Werbung


Wednesday, December 17th, 2014
Continent
Countries of the world
European countries
German Provinces




Offenburg




CSR NEWS: Offenburg

Wed, 17 Dec 2014 19:40:21 +0000
Konfliktrohstoffe

Konfliktressourcen kommen natĂĽrlich vor. Im Rahmen eines Konfliktes können die systematische Ausbeutung und der Handel zu schwersten Verletzungen der Menschenrechte, des humanitären Völkerrechts oder zu völkerstrafrechtlichen Tatbeständen fĂĽhren (Bonn International Center for Conversion). 1. Begriff Das US-amerikanische Bundesgesetz „Dodd-Frank Act“ (Dodd-Frank Gesetz / DFG) definiert Koltan (Mineralgruppe … [visit site to read more]
Wed, 17 Dec 2014 16:43:16 +0000
Cloud-Dienste: Energieeffizienz versus Datenschutz

Die digitale Ökonomie ist ein signifikanter Stromverbraucher. Rund zehn Prozent des weltweiten Energieverbrauchs entfallen auf die Informations- und Kommunikationstechnologien und ein Ende ist noch nicht erreicht. Trotz effizienterer Geräte wird der Energiebedarf in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Ein Grund ist die wachsende Datenmenge insbesondere durch mobile Lösungen und Cloud-Dienstleistungen. Doch genau die könnten die Energieeffizienz der ITK-Branche verbessern. Ein Sustainable Spotlight der Schweizer Bank Sarasin hat die wichtigsten Akteure unter die Lupe genommen.
Wed, 17 Dec 2014 11:28:55 +0000
Deutsche Fischer mit Fangquoten für 2015 zufrieden – NGOs kritisieren Überfischung der Nordsee

Die deutsche Fischerei-Branche ist mit den von der EU beschlossenen Fangquoten für nächstes Jahr zufrieden. "Die Aussichten für die deutsche Fischerei sind nicht so schlecht", sagte der Sprecher des Deutschen Fischerei-Verbandes in Hamburg, Claus Ubl, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Empört sind dagegen Umweltschützer. WWF und Greenpeace kritisierten, dass die jüngst beschlossene Fischereireform ignoriert werde und die Überfischung weitergehe.
Wed, 17 Dec 2014 11:19:58 +0000
Mehr als drei Viertel der Berufstätigen über Weihnachten erreichbar

64 Prozent der Befragten lesen in dieser Zeit berufliche E-Mails, dies sei eine deutliche Steigerung gegenĂĽber dem Vorjahr.
Tue, 16 Dec 2014 23:52:19 +0000
Wertschöpfungsreport Nachhaltigkeit – Positive Umsatzeffekte

Die Konsumenten verlangen nach nachhaltigen Produkten, das ist Ergebnis zahlreicher Studien. Fair und umweltverträglich sollen sie produziert sein, dann darf es auch etwas mehr kosten. Wenn Nachhaltigkeit die Kaufentscheidung beeinflusst müssen Unternehmen darauf reagieren und sie tun es – manche mehr und offensiver, andere weniger. Ob sich diese Bemühungen am Ende bezahlt machen, wollte die Markenberatung Biesalski & Company zusammen mit Facit Research wissen. Die Frage war, welcher Anteil am Umsatz ist tatsächlich auf Nachhaltigkeit zurückzuführen.
Tue, 16 Dec 2014 16:25:29 +0000
Ostfriesische Greentech-Initiative gestartet

Ostfriesland soll sich zu einer Modellregion fĂĽr Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Wissenschaft entwickeln. Mit dieser Intention wurde die Netzwerkinitiative Greentech-Ostfriesland gegrĂĽndet.
Tue, 16 Dec 2014 14:14:04 +0000
Umweltschädliche Subventionen – Mehr Schaden als Nutzen

Ein systematischer Abbau umweltschädlicher Subventionen sei in Deutschland nicht erkennbar, lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Umweltbundesamtes. In dieser wurde untersucht, welche Subventionen den Klimawandel fördern, die Wasser-, Boden- und Luftqualität beinträchtigen, zu Gesundheitsschäden führen oder die Flächeninanspruchnahme und den Rohstoffverbrauch erhöhen. Sie liegen bei mindestens 52 Milliarden Euro - nur auf Bundesebene. Länder- und Kommunalprogramme wurden bis auf einige Ausnahmen nicht berücksichtigt.
Mon, 15 Dec 2014 22:35:14 +0000
Neues aus dem Partnernetzwerk: Neuer CSO bei C&A, CSR-Tagung in Fulda und GRI-Seminar

Was bewegt sich aktuell im Partnernetzwerk von CSR NEWS? Hier informieren wir Sie ĂĽber den neuen Chief Sustainability Officer bei C&A, ein Seminar zur Nachhaltigkeitsberichterstattung in ZĂĽrich sowie die Ergebnisse einer Tagung an der Hochschule Fulda zur CSR-Berichterstattungsverpflichtung der EU.
Mon, 15 Dec 2014 22:15:19 +0000
Deutschland, Dänemark und Niederlande dringen auf mehr Tierschutz

Die bestehenden Vorschriften bei der Haltung, beim Transport und bei der Schlachtung von Nutztieren müssten konsequent und einheitlicher durchgesetzt und die "Sensibilisierung" für den Tierschutz müsse verbessert werden, forderten die Landwirtschaftsminister der drei Länder.
Mon, 15 Dec 2014 17:26:02 +0000
Verkaufsstart fĂĽr Brennstoffzellenauto von Toyota

Bereits fast 1000 Kunden hätten einen Mirai (japanisch für Zukunft) vorbestellt, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei".
Mon, 15 Dec 2014 15:42:25 +0000
Praxis-Workshop Nachhaltigkeits-Reporting (zertifiziert nach GRI G4): 04.-05. Februar 2015 in Wuppertal

Längst sind es nicht mehr nur große Unternehmen, die das Thema Nachhaltigkeit für sich nutzen. Auch immer mehr mittelständische Unternehmen richten ihre Ziele an einer nachhaltigen Entwicklung aus. Denn: Sich mit einem Nachhaltigkeitsbericht zu positionieren, sichert langfristige Vorteile und bereitet auf kommende gesetzliche Regelungen vor. Ein Nachhaltigkeitsbericht unterstützt das systematische Management und die Kommunikation Ihrer umweltbezogenen und gesellschaftlichen Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR). Die neue Version G4 der GRI-Leitlinien unterstützt dabei, Berichte kurz zu fassen und auf wichtige Themen zu fokussieren; ein Pluspunkt für alle, die ihre begrenzten Ressourcen für eine effektive Nachhaltigkeits-Kommunikation einsetzen möchten.






© 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS is a project of the Corporate Responsibility Foundation
Contact: editors@csr-news.net | Phone: +49 (0) 2192 – 877 0000
Disclaimer | Legal Notice | Powered by WordPress | 1.365 seconds | web design by kollundkollegen.