Werbung


Samstag, 30. August 2014

Kontinent
Länder der Erde
Asiatische Länder



Bangladesch




Organisationen in [Bangladesch ]

  • Advanced Chemical Industries Ltd (ACI)
  • Bangladesh Employers’ Federation
  • Bangladesh Enterprise Institute
  • BASIC Bank Limited
  • BDCOM Online LTD.
  • Bengal Fine Ceramics Limited
  • BRAC University
  • Dhaka Bank Limited
  • Dutch – Bangla Bank Limited
  • ETBL Holdings Limited
  • Finlay International Limited
  • FS Sweaters Ltd.
  • Glossy Corporation Limited
  • GMG Airlines
  • Green Delta Insurance Company Limited
  • IBCS – PRIMAX Software BD Ltd.
  • Industrial Development Leasing Company of Bangladesh Ltd.
  • Kay & Que Bangladesh Ltd.
  • MAINETTI PVT. LTD
  • Mercantile Bank Limited
  • Rahimafrooz Batteries Ltd.
  • Singer Bangladesh Limited
  • Social Investment Bank Limited
  • Square Pharmaceuticals Ltd.
  • The Ibn Sina Pharmaceutical Industry Ltd











  • CSR NEWS:

    Thu, 07 Aug 2014 22:08:55 +0000
    Polizei feuert TrÀnengas auf Textilarbeiter in Bangladesch

    Dhaka (afp) > Mit TrĂ€nengas und Schlagstöcken hat die Polizei in Bangladesch am Donnerstag nach Gewerkschaftsangaben rund 400 Textilarbeiter aus einer Fabrik vertrieben, in der diese fĂŒr die Auszahlung ausstehender Löhne protestierten. “Sie haben uns gezwungen, die Fabrik zu verlassen”, sagte die Streikleiterin Moshrefa Mishu der Nachrichtenagentur AFP. Die NĂ€herinnen in der Fabrik waren ihren […]
    Sun, 03 Aug 2014 22:30:19 +0000
    Fairtrade-Baumwolle noch eine „Baustelle“

    Seit dem Wochenende bietet das Modeunternehmen Ernsting’s family Kinderkleidung aus Fairtrade-Baumwolle an. Langarmshirts der Marke Topolino werden in allen Filialen bundesweit und im Online-Shop angeboten. Der Fairtrade-Baumwollstandard ist allerdings noch nicht fertiggestellt: Bisher bezieht er sich nur auf die im Anbau tĂ€tigen Bauern, bis Anfang 2016 soll er die ganze Produktionskette umfassen.
    Tue, 17 Jun 2014 08:17:37 +0000
    Klimaschutzinitiative wĂŒrdigt Textilproduzent aus Bangladesch

    Hamburg (csr-news) – Die Carbon Performance Improvement Initiative (CPI2) zeichnet das Unternehmen Jinnat Knitwear Ltd. aus Bangladesch mit dem „CPI2‐Top-Factory Award“ aus. CPI2 ist ein Zusammenschluss von 14 Unternehmen der Textil- und Schuhbranche zur StĂ€rkung des Klimaschutzes in ihren ProduktionsstĂ€tten. Die Initiative bietet ein webbasiertes Tool, das Zulieferer bei der Reduzierung ihres Energieverbrauchs und so […]
    Mon, 16 Jun 2014 12:59:21 +0000
    Bundesentwicklungsminister unzufrieden mit Textilhandel

    Berlin (csr-news) – Mit der VerantwortungsĂŒbernahme des Textilhandels fĂŒr die Folgen des Fabrikeinsturzes in Bangladesch vor einem Jahr zeigte sich Bundesentwicklungsminister Gerd MĂŒller unzufrieden. „Es haben noch zu wenige Unternehmen in den Hilfsfonds fĂŒr die Opfer eingezahlt. Hier werden wir weiter Druck machen, damit den Menschen in Bangladesch, die noch heute an den Folgen des […]
    Thu, 05 Jun 2014 10:13:06 +0000
    Verstecktes Wasser: So optimieren Unternehmen ihren Verbrauch

    HĂŒckeswagen (csr-magazin) – Appelle und Kampagnen zum Wassersparen haben in den letzten Jahren Erfolg gehabt. Der Verbrauch an Wasser zum Trinken, Reinigen und Kochen ist in Deutschland kontinuierlich zurĂŒckgegangen. Nicht nur im privaten Verbrauch, auch in der Industrie kommen heute viele Prozesse mit deutlich weniger Wasser aus. Von Claudia Mende Doch das Wasser, das direkt […]
    Thu, 05 Jun 2014 09:40:10 +0000
    „Die Verbraucher haben eine riesige Macht“ – UBS-Vice Chairman Barbara Brosius im Interview

    HĂŒckeswagen (csr-magazin) – Als Vice Chairman der UBS Deutschland in Frankfurt ist Barbara Brosius unter anderem fĂŒr den Bereich Nachhaltigkeit und CSR zustĂ€ndig. Ihr großes Anliegen ist es, das Bewusstsein der Anleger fĂŒr nachhaltige Investments zu stĂ€rken. Das GesprĂ€ch mit ihr fĂŒhrte Charlotte Schmitz. CSR MAGAZIN: Gibt es eine Nachfrage nach nachhaltigen Anlageformen? Barbara Brosius: […]
    Thu, 01 May 2014 22:55:12 +0000
    Brandschutzabkommen in Bangladesch: Bisher 200 Fabriken inspiziert

    Mit dem „Accord on Fire and Building Safety in Bangladesh“ bringen die unterzeichnenden Textilkonzerne Transparenz in ihre Lieferketten. Und „Transparenz hilft dazu, dass bekannt wird, wo die Probleme liegen“, so Gisela Burckhardt, Vorsitzende von Femnet und Mitwirkende in der Kampagne fĂŒr saubere Kleidung. Auf der Accord-Website können inzwischen die ersten Ergebnisse von Fabrikinspektionen nachgelesen werden.
    Thu, 01 May 2014 22:45:53 +0000
    Bangladesch – Feldversuch der modernen Zivilgesellschaft?

    Der westliche Textilhandel steht seit Beginn der frĂŒhen neunziger Jahre im Fokus von zunehmend aktiv werdenden Nichtregierungsorganisationen, die die wachsenden politischen Teilhabe- und Gestaltungswillen von Teilen der Zivilgesellschaft verkörpern. Als eine der Branchen, welche die VorzĂŒge der Globalisierung durch internationalen Handel bereits sehr frĂŒhzeitig erkannte und fĂŒr sich nutzbar machte, manifestierten sich hier die ersten ethisch begrĂŒndeten Konflikte aus dem sich abzeichnenden Spagat zwischen einer Produktion in EntwicklungslĂ€ndern und dem Absatz der dort produzierten Bekleidung in den heimischen MĂ€rkten.
    Wed, 30 Apr 2014 15:51:12 +0000
    Runder Tisch zur Textilwirtschaft im Entwicklungsministerium: NGOs begrĂŒĂŸen Entschlossenheit

    Im Bundesministerium fĂŒr wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung fand heute der von Minister Gerd MĂŒller (CSU) angekĂŒndigte Tisch zur Textilwirtschaft statt. MĂŒller sprach mit rund 30 Vertretern von Unternehmen, VerbĂ€nden und Nichtregierungsorganisationen ĂŒber einen Aktionsplan fĂŒr die VerantwortungsĂŒbernahme in der globalen textilen Lieferkette.
    Wed, 23 Apr 2014 22:55:25 +0000
    Ein Jahr nach der Rana Plaza-Katastrophe: Opfer warten auf EntschÀdigung

    Auf den Tag genau vor einem Jahr verloren ĂŒber 1.100 Textilarbeiterinnen beim Einsturz des Fabrikkomplexes Rana Plaza in Dhaka, Bangladesch, ihre Leben. Den Jahrestag nutzen NGOs und Politiker, um an das Schicksal der Opfer zu erinnern – und die westlichen Textilhandelsketten fĂŒr zögerliche Hilfezahlungen zu kritisieren.
    Wed, 23 Apr 2014 07:51:38 +0000
    Mit Ottern immer seltener auf Fischfang: In Bangladesch steht traditionelle Technik vor dem Aus

    Mit aufgeregtem Quietschen umkreisen zwei angeleinte Otter ein Fischerboot im SĂŒdwesten Bangladeschs. Als die Fischer ihre Netze ins Wasser gleiten lassen, tauchen auch die Tiere unter. Was wie fröhliches Planschen aussieht, ist harte Arbeit: Denn hier in den Sundarbans, den grĂ¶ĂŸten MangrovenwĂ€lder der Erde, gehen viele noch mit Hilfe der flinken Raubtiere fischen. In anderen Teilen Asiens ist diese Jahrhunderte alte Fangtechnik schon lange verschwunden.
    Mon, 14 Apr 2014 22:35:57 +0000
    Textilindustrie: Qualifizierung der Zulieferer steigert Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

    Um Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen entgegenzuwirken, setzen Textilunternehmen auf langfristige Lieferantenbeziehungen und die Qualifizierung ihrer Zulieferer. Dass darin zugleich ein enormes wirtschaftliches Potential steckt, hat die Strategieberatung Solution Matrix am Beispiel von Bangladesch und Indien ermittelt.
    Mon, 14 Apr 2014 22:17:07 +0000
    CSRbriefly am Dienstag

    HĂŒckeswagen (csr-news) – Heute mit den Themen: Plattform Industrie 4.0 definiert Forschungsthemen, SAP bietet neue kostenlose Onlinekurse ĂŒber Nachhaltigkeit, Programm fĂŒr nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Studie zum Sinn der Arbeit, Ericsson veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2013, Die 10 irrsinnigsten Lebensmittelgesetze, Schön Fair: Fairtrade-Kosmetik, KNIPEX gewinnt den EISEN 2014 CSR-Award, NGOs werden von Geheimdiensten ausspioniert, Nachhaltigkeit in der … [visit […]
    Wed, 09 Apr 2014 11:45:15 +0000
    Siegel und Runder Tisch fĂŒr die Textilindustrie: Minister MĂŒller löst breite Diskussion aus

    Die AnkĂŒndigung eines Siegels und eines Runden Tisches fĂŒr die Textilindustrie durch Bundesentwicklungsminister Gerd MĂŒller (CSU) hat breite Diskussionen ausgelöst. TextilverbĂ€nde halten ein solches Siegel fĂŒr ĂŒberflĂŒssig, NGOs begrĂŒĂŸen die Initiative und fordern gesetzliche Regeln. Die Opposition spricht von einem „Marketing-Gag“.
    Mon, 07 Apr 2014 18:21:39 +0000
    EinzelhĂ€ndler sehen Siegel fĂŒr nachhaltige Kleidung kritisch

    Köln (afp) – Das von Bundesentwicklungsminister Gerd MĂŒller (CSU) vorgeschlagene Siegel fĂŒr nachhaltig produzierte Kleidung stĂ¶ĂŸt auf wenig Gegenliebe beim Einzelhandel. Eine Verpflichtung, “vom Baumwollanbau bis zum BĂŒgel” Öko- und Sozialstandards zu garantieren, wĂŒrde Bekleidung “fĂŒr breite Bevölkerungsschichten unerschwinglich” machen, erklĂ€rte die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels am Montag. Die Lieferketten seien so verzweigt und so […]
    Sun, 06 Apr 2014 12:58:35 +0000
    Entwicklungsminister will Siegel fĂŒr nachhaltig produzierte Kleidung

    Berlin (afp) – Entwicklungsminister Gerd MĂŒller (CSU) will die deutsche Modebranche mit einem neuen Textilsiegel zur Einhaltung sozialer und ökologischer Mindeststandards bringen. Das neue Siegel fĂŒr nachhaltig produzierte Kleidung solle noch in diesem Jahr eingefĂŒhrt werden, sagte MĂŒller der “Welt am Sonntag”. Deutschland wolle damit in Europa Vorreiter sein. Seine Kollegen in Frankreich und den […]
    Wed, 26 Mar 2014 11:44:44 +0000
    FeelGoodFashion 2014: Nachhaltigkeit setzt sich in der Modewelt nur langsam durch

    Die grenzĂŒberschreitende Nachhaltigkeitsinitiative Rank a Brand hat heute ihren aktuellen FeelGoodFashion Report 2014 veröffentlicht. DafĂŒr wurden 368 Modemarken auf ihre Maßnahmen zum Klimaschutz, Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen in der Produktion untersucht. Nur 34 Marken konnten die Analysten ĂŒberzeugen und wurden als empfehlenswert eingestuft.



    © 2005-2010 | CSR NEWS GmbH | CSR NEWS ist ein Projekt der Stiftung Unternehmensverantwortung
    Kontakt: redaktion@csr-news.net | Telefon: +49 (0) 2192 – 877 0000
    Haftungsausschluss | Impressum | Umgesetzt mit WordPress | 2.587 Sekunden | Webdesign von kollundkollegen.