorsitzenden der wichtigsten Industrie- und ArbeitgeberverbÀnde zu einem Richtungswechsel in der Wirtschaftspolitik aufgefordert.
Mon, 20 Apr 2015 09:54:55 +0000
CSR MAGAZIN: Jetzt auch in html

BeitrĂ€ge der aktuellen Print-Ausgabe des CSR MAGAZIN sind jetzt auch als html-Texte verfĂŒgbar.
Mon, 20 Apr 2015 07:33:16 +0000
Die meisten UmweltschĂŒtzer werden in Lateinamerika getötet

In keiner anderen Region werden mehr Umweltaktivisten und Gegner von Bodenprivatisierungen getötet, allein im vergangenen Jahr waren es drei Viertel aller 116 registrierten FÀlle, wie die NGO Global Witness mitteilte.
Sun, 19 Apr 2015 22:30:00 +0000
H&M-Nachhaltigkeitsbericht: Verbesserte Entlohnung der Textilarbeiter

H&M veröffentlichte Anfang April seinen 13. Nachhaltigkeitsbericht. Darin erlĂ€utert der schwedische Modekonzern unter anderem Fortschritte bei der 2013 eingefĂŒhrten „Roadmap fĂŒr einen fairen Existenzlohn“. Die Kampagne fĂŒr Saubere Kleidung (CCC) kritisiert, im Bericht fehlten konkrete Zahlenbelege zu diesen Verbesserungen.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt der Stiftung Unternehmensverantwortung
Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 877 0000
Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 2.240 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.